Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Routenplanung USA Südwesten

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
manueldenise
Offline
Zuletzt online: vor 23 Minuten 49 Sekunden
Beigetreten: 13.01.2018 - 12:05
Beiträge: 10
Routenplanung USA Südwesten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
28.06.2018 bis 12.07.2018

Hallo Liebes Forum.

Wir eine Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder 16 und 13 Jahre alt) fliegen am 28.06. nach San Francisco und haben ab dem 30.06. einen Camper für 12 Tage gemietet , den Camper geben wir am 12.07. In Salt Lake City wieder ab. Dort treffen wir uns mit der Austauschfamilie unseres Sohnes und bleiben dann dort noch eine Woche bei der Familie. Unser Rückflug geht am 20.07. Von Salt Lake City.

Unsere Routenplanung sieht wie folgt aus:

28.06. Ankunft San Francisco

29.06. San Francisco

30.06. Camper Übernahme, Einkauf, Fahrt in die Gegend von Santa Cruz)

01.07. Santa Cruz-Monterey-Big Sur

02.07. Santa Barbara

03.07. Santa Barbara-LA 

04.07  LA

05.07. LA-Las Vegas

06.07. Las Vegas

07.07. Las Vegas-Grand Canyon

08.07. Grand Canyon-Page

09.07. Page-Zion

1ü.07. Zion-Bryce 

11.07. Bryce-Salt Lake City

12.07. Abgabe Camper, Abholung durch die Familie.

Ich habe jetzt folgende Campgrounds vorreserviert:

Kirk Creek Campground

Mather Campground Grand Canyon

Watchmann im Zion

An der Panoramastraße habe ich  keine freien mehr gefunden. Hat da noch jemand Ideen? Muss ich alles vorreservieren? Da geht ja auch ein bisshen das Camper Gefühl weg.

In Page suche ich auch noch einen Campground

Im Bryce habe ich auch keinen freien mehr gefunden.

Wie sieht es in den Großstädten aus? Vorreservieren? Hat jemand Ideen wo dort Stellplätze sind?

Viellicht ist auch einfach meine Planung schlecht.😔 Sitze seit Tagen vor dem Rechner und bin ein bisshen verzweifelt.😫 Kann mir hier jemand weiter helfen? Ich würde mich über jeden Ratschlag total freuen,😀

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 2824
RE: Müssen alle Plätze vorreserviert werden?

Hi Denise,

Hwy 1 musst du im Auge behalten, ob ihr dann schon wieder komplett fahren könnt: http://www.visitcalifornia.com/attraction/how-you-can-visit-big-sur-during-bridge-rebuild (link is external)  Lasst LA weg. Mit dem Womo ist das eigentlich Blödsinn und die Fahrrerei noch schlimmer. Aufgeschoben, ist nicht auf gehoben!wink Ist ja eine ganz ordentliche Strecke. Aber ohne Map recht schwierig zu beurteilen. Gebucht ist es ja auch schoncrying

27 Jahre Urlaub Ostblock - 27 Jahre Urlaub freie Welt

 Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 55 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7664
RE: Müssen alle Plätze vorreserviert werden?

Hi,

In Page suche ich auch noch einen Campground
Im Bryce habe ich auch keinen freien mehr gefunden.
Wie sieht es in den Großstädten aus? Vorreservieren? Hat jemand Ideen wo dort Stellplätze sind?

Immer hilfreich ist ein Blick in unsere FAQ´s und vor allem in die Map (siehe ganz oben).

Muss ich alles vorreservieren? Da geht ja auch ein bisshen das Camper Gefühl weg.

Ich reserviere dort wo es Sinn macht und ich habe das Campergefühl bisher nicht als beeinträchtigt empfunden.

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 54 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 4672
RE: Müssen alle Plätze vorreserviert werden?

Hi Denise,

mit 12 Tagen habt ihr leider recht wenig Zeit im Camper. Dafür finde ich eure Route recht lang und vor allem zu städtelastig. In den Nationalparks und schönen Naturplätzen habt ihr nirgends eine Doppelübernachtung, um euch die Nationalparks auch anzuschauen. Ihr könntet überlegen, den Südschlenker nach LA wegzulassen und von Santa Barbara direkt nach Las Vegas. Das gäbe euch etwas Puffer, z.B. für Page oder den Zion NP, den man eigentlich nur gut erkunden kann, wenn man einen vollen Tag, d.h. eine Doppelübernachtung hat.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

manueldenise
Offline
Zuletzt online: vor 23 Minuten 49 Sekunden
Beigetreten: 13.01.2018 - 12:05
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Ihr Lieben.

Ich habe mir noch mal viele Gedanken gemacht wegen unserer Route und bin auch zu dem Entschluss gekommen, dass sie zu lang und zu stressig ist. Das mit LA sehe ich ein und würde es streichen. Obwohl das zu Hause Stress geben wird. Der größte Wunsch unserer Tochter ist LA. Wie kann ich mit der Route anders verfahren? Hat jemand Iden? Ist ja auch ohne LA zu weit bis nach Las Vegad ohne Übernachtung zu fahren. Ich bin für alles offen und für jeden Tipp dankbar.

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 2824
RE: Routenplanung USA Südwesten

Moin Denise,

Da Santa Barbara dann eigentlich auch ein Wackelkandidat damit wäre , ab Pismo Beach Richtung Mojave National Preserve CA. Allerdings sind das auch über 300 Meilen. Boondocking:   Oder mit weiterem Zwischenstopp am Brite Lake, Campground, Tehachapi, California

27 Jahre Urlaub Ostblock - 27 Jahre Urlaub freie Welt

 Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 53 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1718
RE: Routenplanung USA Südwesten

Hallo Denise,

deine Strecke ist schon ambitioniert. Ein paar Meilen könntest Du sparen, wenn du durch den Yosemite nach Vegas fährst. Bleibt das Problem mit den CGs.

LG Mike

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

Sunny
Bild von Sunny
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 15 Minuten
Beigetreten: 02.02.2016 - 15:04
Beiträge: 33
RE: Routenplanung USA Südwesten

Hallo Denise,

das ist eine ziemliche Tour für so wenig Zeit wink

LA - Vegas an einem Tag halte ich für unmöglich, weil du wegen des Staus, ewig benötigst, um aus LA raus zu kommen und die öde Strecke sich recht zieht. Was wollt ihr euch denn in LA anschauen? Da bekommt man ein Gefühl, wieviel Zeit ihr da benötigt. Übernachtung dann wahrscheinlich spätestens in Barstow.

Für den Grand Canyon würde ich euch vielleicht eher den North Rim ab Vegas empfehlen, dann könnt ihr auf der Fahrt noch das Valley of Fire mitnehmen und ihr spart euch sehr viel Fahrt durch 'Gegend'. Anschließend weiter zum Zion, dort dann 2 Übernachtungen - ihr werdet wahrscheinlich an dem Tag der Ankunft keine Zeit mehr haben, um ein Shuttle in den Park zu nehmen. Die fahren nicht 24/7. Dann weiter zum GC North Rim, dann Bryce, dort auch jeweils 2 Nächte, damit ihr auch etwas anschauen könnt. In Provo gibt es einen netten kleinen CG in der Nähe des Lake Utah.

Ich würde LA nur einbauen, wenn Page und South Rim wegfallen, ansonsten könnt ihr nirgends etwas sehen. Als kleinen Tipp aus eigener Erfahrung wink unterschätz die Entfernungen nicht blush

Viele Grüße, Tina 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 29 Minuten 40 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2780
RE: Routenplanung USA Südwesten

Hallo Denise,

wenn Deine Tochter unbedingt nach LA will, frag sie doch mal, was genau sie dort anschauen will. Ich kann sie irgendwie schon verstehen,  LA hat bei der Jugend einen ganz speziellen Ruf. 

Falls Deine Tochter dort einen ganz speziellen Wunsch hat, müssten wir uns mal überlegen, wie wir den einbauen können. Aber wenn bei Ihr nur der Klang "LA" die Neugierde weckt, dann kannst Du sie bestimmt auf die nächste Reise vertrösten und Ihr vielleicht auch erklären dass LA wirklich nur eine wahnsinnig grosse Grosstadt ist, die nichteinmal ein Zentrum zum bummeln hat.

 

Beate

manueldenise
Offline
Zuletzt online: vor 23 Minuten 49 Sekunden
Beigetreten: 13.01.2018 - 12:05
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate.

Da hast Du vollkommen Recht. LA ist bei der Jugend ganz beliebt. Sie möchte sooo gerne zum Hollywood Schild und zum legendären Walk of Fame. Es ist so schwierig alles unter einen Hut zu bekommen in der kurzen Zeit und es gibt dort einfach viel zu viel grandiose Sachen. Jetzt sagt mein Mann er möchte aber auch nicht nur in Natinalparks rumlaufen, er möchte auch gerne mal zu einem See. Mir raucht seit Tagen nur noch der Kopf. Wenn Du noch Iden hast bin ich mehr als dankbar.

LG. Denise

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 29 Minuten 40 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2780
RE: Routenplanung USA Südwesten

Hallo Denise,

für Deinen Mann habt Ihr doch die Pazifik-Küste und den Lake Powell dabei. Und bei LV den Lake Mead oder Lake Mohawe. wink

 

Beate

 

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 2824
RE: Routenplanung USA Südwesten

Deine Karte wie zum Anfang angedacht:

 

 

Problem: Wo soll man eigentlich kürzen? LA weg lassen bringt ja nicht viel. Abgabe Las Vegas wäre noch ne Option. Ginge das noch zu tauschen Denise?

27 Jahre Urlaub Ostblock - 27 Jahre Urlaub freie Welt

 Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

manueldenise
Offline
Zuletzt online: vor 23 Minuten 49 Sekunden
Beigetreten: 13.01.2018 - 12:05
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Thomas.

Leider nicht, der ist fest gebucht.

 

manueldenise
Offline
Zuletzt online: vor 23 Minuten 49 Sekunden
Beigetreten: 13.01.2018 - 12:05
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Des weiteren kommt die Familie aus Smithfield/Utah ich möchte denen nicht so eine Strecke zu muten. 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 29 Minuten 40 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2780
RE: Routenplanung USA Südwesten

Aber Ihr könntet doch von LV nach SLC fliegen? Wäre das keine Option?

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 55 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7664
RE: Routenplanung USA Südwesten

Hi,

da du hier eine Routenplanung machst, habe ich den Beitrag konvertiert. Bitte ergänze die restlichen Einträge indem du auf "Bearbeirten" im Startbeitrag gehst.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 2824
RE: Routenplanung USA Südwesten

Denise,

Da ja Küste, LA, Vegas, Grand Canyon und etwas Baden bleiben sollen, wäre dann aus meiner Sicht ja nur noch Bryce oder Zion zu streiche oder sogar Beides, Sonst wird da ja nie ein Schuh draus.

27 Jahre Urlaub Ostblock - 27 Jahre Urlaub freie Welt

 Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas