Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Ab zu Fraserway - Es geht los...

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Familie Roesner
Bild von Familie Roesner
Offline
Beigetreten: 17.11.2019 - 11:47
Beiträge: 44
Ab zu Fraserway - Es geht los...
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
27.09.2021
Gefahrene Meilen: 
22 Meilen
Fazit: 
Der Urlaub wird real :)

Die Nacht im Hotel war relativ entspannt. Wir stehen früh auf und die Kinder spielen noch eine Runde am "Boing-Türstopper" (den unser Baby jetzt zu Weihnachten bekommt laugh). Anschließend bestellen wir über die Rezeption ein Green Cab. Der Taxifahrer war sehr nett und erzählte uns auf der Fahrt einiges zur Stadt und auch über sich. Die Sonne spitzte dann auch noch zwischen den Wolken raus, besser kanns nicht laufen. 

Bei Fraserway angekommen, war noch ein Pärchen vor uns dran. Die Wartezeit war aber nicht lange. Eine nette Frau, ich schätze so um die 30, erledigte kurz die Formalitäten, kassierte die Kaution und erstattete uns die Taxigebühr. Dann zeigte sie uns unseren Truck Camper (Diesel mit Slide Out). Es war ein Ford F350. Wir starrten das Auto an und waren schockverliebt. heart  Vollederausstattung, nicht ganz 10.000 km auf der Uhr, und dieses Blubbern...  :D  Auch der Innenraum des WOMO Aufbaus war ordentlich. Ich hatte es mir tatsächlich kleiner vorgestellt. Für uns absolut ausreichend. Lediglich beim Stauraum muss man gut organisieren. 

Die Einweisung verlief relativ flott und nachdem wir noch um den reservierten Kindersitz für den Großen gebeten haben, rollten wir schon vom Hof. (Ich empfehle übrigens unter die Kindersitze eine Decke oder Handtuch zu legen, da man sonst Abdrücke auf dem Leder riskiert.) 

Der erste Weg führte zu Walmart, wo wir unsren ersten Einkauf für rund 250 € erledigten. Natürlich haben wir einige Dinge vergessen, da wir blöderweise unseren Einkaufszettel verlegt hatten.  Was ich persönlich sehr lustig fand, dass dort die Stilleinlagen in einer Vitrine eingesperrt sind, so wie bei uns Tabak oder manche Elektronikartikel. Schon seltsam cheeky. Ich habe gleich am ersten Tag einen ganz leckeren Tee entdeckt: Es war der Cinnamon Apple Chamomile Herbal Tea, von Stash. Der passte so richtig zu diesem herbstlichen Wetter und war super zum Aufwärmen zwischendurch. Ich hab mir natürlich für zu Hause einen kleinen Vorrat angelegt. wink

Für die erste Übernachtung hatten wir den Plaza Mobile Home & RV Park ausgesucht. Dort angekommen, leuchtete uns bereits ein Schild mit "no vacancy" entgegen. Wir waren etwas irritiert, da wir doch vollkommen außerhalb der Saison unterwegs waren und fuhren etwas verunsichert weiter zu unsrer Alternative dem Burnaby Campground.

Vor Ort begrüßte mich ein sehr netter Mitarbeiter, der eigentlich gerade das Büro verlassen wollte, um etwas zu erledigen. Er sperrte mir sofort auf und suchte uns einen sehr ruhigen Platz, am Rand des CG aus. Während wir die Formalitäten erledigten, hatte er zwei Anrufer, die er höflich bat zu warten und legte dann den Hörer daneben, so lange bis wir fertig waren. Das hat mich wirklich erstaunt surprise Einer nach dem andren, ohne Hektik und super freundlich. Wir hatte dadurch relativ viel Grünfläche und konnten über einen Schleichweg direkt an den Brunette River laufen. Auch hier gab es schon die "Bear in area" Schilder. Hätte ich gar nicht gedacht... 

 

Heute sind wir damit beschäftigt, unser neues Zuhause einzurichten. Am Abend machen wir noch einen kleinen Spaziergang über den Campingplatz und dem kleinen Weg unterhalb des Campground, kochen noch eine Kleinigkeit und machen die Betten bereit:

Für den Großen bauen wir die Essecke zum Bett um. Leider geht der Plan, dort auch das Baby mit hinzulegen nicht auf. Wir finden keine Möglichkeit eine Absturzsicherung aufzubauen. Daher muss ein neuer Plan her. Kurzerhand legen wir den Handgepäckkoffer meines Sohnes zwischen die Nachttischschublade und den Kleiderschrank, polstern das ganze mit Handtüchern und Decken und haben ein super bequemes Babybett neben uns im Alkoven, welches genau in die Ecke passt laugh. Besser hätte es nicht laufen können.  

