Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

86 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
Nevada und Kalifornien im Sommer 2023
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo Zusammen,

...wir (meine Frau, unser Sohn (16) und ich) haben es wieder getan laugh, die Planungen für 2023 (15.07.- 04.08.) können beginnen.

Die Flüge sind gebucht, es mit mit Swiss von Düsseldorf (Reisen einen Tag vorher an) nach Zürich und dann weiter mit Edelweiss nach Las Vegas, Landung dort um 16:06 Uhr.

In Las Vegas werden wir zwei Nächte bleiben, das Mirage ist bereits gebucht wink. Hat eine tolle Poolanlage, auch mit Schattenplätzen. Wer hier alternativen hat, gerne her damit...wink

Das Wohnmobil haben wir diesmal bei Graner gebucht (17 Tage), dass Angebot war absolut überzeugend und der Kontakt wirklich sehr nettyes! Wir sind also gespannt wink...

Was soll/ muss alles berücksichtigt werden (nach den ersten Planungen im Familienrat)?
- Möglichst viele Doppelübernachtungen (bis dato 6), auch wenn dann am nächsten (Fahr-)Tag etwas mehr Meilen gemacht werden müssen.

- Wir wollen auch nicht mehr als 1500 Meilen fahren, mit Zuschlag von 10-15%.

- Das Death Valley soll durchquert werden, jedoch ohne Übernachtung

- es muss unbedingt der Pazifik dabei sein

- die Sierra Nevada sollte mit den Alabama Hills dabei sein

- der Yosemite NP muss nicht sein

- der Joshua Tree NP gerne für eine Nacht

- eventuell kommt noch ein Leihwagen an der Küste dazu

Notizen:

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/join/tag-08-hiking-mt-whitne...

https://www.womo-abenteuer.de/forum/campgrounds-usa/yosemite-national-pa...

 

Die CG's in der Tabelle sind eine erste Vorauswahl, genauso wie die Planung. Bis dato ist noch nichts fest, Buchungen der CG's kann erst im Januar erfolgen...

Die ganz grobe Planung sieht bis dato so aus:








Tag Wochentag von nach Meilen Fahr-Zeit Übernachtung
1 Sonntag Düsseldorf Las Vegas     The Mirage
2 Montag Las Vegas Las Vegas     The Mirage
3 Dienstag Las Vegas Pahrump 70 1,5 Nevada Treasure RV Resort
4 Mittwoch Pahrump Lone Pine 175 4,5 Whitney Portal CG
5 Donnerstag Lone Pine Lone Pine     Whitney Portal CG
6 Freitag Lone Pine Mammoth Lakes 120 3 Twin Lakes CG
7 Samstag Mammoth Lakes Mammoth Lakes     Twin Lakes CG
8 Sonntag Mammoth Lakes Tulumne Meadows 60 2 Tulumne Meadows CG
9 Montag Tulumne Meadows Tulumne Meadows 0 0 Tulumne Meadows CG
10 Dienstag Tulumne Meadows Kings Canyon NP 220 5 Moraine CG
10 Mittwoch Kings Canyon NP Kings Canyon NP 0 0 Moraine CG
11 Donnerstag Kings Canyon NP Morro Bay 220 5 Morro Strand SB
12 Freitag Morro Bay Morro Bay 0 0 Morro Strand SB
13 Samstag Morro Bay Jalama Beach 100 3,5 Jalama SB
14 Sonntag Jalama Beach Carpinteria 80 3 Carpinteria SB
15 Montag Carpinteria Carpinteria 0 0 Carpinteria SB
16 Dienstag Carpinteria Joshua Tree NP 240 5 Jumbo Rocks
17 Mittwoch Joshua Tree NP Lovell Canyon  180 4 Boondocking
18 Donnerstag Lovell Canyon Las Vegas 35 1 Abgabe und Rückflug
19 Freitag Düsseldorf       Ankunft

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Raven
Offline
Beigetreten: 13.02.2016 - 17:39
Beiträge: 248
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Liest sich alles schlüssig, aber im Hochsommer würde ich nie in den Joshua Tree NP fahren. 

„Stop Putin, Stop War“

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Raven,

aber im Hochsommer würde ich nie in den Joshua Tree NP fahren.

...wir eigentlich auch nicht, jedoch müssen wir irgendwie von der Küste nach Las Vegas kommensmiley..., die zwei Klimanlagen könnten uns da helfen...

Hast Du eine andere Idee? Eventuell die Strecke am Big Bear Lake teilen..., oder aber eine Nacht auf dem Table Mountain CG einlegen...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6710
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

noch eine Graner Buchung, wird euch bestimmt gefallen. Viele Doppelübernachtungen, sieht entspannt aus. Auf der Lovell Canyon Road wird es im Sommer ebenfalls heiß sein, trotz der Höhe. Strom habt ihr da ja nicht, also auch keine Klimaanlage. Würde ich aber trotzdem machen, es ist toll dort. Mit einem Graner Womo könnt ihr ja mal bis zu dem BLM Campground fahren, würde mich interessieren. Vielleicht machen wir das aber auch schon im Frühjahr. 

Eine Alternative ganz nah an Las Vegas wäre noch die Mt. Charleston Gegend. Da hatten wir tatsächlich Ende April noch Schnee. Uns hat es dort sehr gut gefallen, obwohl eigentlich noch alles geschlossen war. Auf der Zufahrt über die Lee Canyon Road gibt es unzählige Joshua Trees, gefühlt mehr als im Joshua Tree NP.  Von da wärt ihr auch schnell bei Graners zur Abgabe, also eventuell eine Alternative falls es sehr heiß ist. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Reiseberichte

Raven
Offline
Beigetreten: 13.02.2016 - 17:39
Beiträge: 248
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Ob ich da eine andere Idee habe? Das ist echt schwierig, da selbst im zentralen Kalifornien (Hinterland) die Temperaturen im Hochsommer die letzten Jahre immer weiter steigen. Nach meiner Meinung hilft da nur eines, versuchen möglichst hoch (Höhenmeter) nach Las Vegas zurück zu fahren.

Da Ihr unbedingt an den Pazifik wollt würde ich so nördlich wie möglich queren. Die nördlichste Möglichkeit am südlichen Ende der Sierra wäre über den Lake Isabella. Alles weiter nördlich ist zwar im Valley auch möglicherweise heiß aber in der Sierra sicherlich zum Aushalten und ergibt aber etliche Mehrmeilen.

Das vertrackte ist, dass die Sierra und das Death Valley ein Hindernis darstellen, wo eine Querung durch die geringe Straßendichte von West nach Ost nur sehr eingeschränkt möglich ist. Eigentlich gibt es nur drei Möglichkeiten, durch das Death Valley, habt Ihr ja schon am Anfang, oder nördlich oder südlich umfahren.

Die Eierlegendewollmilchsau gibt es leider nicht. Da heißt es Kompromisse schließen. Ich würde Küste, Bakersfield, Las Vegas fahren. 

Jetzt habe ich einiges geschrieben und Du bist trotzdem nicht schlauer. Leider!

„Stop Putin, Stop War“

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 2741
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

Das Wohnmobil haben wir diesmal bei Graner gebucht (17 Tage), dass Angebot war absolut überzeugend und der Kontakt wirklich sehr nett

Und wieder ein Kunde mehr für Jessica und Tobias. Ob es demnächst dann einen Rabatt für Foris gibt wink

P.S.: Habe Dir eine PN geschickt.

Liebe Grüße

Chris
Scout Womo-Abenteuer.de

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 5934
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Joshua Tree NP 

...wir eigentlich auch nicht, jedoch müssen wir irgendwie von der Küste nach Las Vegas kommen

 

auch wenn dann am nächsten (Fahr-)Tag etwas mehr Meilen gemacht werden müssen.

Warum fahrt ihr nicht an einem Tag? Das ist in zwei Etappen a dreieinhalb Stunden gut zu machen.

Ihr habt dann einen Tag mehr an der Küste/im Gebirge.

Liebe Grüße Gerd

< Wir stehen an der Seite der Ukraine  >

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Raven,

Die Eierlegendewollmilchsau gibt es leider nicht. Da heißt es Kompromisse schließen. Ich würde Küste, Bakersfield, Las Vegas fahren. 

…ja, ich denke, dass wird dann die Strecke werden 🤔…

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Gerd,

Warum fahrt ihr nicht an einem Tag? Das ist in zwei Etappen a dreieinhalb Stunden gut zu machen.

…das sind so ca. 340 Meilen, also doch schon in 6 h machbar. Dann könnten wir gut in Barstow im Outlet den Zwischenstop einlegen 😉…

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Susanne,

Strom habt ihr da ja nicht, also auch keine Klimaanlage. Würde ich aber trotzdem machen, es ist toll dort. Mit einem Graner Womo könnt ihr ja mal bis zu dem BLM Campground fahren, würde mich interessieren. 

…jedoch haben wir den Generator zur Verfügung 😬. Der Plist ja so ca. 1500m hoch gelegen, da dürfte es in der Nacht doch schon etwas abkühlen 🤔. Hat der BLM CG eine Webseite ? 
 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6710
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

Hat der BLM CG eine Webseite ? 

Ich meine mich erinnern zu können, dass ich im letzten Jahr auf der BLM Seite irgendwas über den Campground gelesen habe, kann es aber nicht finden. Auf google Maps ist ein Campground eingezeichnet, die Kommentare hören sich aber eher nach boondocking an. Wir werden das im nächsten Jahr herausfinden, es soll ja auch mehrere Hikingtrails da geben. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Reiseberichte

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 987
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

klasse, eine neue Planung, freut mich für euch!

Da wir ja einige deiner Ziele gerade hinter uns haben, wie du weißt, kommen hier meine Gedanken dazu:

1. Mammoth Lakes: Wir haben die gesamte erste Woche in den Sierra Nevadas verbracht und fanden es dort klasse. Durch Mammoth Lakes sind wir mit Besichtigung Devils Postpile nur durchgefahren, standen dafür eine Nacht in Big Pine (ÜN-Stopp nach Fahrtag), dann eine Nacht am Convict Lake, eine Nacht in Benton Hot springs und 2 Nächte am June Lake, danach Alabama Hills. Neben den Alabama Hills war mein persönlicher Favorit der Convict Lake (Bademöglichkeit, SUP, Boot leihen möglich); stelle in den nächsten Tagen den CG ein. Mammoth Lakes ist klasse zum Mountain biken, falls ihr sowas macht.

2. Whitney Portal CG: bitte bedenken, dass die Strasse dorthin und der CG selbst sehr eng sind, für euer großes Womo eventuell schwierig. Ausserdem die aktivste Bärenregion zur Zeit, die Bären haben hier sogar gelernt, Bärenboxen zu öffnen. Wir haben allerdings keine gesehen, waren dort am Mount Whitney hiken, traumhaft schön, vor allem der hike zum Mirror Lake!

3. Nur als Idee: wenn ihr den Joshua Tree NP nicht im Hochsommer anfahren wollt (ich persönlich hätte da für eine Übernachtung als Zwischenstopp nicht so viel Sorgen, nachts kühlt es doch dort ab): die Route etwas umstellen: vielleicht am ersten Tag das Death Valley nördlich umfahren, wir haben es locker bis Big Pine geschafft und sogar noch den Ancient Bristlecone Pine Forrest angeschaut. Ihr könntet es sicher bis Benton oder sogar Mono Lake schaffen. Dann auf dem Rückweg vom Pazifik über Lake Isabella (oder sogar durchfahren, sind 254 Meilen) in die Alabama Hills und zurück nach LV durch das Death Valley.

Liebe Grüße,

Inga

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Inga,

vielen lieben Dank für Deine Tipps smiley.

war mein persönlicher Favorit der Convict Lake (Bademöglichkeit, SUP, Boot leihen möglich); stelle in den nächsten Tagen den CG ein

...da bin ich sehr gespannt wink!

Das mit dem Whitney Portal haben wir auf dem Schirm, jedoch habe ich eine Längenbeschränkung nicht gefunden...frown

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Inga,

...ich habe nochmal Deine Idee zu Punkt 3 aufgegriffen. Die Route würde dann in etwa so aussehen:






Tag Datum Wochentag von nach Meilen Fahrzeit
1 16.07.2023 Sonntag Düsseldorf Las Vegas    
2 17.07.2023 Montag Las Vegas Las Vegas    
3 18.07.2023 Dienstag Las Vegas Ancient Bristlecone Pine 240 5
4 19.07.2023 Mittwoch Ancient Bristlecone Pine Mammoth Lakes 80 2
5 20.07.2023 Donnerstag Mammoth Lakes Mammoth Lakes 0  
6 21.07.2023 Freitag Mammoth Lakes Tuolumne Meadows 60 2
7 22.07.2023 Samstag Tuolumne Meadows Tuolumne Meadows 0  
8 23.07.2023 Sonntag Tuolumne Meadows Kings Canyon NP 220 5
9 24.07.2023 Montag Kings Canyon NP Kings Canyon NP 0  
10 25.07.2023 Dienstag Kings Canyon NP Morro Bay 220 5
10 26.07.2023 Mittwoch Morro Bay Morro Bay 0  
11 27.07.2023 Donnerstag Morro Bay Jalama Beach 100 3,5
12 28.07.2023 Freitag Jalama Beach Carpinteria 80 3
13 29.07.2023 Samstag Carpinteria Carpinteria 0  
14 30.07.2023 Sonntag Carpinteria Carpinteria 0 5,5
15 31.07.2023 Montag Carpinteria Lone Pine 265 0
16 01.08.2023 Dienstag Lone Pine Lone Pine 0  
17 02.08.2023 Mittwoch Lone Pine Mount Charlston 240 6
18 03.08.2023 Donnerstag Mount Charlston Las Vegas 45 1,5
19 04.08.2023 Freitag Düsseldorf Gesamt: 1550  

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

...der Unterschied sind ein paar Meilen mehr, die Doppelübernachtungen sind gleich geblieben.

Jedoch wären wire genau am WE auf dem Carpinteria CG, was die Buchung wahrscheinlich noch begehrter machen wird frown..., jedoch haben wir so eine Option mehr wink.

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 987
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

Das mit dem Whitney Portal haben wir auf dem Schirm, jedoch habe ich eine Längenbeschränkung nicht gefunden...

Nein, die gibt es auch nicht, soweit ich weiß. Wir sind vom Lone Pine CG für eine Hikingtour zum Mirror Lake dort hochgefahren, Zufahrt ein wenig abenteuerlich, aber gut machbar (Bergstraße mit Kehren, teils fehlende Planken), am CG sind wir vorbeigefahren: sehr idyllisch im Wald, viele Bäume, sehr viele Zeltler (alle, die den Mt. Whitney Summit angehen). Sah wegen der Bäume relativ eng aus, aber geht sicher, da es keine offizielle Längenbeschränkung gibt. Wir hatten dann große Schwierigkeiten, unser Womo auf dem Trailhead Parkplatz unterzubringen, der definitiv nur für PKWs ausgerichtet ist. Wir waren auch die einzigen mit Womo...

Aber das soll euch in keinem Fall abhalten: es ist traumhaft schön dort oben!

Ich finde die Runde so, wie du sie zuletzt aufgestellt hast, auch klasse. WE auf dem Carpinteria ist natürlich wg Buchung doof.

Der Ancient Bristlecone Pine CG war bei unserer Ankunft voll, allerdings Laborday-Wochenende und Samstag. Ist ja fcfs. Ich glaube nicht, dass es mittwochs ein Problem ist.

Viele liebe Grüße

Inga

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Inga,

bielen Dank für Deine Einschätzung 😉👍!
 

Mittlerweile hat sich ein wenig geändert. Swiss hat die Flüge verschoben😳. Wir fliegen jetzt am Samstagabend nach Zürich, sind dort eine Nacht im Hotel (schon gebucht) und um kurz nach 10 Uhr geht es am Sonntag dann dann weiter nach las Vegas. Hier landen wir nun schon um 13 Uhr, anstatt um 16 Uhr 😃. Ist zwar nicht optimal, aber auch in Düsseldorf hätten wir die Nacht von Samstag auf Sonntag im Hotel verbracht, was mittlerweile wieder storniert ist…

Der Rückflug wurde auch von Donnerstag auf Freitag verschoben. Hier geht es am Abend zurück nach Zürich und wird sind dann am Samstagabend wieder in Düsseldorf, somit haben wir eine Tag länger Urlaub 🤩!

Mit Jessica von Graner RV habe ich schon klären können , dass wir das Womo einen Tag länger haben können. Absolut freundliches Telefonat und super das es mit dem Womo geklappt hat👍👍. Auch konnten wir so einige andere Dinge schon mal ganz grob besprechen, wirklich klasse! 
 Jetzt „müssen“ wir noch eine Nacht mehr verplanen, eventuell schieben wir dann noch eine Nacht mehr auf dem Carpinteria ein, oder aber der Sequoia NP mit dem Dorst CG wird eine Nacht unser Ziel sein. Eventuell habt Ihr ja noch Ideen…, oder zwei Nächte auf dem Jalama Beach🤔? Ggf. Müssen wir unsere Anmietung vom Mustang eine Nacht verlängern (Abholung in Oxnard bei Avis) oder aber um einen Tag verschieben…

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 2741
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

Mittlerweile hat sich ein wenig geändert. Swiss hat die Flüge verschoben ... Der Rückflug wurde auch von Donnerstag auf Freitag verschoben.

Hoffentlich die letzte Flugplanänderung 🤨

Mit Jessica von Graner RV habe ich schon klären können , dass wir das Womo einen Tag länger haben können. Absolut freundliches Telefonat und super das es mit dem Womo geklappt hat👍👍. Auch konnten wir so einige andere Dinge schon mal ganz grob besprechen, wirklich klasse!

Schön, dass das mit der Verlängerung geklappt hat. Wäre wahrscheinlich mit anderen Vermietern nicht möglich gewesen. Da hat sich der individuelle und persönliche Service von Jessica wieder mal "bezahlt" gemacht 👍

Anmietung vom Mustang

Oldtimer oder neueres Modell 🤔 Frage nach, weil ich auf der Suche nach einem Vermieter für Oldtimer bin.

Liebe Grüße

Chris
Scout Womo-Abenteuer.de

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Chris,

Oldtimer oder neueres Modell 🤔 Frage nach, weil ich auf der Suche nach einem Vermieter für Oldtimer bin.

…ein Mustang Cabrio bei Avis. Insofern denke ich, dass es kein Oldtimer ist 🤔😉…

Hoffentlich die letzte Flugplanänderung 🤨

…das hoffen wir auch, zumindest kein gravierenden mehr 😬!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hallo Zusammen,

eine Frage zur Strecke Pahrump - Lone Pine:

Welche Variante würdet Ihr wählen?

A) der Weg über DV Junction - Furnace Creek - Lone Pine (knapp 200 Meilen)

B) der Weg über Beatty - Rhyolite Ghost Town - Lone Pine (knapp 220 Meilen)

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 2741
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

imho können deine Meilenangaben nicht stimmen. Oder sehe ich da was falsch 🤔

Und zu deiner eigentlichen Frage ... wollt ihr "nur" von A nach B fahren oder auch etwas "sightseeing" mit einbauen?

Liebe Grüße

Chris
Scout Womo-Abenteuer.de

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Chris,

...die Meilenangaben sind vom Treasure Island RV Park bis zum Whitney Poratl CG gerechnet wink.

Und wir wollen schon ein wenig am Wegesrand schauen, denn wir waren (unglaublich aber wahrblush) noch nie im DV, auch nicht in Beatty oder Pahrump....smiley

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 2741
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

die Meilenangaben sind vom Treasure Island RV Park bis zum Whitney Poratl CG gerechnet wink

Ah ja ... jetzt verstanden 🤦‍♂️

Und wir wollen schon ein wenig am Wegesrand schauen, denn wir waren (unglaublich aber wahrblush) noch nie im DV

Dann würde ich (trotz der enormen Hitze) durch das Valley fahren (ist ja bei Graner erlaubt) und den ein oder anderen Spot am Wegesrand mitnehmen. Die Rhyolite Ghost Town ist m.E. nur einen Abstecher wert, wenn man Zeit hat.

Stattdessen - und auch um der Hitze im Tal zu entgehen - würde ich zu einem Abstecher zum Aguereberry Point raten. Ihr werdet mit einem tollen Ausblick auf das Tal belohnt.

Liebe Grüße

Chris
Scout Womo-Abenteuer.de

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Chris,

...interessanter Tip mir dem Aguereberry Point smiley! Ist die Anfahrt schwierig und mit einem 29er Womo machbar ?

...und habt ihr eine Halt bei der Eureka Mine eingelegt wink?

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 2741
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

Ist die Anfahrt schwierig und mit einem 29er Womo machbar

Ist halt eine Gravel Road. Je nach Zustand schwierig, aber machbar. Ist jedoch mehr als 10 Jahre her, dass wir dort waren. Vielleicht hat jemand eine aktuellere Einschätzung.

und habt ihr eine Halt bei der Eureka Mine eingelegt

Nein.

Liebe Grüße

Chris
Scout Womo-Abenteuer.de

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 2741
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Und auch hier gilt der Graner Unterschied: "Das Befahren von unbefestigten Strassen ist bei uns ebenfalls erlaubt". Aber das weißt Du ja 😁

 

Liebe Grüße

Chris
Scout Womo-Abenteuer.de

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

Beate 'road runner'
Bild von Beate &#039;road runner&#039;
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 3049
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Servus Kochi,

ist bei mir zwar auch schon 11 Jahre her, man hat mir seinerzeit die Route über Tecopa, Shostone, Badwater empfohlen. Der Artist Drive liegt so auf dem Weg, ihr werdet ihn allerdings nicht befahren dürfen.  Bis zur Furnace Creek Ranch ist dies ein Tagestrip. Den Sonnenaufgang dann zeitig am Zabriskie Point am nächsten Tag.  Ein Erlebnis.

Vielleicht magst du mal diesen Reiseabschnitt bei mir nachlesen:

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/beate-road-runner/unsere-ueb...

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Chris,

Und auch hier gilt der Graner Unterschied: "Das Befahren von unbefestigten Strassen ist bei uns ebenfalls erlaubt". Aber das weißt Du ja 

…yep, ein beruhigendes Gefühl 👍!

 

Hi Beate, 

vielen Dank für den Link, werde ich nachlesen 👍😉!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2198
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Gruess dich Kochi,

beim Durchlesen Deiner Planung sind mir 2 Sachen aufgefallen:

- Whitney Portal Road und Campground: wir sind ja grad vor 2,5 Wochen die Strecke hochgefahren, sehr abenteuerlich! Ich moechte euch die Freude ja nicht nehmen, aber ich bin mir fast sicher dass das mit einem 29´er weder "recommendet" noch machbar ist. Kurz hinter dem Lone Pine CG, eigentlich da wo es auf der Whitney Portal Rd. anfaengt hochzugehen, da ist auch eine Winterschranke, steht rechts ein Schild " Trailers and vehicles over 25ft not recommendet" o. so in etwa. Ich habs natuerlich nicht fotografiert, da wr ja ein 24er hatten und somit davon nicht betroffen waren. Das eigentliche Problem ist  mMn aber erst oben. Die Zufahrt zum Parkplatz und zu dem CG, den man von unten und oben anfahren kann, ist sehr sehr eng, es geht rauf und runter und hat viele Kurven und jede Menge Tannenaeste. Auf dem Parkplatz sind uebrigens auch keine RV-Parkplaetze ausgewiesen. Und an der Steasse gibt es fuer einen 29er auch keinen Platz zum wenden. Wir hatten Glueck, dass wir fast alleine oben waren (bei 0 Grad C kein Wunder...) und uns einfach irgendwo hingestellt haben. Vor Jahren waren wir schon einmal oben und sind auch durch den CG gefahren, dass war mit dem 24er schon sehr grenzwertig. Wir haben auch damals gar keine site gefunden, auf die wir gepasst haetten. Uebrigens sehe ich gerade, dass auf der Seite von Recreations.gov die Beschraenkung steht:

Guckst Du hier, runter scrollen bis "need to know": https://www.recreation.gov/camping/campgrounds/232123?tab=info

Ganz ehrlich ich rate Dir, tut euch das nicht an, ihr werdet mit Sicherheit Probleme dort oben haben, zumal ihr in der Jahreszeit nicht alleine da oben sein werdet.

- Ich war ja ganz erstaunt, dass ihr nach so vielen Jahren noch nie im DV ward! Aber klar, die Sommerferien halt, nicht wahr? Unsere diesjaehrige Fahrt durch das DV hat sich ganz kurzfristig vor Ort zerschlagen, da wir im letzten Moment noch mitbekommen haben, dass die einzig moegliche Durchfahrt von Ost nach West nun doch nicht fuer Womos moeglich war. In der Zwischenzeit , zwischen Sept. und Ende Okt., hatte es ja schon wieder Flashfllods gegeben. Da kam fuer uns nur die Umfahrung ueber Big Pine - Bristlecone Pine - Lida - Beatty- Shoshone in Frage. Was soll ich sagen die Strecke ist ein Traeumchen! Oder sagen wir es mal so: zwischen Big Pine und bis kurz hinter Lida ist die Strecke wirklich toll, mit 3 Paessen und einer sagenhaften Mondlandschaft. Auf der 95 dann runter bis  Amargosa Valley dann nicht der burner. Fuer uns hat es sich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn nur 1/3 der Strecke sehenswert waren. Da ihr ja mit dem Graner Womo durchs DV fahren koennt, wuerde ich da natuerlich auch diese Variante vorziehen. 

Das wird bestimmt eine tolle Tour!

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 15837
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hallo Bine,

ich werde deine Einschätzung der Whitney Portal Road auch noch in den Eintrag für die Road als auch den Campground übernehmen. Dass der Parkplatz am Ende der Staße für RV egentlich nicht vorgesehen ist, wurde schon berichtet.

Vielen Dank für deine Einschätzung der Lage dort.

Viele Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Bine,

...vielen lieben Dank für Deine Einschätzung zum Whitney Portal...

Du würdest also für den Lone Pine CG votieren und die Erkundung der Alabame Hills wink...

Da ihr ja mit dem Graner Womo durchs DV fahren koennt, wuerde ich da natuerlich auch diese Variante vorziehen. 

... ich denke, sofern die Straßen alle intakt sind, werden wir das auch machen, fehlt bei uns ja auch noch auf der Liste der besuchten NP's laugh...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2198
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Gruess Dich,

also beide CG´s , Lone Pine CG und Tuttle Creek CG, sind sehr sehr schoen. Wir waren grad 3 Naechte auf dem letzteren, weil er einfach so genial liegt. Vor Jahren waren wir auf dem Lone Pine. Wir haben natuerlich in dieser Jahreszeit mehr auf Sonne gesetzt, weil es schon so kalt war. Der Lone Pine ist schattiger, da mehr Baeume.  Einen Creek haben beide. Allerdings ist der Lone Pine CG auch enger, kleiner, hat aber auch tolle Sicht auf die Berge. Allerdings kann ich jetzt nicht sagen, ob ihr da gross Auswahl habt mit eurem 29er. Beim Tuttle Creek CG ist das wiederum kein Problem und ihr habt eine 360 Grad Rundumsicht. Einfach Mega. Ausserdem gibt es Trinkwasser und auch eine Dumpstation, die allerdings einen extra Obulus verlangt. 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Bine,

...der Turtle Creek sieht wirklich sehr gut aus, der kleine Bachlauf hat auch seinen Reiz wink. Schaun wir mal, wer es am Ende werden wird..., der Lone Pine sieht ja auch super aus und  lässt sich ja auch reservierenwink.

Mich/ uns reizt der Whitney Portal CG so sehr, weil wir reservieren können und zudem das Womo nicht mehr bewegen müssen um auf den Weg zum Lone Pine auf dem Whitney Poratl Trail anzutreten wink..., denn dort oben zu parken scheint ja mit einem 29er fast aussichtslos crying

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2198
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi, 

Du meinst wohl den Lone Pine CG , oder? Von dort sind wir damals auch erst losgelaufen, Richtung Whitney Portal.  Es geht direkt hinter dem CG ueber einen kleinen Kamm, spaeter dann durchs Tal entlang des Creeks nach oben. Damals brannte aber so dermassen die Sonne auf uns nieder, dass wir umgekehrt sind und dann mit dem Womo hoch sind. 

Dieses Jahr hat es dort im Tal allerdings gebrannt, kann nicht allzu lange her sein. Die linke untere Bergflanke ist verkohlt. Ungefaehr auf der Hoehe, wo die Whitney Portal Rd. anfaengt hoch zu gehen, links des Creeks. In diesem Stueck geht bestimmt der Trail lang.  Das nur zur Info..

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 987
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi und Bine,

@ Kochi: du weißt ja, dass wir als Tagesausflug oben waren. Das von Bine beschriebene Schild mit Längenbeschränkung bei der Zufahrt unten am Berg haben wir wohl übersehen, aber wir hatten ja auch ein 24ft Womo. Die Whitney Portal Road ist abenteuerlich, wie bereits erwähnt, aber machbar, denke ich, auch für 29ft. Wie Bine schreibt und ich dir schon geschrieben hatte, sehe ich auch eher das Problem oben, vor allem im Falle von Einparken, Umkehren etc. Es gibt eine zusätzliche Overflow-Parkmöglichkeit nicht nur auf dem Parkplatz, auf dem wir standen, sondern parallel zur Straße, auf der Seite, auf der man wieder runter fährt (also zum Tal hin). Ich könnte mir vorstellen, dass ein langes Womo dorthin passt. Als wir morgens ankamen, stand dort kein einziges Fahrzeug, nach unserem Hike waren alle Plätze belegt.

Ob der Whitney Portal CG für 29ft geeignet ist, kann ich nicht sagen, zumindest sah es sehr eng aus; das hat Bine ja auch so berichtet.

Der Lone Pine CG ist auf jeden Fall sehr eng, aber machbar. Vor allem der linksseitige Loop (001-010) ist für längere Womos besser befahrbar, da der Baumbestand nicht so eng ist. So hab ich es wenigstens in Erinnerung.

Der Tuttle Creek ist überhaupt kein Problem, riesig viel Platz! Und im Hochsommer garantiert auch nur wenig belegt, trotz fcfs, da bin ich sicher. Aber wohl auch sehr heiß...

Soll unter dem Strich heißen, falls ihr euch überlegt, "unten" zu übernachten, dann würde ich früh nach Whitney Portal hochfahren und versuchen, einen der Parallel-Parkplätze auf dem Randstreifen zu erwischen. Vorteil da oben ist, dass im Sommer ein Kommen und Gehen ist, denn viele lassen ja ihr Fahrzeug stehen, übernachten am Berg und kommen ab dem frühen Vormittag nach der Gipfelbesteigung bereits wieder an und machen den Parkplatz frei. Ob ihr wegen der offiziellen Längenbeschränkung da hochfahren wollt.... das müsst ihr natürlich selbst überlegen.

@ Bine: Ich denke, Kochi meint den Mount Whitney Trail, der zum Lone Pine Lake führt. Wir waren im September zum Hiken dort (Link oben im Beitrag).

LG, eure Inga

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Bine,

...ja, ich meinte den Lone Pine CG wink.

Hi Inga,

gut zu wssen, dass es aam Wegesrand möglich ist zu parken wink.

...mal schauen wie wir es machen werden.

Ursprünglich hatte ich überlegt, am Tage der Ankunft am Nightmare Rock auf die Movie Flat Road zu fahren. Dort dann bis zum Arch Loop Trail fahren und eine kleine Wanderung zum Mobius Arch unternehmen, bevor es zum CG geht, deshalb auch die Reservierung, da wir erst am späten Nachmittag/ frühen Abend wohl dort sein werden...wink

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 3381
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi,

wenn ihr noch nie im DV gewesen seid würde ich unbedingt dort lang fahren, zumal ihr ja einen Anbieter habt, der das erlaubt. Wer weiß, wann ihr diese Gelegenheit nochmal bekommt. Ihr könntet ja ggf die Graners bei der Übergabe nochmal fragen, ob es bei etwaiger extremer Hitze nicht doch besser wäre, das DV zu umfahren oder sie geben euch noch ein paar Hinweise, die ihr beachten sollt.

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Mike,

Ihr könntet ja ggf die Graners bei der Übergabe nochmal fragen, ob es bei etwaiger extremer Hitze nicht doch besser wäre, das DV zu umfahren oder sie geben euch noch ein paar Hinweise, die ihr beachten sollt.

...ja, dass werden wir machen wink

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 987
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

wie auch immer ihr euch für die Alabama Hills Region entscheidet, alle Varianten/Campgrounds sind großartig. Ihr könnt eigentlich nichts falsch machen. Wird bestimmt super!

Ich würde auch durch das DV fahren, Jessica und Tobias sind da super entspannt. Aber sie zu fragen ist bestimmt eine gute Idee.

