Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwesten

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Nicmeyer22
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 28.10.2018 - 06:14
Beiträge: 3
Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwesten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
30.05.2019 bis 23.06.2019

 

Hallo Zusammen,

nach langen hin und her überlegen, haben wir uns entschlossen nun doch eine Rundreise mit unseren beiden Kindern ( 4 und 6) durch den Sübwestern der USA zu machen, bevor der Große in die Schule kommt und man nicht mehr so ungebunden ist.

Wir sind absolute Neulinge was Camper/Womo Reisen angeht, aber nicht ganz was die USA angeht. Mein Mann ist geschäftlich dort öfters unterwegs. Wir liebäugeln schon Jahre mit einer solchen Rudnreise, doch die Idee wurde immer wieder verworfen auf Grund gewisser Ereignisse (Kinder!)

Nun sind wir bei der Routenplanung angekommen und bräuchten ein paar Ratschläge zur Rotuenausgestaltung. Im Zuge meiner Rechercen bin ich auf euch gestoßen. Hier habe ich mir schon wertvolle Tips und Hinweise in den Foren erhascht und hoffe auf Weitere.

Wir haben schon im September mit der groben Planung angefangen. Flüge und WoMo ( bei El Monte C25) sind schon gebucht. Mein Mann und ich sind bei der Länge der Route sehr unterschiedlicher Meinung, ich finde es ziemlich lang vor allem die einzelen Fahrzeiten/Stecken, er nicht. Wir haben ja schließlich auch 2 kleine Kinder dabei haben, die sollten auch Spaß an der ganzen Reise haben. Sonst wird es für uns auch keine schöne Reise. Mam muss erwähnen unsere Kinder sind Langstrecken erprobt!

Grobe geplante Route:

Start in LA - Grand Canyon - Page - Bryce Canyon - Las Vegas - Sequioa - Yosemite - San Fransisco - Highway 1 - LA

Länge. ca. 2500 Meilen 

1. ist das überhaupt machbar 

2. Wir sind uns nicht sicher, ob wir Yosemite reinnehmen sollten. Uns wurde schon gesagt, dass es nicht so spekatkulär sei für uns, da wir aus dem Alpenvorland kommen und regelmäßig in den Bergen sind.

3. Ebenso unsicher sind wir uns beim Zion NP.

4. Die Strecke von Las Vegas nach Bakersfield bzw. Sequioa NP, sollte man da noch einen Zwischenstop einplanen?

Tag Start Ziel  Zwischenziel / Unternehmungen Übernachten Strecke in Meilen
1. Muc LA Flug nach LA Hotel  
2. LA   Übernahme Camper Dockweiler  RV Park  
3. LA   Sightseeing, Santa Monica Pier Dockweiler  RV Park  
4.  LA Palm Springs Aquarium, Obersevatorium Parkplatz  110
5. Palm Springs Joshua Valley Joshua Tree NP  Joshua Tree NP 50
6. Joshua Tree Kingman Needles Kingman 194
7. Kingman Grand Canyon NP   Grand Canyon NP 168
8. Grand Canyon Page Grand Canyon South Rim & Weiterfahrt Page 110
9. Page   Antelope Canyon & Lake Mead Page 0
10. Page Bryce Canyon NP   Bryce Canyon NP 150
11. Bryce Canyon Zion NP   Zion NP 75
12. Zion Las Vegas   Hotel ? Vegas 175
13. Las Vegas Las Vegas     0
14. Las Vegas Bakersfield Hoover Damm & Fahren ggf. Zwischen-Schlafen am Parkplatz Lake Ming ? 40+290
15. Bakersfield Sequoia NP   Sequoia NP 160
16. Sequoia NP Sequoia NP Wandern Sequoia NP 0
17. Sequoia NP Yosemite NP ??   Yosemite NP 160
18. Yosemite NP San Fransicso   San Fransisco 190
19. San Fransisco     San Fransisco 0
20. San Fransisco Monterey Abstecher nach Cupertino & San Jose Monterey 115
21. Monterey Pismo Beach   Pismo 150
22. Pismo Santa Barbara     100
23. Santa Barbara LA   LA 95
24. LA   Rückgabe Camper  Hotel  
25. LA Muc Rückflug    

 

Ich danke euch schon mal Voarb für Kommentare, Routen & Änderunsgvorschläge, Tipps etc und konstruktive Kritik wink

Viele Grüße

Nicole

PS: Ein Problem haben wir noch mit den Kindersitzen: Die Kleine (4 Jahre, 18kg, 112cm) braucht ja sicher noch einen Sitz aber benötigt der Große (6 Jahre, 27 kg, 125 cm) noch zwingend einen?

Änderung: 09.12.2018 

das ist unsere akutelle! angepasste Routenplanung:

Wir haben eure Ratschläge beherzigt und das ist dabei herausgekommen.








Tag Datum Start Ziel Aktivitäten/Zwischenstop Übernachten Strecke
1. 30.05.2019 Muc LA Flug nach LA Hotel  
2. 31.05.2019 LAX   Übernahme Camper Dockweiler RV Park 40
3. 01.06.2019 LAX Joshua Valley Sightseeing, Santa Monica Pier Boondocking 130
4.  02.06.2019 Joshua Valley Williams Joshua Tree NP Boondocking 325
5. 03.06.2019 Williams Grand Canyon NP  Bearizona (Wildlife Park), Sightseeing Mather CG 55
6. 04.06.2019 Grand Canyon NP  Grand Canyon NP  South Rim Wandern Mather CG 0
7. 05.06.2019 Grand Canyon NP  Page Antelope C, Horse Shoe ? 135
8. 06.06.2019 Page Bryce Canyon NP   ? 0
9. 07.06.2019 Bryce Canyon NP Bryce Canyon NP   Sunset CG 150
10. 08.06.2019 Bryce Canyon NP Zion   watchman CG  0
11. 09.06.2019 Zion Zion   watchman CG 90
12. 10.06.2019 Zion Las Vegas   Hotel 170
13. 11.06.2019 Las Vegas Las Vegas Sightseeing Strip/ Casino/ Show Hotel 0
14. 12.06.2019 Las Vegas Barstow Hoover Damm ,  Calico Ghost Rock (Geisterstadt) ? 220
15. 13.06.2019 Barstow Sequoia NP Wandern   250
16. 14.06.2019 Sequoia NP Sequoia NP     0
17. 15.06.2019 Sequoia NP SFO     260
18. 16.06.2019 SFO SFO     0
19. 17.06.2019 SFO SFO ?     0
20. 18.06.2019 SFO ? Monterey Über San Jose & Cupertino
Aquarium
  113
21. 19.06.2019 Monterey Pismo     150
22. 20.06.2019 Pismo Santa Barbara     100
23. 21.06.2019 Santa Barbara LA   Dockweiler RV 100
24. 22.06.2019 LA LA Rückgabe Camper  Hotel 0
25. 23.06.2019 LA MUC Rückflug    

 

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 372
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Da sieht man aktuell leider nicht wirklich etwas von eurer geplanten Route. :) 

Überprüfe doch noch mal deine Tabelle.

LG, Jani

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8376
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Hi Nicole,

Wir sind uns nicht sicher, ob wir Yosemite reinnehmen sollten. Uns wurde schon gesagt, dass es nicht so spekatkulär sei für uns, da wir aus dem Alpenvorland kommen und regelmäßig in den Bergen sind.

Ebenso unsicher sind wir uns beim Zion NP.

Ich habe die Alpen auch beinahe in Sichtweite, mit Yosemite oder gar Zion würde ich keine Vergleiche ziehen wollen was die Imposantheit der Landschaft angeht. Wenn du aber jeweils nur einen Tag dort verbringen möchtest, dann lass es lieber gleich sein.

ich finde es ziemlich lang vor allem die einzelen Fahrzeiten/Stecken,

Das finde ich auch.

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Sturmpfeil
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 13.11.2017 - 11:44
Beiträge: 192
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Nicole

Zum Zion NP kann ich soviel sagen, dass wir als Schweizer und somit „Alpenerpropten“ sehr wohl begeistert waren. Es ist nicht wirklich vergleichbar und wir haben auch keine Hochgebirgswanderungen unternommen, aber der Narrows Walk hat unsere Jungs sehr begeistert. Also ich würde ihn reinnehmen und wir würden ihn wahrscheinlich bei einem nächsten Mal nicht auslassen, wenn er am Weg liegt!

wegen den Kindersitzen befürchte ich, dass ihr für beide Kinder einen benötigt. Uns hat man bei Best Time RV in Las Vegas gesagt, dass Kinder bis 9 Jahre einen benötigen und unser Grosser (ca. 130 cm und 22 kg) war dann ca. einen Monat zu jung gewesen, also haben wir trotzdm auch für ihn einen genommen...

 

Viele Grüsse

Claudia

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 372
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Unsere Kinder werden nächstes Jahr 5 und 7 Jahre alt sein und ich tendiere dazu, für beide lediglich einen Booster Seat, also eine Sitzerhöhung mitzunehmen. In dem Alter werden sie auch nicht mehr so viel schlafen während denn fahren wie früher. Da waren richtige Kindersitze praktischer.

Mir wäre eure Tour für die verfügbaren Tage zu lang, und das sage ich hier selten. smiley Es sind recht wenige Doppelübernachtungen geplant. Lange Fahrstrecken lassen sich besser wegstecken, wenn dann auch mal ein Tag komplett Pause ist und nicht wieder 150 Meilen auf dem Programm stehen. 

LG, Jani

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 29 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6604
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Hi Jani,

Unsere Kinder werden nächstes Jahr 5 und 7 Jahre alt sein und ich tendiere dazu, für beide lediglich einen Booster Seat, also eine Sitzerhöhung mitzunehmen.

das ist keine so gute Idee. Ihr habt ja keine Dreipunktgurte im RV. Ich denke, da wäre es fast sicherer, ganz zu verzichten, als Sitzerhöhungen mit Beckengurt zu verwenden. Habe mal einen Artikel dazu gelesen, leider finde ich diesen nicht mehr. Vielleicht hast du mehr Glück beim googlen.

Nicole, sorry für OT.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 29 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6604
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Hi Nicole,

leider zu lange Tour oder zu wenige Tage dafür. Nicht falsch verstehen, kann man sicher irgendwie so fahren, aber entspannt und erlebnisreich (außerhalb des RVs) ist anders. Ihr braucht auch mal Zeit zum Durchatmen.

Plane in den NPs, wenn die Anreise weiter ist als grob gesagt 70-80 Meilen, immer zwei Übernachtungen ein. Sonst fehlt es wirklich an der Zeit, die NPs auch nur ansatzweise anzuschauen.

In deiner Route wären das Grand Canyon, Zion, Yosemite, wo du zwei Nächte ansetzen müsstest. Doch woher nehmen? Sightseeing in Santa Monica streichen und Bryce? Auf welchem Parkplatz wollt ihr an Tag4 übernachten?

Mein Mann und ich sind bei der Länge der Route sehr unterschiedlicher Meinung, ich finde es ziemlich lang vor allem die einzelen Fahrzeiten/Stecken, er nicht.

Wie würde denn die Route aussehen, wenn du sie nach deinem Gusto planen würdest?

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2349
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Hallo

kurz meine Einschätzung:

Um etwas mehr Zeit zu haben für unterwegs lass

- Palm Springs weg, obwohl das sicher ein Grund gibt diese anzufahren.

- 1 Tag LA streichen, wie schon erwähnt

- im GC hast du ja 2 halbe Tage, Tag 7 und 8, am mittag nach Page

- Bryce oder Zion wird hier oft diskutiert, Bryce ist sicher nicht so überlaufen wie der Zion; nur mit Kids ist natürlich der Virgin River im Watchman schon eine gute Sache.

vor 35 Jahren waren wir 2x im Zion/Bryce, da konnte man noch mit dem RV ins Tal fahren; jetzt nur mit oft überfüllten Shuttle möglich

- Yosemite oder Sequoia, beides liegt bei dir fast nicht drin; Yosemite ist"Jahrmarkt" pur, Sequoia geht es viel moderater zu und her.

- übernachten LAS-Sequoia, im Kern Valley (Lake Isabella)

Mit ein paar Korrekturen wäre es sicher möglich die Tour so zu fahren.

 

Gruss

Shelby

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 19 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 408
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Hallo Nicole, 

Ich würde am Anfang einen Tag in LA streichen und auch Palm Springs weglassen.  Dann hättest du 2 Tage mehr die du im Bryce und im Zion verbringen könntest.  Den Yosemite würde ich auch weglassen. So imposant die großen Granitfelsen auch sind,  der Rummel dort im Valley ist schrecklich. Verplanen denn Tag lieber im Grand Canyon in einer Doppelübernachtung. Mit Einzelübernachtungen siehst du kaum etwas in den Nationalparks und es wird zusätzlich sehr stressig.

Liebe Grüße 

Nicole

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 372
RE: Neuen Kommentar schreiben

Ich mache mir nochmal Gedanken darüber, danke für den Hinweis!

LG, Jani

Nicmeyer22
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 28.10.2018 - 06:14
Beiträge: 3
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Hallo Zusammen, 

Danke für die zahlreichen Hinweise und Anregungen zur Route. Wir sind gerade am umplanen. Wie ihr schon geschrieben habt, fliegen sehr wahrscheinlich Yosemite und Palm Springs raus, und LA wird abgekürzt. Ob jetzt Bryce oder Zion den Vorzug bekommt, wissen wir noch nicht. Die neue Route würde ich morgen Abend reinstellen. 

Ganz viele Grüße 

Nicole

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 3 Stunden
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 436
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Hallo Nicole,

wenn ich kleine Kinder hätte, würde ich mich ganz klar für zwei Nächte auf dem Watchman Campground entscheiden.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 23 Stunden
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 358
RE: Abenteuer für Groß und Klein - FamilienTour durch den Südwes

Hi Nicole,

ich stimme Irma zu: eure Kinder können im Zion auf dem Watchman CG wunderbar am Fluss spielen, einige Sites haben sogar einen Zugang zum "Badestrand" (die sind mit einem "R" hinten, steht für riverside, gekennzeichnet, z.B. B54R).

Viele Grüße

Inga