Bis auf den Zug, der ja gefühlt überall in Amerika vorzugsweise an Campgrounds vorbeifährt, schlafen wir sehr gut yes 

 

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4947
RE: Ab zu Fraserway - Es geht los...

Hallo Christina,

es freut mich, das es bei euch geklappt hat.

Dieses Fahrzeug hatten wir letztes Jahr auch gebucht. Wurde aber wegen Corona storniert.

Jetzt soll es im Mai losgehn. Die Hoffnung stirbt zuletzt. 

Liebe Grüße Gerd

PS. Unsere Dezember Reise in Deutschland wurde gerade storniert. Übernachtungsverbot!

anja1988
Offline
Beigetreten: 15.09.2018 - 06:09
Beiträge: 9
RE: Ab zu Fraserway - Es geht los...

Hallo Christina, 

 

Ich lese Mal neugierig mit, wir starten nächstes Jahr ebenfalls mit 2 Kindern in Vancouver bei Fraserway. 

Wurde euch das Taxi als Ersatz für den Transfer angeboten? Darf ich fragen, wie ihr das mit den Kindern gemacht habt zwecks Kindersitzen im Taxi? Habe gelesen, dass Kindersitze in kanadischen Taxis nicht vorgeschrieben sind..

 

Viele Grüße, Anja 

JuergenW
Offline
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 369
RE: Ab zu Fraserway - Es geht los...

Da habt ihr ja Glück gehabt das euer Womo nicht  hier gestanden hat.

Uns wurde auf obigen CG ein Platz ohne angrenzende Wiese angeboten. So hätten wir über die Sitzgelegenheiten aussteigen müssen da wir ein Womo mit Slideout hatten.

So schnell haben die wohl noch einen wieder vom Platz fahren sehen. Mein Favorit ist in Vancouver immer Fort Langley. Dort hat man wenigstens Platz auf seiner Campsite.

 

Jürgen

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5816
RE: Ab zu Fraserway - Es geht los...

Liebe Christina,

das war doch ein echt gelungener Start, vor allem mit den Kindern! So ganz kann ich mir das mit dem Babybett nicht vorstellen, hört sich aber nach einer sehr guten Lösung an. Hast du vielleicht ein Foto von dem "Babybett"?

Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und wie euch der Truck Camper gefällt. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Familie Roesner
Bild von Familie Roesner
Offline
Beigetreten: 17.11.2019 - 11:47
Beiträge: 44
RE: Ab zu Fraserway - Es geht los...

@ Gerd  Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es dieses Mal klappt. 

@ Anja   Ja genau, das Taxi sollten wir als Ersatz für den Transfer nehmen. Es wurde uns auch gesagt, dass wir ein "Green Cab" nehmen sollten. Die arbeiten wohl auch regelmäßig mit Fraserway zusammen. Wir haben unsren (noch-) 3-jährigen einfach ohne Sitz fahren lassen und fürs Baby hatten wir den eigenen Sitz dabei. Wie genau die Bestimmungen sind, weiß ich leider nicht. Der Taxifahrer hatte jedenfalls nichts zu bemängeln. cheeky

@Jürgen  Über deinen Link, sehe ich leider nur die Seite von Fraserway. Aber ich kann mir vorstellen was du meinst. Manche Plätze haben wirklich sehr eng ausgesehen. Für Vancouver war der Platz für uns ausreichend. Uns ging es hauptsächlich um die Besichtigung der Stadt. Den Campingplatz haben wir nicht viel genutzt. Deinen Campingplatz hatte ich auch auf dem Schirm. Er war mir nur nicht zentral genug und lag zu weit abseits der Strecke. 

@suru  Ich habe tatsächlich kein Bild von unsrer "Konstruktion". Auf einem Bild habe ich es ganz undeutlich gefunden. Im rot umkreisten Bereich hat das Baby geschlafen. Es war sozusagen die kleine Nische zwischen Schrank und Schublade, genau unterhalb vom Fenster. Es war nicht mal einen Meter lang, aber unser kleiner Mann ist auch noch unter 80 cm ;)