Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Denver

21 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tamara
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 19.05.2019 - 20:41
Beiträge: 10
Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Denver
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
27.05.2020 bis 19.06.2020

Liebe USA-Kenner

 

Wir (mein Mann, unser Sohn (5-jährig) und ich) planen von Mittwoch 27.05.2019 bis Freitag 19.06.2019 eine USA-Nordwesten-Womo-Reise. Hauptzwischenziel ist der Yellowstone NP. Das Endziel wird Denver sein. Nun bin ich noch am überlegen, von wo wir starten möchten.

 

1. Idee ist da mal ab Seattle (oben durch): Seattle – Glacier NP – Yellowstone NP – Rocky-Mountain-NP - Denver

2. Idee ist ab Seattle (unten durch): Seattle – Mt. Rainier NP – Mt. St. Helens – Yellowstone NP – Rocky-Mountain-NP – Denver

3. Idee ist ab San Francisco: San Francisco – Lake Tahoe – Yellowstone NP – Rocky-Mountain-NP – Denver

 

Ich kann mich einfach nicht entscheiden, welche Route die Beste/Interessanteste ist. Da wir ja bereits Ende Mai 2019 starten, könnte im Norden noch Schnee liegen. D.h. im Glacier NP ist bestimmt die "Going to the sun road" noch gesperrt. Lohnt es sich dann trotzdem noch den Glacier NP zu besuchen? Deshalb habe ich mir überlegt, ob es allenfalls doch besser ist von SFO zu starten und so hoch zu fahren. Ist dies um diese Jahreszeit vielleicht schöner und besser mit dem Womo? Kann mir da Jemand weiterhelfen? Herzlichen Dank für eure Hilfe!

 

Liebe Grüsse Tamara

 

Ps. Bereits in diesem Jahr durften wir eine längere Womo-USA-Reise machen. Wir waren 5 Wochen unterwegs (USA-Südwesten), SFO - Yosemite - Death Valley - LV - Zion - Bryce - Arches - Antelope - Grand Canyon - Joshua Tree - LA und zu guter letzt San Diego smiley 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 49 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7361
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA

push

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 30 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5957
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA

Hallo Tamara,

dein Beitrag ist hier leider etwas untergegangen. Stehen noch alle Optionen zur Diskussion oder habt ihr mittlerweile schon irgendwas gebucht? Flüge? Womo?

Falls nicht, solltet ihr Bedenken, dass es diverse Frübucherspecials bei den Campern nur bis zum 31.10.2019 gibt.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Tamara
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 19.05.2019 - 20:41
Beiträge: 10
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA

Hallo Ulli

Danke für den Hinweis betr. Frühbucherspecial.

Wir haben tatsächlich auch schon gebucht. Wir fliegen nun definitiv am 27.5.20 nach SFO und am 19.6.20 von DEN zurück. Ausschlaggebend waren schlussendlich die besseren Flüge (Direktflüge) von und nach Zürich. Nun bin ich mich viel am informieren, was man alles auf der Strecke sehen kann und sollte. Bin aber noch nicht ganz durch mit der Planung. Aber ich freue mich schon riesig darauf. 

Eine Frage hätte ich jedoch noch: Was denkt ihr zum Rocky Mountain NP? Sollte man diesen unbedingt gsehen haben? Irgendwie ist es etwas knapp, wenn wir diesen auch noch machen. Aber je nachdem, würden wir vielleicht an einem anderen Ort kürzen.

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüsse
Tamara

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 6 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA

Was denkt ihr zum Rocky Mountain NP? Sollte man diesen unbedingt gsehen haben?

Naja, Ihr seid ja Schweizer, wisst also, wie Berge ausschauen laugh

Trotzdem: wenn man schon mal in Denver ist, bietet sich der RMNP einfach an. Aber wie er dann in Eure Route reinpasst, das können wir momentan noch nicht sehen. Warten wir mal ab, wie Deine Planung aussieht.

Beate

 

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 30 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5957
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA

Hallo Tamara,

Eine Frage hätte ich jedoch noch: Was denkt ihr zum Rocky Mountain NP? Sollte man diesen unbedingt gsehen haben? Irgendwie ist es etwas knapp, wenn wir diesen auch noch machen. Aber je nachdem, würden wir vielleicht an einem anderen Ort kürzen.

Uns hat dieser Park ausgesprochen gut gefallen. Wir hatten perfektes Wetter und wirklich schöne Wanderungen. KAnnst du gern mal in unserem Reisebericht nachlesen. smiley

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/wolfsspur/spaetsommer-rockies-bergseen-hiking-geysire-09-2015/tag-04-080915-denver

Wenn euch aber die Zeit knapp wird, würde ich an eurer Stelle lieber den Grand Teton NP einbauen. Den fanden wir noch beeindruckender, und man kommt dort eigentlich nur hin, wenn man sich auf den weiten Weg in den Yellowstone begibt. 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Tamara
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 19.05.2019 - 20:41
Beiträge: 10
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA

Danke schon mal für eure Antworten. Sollte nun nicht mehr allzu lange dauern mit meiner Routenplanung. Habe inzwischen schon ganz viele Reiseberichte gelesen. Und zusammen mit meinem Reiseführer-Buch nimmt es nun gute Formen an wink

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3508
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA

Moin Tamara

Nun bin ich mich viel am informieren, was man alles auf der Strecke sehen kann und sollte. 

Und zusammen mit meinem Reiseführer-Buch nimmt es nun gute Formen an

Sehr viele und nützliche Informationen erhälst du beim durchstöbern unserer Womo Abenteuer Map.   Zoome in dein  Zielgebiet hinhein und lies was andere von den CGs und Highlights zu berichten haben.  Aufpaasen musst du mit den Höhenlagen.  An einigen Orten kann es besonders Nachts noch unter 0°C sein.  Die Tanks des Womos halten jedoch Nachtfröste bis - 4-5°C aus.

auf Weather Underground kannst Du dir beispielsweise historische Wetterdaten ansehen.  Hier mal der Juni 2017 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Tamara
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 19.05.2019 - 20:41
Beiträge: 10
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA
Datum Aufenthalt Km Fahrzeit Programm
Mittwoch, 27.05.2020 Abflug nach SFO / Übernachtung im Crowne Plaza SFO Airport     Abflug ZRH 13:10 / Ankunft SFO 16:00
Donnerstag, 28.05.2020 Frühe Übernahme Womo bei El Monte RV / Weiterfahrt nach Folsom (Sacramento), z. B. Beals Point Campground 185 02:00 Einkaufen: 1. Dollar Tree, 7775 Amador Valley Blvd, Dublin, CA 94568, Vereinigte Staaten / 2. Walmart Supercenter, 755 Riverpoint Ct, West Sacramento, CA 95605, Vereinigte Staaten (gleich neben der IKEA)
Freitag, 29.05.2020 Lake Tahoe , z. B. Meek’s Bay CG
(oder z. B. Nevada Beach Campground)
150 02:15 evtl. Shopping im Folsom Premium Outlet, dann Weiterfahrt zum Lake Taho
evtl. auf dem Weg Horsetail Falls Trail machen (ca. 1 Stunde Trail)
Samstag, 30.05.2020 Rye Patch State Recreation Area, Campground, Lovelock, NV 89419 300 04:00 Über Carson City und Virginia City via Gold Hill.
Wenn man dies auslässt und dafür über Reno, spart man ca. 1 Stunde
Sonntag, 31.05.2020 Richtung Nampa / Boise auf dem Antelope Reservoir CG
wenn kein Platz evtl. auf den Given Hot Springs Campground (+ 1:15h und ca. 100 Km)
(oder in Boise/Nampa z. B. Snake River RV Resort)
360 03:45  Pillars of Rome
Montag, 01.06.2020 Twin Falls (z. B. Hagerman RV Village)
 
300 03:30 Bruneau Dunes State Park
Dienstag, 02.06.2020 Craters of the Moon (z. B. Lava Flow CG) 250 03:15 Von Hagerman zum Balanced Rock, zum Shoshone Falls zum Craters of the Moon (vom Camping startet der Craters Loop Trail)
Mittwoch, 03.06.2020 Curtis Canyon Campground (in der Nähe von Jackson) oder
Alpine North Loop Campground (gleich unterhalb Jackson/Grand Teton NP)
300 03:45 Über Idaho Falls zu den Fall Creek Falls
Donnerstag, 04.06.2020 Signal Mountain CG beim Jackson Lake 70 01:30 Jenny Lake, Hidden Falls
Freitag, 05.06.2020 Reservetag: evtl. ein Tag länger im Grand Teton z. B. Signal Mountain CG      
Samstag, 06.06.2020 Yellowstone (z. B. Madison CG) 140 02:15 Grand Teton: Oxbow Bend  / Lewis Falls / Lewis Lake
West Thumb Basin (800m Rundparcours), grünblaue heissen Quelle, Abyss sowie der Fishing Cone
Lone Star Geyser
Sonntag, 07.06.2020 Yellowstone (Madison CG) 65 01:30 Besuch von Old Faithful Geyser-Gebiet (Geyser Hill, Morning Glory Pool, etc.) /  Beehive und Castle Geysers / Riverside Geyser / Upper Geyser Basin / Black Sand Basin / Emerald Pool / Opalescent Pool / 
Old Faithful Inn / Fire Hole Drive / Firehole Falls / Firehole Swimming Area 
Montag, 08.06.2020 Yellowstone (Canyon Village CG) 81 01:30 Midway Basin / Grand Prismatic Spring  / Lower Basin (Fountain Point Pot und Lower Geyser Basin)
Zwischen Madison und Norris bietet sich noch ein Abstecher zu den Artist Paint Pots an. Beeindruckend soll Porcelain Basin und Echimus Geyser sein (Ausbruch selten und unvorhersehbar).
Dienstag, 09.06.2020 Yellowstone (Canyon Village CG) 50 01:15 Canyon Village: Grand Canyon of the Yellowstone /  Inspiration Point / Upper und Lower Falls / Hayden Valley
Mittwoch, 10.06.2020 Yellowstone (Tower Falls --> fcfs)
(Pebble Creek CG, Soda Butte CG haben noch zu, evtl. Weiterfahrt bis Cody, ist jedoch sehr weit)
87 01:45 Mammoth Hot Springs
Donnerstag, 11.06.2020 Cody (Ponderosa CG) (Rodeo, Mueseum, Greifvögelzoo?, usw.) 180 02:45 Yellowstone: Lamar Valley 
Cody: Rodeo, Gunfighter-Show, Mueseum, Greifvögelzoo, Old Trail Town
Freitag, 12.06.2020 Bighorn National Forest Süden (Lake View Campground) 290 03:15 Von Cody - Gooseberry Badlands (Rundweg von 2,5 Km) - Thermopolis (weltgrösste Thermalquelle - gratis Baden im Bath House) - über Powder River Pass (3000 MüM)
Samstag, 13.06.2020 Devils Tower (Belle Fourche CG --> fcfs / Ansonsten gibt’s noch einen KOA) 280 03:00  
Sonntag, 14.06.2020 Rapid City (z. B. KOA) 180 02:00 evtl. noch nach Deadwood
Montag, 15.06.2020 Badlands NP (Cedar Pass Campground) 140 01:45 vom Norden via I90, dann #240 durch den Badland NP
auf dem Weg liegt: South Dakota Air & Space Museum in Ellsworth und der Wall Drugstore in Wall
Dienstag, 16.06.2020 Hot Springs (evtl. KOA) 270 03:45 Mt. Rushmore / Sylvan Lake / Custer State Park / Wind Cave NP
Mittwoch, 17.06.2020 Riverside Campground, Scottsbluff (direkt neben einem Zoo)
(wenn wir ganz gut in der Zeit wären (aber wahrscheinlich ja nicht), Möglichkeit bereits bis nach Cheyenne zu fahren, damit der nächste Tag nicht so viele Fahrstunden hat.)
260 02:45 Carhenge / Scotts Bluff National Monument 
Donnerstag, 18.06.2020 Chatfield State Park, Denver 370 04:00 über Cheyenne (evtl. kurz Stadtbesichtigung)  / dann am Flughafen bei Alamo das Auto abholen
Freitag, 19.06.2020 Abgabe WoMo in El Monte RV Rentals, 5989 Main St, Louviers, CO 80131 12 00:15 Abflug 17:50 / Vor Rückflug könnte man mit dem Auto noch zu den Red Rocks Amphitheatre und dann evtl. noch kurz in die Innenstadt / Rückgabe Mietauto
Samstag, 20.06.2020 Ankunft Zuhause     Ankunft Zürich 11:35

 

So, nun habe ich endliche die Routenplanung abgeschlossen. Gebucht habe ich noch keinen CG. Ich möchte aber in den nächsten Tagen unbedingt die CG's im Yellowstone buchen. Bei den Restlichen habe ich das Gefühl, dass der Andrang nicht so hoch sein wird, da wir ja eher Vorsaison unterwegs sind. Oder habt ihr da andere Erfahrungen oder Meinungen?

Ich danke euch recht herzlich für die Feedbacks, auch welche ich bereits erhalten habe. Sie sind wirklich sehr hilfreich. 

Liebe Grüsse Tamara

Tamara
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 19.05.2019 - 20:41
Beiträge: 10
RE: Ende Mai bis Mitte Juni im Nordwesten der USA

Noch nebenbei: Sorry für die Gestaltung / Grafik. Irgendwie bin ich (glaube ich) zu blöd um hier alles richtig zur formatieren. 

edit: hab ich für dich erledigt - elli

Tamara
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 19.05.2019 - 20:41
Beiträge: 10
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

edit: hab ich für dich erledigt - elli

 

Danke Elli smiley

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 27 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2569
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hallo Tamara

Wenn ich so deine Tage vom 30.5 -3.6. anschaue wird es mir schon ein bisschen schwindlig!frown Jeden Tag 300km und mehr, Und ab 12.6 hast du wieder 5 ellenlange Etappen dabei. Habt ihr solche Etappen wirklich gewollt.

Auch anfangs Juni, könnte es noch im Yellowstone Wetter technisch z.T. etwas tricky werden.

 

MfG

Shelby

 

PS: Habe dich ja kurz per PN angeschrieben, habe aber keine Antwort bekommen.

Pauline
Bild von Pauline
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 01.04.2013 - 15:20
Beiträge: 100
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hi Tamara,

schau Dir bitte Deine Daten in Idaho noch mal an. Von Boise nach Twin Falls sind es keinesfalls 300mls, eher die Hälfte. Auch von Twin Falls zu den Crators of the Moon sind es glaube keine 260mls, je nachdem von wo aus man an den NP ranfährt. Das entspannt zwar die Sache dann etwas. Aber trotzdem...auch wenn ich Boise und Nampa toll finde (ich hab da als Au Pair ein Jahr verbracht)...warum der Umweg und nicht direkt nach Twin Falls, denn bei dem Plan wirst Du von Boise nicht viel sehen...

Ich verlinke Dir mal unsere Routenplanung von 2013. Da sind wir Teile der Strecke in anderer Richtung gefahren...Wenn Du nach meinen Beiträgen suchst, findest Du auch Bewertungen er einzelnen CGs die wir auf der Strecke angefahren hatten. Einen Reisebericht hab ich scheinbar doch nicht geschafft zu schreiben, zumindest finde ich keinen...
 https://www.womo-abenteuer.de/forum/usa-mainland/routenplanung-usa/den-sfo-baby-kleinkind-sept-okt-2013

Grüße von Pauline

Ybbot
Bild von Ybbot
Online
Zuletzt online: vor 8 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 630
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hallo Pauline,

Tamara hat die Entfernungen in km angegeben.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Pauline
Bild von Pauline
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 01.04.2013 - 15:20
Beiträge: 100
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hallo Irma,

good catch - aber das passt trotzdem nicht. Von Lovelock nach Boise ist es fast ein voller Fahrtag, sie hat 360 was auch immer drin stehen. Von Twin Falls nach Boise sind es 2-3 Stunden, sie hat 300 was auch immer drin stehen...

GMaps sagt mir Boise-TwinFalls sind 208km oder 128Mls. Boise - Lovelock sind 529km oder 329Mls.

Irgendwas stimmt da also nicht.

 

Übrigens - Lovelock ist ganz süß. Wir haben da Halt gemacht und in einem Second Hand Laden lustige Dinge erstanden (die dann später ein kleines Problem mit dem Heimtransport verursacht haben aber auch das haben wir geschafft...)

Grüße von Pauline

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 27 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2569
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hallo

Also, wenn ich die km der Tagesetappen so nachrechne sieht das so aus:

Lake Tahoe-Lovelock     25okm

bis Antelope                    380 km

bis Twin Falls                   350 km

bis Crater of the Moon     190 km

bis Curtis CG                   300km

Sind schon ein paar Differenzen vorhanden gemäss den Angaben von Tamara; aber doch IMHO zu lange Etappen; vor allem in der Reihenfolge.

Shelby

Tamara
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 19.05.2019 - 20:41
Beiträge: 10
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hallo Zusammen

Also, ich probiere mal die Google Map Karten von der geplanten Tagesrouten einzufügen. Bei den Kilometern habe ich eigentlich auch schon unsere Abstecher (welche ich jetzt schon weiss) eingerechnet. Deswegen gibt es auch mal noch ein paar Kilometer mehr. 

Samstag, 30.05.2019:

Sonntag, 31.05.2020:

Ich habe ja Richtung Nampa und Boise angegeben. Dies habe ich anscheinend vergessen zu löschen. Wahrscheinlich war das mal eine erste Idee oder so. Unere Tagesroute vom Montag, 01.06.2020 ist so gedacht:

 

Dienstag 02.06.2020:

 

Es ist mir bewusst, dass es schon einige Tage sind, wo wir sehr viele Km machen. Aber irgendwie kriege ich das einfach nicht anders hin. Wir möchten ja auch wirklich genügend Zeit/Tage im Yellowstone verbringen. Und trotzdem möchte ich aber noch auf dem Weg dort hin und auch nachher Richtung Denver das best möglichste noch anschauen gehen. Deswegen gibt es schon mal auch einen Abstecher. Aber wenn ihr andere gute Routenvorschläge/Lösungen habt, bin ich dafür natürlich offen. Habe auch das Gefühl, dass es teilweise zu viele Km sind.

Danke schon mal fürs mitdenken und helfen. Finde ich wirklich super von euch!

Liebe Grüsse

Tamara

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 39 Minuten 49 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7202
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hallo Tamara,

ob nun mit oder ohne Abstecher gerechnet...

Bitte gib doch für deine Tour die Distanzen in Meilen ein, das ist für uns die gängige Vorgehensweise für Touren in den USA. Dann wird es sicher auch weniger Missverständnisse geben. Google Maps gibt dir das ja alles auch in Meilen an. 

Es ist mir bewusst, dass es schon einige Tage sind, wo wir sehr viele Km machen. Aber irgendwie kriege ich das einfach nicht anders hin. Wir möchten ja auch wirklich genügend Zeit/Tage im Yellowstone verbringen.

Wenn du alles anschauen willst, was in deiner Planung drin ist, gibt es ja keine Alternativen. Kürzere Strecken gehen nur mit weniger Abstechern und/oder einer direkten Route.

Und trotzdem möchte ich aber noch auf dem Weg dort hin und auch nachher Richtung Denver das best möglichste noch anschauen gehen. 

Was ist das "Bestmöglichste"? Du wirst nie alles in eine Tour packen können. Es gibt immer noch Spots, die noch weiter weg liegen und ebenfalls sehenswert sind. Alles in allem muss es für euch passen, und wenn ihr glücklich damit seid, eins ums andere abhaken zu können, dann ist es ok. Ihr habt bis auf den Yellowstone und Grand Teton nirgends Doppel- oder Mehrfachübernachtungen. Habt aber viele lange Etappen und viele Pläne für unterwegs. Vor Ort wird dann die Zeit sehr begrenzt sein.

Eure Tour wird auf rund 3000 Meilen kommen. Das bedeutet, ihr fahrt durchschnittlich 142 Meilen pro Womotag (Übernahme- und Abgabetag mal außen vor). Da ihr dieses Jahr bereits mit Womo unterwegs wart, könnt ihr ja einen ganz guten Vergleich ziehen, was die Streckenlänge und die zur Verfügung stehende Urlaubszeit angeht. Hattet ihr viele Doppelübernachtungen bei der letzten Tour? Oder seid ihr auch täglich von einem zum anderen Ort getingelt mit ebenso langen Etappen? Fünf Tage in Folge zwischen 200 und 250 Meilen pro Tag zu fahren ist schon eine Hausnummer.

Mein Rat wäre: Geht nochmal in euch und überlegt, ob es das ein oder andere Ziel gibt, auf das ihr verzichten könnt. Denkt drüber nach, wann ihr mal wieder durchatmen wollt und plant zwischendurch mehrere Doppelübernachtungen ein.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 27 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2569
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hallo Tamara

Melde mich nochmals per PN bei dir!

Bis dann

Shelby

Pauline
Bild von Pauline
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 01.04.2013 - 15:20
Beiträge: 100
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hallo Tamara,

jetzt hatte ich schon einiges geschrieben und musste kurz weg und nun ist alles verschwunden... naja ich versuche es noch mal...

Also - ihr habt ja dieses Jahr schon eine Tour gemacht, daher weißt Du in etwa wie viel Zeit drauf geht mit dem morgendlichen loskommen, zwischen drin "schnell" Lebensmittel auffüllen, dumpen und Tanks auffüllen etc. wenn ich diese Zeit und die Fahrzeiten an vielen eurer Tage zusammenrechne, bleibt nicht mehr viel vom Tag übrig, um noch Dinge zu erleben oder anzuschauen. Vielleicht 1-2 Stunden. Reicht euch das?

Ich denke die ersten Tage bis Lake Tahoe könnt ihr so machen, ich würde mir überlegen die Outletmall gegen Downtown Sacramento zu tauschen. Da ist es wirklich sehr schön. Am Übernahmetag würde ich spontan entscheiden, je nachdem wie gut man mit dem Ersteinkauf durchkommt und wie der Verkehr aus SFO raus ist.

Dann, je nachdem ob ihr die 80 oder die 50 nach Lake Tahoe fahrt, wäre in Placerville noch ein toller Stop um den Ort zu besuchen, wo der Goldrausch begann. An manchen Tagen kann man hier sogar selbst noch mal die Goldpfanne schwingen und es gibt Schauspieler die das Leben von damals zeigen. Das müsstest Du Dir ergoogeln, ob das zeitlich an eurem Datum hin haut. 

Generell habt ihr dann von LT zum Yellowstone ca 750 Meilen zu überbrücken (das wäre jetzt der direkte Weg). Wäre zu überlegen ob ihr einen richtig langen Fahrtag einlegen wollt um dann näher an der Gegend von Twin Falls zu sein um dort auch noch nach einer kürzeren Fahrt ein bisschen was erleben zu können. Prinzipiell sind die Bruneau Dunes richtig cool. Crators of the Moon ebenfalls. In dem Fall Deiner Route würde ich in mich gehen und evtl. eins davon rausschmeißen und es wären wohl oder übel die Dünen. Einfach weil das nicht auf der direkten Strecke liegt und noch mal einen Umweg bedeuten würde (außerdem würde euer Kleiner nur unter Protest wieder ins Auto steigen und nie wieder von dem großen Sandkasten weg wink)

Ich denke nicht, dass ihr auf der Strecke lange vor reservieren müsst um die Jahreszeit. Daher würde ich es fast drauf ankommen lassen, wie lange man voran kommt und noch fahren kann. Die langen graden eintönigen Straßen in Nevada sind kein großer Spass und irgendwann ist man müde.

Den Rest der Gegend kenne ich nicht so gut, da lasse ich mal andere sprechen und steige wieder in Denver ein.

Das ihr Rückgabe, RedRocks, Downtown und Mietwagenrückgabe an rechtzeitig schafft bezweifle ich jetzt mal. Der Airport ist ein ganzes Stück außerhalb und zumindest die letzten Male als ich da war waren die lines bei der Security arg lang. Ich würde auf jeden Fall planen, das Auto 2,5-3h vor Abflug bei der Rückgabestation zu haben... Downtown finde ich persönlich jetzt nicht so dolle in Denver. Red Rocks ist auf jeden Fall cool, wenns von der Zeit her passt. Alternativ würde auch die Colorado Mills Outletmall auf dem Weg liegen. Die ist zwar nicht sooo schön (Castle Rock wäre viel schöner liegt aber gar nicht auf dem Weg), aber recht groß.

So, das waren meine 2ct für heute.

Grüße von Pauline

Tamara
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 19.05.2019 - 20:41
Beiträge: 10
RE: Ende Mai bis Mitte Juni San Francisco - Yellowstone NP - Den

Hey Leute

Vielen, vielen Dank schon mal für eure Feedbacks. Ich bin inzwischen auch überzeugt, dass unsere Etappen zu lange sind. So mal einen oder maximal 2 Tage nach einander würden ja gehen. Aber so viele sind echt zu viel. Ich werde also meine Planung nochmals "optimieren". Dies wird aber bestimmt noch ein paar Tage gehen. Ich melde mich dann gerne nochmals wink

Danke auch für die neuen Routenvorschläge. Diese werde ich sehr gerne studieren und evtl. berücksichtigen. Finde ich echt toll von euch.

Also bis bald.

Liebe Grüsse
Tamara