Viele liebe Grüße

Inga

 

Auda
Offline
Beigetreten: 31.12.2020 - 16:39
Beiträge: 75
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi,

wir waren im Oktober mit einem 29 ft RV von Graner in den Alabama Hills und sind dann auch einen Tag zum Whitney Portal hochgefahren. Die Strecke an sich fanden wir kein Problem, wir hatten auch kein Schild gesehen. Oben angekommen haben wir am Whitney Portal CG nachgefragt, ob es für diese Größe einen Platz auf dem CG gibt. War kein Problem, wir bekamen 3 freie sites genannt, die für diese Größe geeignet waren. Sind dann auch einmal um den CG gelaufen um uns mal umzuschauen, es waren noch 2 große RV dort. Haben uns dann für die site Nr. 7 entschieden. Okay es war etwas rangieren nötig, aber an und für sich kein Problem. Wir haben es nicht bereut, es war wunderschön dort oben, nachts aber im Oktober schon bitterkalt. Mit dem Parkplatz oben, das stimmt, für RV eher ungeeignet, wir haben einfach auf dem Overflow Parkplatz geparkt, der war leer.
Der trail zum Lone pike lake war toll, wir würden wieder dort hoch fahren. 

Grüße, Claudia

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Claudia,

…vielen Dank für Deine Einschätzung und es freut mich zu lesen, dass es mit dem 29er von Graner gut möglich war 😃👍!

Haben uns dann für die site Nr. 7 entschieden. Okay es war etwas rangieren nötig, aber an und für sich kein Problem


…den Site habe ich mir angeschaut, sieht gut aus …

Hast Du eventuell Lust den CG zu bewerten und ggf auch ein Bildchen einzustellen 🤔😉?

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Zusammen,

...hier unsere derzeitige Planung, sofern es denn mit den CG-Reservierungen klappt smiley.








Tag Datum Wochentag von nach Meilen Fahr-Zeit Übernachtung
1 15.07.2023 Samstag Düsseldorf Zürich     Flughafen Hotel
2 16.07.2023 Sonntag Zürich Las Vegas     The Mirage
3 17.07.2023 Montag Las Vegas Las Vegas     The Mirage
4 18.07.2023 Dienstag Las Vegas Pahrump 70 1,5 Nevada Treasure RV Resort
5 19.07.2023 Mittwoch Pahrump Lone Pine 175 4,5 Whitney Portal CG
6 20.07.2023 Donnerstag Lone Pine Lone Pine     Whitney Portal CG
7 21.07.2023 Freitag Lone Pine Mammoth Lakes 120 3 Twin Lakes CG
8 22.07.2023 Samstag Mammoth Lakes Mammoth Lakes     Twin Lakes CG
9 23.07.2023 Sonntag Mammoth Lakes Yosemite NP 125 5 Wawona CG
10 24.07.2023 Montag Yosemite NP Yosemite NP 0 0 Wawona CG
10 25.07.2023 Dienstag Yosemite NP Kings Canyon NP 155 4 Sentinal CG
11 26.07.2023 Mittwoch Kings Canyon NP Kings Canyon NP     Sentinal CG
12 27.07.2023 Donnerstag Kings Canyon NP Morro Bay 220 5 Morro Strand SB
13 28.07.2023 Freitag Morro Bay Morro Bay     Morro Strand SB
14 29.07.2023 Samstag Morro Bay Jalama Beach 100 3,5 Jalama SB
15 30.07.2023 Sonntag Jalama Beach Carpinteria 80 3 Carpinteria SB
16 31.07.2023 Montag Carpinteria Carpinteria     Carpinteria SB
17 01.08.2023 Dienstag Carpinteria Carpinteria 0 0 Carpinteria SB
18 02.08.2023 Mittwoch Carpinteria Joshua Tree NP? 230 5 Hidden Valley CG
19 03.08.2023 Donnerstag Joshua Tree NP? Hilltop CG 240 5 Hilltop CG
20 04.08.2023 Freitag Hilltop CG Las Vegas 50 1 Abgabe
21 05.08.2023 Samstag Zürich Düsseldorf      

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hallo Zusammen

...puh, die Buchungsgeschichte in diesem Jahr ist wirklich etwas "wild" surprise!

Von der oben aufgeführten Routenplanung mussten wir ein wenig Abstand (CG Planungsmäßig) nehmen, auch wenn es im wesentlichen so bleibt, was die Streckenführung angeht wink. Jedoch gestaltet sich die CG Wahl etwas anders. Meine Güte ist in diesem Jahr was los...unfassbar...

Aber der Reihe nach laugh:

Whitney Portal: Hier war nur eine Nacht mit unserem 29er machbar, die zweite Nacht sind wir jetzt auf dem Lone Pine CG. Ob es nun mit der Wanderung dort noch was wird müssen wir mal sehen, denn das DV steht ja auch an diesem Tag zuvor an...

Twin Lakes: hat geklappt laugh, jedoch waren innerhalb von Minuten alle verfügbaren Plätze vergeben...

Yosemite NP: hier haben wir eine Nacht auf dem North Pines CG (bedingt durch die Lotterie) ergattert, die zweite Nacht wollen wir nun eventuell auf dem Wawona verbringen. Wir wollen eventuell aber auch schon eine Nacht eher im Kings Canyon NP auf dem Sentinentel CG eintreffen und auch buchen. Dort dann zwei Nächte bleiben und dann eine Nacht auf dem Dorst Creek CG im Sequoia NP verbringen, sofern wir dort einen Platz vorbuchen können. Zudem ist im Kings Canyon das dumpen nicht möglich..., deshalb auch der Schwenk zum Dorst Creek CG/ Sequoia NPwink, was meint Ihr dazu??

