Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
LAX - SFO über NP - Kindersitze RV
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
22.04.2019 bis 16.05.2019

Hallo :) 

Ich sitze gerade an meiner ersten Routenplanung und ersten Wohnmobiltour überhaupt. 
Wir reisen mit zwei Kleinkindern (2 Jahre und 5 Jahre) 

Ich habe zwar schon einiges gelesen, aber muss gestehen, dass ich mir der Fülle an Informationen leicht überfordert bin. Wir haben uns jetzt mal grob eine Route zusammengesteckt. Sind aber an einigen Punkten noch unsicher, wie lange bleiben, Zwischenstopp, Campingplatz, Boondocking etc. 

Boondocking mit Kindern - gut / nicht gut? Wir haben eine App empfohlen bekommen, auf der viele Plätze markiert sind. Was haltet ihr davon? 

Was mich auch verwirrt, manche schreiben, man sollte Campinggrounds unbedingt reservieren, andere wiederum schreiben in der Nebensaison sei das nicht zwingen der Fall, andere wieder das man viele sowieso nicht vorbuchen könnte. Hilfe ... 

Da es unsere erste Wohnmobiltour ist, hatten wir überlegt, es uns so frei wie möglich zu lassen, da wir nicht wissen wie gut wir mit den Kids wirklich vorwan kommen oder ob wir an manchen Orten spontan doch mehr Zeit einplanen solten oder einfach bleiben wollen, weil es uns dort gefällt. 

Hier mal unsere Route: 





    Meilen / km  Fahrzeit 
Sonntag, 21. April 2019 Flug - nach LA
Hotel Airport Marriott Los Angeles 
   
Montag, 22. April 2019 Übernahme Wohnmobil - Roadbear 
28404 Roadside Drive 
Agoura Hills (Los Angeles) CA 91301

Walmart 

   
Dienstag, 23. April 2019 Calico Ghoast Town / Joshua Tree  153 Meilen  3h?
Mittwoch, 24. April 2019 Joshua Tree 100 Meilen 2h
Donnerstag, 25. April 2019 Joshua Tree    
Freitag, 26. April 2019 Kingman  195 Meilen 3h?
Samstag, 27. April 2019 Grand Canyon  170 2.5h
Sonntag, 28. April 2019 Grand Canyon     
Montag, 29. April 2019 Monument Valley  180 Meilen 3h?
Dienstag, 30. April 2019 Page 
- Antelope Canyon 
- Horseshoe Bend 
121 Meilen 2h
Mittwoch, 1. Mai 2019      
Donnerstag, 2. Mai 2019 Bryce Canyon NP  150 2.5h
Freitag, 3. Mai 2019 Bryce Canyon NP     
Samstag, 4. Mai 2019 Zion NP  73 Meilen 1.5h
Sonntag, 5. Mai 2019 Zion NP     
Montag, 6. Mai 2019 Valley of Fire State Park / Las Vegas  133 Meilen 2.5h
Dienstag, 7. Mai 2019 Las Vegas  65 Meilen 1.5h
Mittwoch, 8. Mai 2019 Las Vegas  / Death Valley     
Donnerstag, 9. Mai 2019 Death Valley 
- Bad Water Valley 
- Dünen 
125 Meilen 2h
Freitag, 10. Mai 2019 Death Valley     
Samstag, 11. Mai 2019 Sequoia NP - Zwischenstop suchen  340 - 400  6-7h
Sonntag, 12. Mai 2019 Yosemite NP 170 3.5/4h
Montag, 13. Mai 2019 Yosemite NP    
Dienstag, 14. Mai 2019 San Francisco  210 4h
Mittwoch, 15. Mai 2019 San Francisco     
Donnerstag, 16. Mai 2019 Rückgabe Wohnmobil - Roadbear 
420 San Leandro Boulevard 
San Leandro (San Francisco) CA 94577
   

Wir haben vom Hotel einen Transfer zur RV Station von Roadbear. Hat da jemand Erfahrung, ob dieser Transfer mit Kindersitzen möglich ist? 

Ich bin gerade auf der Suche nach Kindersitzen und überlege nun, ob wir sie direkt zur Roadbear liefern lassen sollen oder beim Hotel nachfragen sollen. 

Hat jemand zufällig Erfahrung mit diesen Sitzen: 

Sitz 1

Sitz 2

Sitz 3

Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe :) 

Liebe Grüsse

Angi 





Liebe Grüsse 
Angi 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6520
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Hallo,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Es wäre sehr schön, wenn wir einen Namen von dir bekommen. Ich tue mich schwer, jemanden mit Lychee anzusprechen. Wäre ja so wie Hallo Banane oder Ananas....cheeky.

Wirklich erstaunlich, wie viele hier derzeit last-minute unterwegs sind. Ok, Hilfe ist gefragt, die sollst du kriegen!

Boondocking mit Kindern - gut / nicht gut? Wir haben eine App empfohlen bekommen, auf der viele Plätze markiert sind. Was haltet ihr davon? 

Den Kindern wird das völlig wurscht sein, wo ihr steht. In der Natur finden sie immer was zum Spielen. Boondocking ist grundsätzlich schön, wenn man sicher weiß, dass man sicher dort stehen darf, wo man steht. Andernfalls werdet ihr - aus Unsicherheit darüber - vielleicht keinen ruhigen Schlaf habenwink. Einige Boondocking Plätze sind auch in unserer Womo-Abenteuer-Map verzeichnet. Hast du die Map schon entdeckt? Eine prima Planungshilfe! Einfach in deinen Bereich hineinzoomen und du siehts die Campgrounds, Boondockingplätze, Highlights.

Was mich auch verwirrt, manche schreiben, man sollte Campinggrounds unbedingt reservieren, andere wiederum schreiben in der Nebensaison sei das nicht zwingen der Fall, andere wieder das man viele sowieso nicht vorbuchen könnte. Hilfe ... 

Dazu lies bitte diesen Beitrag. Nebensaison ist bei euch nicht unbedingt. Der Joshua Tree NP oder das Valley of fire bspw. werden sehr gut belegt sein zu dieser Jahreszeit. Der Yosemite ist immer voll, da gehört schon bei rechtzeitiger Buchung, die ihr schon verpasst habt, eine riesen Portion Glück dazu, einen Platz zu bekommen. Auch der Zion wird schon voll sein. 

Da es unsere erste Wohnmobiltour ist, hatten wir überlegt, es uns so frei wie möglich zu lassen, da wir nicht wissen wie gut wir mit den Kids wirklich vorwan kommen oder ob wir an manchen Orten spontan doch mehr Zeit einplanen solten oder einfach bleiben wollen, weil es uns dort gefällt. 

"So frei wie möglich" würde ich mit kleinen Kindern nicht machen. Zu zweit, warum nicht? Aber es gehört schon eine große Portion Leidensfähighkeit dazu, abends bei mehreren Camphosts abzublitzen und mit quengelnden Kindern händeringend nach einem freien Platz zu schauen. Auch bin ich persönlich tagsüber deutlich entspannter, wenn ich weiß, wo ich abends sein werde. Außerdem könnt ihr den Tag dann viel besser nutzen, weil ihr nicht schon rechtzeitig nach einer Übernachtungsmöglichkeit suchen müsst. Im Südwesten ist Flexibilität, wenn man an den Hotspots sein will, nicht ganz einfach. Es sei denn, man hat viel Erfahrung mit dem freien Stehen, die ich bei euch nicht voraussetze.

Deine Fahrzeiten sind viel zu optimistisch, bitte lies dir auch dies mal durch.

Wegen eines Routenvorschlags muss ich dich vertrösten, mir fehlt jetzt die Zeit. Ich melde mich später nochmal. 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Margarita
Bild von Margarita
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 16.07.2018 - 11:29
Beiträge: 10
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Hallo Angi,

wir planen zwar jetzt auch unsere erste Wo-Mo Tour, sind aber praktisch eure Strecke vor ein paar Jahren mit dem Mietwagen gefahren. Damit ging es gut (ohne Kinder! Man sitzt schon sehr lange im Auto..), mit dem Womo sind das aber wahrscheinlich zu viele Meilen.

Ich würde an eurer Stelle das Monument Valley komplett streichen und auch den Sequoia weg lassen. Stattdessen in Lone Pine einen Zwischenstopp auf dem Weg zum Yosemite einbauen und Alabama Hills anschauen. Da ihr im Yosemite ohnehin keinen Platz mehr reservieren könnt, werdet ihr wohl vor dem Park nächtigen müssen. Damit würde es sich anbieten dann nach der Durchfahrt irgendwo noch eine Nacht zu bleiben. In Boodie ist z.B. ein sehr schöner Ghost Town.

 

LG, Margarita

Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
RE: Neuen Kommentar schreiben

Vielen Dank für deine Antwort. 

Entschuldige bitte, mit Kind und Kegel nebenbei, geht manches etwas unter. Ich bin Angi. :) 

Puhhh.... okay ich sehe wir sind doch etwas sportlicher unterwegs als ich dachte. Zwei befreundete Päärchen (ohne Kids) haben eine ähnliche Route plus die Küste entlang von SFO wieder nach LAX in drei Wochen gemacht. Daher dachte ich, kommen wir so gut hin :D 
Da fehlt dann doch etwas die Erfahrung. 

Unser Plan bisher war, das wir immer sehr füh morgens starten. Aber in der Tat, haben wir Einkaufen, Dumping etc. wirklich nicht so gut einkalkuliert. 

Ich bin über jegliche Tipps sehr dankbar. 

Beim Joshua NP hatte ich iwie im kopf, dass vieles nicht vorbuchbar ist und wer zu erst kommt, malt zuerst? 

Puhh ja Yosemite .... Mist. Ich habe überall so widersprüchliche Infos gelesen. Hach 
Also müsste man etwas ausserhalb dann suchen und täglich wieder reinfahren? 

Liebe Grüsse 
Angi 

Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Hallo Angi,

wir planen zwar jetzt auch unsere erste Wo-Mo Tour, sind aber praktisch eure Strecke vor ein paar Jahren mit dem Mietwagen gefahren. Damit ging es gut (ohne Kinder! Man sitzt schon sehr lange im Auto..), mit dem Womo sind das aber wahrscheinlich zu viele Meilen.

Ich würde an eurer Stelle das Monument Valley komplett streichen und auch den Sequoia weg lassen. Stattdessen in Lone Pine einen Zwischenstopp auf dem Weg zum Yosemite einbauen und Alabama Hills anschauen. Da ihr im Yosemite ohnehin keinen Platz mehr reservieren könnt, werdet ihr wohl vor dem Park nächtigen müssen. Damit würde es sich anbieten dann nach der Durchfahrt irgendwo noch eine Nacht zu bleiben. In Boodie ist z.B. ein sehr schöner Ghost Town.

 

LG, Margarita

Vielen Dank für deine Antwort. 

Ich werde mir das auch gerne mal anschauen. Ist dieser Weg denn auch gut machbar, wenn der Tioga Pass noch gesperrt ist? 

Ich meine ja wir müssen ja von der anderen Seite hineinfahren in den Yosemite NP? 

 

Liebe Grüsse 
Angi 

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 32 Sekunden
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2117
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Hallo Angi!

Elli hat Dir eigentlich alles richtig aufgeschrieben.

Zu der CG Buchung für Yosemite NP ist es zwar wohl zu spät, aber vielleicht doch nicht.

Wenn Du die Zeit findest, schau, auch mehrmals am Tag auf die Buchungsseite rein. Es werden Sites immer storniert.

Solltest Du eine freie sehen, sofort buchen. Und wenn ihr länger als eine Nacht bleiben wollt, bucht ruhig auch unterschiedliche Sites. Da wird das Womo am Morgen am Parkplatz abgestellt, (im NP dort fährt ein Shuttlebus) und wenn ihr zurück kommt, belegt ihr eben die neue Site.

Keine Angst, es funktioniert! Alles beim Einchecken melden, dort sitzen erfharene Ranger, die wissen was zu tun istsmiley.

Als Anfänger würde ich euch das Boondoking nicht unbedingt empfehlen, es sei denn, der Platz ist hier in unserer CG Map gelistet. Manchmal ist es schwierig zu erkennen, ob man am freien Land steht oder nicht. Das klopfen ans Womo in der Nacht ist dann nicht angenehmsurprise.

 

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 15 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 357
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Wir hatten damals einen sehr ähnlichen sitz zu deiner Nummer 3, nämlich den Graco Nautilus. Wir haben sie nach vier Jahren immer noch hier und deutschland und gebrauch mit Dreipunktgurt. Min wohnmobil haben wir sie zwei Mal mit Beckengurt verwendet und waren sehr zufrieden.

LG, Jani

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6520
Yosemite Valley im Mai

Hallo Angi,

Ich werde mir das auch gerne mal anschauen. Ist dieser Weg denn auch gut machbar, wenn der Tioga Pass noch gesperrt ist? 

Ich meine ja wir müssen ja von der anderen Seite hineinfahren in den Yosemite NP? 

ja, da hast du völlig recht. Der Vorschlag von Margarita funktioniert zu eurer Reisezeit nicht. Der Tioga Pass ist sicher noch gesperrt so früh im Jahr und ihr müsst von der Westseite anreisen. 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6520
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Hi Angi,

hier nun mein Vorschlag:

Los Angeles Womo-Übernahme - Zwischenstopp auf dem Weg in den Joshua Tree NP (1Ü) - Joshua Tree NP (2Ü) - über Oatman nach Kingman (1Ü) - über Hackberry/ Route #66 nach Williams (Bearizona Park, sicher für eure Kids interessant) (1Ü) - Grand Canyon NP Mather CG (2Ü) - Page (2Ü) - über Toadstool Hoodoos (Trailhead direkt an der #89) zum Bryce NP oder Kodachrome Basin SP (2Ü, beide Parks liegen nah beieinander, aber Kodachrome in viel tieferer Lage -> nicht so kalt nachts wie im Bryce) - Coral Pink Sand Dunes (1Ü) - Zion NP Watchman CG oder Zion Resort gegenüber (2Ü) - Valley of Fire (1Ü) - Las Vegas (2Ü) - Death Valley (2Ü) - Zwischenstopp bei Kernville (1Ü) - Wawona CG / Mariposa Grove (2Ü) - San Francisco (2Ü) - Womo-Abgabe.

Darin habe ich 24 Womo-Nächte berücksichtigt, ihr habt meine ich sogar 25.

Calico Ghost Town habe ich nicht berücksichtigt, recht großer Umweg (knapp 100 Meilen). Wär es mir nicht wert. Ebenso habe ich das Monument Valley nicht berücksichtigt, nochmal ein Umweg von 150 Meilen. Es sei denn, ihr habt eine Jeepmiete geplant, ansonsten wäre mir auch dieser Umweg "nur" den Blick auf die Buttes nicht wert. Mit dem Womo könnt ihr dort im Valley nicht fahren.

Yosemite wird schwierig mit einer Buchung, klar kann es mit viel Glück noch klappen. Ich habe mal "nur" den Wawona CG außerhalb des Valleys vorgesehen für den Besuch von Mariposa Grove (Giant Sequoias). Ins Valley zu pendeln von außerhalb kann sehr zeitintensiv sein.

Campen in San Francisco ist wenig schön. Die Plätze in der Stadt sind teure Parkplätze, aber da müsst ihr dann wohl durch. Prüft trotzdem mal, ob es eine Alternative sein kann, irgendwie von außerhalb mit den Öffis in die Stadt zu fahren. Außerhalb gibt es schönere CGs.

In meinem Reisebericht kannst du Infos über die ein oder andere Strecke und zu möglichen Aktivitäten finden.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
RE: Neuen Kommentar schreiben

Los Angeles Womo-Übernahme - Zwischenstopp auf dem Weg in den Joshua Tree NP (1Ü) - Joshua Tree NP (2Ü) - über Oatman nach Kingman (1Ü) - über Hackberry/ Route #66 nach Williams (Bearizona Park, sicher für eure Kids interessant) (1Ü) - Grand Canyon NP Mather CG (2Ü) - Page (2Ü) - über Toadstool Hoodoos (Trailhead direkt an der #89) zum Bryce NP oder Kodachrome Basin SP (2Ü, beide Parks liegen nah beieinander, aber Kodachrome in viel tieferer Lage -> nicht so kalt nachts wie im Bryce) - Coral Pink Sand Dunes (1Ü) - Zion NP Watchman CG oder Zion Resort gegenüber (2Ü) - Valley of Fire (1Ü) - Las Vegas (2Ü) - Death Valley (2Ü) - Zwischenstopp bei Kernville (1Ü) - Wawona CG / Mariposa Grove (2Ü) - San Francisco (2Ü) - Womo-Abgabe.

 

Vielen lieben Dank für deinen Routenvorschlag. Das hilft mir schon sehr weiter.

Ich habe mir gerade schon mal ein bisschen was angeschaut. 

Von den Coral Pink Sand Dunes habe ich sogar noch gar nichts gehört. Könnte man die nicht auch als Zwischenstopp von Page zum Bryce machen? Dann wäre die Strecke etwas kürzer. 

Von Bryce zum Zion ist es ja nicht ganz so so weit. Oder habe ich einen Denkfehler? 

Also meinst du kommen wir gar nicht mehr zum Yosimete, wenn wir zu weit ausserhalb müssen? 

 

Campen in San Francisco ist wenig schön. Die Plätze in der Stadt sind teure Parkplätze, aber da müsst ihr dann wohl durch. Prüft trotzdem mal, ob es eine Alternative sein kann, irgendwie von außerhalb mit den Öffis in die Stadt zu fahren. Außerhalb gibt es schönere CGs.

Wir hatten eigentlich auch vor, ausserhalb zu campen. Und drinnen mit Öv zu schauen. Die Hotelpreise mit zwei Kids waren doch etwas sehr happig :D 

Liebe Grüsse 
Angi 

Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
RE: Neuen Kommentar schreiben

 

 

Los Angeles Womo-Übernahme - Zwischenstopp auf dem Weg in den Joshua Tree NP (1Ü)

Wie meinst du das genau mit dem Zwischenstopp? 
Wenn man am gleichen Tag der Übernahme schon richtung Joshua Tree los würde? 

 

Liebe Grüsse 
Angi 

Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Vielen lieben Dank für deinen Routenvorschlag. Das hilft mir schon sehr weiter.

Ich habe mir gerade schon mal ein bisschen was angeschaut. 

Von den Coral Pink Sand Dunes habe ich sogar noch gar nichts gehört. Könnte man die nicht auch als Zwischenstopp von Page zum Bryce machen? Dann wäre die Strecke etwas kürzer. 

Von Bryce zum Zion ist es ja nicht ganz so so weit. Oder habe ich einen Denkfehler? 

Also meinst du kommen wir gar nicht mehr zum Yosimete, wenn wir zu weit ausserhalb müssen? 

Magst du mir das noch beantworten?

Liebe Grüsse 
Angi 

BeateR
Bild von BeateR
Online
Zuletzt online: vor 2 Minuten 10 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5249
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Von den Coral Pink Sand Dunes habe ich sogar noch gar nichts gehört. Könnte man die nicht auch als Zwischenstopp von Page zum Bryce machen? Dann wäre die Strecke etwas kürzer. 

Ja, kann man.

 

Von Bryce zum Zion ist es ja nicht ganz so so weit. Oder habe ich einen Denkfehler? 

Nein, kein Denkfehler.

 

Beate

 

 

 

Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Vielen Lieben dank :) 

 

LG Angi 

Liebe Grüsse 
Angi 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6520
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Hallo Angi,

Los Angeles Womo-Übernahme - Zwischenstopp auf dem Weg in den Joshua Tree NP (1Ü)

deshalb ein Zwischenstopp, weil du nach der Womo-Übernahme eher nicht mehr bis zum Joshua Tree NP kommst. Es sei denn, ihr könnt das Womo morgens übernehmen und habt keinen Stau in LA, was unwahrscheinlich ist.

