Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

55 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
netshark1000
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 9 Monate
Beigetreten: 01.02.2015 - 15:54
Beiträge: 18
3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Zusammen,

Bevor ich mich an das Ausarbeiten einer Route mache, wollte ich Euch nach ein paar Tipps für die Routenplanung machen. Hier die Fakten:

  • Geplant ist eine Reise im Camper (19er oder 22er) ab Vancouver oder Calgary im Juli für 2 Personen.
    • Welcher Ort angeflogen wird hängt von Euren Empfehlungen aber auch vom Preis ab.
    • Es ist auch offen, ob es eine Rundreise wird oder ob eine Einwegreise nicht viel besser ist, auch wenn es mehr kostet
  • Insgesamt stehen 3 Wochen Reisezeit zur Verfügung.
    • Mein Eindruck ist, das die grossen Städte nicht so viel hergeben, sodass man dort noch Tage verbringen möchte. Daher sollten 1 bis 2 Tage beim Start und am Ende wohl genügen. Wie seht Ihr das?
  • Wir möchten ungern nur am Kilometer abspulen sein, sondern sind im Urlaub und wollen Natur sehen.
    • Gerne auch mal ein paar Tage an einer Stelle, wenn es dort besonders schön ist um zum Beispiel zu wandern.
    • Sind Tagesetappen von 100 - 200km dafür realistisch?
  • Wir lieben die Berge und würden gerne viel Natur sehen. Wo ist es da besonders schön?
  • Da es die Hauptreisezeit ist, müssten wir wohl die CGs reservieren. Welche lohnen sich besonders?
  • Es ist die erste Camperreise - daher sollte es nicht allzu anspruchsvoll sein, bzw. nicht gleich zu Beginn.
    • Was für Kosten sind für das Vorhaben realistisch? Habe leider keine Erfahrung als Camper.

 

Und noch eine ganz allgemeine Frage: Die Reisebüros, die ich bislang kontaktiert habe vermitteln eigentlich auch nur den Camper und buchen auf Nachfrage den Flug. Braucht man da überhaupt ein Reisebüro oder kann man nicht auch einen der deutschsprachigen Camperpreisvergleiche nutzen? Gibt es Anbieter, die man besonders empfehlen kann? Ich möchte nicht direkt in Canada buchen, sondern einen deutschen Ansprechpartner haben, wenn es mal Probleme geben sollte.

Viele Grüsse und schon mal Danke für Eure Tipps

Peter

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5865
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Peter,

nur ganz kurz, weil ich gerade nicht viel Zeit habe.

wir haben auf unserer Kanadareise 2013 sowohl Calgary als auch Vancouver besucht. Insbesondere Vancouver hat u.E. definitiv einige Zeit, mindestens zwei Tage verdient, wir fanden die Stadt Klasse. Ich hab unsere 3 Vancouvertage relativ ausführlich im Reisebericht beschrieben, wenn du schauen magst - hier.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5048
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Peter,

auch an dieser Stelle noch mal herzlich Willkommen hier im Wohnmobilforum. Deine erste Vorstellung hört sich für mich schon mal gut an. Es macht Sinn den Besuch einer Stadt an den Beginn oder an das Ende zu legen, denn mit dem Wohnmobil ist es nicht so ideal. Wir machen das in diesem Jahr auch so, zu Beginn Vancouver und am Ende San Francisco.

Deine Kilometervorgabe ist gut zu schaffen, wobei es ruhig an einem Tag mal etwas mehr sein kann, dafür dann am nächsten Tag eine Doppelübernachtung. Lies doch mal in den FAQs Wieviele Meilen sollte man fahren. Für einen Wohnmobilneuling finden sich in den FAQs auch viele weiter Tipps rund um den Wohnmobilurlaub, Wohnmobilmiete und zu unserer Seite.

Zu deiner geplanten Route kann ich nicht viel sagen, da ich noch nicht in Kanada war. Hier empfehle ich dir mal in den  Reiseberichten zu lesen, mit der Zeitvorgabe und z. B. als Start und Zielort Vancouver. Ich habe das gerade mal ausprobiert, da findest du dann einige Berichte. So kannst du sehen, was andere Foris so für Strecken gefahren sind und was euch interessiert. Auch findest du dort häufig Angaben zu den Kosten (meist im Fazit). Die etwaigen Kosten eines Wohnmobils kannst du mit z. B. Camperbörse überschlagen,siehe hierzu auch in den FAQs nach.

Außerdem sind die Reisebericht in Kartenform Kanada-West eine große Planungshilfe.

Schöne Campgrounds findest du in unserer Womo-Abenteuer-Map , da sind die von Foris besuchten Campgrounds bewertet.

Wenn du dann eine Vorstellung von eurer Tour hast, wäre es schön, wenn du sie in Tabellenform und als Karten (Wie füge ich eine Karte aus Google Maps ein) hier einfügst, dann werden bestimmt viele konkrete Tipps folgen.

Jetzt hast du erst mal genug Lesestoff und ich bin gespannt auf die weitere Planung.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

pulaurawa
Bild von pulaurawa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 9 Monate
Beigetreten: 29.01.2015 - 20:20
Beiträge: 59
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Guten Abend Peter,

ich habe in 2013 eine RV Tour ab Vancouver gemacht durch British Columbia/Alberta und es war ein Traum. Vancouver kann ich Dir nur ans Herz legen – es ist eine wunderschöne Stadt, die sehr viel zu bieten hat und absolut lebenswert ist. Ich werde Dir am Wochenende weitere Infos geben, wenn ich mehr Zeit habe. Werde Dir dann auch meine Erfahrungen mit schönen CGs und den Kosten zu der Reise mitteilen. smiley

 

Bis dann und schönen Abend,

Ruth

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5865
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Peter,

noch etwas zu den Kosten auf die Schnelle. Die zwei größten Blöcke sind WoMo und Flüge. Hier kannst du für deinen Zeitraum, falls noch nicht geschehen, mal im Internet bei den Reisesuchmaschinen (z.B. TransCanadaTourstik) ein bisschen rumspielen. 

Dann kommt je nachdem noch der Stadtbesuch dazu, der sicher einiges kostet (Hotel, Essen gehen , Taxi, etc).

Auf der Womotour selbst kommt es drauf an, ob ihr euch im Wesentlichen selbst verpflegt oder öfter mal essen geht. Aber die Selbstverpflegung ist schon recht preisgünstig und nicht so extrem viel teurer als die Lebensmittelkosten für den gleichen Zeitraum daheim. Deutlich teurer als in Deutschland ist allerdings das Bier in Kanada. wink

Hinzu kommen dann noch Kosten für CG (bei den Staatlichen würde ich mal einen Schnitt von 20-30 € pro Nacht rechnen, Privat einiges teurer) und Geld für Benzin (Spritverbrauch bei eurer Größe ca. 20-25 Liter).

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2233
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Peter!

Wegen dem Gerichtstand und allen Versicherungen bucht man besser in Deutschland.

Für Calgary reicht zur Not auch nur 1 Tag, auch wenn wir dort länger verweilt haben (Jetleg auskurieren), für Vancouver solltet ihr aber doch besser min. zwei Tage einplanen, Vancouver ist wirklich sehenswert.

Zur Buchung selbst: Du kannst natürlich über die verschiedenen Internetanbieter buchen, es ist überhaupt kein Problem, wie z.B. Trans-Canada-Touristik, oder Camperbörse, Canusa (da bekommst du aber nur auf Anfrage ein schriftliches Angebot) oder auch über andere Spezialisten. Da kommen bestimmt noch Vorschläge. Am besten bekommt man den Überblick, wenn man seine daten bei Tran-Canada-Touristik angibt. Es kommen gleich  detaillierte Angaben mit genauer Preisauflistung. Beim Bedarf bekommst du dort auch die Flüge vermittelt, ein Angebot für die Übernachtung auch. Selbstverständlich  kannst du auch alles einzeln selbst buchen.

