Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Urlaubsende droht!

1 Beitrag / 0 neu
Moosehunter
Bild von Moosehunter
Offline
Beigetreten: 26.01.2018 - 14:45
Beiträge: 36
Urlaubsende droht!
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen

Tag 20 Nochmals ein Trail

Der Regen am Morgen trommelt so gemütlich, dass das Aufstehen schwer fällt. Aber es wird doch noch lichter. Wir fahren das Stück bis Haines Junction zurück und nehmen den Auriol Trail in Angriff. Der Trail führt durch borealen Wald bis in subalpine Regionen. Die beheimate Tierweld versteckt sich erfolgreich vor uns, obwohl wir diverse Hinweise (Exkremente) finden.

   

  

Auf der Suche nach einem CG biegen wir auf den alten Alaska Hwy zum Dörfchen Champange ab. Aber außer den historischen Milepost 974 finden wir nichts weiter vor.

 

 

Also geht es doch weiter bis zum Thakini River CG (CAD 12,00)

Tag 21 der letzte „richtige“ Tag

Wieder, oder immer noch, Regen am Morgen (der auch den ganzen Tag nicht aufhört). Der einzige wirkliche Schlechtwettertag. Trotzdem wollen wir uns die bisher entgangenen Tiere anschauen, im Yukon Wildlife Preserve soll das möglich sein.

Bei teils wirklich strömenden Regen hält sich der Spaß aber durchaus in Grenzen und die noch gar nicht gesichteten Bären gibt es auch hier nicht. Noch schlimmer, den Moose entdecken wir nicht einmal in einem Gehege frown.

 

 

Die letzte Nacht verbringen wir auf dem Thakini Hot Springs CG (CAD 35,00 inkl. Strom). Aufwärmen können wir uns hier auch, in den fast 40 °C warmen Hot Springs Pools.