Am besten sucht ihr mehrere Campgrounds an der Strecke raus und entscheidet spontan, je nachdem wie weit ihr kommt, wo ihr übernachtet.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Vielen Dank :) Das werde ich so machen. 

Ich habe gerade gelesen, dass die normale Strecke von Bryce zum Zion gesperrt ist und man einen rechten Umweg fahren muss. 
Ich glaube dann werden wir vielleicht doch Coral Pink Sand Dunes zwischen dem Bryce und Zion einfügen. hmmmm 
sind dort der CG schnell weg? Oder könne man sich da auch gut spontan umentscheiden, was meint ihr? 

Joshu Tree, Zion, Yosemite - Wawona haben wir nun schon mal gebucht. 
Puh ich glaub da hatten wir echt Glück. 

Sollten wir Page auch unbedingt vorbuchen? bzw alles was wir können laugh

Bryce und Grand Canyon habe ich noch nichts passendes gerade gefunden. Ich hoffe es ergibt sich noch etwas. 


Mein Mann wird jetzt noch abklären, ob wir beim Transfer vom Hotel in LA zum WoMo Vermieter Kindersitze bekommen können. Dann würden wir sie nämlich bei Walmart zum Vermieter bestellen. Ansonsten müssten wir schauen, ob das Hotel auch Paket in Empfang nehmen würde. 

Liebe Grüsse 
Angi 

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 15 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 357
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Ich meine, Coral Pink Sand dunes kann man reservieren?! Schau mal nach!

LG, Jani

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 12 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6174
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Hi Angie,

ihr seid ja erst in gut 5 Wochen am Bryce/Zion ... da kann die Straße auch bereits repariert sein. Schaut doch immer mal hier nach:  https://www.nps.gov/zion/planyourvisit/traffic.htm

Die Strecke vom Bryce via Coral Pink Sand Dunes ist ca. 60 mls Umweg, das geht ja noch. 
Du hast recht - eigentlich wäre es besser, die Coral Pink Sand Dunes zwischen Page und Bryce einzubauen.

Da ich finde, dass sich die Coral Pink Sand Dunes echt lohnen (ein Riesensandkasten für die Kids, aber auch für die Eltern, wegen der Abendstimmung), würde ich die einbauen:

- Entweder auf dem Weg von Page nach Bryce. Wenn die Mt.Carmel Road zwischen Bryce und Zion dann doch noch gesperrt ist, würde ich die 50 mls Umweg über #14 und I-15 nehmen. Kostet gut 1 std mehr, der #14 ist landschaftlich sehr schön.

- Oder (auf Nummer sicher), ihr baut die Coral Pink Sand Dunes nach dem Bryce fest ein. Das sind ca. 70 mls Umweg, kosten ca. 2 std. Aber das verteilt sich ja auf 2 Tage.

Reservieren würde ich auf jeden Fall, wenn ich euren Plan richtig lese, wäret ihr am Wochenende in den Coral Pink Sand Dunes. Die Sites C11, C12, C14 fanden wir am schönsten, sie liegen außen und sind ruhiger als die Sites C15-22.
Siehe hier unser Map-Eintrag: Coral Pink Sand Dunes State Park, Campground, Kanab, Utah

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Lychee
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 20.03.2019 - 21:05
Beiträge: 17
RE: LAX - SFO über NP - Kindersitze RV

Vielen Dank Michael. Die Sites habe ich mir direkt mal notiert. :)

Da wir im Bryce eh noch nichts festes haben, überlege ich, ob wir eventuell für beide Routen einfach die Coral Plätze buchen, dann haben wir sie. 

 

Jetzt haben wir vorhin von Roadbear eine Nachricht bekommen, dass wir die Kinderstize nicht zu ihnen bestellen können. Na toll 

Ich dachte das geht. Jetzt müssen wir uns etwas neues überlegen. 

 

LG, Angi 

Liebe Grüsse 
Angi