Buchung der CGs ist in der Hauptsaison wenigstens für die "Hotspots" betimmt vom Vorteil, vor allem wenn der Aufenthalt auf ein Wochenende fällt. Aber es wird nicht so heiß gegessen, wie gekochtwink, in Kanada kommt man fast immer unter. Zur Not reicht sogar in der Hauptsaison, wenn ihr rechtzeitig auf dem CG ankommt, am besten noch am Vormittag, dann geht meistens immer etwas.

Informiere dich in den Links , welche dir Suru angegeben hat, dort steht wirklich alles, was man wissen sollte.

Tagesetappen sind manchmal sogar länger als 200km notwendig und auch zu schaffen.

Wenn ihr nicht zu viele Km "schrubben" wollt, wäre vielleicht eine one-way Route sinnvoll.

Wenn ihr 3 Wochen insgesamt zur Verfügung habt, da bleiben, nach Abzug der Flüge und Städtebesuchen round about letztendlich ganze 2 Wochen übrig für die Reise selbst. 

Schmöckere in den RBs, da kannst du mit Sicherheit eine Vorstellung bekommen, da es dort auch viele wunderschöne Fotos zu finden sind. 

Viel Spaß beim weiteren Planensmiley!

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

happybirgit
Bild von happybirgit
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 41 Minuten
Beigetreten: 07.11.2013 - 07:44
Beiträge: 170
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Peter,

wenn ihr Berge und Natur liebt, ist Canada eine super Entscheidung.

Vancouver ist bestimmt 1-2 Tage Aufenthalt wert. Wir haben es bei unserer Reise in 2011 am Schluß gemacht.

Wir hatten folgenden Reiseanbieter:http://www.sktouristik.de/.

Die haben ein sehr gutes Angebot inkl. Flug gemacht. Das erfolgte dann telefonisch und per Mail. Alle Reisebüros treten als Vermittler der Wohnmobilanbieter auf. Wir hatten eines der Fa. Fraserway. Hier spürt man das schweizer Management der Firma: ordentlich, zuverässig und einfach gut. Die Einweisung erfolgte dann in Vancouver auf deutsch. Natürlich hätten wir das auch in Englisch gekonnt, aber man tut sich leichter.

Zur Strecke: evtl. über Okanagen valley, Yoho NP, Banff NP, Jasper, Wells Gray NP zurück nach Vancouver.

schöne CG: Jasper

Aber für Reisebeginn Juli solltet ihr euch wg Buchung beeeilen.

Wenn die Route mal steht, gebe ich gerne weitere Tipps.

Liebe Grüße aus dem Schwabenland, Birgit

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 36 Minuten
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1770
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Peter,

eine Westkanadatour würde ich mit einem Gabelflug nach Calgary beginnen und dann den Rückflug ab Vancouver. Bisher sind wir nach Westkanada mit CONDOR geflogen. CONDOR fliegt Calgary direkt an und bietet auch einen Direktflug ab Vancouver.

Auch wenn eine Einwegtour mit dem WoMo teurer ist, so spart man sich doch mindestens drei Tage gegenüber einem Rundkurs und natürlich auch Spritt für ca. 1000km.

Bei euren drei Wochen ist bei obiger Strecke sogar Vancouver Island einbaubar.

Zumindest sind wir so (in umgekehrter Richtung) in Juni 2010 gefahren.  HIER mein RB.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2532
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo

Gebe hier kurz meinen Senf dazu:

Du hast bis jetzt schon einige Anregungen bekommen; nur bringt das eigentlich nicht viel und können nur spekulieren was für euch passen könnte.

Möglichkeiten gibt es ja zu Hauf!

Du sprichst von 3 Wochen; Netto bleiben dir vermutlich 19 WoMo Tage, das ohne An-Abreise gerechnet.

Auch mit diesen 19 Tagen ist eine Rundfahrt sicher kein Problem, das haben wir schon x-mal durchgezogen; so nebenbei wir sind  sogar "Wenig-Fahrer" und konnten immer eine tolle Route gestalten.

Was schlussendlich geht, sehen wir dann, wenn wir deine Vorstellungen/Wünsche wissen.wink

Das Forum mit seinen Berichten ist sicher etwas, aber ein guter Reiseführer für die persönliche Vorbereitung ist IHMO ebenso wichtig.

Hier mein Reiseführer-Vorschlag seit 20 Jahren:

http://www.amazon.de/Kanada-ganze-Westen-mit-Alaska/dp/3896622757

Wenn du diesen durch-geschmökert hast, werden viele offene Fragen schon beantwortet und kannst dann geziehlt dein Routenvorschlag präsentieren.

Was du machen solltest; so schnell als möglich Flug und Camper fixen. (Camper mindestens 22ft)

Wenn du detailliert etwas wissen möchtest, melde dich wieder hier oder per PN.

 

MfG

Shelby

 

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7394
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Peter,

hier noch mein Reisebericht. Wir waren auch zu zweit unterwegs und hatten sogar etwas weniger Zeit als ihr. Ich würde die besuchenswertere Stadt (in diesem Fall Vancouver) an den Anfang legen. Am Ende hat man nach so viel wunderbarer Natur nicht mehr so viel Lust auf eine Stadtbesichtigung.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

mole4
Bild von mole4
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 18.10.2014 - 21:40
Beiträge: 68
RE: 3 Wochen Westkanada: Vancouver oder Calgary im Juli 2015

Hallo Peter,

auch von mir einge Gedanken zu Eurem Vorhaben.

Wenn ich es richtig verstanden habe, wollt Ihr ganz gemächlich durch den Kanadischen Westen trullern. Der Schwerpunkt ist die Natur und wenig Stadt.

Natürlich ist absolut richtig was meine Vorschreiber dazu beigetragen haben. Der klassische Königsweg ist nunmal Vancouver nach Calgary. Und Vancouver, und auch hier schliesse ich mich den Vorpostern an, ist ein Besuch wert!

Es ist nicht auszuschliessen, dass Ihr schon bei Eurer ersten Tour so angefixt sein werdet, dass Ihr den Wunsch verspürt wieder nach Kanada zu fahrenwink. Ich glaube es ist vielen von uns so ergangen.........

Vielleicht sollte man sich daher an Kanada "herantasten", um bei den nächsten Besuchen Schwerpunkte setzen zu können. Daher wäre meine Idee, mit Calgary-Calgary zu beginnen.

Klar ist  im Juli Hauptsaison und an vielen Hotspots wird es mächtig voll, aber wenn ich mich bis mittags (auch in Banff oder Jasper) auf einen Campground stelle wird das bestimmt möglich sein. Ausserhalb des Banff/Jasper NP wird es weniger schwierig sein etwas zu finden.

Es lässt sich da auch eine schöne Route basteln, die über Wells Gray, Okanagan Valley und Kananaskis Valley verläuft, wo der Schwerpunkt das ist was Ihr möchtet, nämlich Natur!

Wenn Ihr Euch dann noch Fraserway als Vermieter aussucht, dann könnt Ihr sogar noch den Besuch von Calgary auslassen. Die Vermietstation liegt im Norden ausserhalb der Stadt in Airdrie. Von dort kann man über den Stoney Trail die Stadt umfahren.

Die mehrheitlich bekannten Reisevermittler sind hier ja schon genannt worden, ich möchte sie aber durch CRD.de ergänzen. Das ist nicht der billige Jakob, sind aber lange am Markt und entsprechent kompetent. Dort steht auch ein online-Rechner zur Verfügung.

Viel Spass bei der weiteren Planung, ach, Ihr solltet Gas geben.....das Angebot der Womos wird ja nicht mehrwink.

In diesem Sinne

Harald