Morro Strand SB: hier haben wir für unser 29er auch keinen Platz mehr bekommen, alles belegt. An die vier Plätze direkt am Strand war gar nichtz erst zu denken surprise. Nun sind wir für 2 Nächte auf dem Islay Creek CG im Montana de Oro SP, von dort geht es zumWahlwatching nach Morro Bay...

Jalama Beach:... nicht den Hauch einer Chance zum buchen surprise! Wir stehen nun eine Nacht auf dem Hobson Beach Park (zuerst hatte ich hier vier Nächte gebucht, später dann telefonisch geändert) und den Mietwagen übernahmen wir in Oxnard nun auch schon einen Tag frühersmiley.

Carpinteria SB: ...fünf Tage hintereinander habe ich um Punkt 17 Uhr (auch hier!) am Rechner gesessen und nicht den Hauch einer Chance gehabtcrying, von einem Premium Platz will ich erst einmal gar nicht mehr sprechen angry...! Nun ist es für drei Nächte der Thornhill Broome Beach geworden und auch diese Buchung war nicht einfach, natürlich ist hier nun auch alles belegt...

Joshua Tree NP: der Ryan CG ist gebucht, auch wenn es wahrscheinlich nicht nötig ist...

Pahrump: den CG dort habe ich noch nicht gebucht, wird aber wohl kein Problem sein...

 

Nun ja, jetzt hoffen wir mal, dass es mit dem Kings Canyon NP klappt! Die Buchung dort ist aber erst Ende März möglich, es sei denn ich habe was übersehen?

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Zusammen,

...der CG in  Pahrump ist nun auch gebucht wink.

Eine/ zwei Frage/n in die Runde. Wir wollen das Womo so gegen 11-12 Uhr übernehmen und uns dann Richtung Pahrump aufmachen, dass sind so ca. 60 Meilen.

1. Ersteinkauf beim Walmart Supercenter noch in Las Vegas oder besser in Pahrump?

2. Lohnt ein Schlenker durch den Red Rock Canyon?

3. Gibt es in Pahrump was lohnenswertes zum anschauen?

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 2078
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Moin Kochi,

wir würden den Ersteinkauf eher in Pahrump bei Walmart machen, dann hat man schon etwas Strecke gemacht und ist kurz vor dem Campground oder kann den Einkauf sogar noch nach Einchecken auf dem CG erledigen. Da der Walmart ja bis 23 Uhr abends geöffnet hat, drängt euch dann vor Ort nichts mehr. Man weiß a nie, wie müde man dann nach dem Flug ist.

Der Schlenker durch den Red Rock Canyon lohnt meiner Meinung nach aber auf jeden Fall, alleine der Scenic Drive ist ein wahres Träumchen! Wir waren von der Fahrt über den Scenic Drive einfach begeistert. Zu eurer Reisezeit benötigt ihr ja auch kein Timed Entry Ticket mehr, wie es momentan bis Ende Mai der Fall ist.

Zu Sehenswertem in Pahrump kann ich Dir leider auch nichts sagen, wir sind nur durchgefahren, da sich unsere Pläne 2019 mit einer Übernachtung in Pahrump zu Gunsten einer Nacht auf der Einfahrt von Jessica und Tobias geändert hatten.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Stephie,

Da der Walmart ja bis 23 Uhr abends geöffnet hat, drängt euch dann vor Ort nichts mehr. Man weiß a nie, wie müde man dann nach dem Flug ist.

…ja, so ähnlich waren auch unsere Überlegungen 😉😃!

Der Schlenker durch den Red Rock Canyon lohnt meiner Meinung nach aber auf jeden Fall, alleine der Scenic Drive ist ein wahres Träumchen! Wir waren von der Fahrt über den Scenic Drive einfach begeistert.
 

…das freut mich ungemein zu lesen, ist eingeplant 😎👍

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6710
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hallo Kochi,

der Walmart in Parhump ist wirklich gut, wir waren im Frühjahr letzten Jahres dort. Ich würde auch lieber erst den Scenic Drive des Red Rock Canyons fahren und hinterher einkaufen. 

Im Red Rock Canyon waren wir schon mehrfach, zuletzt im Mai letzten Jahres am Ende unserer Reise. Das Visitor Center ist sehenswert und es gibt auch einige kurze Trails die ihr laufen könnt (wenn es die Hitze zulässt). 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Reiseberichte

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Susanne,

…vielen Dank für die Untermauerung 😃😉👍! Die Vorfreude steigt 🤩…

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Zusammen,

...vorgestern konnte ich einen Platz auf dem Wawona CG ergattern laugh!. Somit sind wir nun eine Nacht im Yosemite auf dem North Pines CG im Valley und in der nächsten Nacht auf dem Wawona. Die Gegend dort kennen wir noch gar nicht..., obwohl wir schon 3x im Yosemite waren blush...

Nun fehtl nur noch die Buchung für den Kings Canyon, dann sind wir komplett und die Route steht endgültig.

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7106
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Zusammen,

ich möchte morgen den Sentinal CG im Kings Canyon NP buchen. Wenn ich mir jedoch die Belegungsmöglichkeiten anschaue, so ist der Zeitraum vom 25.07.-28.07. komplett "X" surprise. Ist der CG dann komplett gesperrt, ich habe keine Hinweise dazu gefunden...sad

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6710
RE: Nevada und Kalifornien im Sommer 2023

Hi Kochi,

sieht fast so aus, als ob da schon für den Zeitraum 25.07. - 28.07. alles reserviert ist. Heute in 4 Monaten scheint noch was frei zu sein, ich würde heute bei Öffnung des Buchungsfensters schon mal gucken denn es kann ja eigentlich nicht. Wenn am 24.07. eine Site frei ist müsste sie ja auch am 25.07. frei sein...

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Reiseberichte