Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Erste WoMo-Reise Las Vegas - Los Angeles im September

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
madcello
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 6 Monate
Beigetreten: 04.02.2018 - 16:05
Beiträge: 3
Erste WoMo-Reise Las Vegas - Los Angeles im September
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
10.09.2018 bis 27.09.2018

Hallo zusammen und erstmal vielen Dank für die Aufnahme.

Meine Freudin und ich möchten im September unsere Hochzeitsreise durch den Südwesten der USA machen. Nachdem wir ein paar Tage in New York verbracht haben, fliegen wir am 08.09.2018 nach Las Vegas. Dort verbringen wir noch zwei Nächte im Hotel Luxor, bevor wir am 10.09.2018 mit dem Camper in Las Vegas starten möchten. Da wir Beide das erste mal in den USA sind und auch Camping-Neulinge sind, würden wir uns sehr freuen, wenn wir von euch ein paar Tipps/Empfehlungen bekommen würden. Eine Routenplanung haben wir zwar bereits vorgenommen, sind da aber noch recht flexibel und auch noch nicht so ganz sicher. Auch mit dem Thema Campgrounds haben wir uns natürlch schon ziemlich beschäftigt. Hier nehmen wir auch gerne Tipps entgegen genauso mit den Aktivitäten. (Vorher reservieren, oder eher nicht? Gibt es einen besseren Platz in der Nähe? etc.). Die Rückgabe des Campers erfolgt am 27.09. in L.A., bevor wir die letzte Nacht in einem flughafennahem Hotel verbringen werden. Vorab schon einmal vielen Dank für eure Unterstützung, nun aber zur Route:

 

Datum von nach Kilometer Campground Aktivitäten
10.09. Las Vegas Grand Canyon South Rim 430 Mather Campground Grand Canyon, Hubschrauberflug
11.09.       Mather Campground  
12.09. Grand Canyon Page 210 Wahweap? Lone Rock? Lake Powell? ?
13.09. Page Zion 190 Watchman Nationalpark
14.09.       Watchman Nationalpark
15.09. Zion Valley of Fire 220 Atlatl Rock Wandern
16.09. Valley of Fire Lone Pine (über Death Valley?) 440 Boulder Creek Zwischenstopp
17.09. Lone Pine Yosemite (über Tioga Road?) ? im Nationalpark?!? Nationalpark
18.09.         Nationalpark
19.09. Yosemite San Francisco ca. 350 Treasure Island San Francisco, Sightseeing
20.09.       Treasure Island  
21.09.       Treasure Island  
22.09. San Francisco Monterrey (Highway 1 möglich?) 200 Monterrey Bay Koa Strand
23.09. Monterrey San Simeon (Highway 1?) 225 San Simeon Creek  
24.09. San Simeon Pismo Beach   North Beach Campground Strand
25.09. Pismo Beach L.A.   Pomona Koa Sightseeing
26.09.       Pomona Koa  
27.09. Rückgabe Hotelübernachtung L.A.      

 

Nochmals vielen Dank für eure Mithilfe,

Gruß Juliana und Marcel

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 59 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3786
RE: Erste WoMo-Reise Las Vegas - Los Angeles im September

Hallo Juliana und Marcel,

Herzlich Willkommen. Bei uns ist das immer so, wie täglich grüßt das Murmeltierwink. Habt ihr eine frühe Übernahme des Wohnmobils gebucht? wenn dem nicht so ist, dürfte das eine enge Kiste werden an dem Tag bis GC. Wird dann zumindest sehr spät! Hwy 1 im Auge behalten

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Erste WoMo-Reise Las Vegas - Los Angeles im September

Hallo Juliana und Marcel,

willkommen hier im Forum smiley.

Nachdem die WoMo-Übernahme i.d.R. zwischen 12-16 Uhr stattfindet und Ihr anschl. noch den Ersteinkauf (ca.2 Std) zu erledigen habt solltet Ihr euch für die erste Nacht  einen CG in der Nähe von Las Vegas suchen und erst am nächsten Tag Richtung Grand Canyon  starten. Zu beachten ist auch dass Ihr wegen des Jetlag früh wach werdet aber am Nachmittag die Müdigkeit einsetzt. Auch deshalb ist eine lange Fahrt nach Übernahme nicht ratsam.

Du hast in Deiner Planung km verwendet, besser wär Meilen damit Ihr Euch schon mal daran gewöhnt.

Habt Ihr geprüft ob Euer Vermieter die Fahrt durchs Death Valley erlaubt und Ihr auch Versicherungsschutz habt? 

Wegen des Hwy 1 müßt Ihr schauen ob der zu Eurer Zeit wieder durchgängig befahrbar ist. Siehe hier

Eure Route ist ein Klassiker zu dem Ihr bei den Reiseberichten viele Berichte finden könnt und daraus zahlreiche Anregungen für Unternehmungen entnehmen könnt.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

madcello
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 6 Monate
Beigetreten: 04.02.2018 - 16:05
Beiträge: 3
RE: Neuen Kommentar schreiben

Jetlag dürfte nicht das Problem sein, da wir vorher ja schon 5 Nächte in NY und 2 Nächte in Las Vegas im Hotel sind.

Trotzdem habt ihr Recht, die Strecke ist mit vorherigem Einkauf schon ganz schön sportlich. Habt ihr einen CG in der Nähe von Las Vegas, den ihr empfehlen könnt? smiley

Death Valley dürfen wir nur auf eigene Gefahr und ohne Versicherungsschutz befahren.

Ist die Route sonst realistisch? Vor allem das Thema reservieren ist uns noch nicht so ganz klar. Sollte man wenn möglich alles reservieren, kann man zu der Zeit auch spontan Plätze bekommen? Da sind wir uns noch ganz unsicher. 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Erste WoMo-Reise Las Vegas - Los Angeles im September

Hallo Juliana und Marcel,,

wie wärs mit der Big Bend of the Colorado Rec.Area  schön in der Natur und mit Bademöglichkeit. Am nächsten Tag dann über Oatman über ein altes Stück Route 66 nach Kingmann zum Grand Canyon.

Hier eine Map dazu:

Das Death Valley solltet Ihr also besser umfahren, Wie wärs mit einer Fahrt durch die Einsamkeit Nevadas zu den ältesten Bäumen auf Erden den Bristlecone Pine Forest mit wunderschön gelegenem Grandview Campground abseits des Mainstream.

Hier die Map dazu:

Ohne Reservierungen werdet Ihr auf dieser klassischen Route in NP's und an der Küste längere Wege auf Euch nehmen müssen und ggf. am Nachmittag einiges an Zeit aufwenden müssen um einen Platz für die Nacht zu finden. In Eurem Fall würde ich daher reservieren um so tagsüber entspannt unterwegs sein zu können ohne schon zu überlegen wo sich wohl eine Campsite finden läßt.

Ihr habt 17 Tage abzgl. Übernahme- und Rückgabetag somit letztlich 15 Tage, davon dann nochmal 5 Tage für SFO + LA für einen Klassiker der i.d.R. in 3 Wochen gefahren wird. Das ist sehr wenig Zeit für diese Route und deshalb seit Ihr auch fast jeden Tag unterwegs und habt fast keine Doppelübernachtungen was sehr schade ist, da Ihr so die Schönheit der Parks nur sehr oberflächlich kennenlernen könnt. 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein