Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 11 - 25.07. - Bryce Canyon

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Neusser
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 2 Tage
Beigetreten: 13.03.2017 - 18:59
Beiträge: 28
Tag 11 - 25.07. - Bryce Canyon
Steckbrief
Gefahrene Meilen: 
39 Meilen
Besuchte Highlights: 

Wir konnten nicht wirklich ausschlafen, aber ein wenig Zeit hatten wir dennoch, da wir am North Campground erst gegen 12 Uhr einchecken konnten.

Das Wetter war wie gemeldet weiterhin regnerisch. 

Diese Kollegen hier wollten uns erst nicht vorbei lassen. 

Die Fahrt zum Bryce Canyon war kurz, 39 Meilen.

Wir waren dann auch rechtzeitig dort, um einen der FCFS Plätze zu ergattern. Inzwischen war es schon richtig dolle am regnen. Wir verbrachten erst einmal den Mittag am Visitor Center, bis sich das Wetter einigermaßen beruhigt hatte. Für den Nachmittag war Besserung gemeldet.

Schließlich konnten wir unsere "Kleinen" überreden, sich doch in das trübe Grau hinaus zu begeben. "Das ist total überwältigend! Unvergessliche Eindrücke. Eine tolle Aussicht." 

So oder so ähnlich waren unsere Argumente. Dann gingen wir zum Sunrise Point. Tja...und dann war das hier die tatsächliche Aussicht:

Booh, langweilig...total öde...

Wir versuchten sie noch zu überreden, wenigsten noch ein wenig zu warten oder mit runter auf dem Queens Garden Trail zu kommen. Aber der Tag war für die beiden bereits gelaufen. Sie gingen schnurstracks zurück zum Horst, und richteten sich auf einen richtig faulen Gammeltag ein.

Und die Eltern? Wir gingen natürlich den Trail runter, und wurden königlich belohnt. Denn das Wetter klarte wirklich nach und nach auf.

Erst war es schon noch ziemlich diesig, bekam dadurch aber auch etwas Mystisches.

Und geregnet hat es auch noch. Die Gesteinsformationen waren trotzdem beeindruckend.

Und schwuppdiwupp, - war wieder T-Shirt Wetter und der Canyon zeigte seine volle Wirkung. Super beeindruckend. 

Die "Queen Victoria" haben wir auch besucht.

 

      

...und deren Gefolge.

       

 

Durch den anfänglichen Nebel hatten wir es also ein wenig "andersrum", erst die Innenansichten, dann die Draufsicht.

Der Blick ist so umwerfend wie schon oft beschrieben. So toll dass wir schon überlegten: Unsere "armen" Kinder, wir werden morgen weiterfahren und sie werden sich später übel ärgern dass sie das nicht gesehen haben. 

Ich weiß nicht, wie wir es geschafft haben, aber irgendwie haben wir sie dann doch noch tatsächlich aus Horst rausgelockt und sie kamen mit zum Sunset Point. Natürlich mit dem Shuttle. Und sehr unmotiviert.

Das hat sich mit dem ersten Blick in den Canyon schlagartig geändert. "Oh, ist ja doch ganz schön." 

Wir sind dann auch den Rim entlang zum Sunrise Point gegangen. Tja, aber eigentlich war heute ja bereits zum Gammeltag ernannt worden. Aber nach langen Verhandeln konnten wir sie noch überreden, "50 Höhenmeter" den Queens Garden Trail mit runter zu kommen. Dort haben wir dann noch an der gleichen Stelle, die morgens noch im Nebel war, ein Foto gemacht. Dann gings aber endgültig zurück.   

Heute waren wir auch so früh am Womo, dass wir in aller Ruhe den Abend genießen konnten. Gegenüber stand noch eine andere deutsche Familie, die das gleiche Womo-Modell hatte. Aber im Gegensatz zu uns überhaupt nicht begeistert waren.  Vielleicht hatten wir mit unserem "Horst" einfach etwas mehr Glück gehabt, er war noch ganz gut in Schuss. Ok, die Geschichte, dass er mal nachts laut zu piepen anfing, weil die Batterie dem Ende zuging, haben wir dann leider auch noch erlebt, im Yosemite. Das war kein Spaß.

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 42 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1836
RE: Tag 11 - 25.07. - Bryce Canyon

Hallo,

scön, dass die Kids den Bryce dann doch noch bei gutem Wetter genießen konnten. Wäre schade, wenn dieser herrliche Park für immer in schlechter Erinnerung geblieben wäre...

LG Mike

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8185
RE: Tag 11 - 25.07. - Bryce Canyon

Hallo Hape,

da hattet Ihr ja beim Wetter an dem Tag fast das voll Programm außer Schneefall.

Es freut mich sehr dass Du mit Deinem Reisebericht am Ball bleibst. Ich war bislang als stille Passagier dabei und wollte das jetzt mal los werden. Also vielen Dank dass Du Dir die Mühe machst und uns an Eurer Reise teilhaben läßt. smiley

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Neusser
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 2 Tage
Beigetreten: 13.03.2017 - 18:59
Beiträge: 28
RE: Tag 11 - 25.07. - Bryce Canyon

Hallo Mike,

ja, das sehen die beiden inzwischen auch so. Die waren schon sehr begeistert. Am Ende dieses Berichts wollte ich mal mit allen zusammen eine Hitliste der Top10 Sehenswürdigkeiten erstellen. Mal gespannt wo der Bryce Canyon landet.

VG! Hape

Neusser
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 2 Tage
Beigetreten: 13.03.2017 - 18:59
Beiträge: 28
RE: Tag 11 - 25.07. - Bryce Canyon

Hallo Gabi,

vielen Dank für das schöne Feedback.

"Stille Passagiere" sind naürlich sehr willkommen smiley , aber ich freue mich natürlich auch sehr über Kommentare!

Sorry dass es etwas langsam vorangeht. Nicht so einfach, das in den Alltag einzuplanen. Möchte das aber gerne weiter fortführen...

VG! Hape