Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

29 Sommertage im amerikanischen Westen

129 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
olsaulle
Bild von olsaulle
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 19.11.2011 - 21:40
Beiträge: 111
29 Sommertage im amerikanischen Westen
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
abgeschlossen

Im Juni/Juli 2012 waren wir, Oliver (46), Luis (9), Leo (7), und Sabine (42) mit dem Wohnmobil im amerikanischen Westen unterwegs. Mit etwas zeitlichem Abstand folgt nun unser Reisebericht, verbunden mit einem großen Dank an alle Foris für die aktive Unterstützung bei der Planung und für die vielen Tipps, die wir auf diesen Seiten gefunden haben.

Ich freue mich schon darauf, die Tour in Gedanken ein weiteres Mal zu fahren.

so sah unsere Route aus:

Datum Tagesmotto Unterkunft / Stellplatz
Mi, 20.06.2012 endlich geht es los Hotel Vagabond Inn
Do, 21.06.2012 49 Meilen durch San Francisco Hotel Vagabond Inn
Fr, 22.06.2012 Einkaufen und ans Meer Half Moon Bay SB
Sa, 23.06.2012 Quallen und Seepferdchen Big Sur Riverside Campground
So, 24.06.2012 Ruhetag in Big Sur Big Sur Riverside Campground
Mo, 25.06.2012 Seeelefanten am Highway #1 Pismo State Beach, North Beach Campground
Di, 26.06.2012 über Sideways nach Süden Carpinteria State Beach
Mi, 27.06.2012 durch LA in die Wüste Sam's Family Spa Campground
Do, 28.06.2012 Ruhetag in Desert Hot Springs Sam's Family Spa Campground
Fr, 29.06.2012 Joshua Tree NP Jumbo Rocks Campground
Sa, 30.06.2012 bye bye Californien - hello Arizona Buckskin Mountain SP CG
So, 01.07.2012 über die Route 66 zum Grand Canyon Mather Campground
Mo, 02.07.2012 Fahrzeugwechsel und erste Prüfung Mather Campground
Di, 03.07.2012 es geht bergab Wahweap RV & Campground
Mi, 04.07.2012 enge Schluchten und warmes Wasser Wahweap RV & Campground
Do, 05.07.2012 ein Kleinod am Wegesrand North Campground
Fr, 06.07.2012 Hoodoos und Steinmanderl North Campground
Sa, 07.07.2012 es stinkt gewaltig Watchman Campground
So, 08.07.2012 ein Tag im und am Fluß Watchman Campground
Mo, 09.07.2012 Abkühlung am Upper Emerald Pool Watchman Campground
Di, 10.07.2012 wir surfen die Welle bei 50 Grad Hotel Stratosphere
Mi, 11.07.2012 Las Vegas ist heiß Hotel Stratosphere
Do, 12.07.2012 Lost in Las Vegas Hotel Stratosphere
Fr, 13.07.2012 unbekannte Flugobjekte ? Grand View Campground
Sa, 14.07.2012 Wasser kann auch sehr kalt sein Oh Ridge Campground
So, 15.07.2012 ein Paradies auf 2600 m Tuolumne Meadows CG
Mo, 16.07.2012 dicke Bäume Hodgdon Meadow CG
Di, 17.07.2012 auf John Muirs Pfaden Hodgdon Meadow CG
Mi, 18.07.2012 zurück zur Küste Anthony Chabot Campground
Do, 19.07.2012 Finale und Fazit  

edit cBerti: Tabelle sowie CG links eingefügt.

olsaulle
Bild von olsaulle
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 19.11.2011 - 21:40
Beiträge: 111
Die Route als Map (2 Teile)

DownloadsFB776; text-align: left;" href="https://maps.google.de/maps?f=d&source=embed&saddr=Moturis+Inc,+San+Lean...">Größere Kartenansicht

DownloadsFB776; text-align: left;" href="https://maps.google.de/maps?f=d&source=embed&saddr=Buckskin+Mountain+Sta...">Größere Kartenansicht

Kräuterküchen hexe
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 13 Minuten
Beigetreten: 08.01.2012 - 18:19
Beiträge: 100
Hallo Sabine, fahre gern mit

Hallo Sabine,

fahre gern mit Euch. Freue mich schon riesig!

LG

die Kräuterküchenhexe

Die Kräuterküchenhexe

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6322
Google Maps

Hallo Sabine,

es reicht leider nicht, die Adresse aus dem Browser in das Feld zu kopieren, du müsstest schon nach der Anleitung vorgehen und den Link dort heraus kopieren.

Bei Problemen können wir dann sicher gerne helfen. 

... Nebenbei freue ich mich natürlich immer auf einen neuen Reisebericht aus dieser Gegend, da werden bestimmt wieder Erinnerungen wach.

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

olsaulle
Bild von olsaulle
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 19.11.2011 - 21:40
Beiträge: 111
Google-map in zwei Teilen

Hallo Didi,

danke für den Hinweis. Ich bekomme die Route leider nicht in eine Map, da es wahrscheinlich zu viele Punkte sind (?)

Ist das so auch ok?

LG, Sabine

Borni
Bild von Borni
Offline
Zuletzt online: vor 9 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 06.09.2009 - 17:07
Beiträge: 328
Hallo Sabine   Ich springe

Hallo Sabine

 

Ich springe auch noch einmal bei euch mit auf Laughing Klingt nach einer tollen Reise !

 

Liebe Grüße

 

Marc

Liebe Grüße

 

Marc und Bianca

Paul
Bild von Paul
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 22.08.2009 - 10:07
Beiträge: 1748
schöne Tour

Hallo,

das sieht von der Planung her nach einer richtig schönen Tour aus.

Nicht so ein gehetze wie es im Augenblick  von einigen geplant wird. Freue mich drauf. 

Viele Grüße

paul (Werner)

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 13 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2204
Ich bin auch dabei

Hallo Sabine,

da wir ja 2008 die gleiche Tor gefahren sind, bin ich mal gespannt was sich so alles im wilden Westen getan hatSmile

 


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 6 Tage
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7331
Ich freu mich auch

Hallo Sabine,

die Ziele klingen schon mal gut! Ich werde sicher in Erinnerungen schwelgen. Da fahr ich doch glatt mitCool.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

olsaulle
Bild von olsaulle
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 19.11.2011 - 21:40
Beiträge: 111
20.06.2012 endlich geht es los

Hallo liebe Mitfahrer. Festhalten, es geht los!

Im Vorfeld gab es einige Flugverschiebungen und wir mussten unseren Zubringerflug nach Zürich mehrmals auf einen früheren Zeitpunkt umbuchen, damit wir den Anschlussflug ab Zürich rechtzeitig erreichen. Am Tag der Tage hat der Anschlussflug natürlich Verspätung, so das wir theoretisch erst zwei Stunden später hätten von zu Hause aufbrechen müssen. Aber so ist das nun mal, da nutzt die beste Planung nichts. Außerdem ist der Flughafen Zürich im Vergleich zu anderen Airports ja auch ganz nett.

Wir fliegen mit SWISS und sind sehr angetan. Der Flieger (ein A340) ist relativ klein und wir haben zwei Zweiersitzreihen hintereinander. Sehr entspannt. Die Kinder stürzen sich sofort auf das Bord-Entertainment-System und melden sich nur noch, wenn sie Hunger oder Durst haben.

Wir Erwachsenen denken nochmal jeder für sich darüber nach, was uns voraussichtlich erwarten wird.

Sieben Monate intensive Planung sind nun zu Ende. Es wird sich zeigen, ob es gut war, alles so detailliert vorauszuplanen. Sonst haben wir die Reiseführer oft erst auf dem Hinflug studiert und dann zugesehen, wohin es uns treibt. Diesmal sind fast alle Campingplätze vorgebucht und dank Google Earth kann uns unterwegs vermeintlich nichts mehr so richtig überraschen – oder doch?

War es richtig, die Tour nach dem Motto „weniger ist mehr“ zu planen oder verpassen wir etwas? Da wir mit zwei Kindern unterwegs sein werden, haben wir unsere Fahrstrecke bewusst auf max. 2700 Meilen (ca. 100 mls. pro Urlaubstag) begrenzt. Auf so manches Highlight werden wir also verzichten, obwohl es doch „nur“ 200 mls. Umweg bedeutet hätte.

Dann wird es ernst. Wir fliegen eine Ehrenrunde über die Bay und landen endlich in San Francisco!

Die Immigration in San Francisco geht recht schnell, obwohl der Grenzbeamte (mit starkem Akzent) sehr intensiv fragt. Scheinbar haben wir an den richtigen Stellen „yes“ gesagt und dürfen einreisen.

Vor dem Airport steht schon der Shuttlebus bereit und bringt uns in zehn Minuten zum vorgebuchten Hotel Vagabond Inn. Perfekt. Gegen 18 Uhr Ortszeit haben wir das Zimmer bezogen.

 

 

Wir hatten lange überlegt, ob wir in der Innenstadt oder in Flughafennähe übernachten sollen. Wir haben uns dann für die zweite Variante entschieden, da es nach dem langen Flug so schnell wie möglich ins Hotel gehen sollte. Außerdem gibt es bei Motoris/SF nur bei Hotels in Flughafennähe einen Early pick-up. Die Stadt wollten wir sowieso mit einem Mietwagen erkunden um in kurzer Zeit möglichst viel zu sehen.

Das Hotelzimmer ist für unsere Zwecke völlig ok. Es ist basic aber sauber und bietet genug Platz, um zwei große und zwei kleine Personen mit vier riesigen Reisetaschen aufzunehmen.

 

Dummerweise haben wir uns am Flughafen nichts mehr zu essen besorgt. Wir versuchen, im nebenan gelegenen Restaurant einen Tisch zu ergattern aber man signalisiert uns, dass wir mit einer Stunde Wartezeit rechnen müssen. Das wäre in der Innenstadt bestimmt einfacher gewesen…

Die Kinder sind übermüdet und mittlerweile etwas quengelig. Der Tag dauert ja auch schon etliche Stunden länger als sonst. Deshalb beenden wir den „Abend“ mit trockenen Keksen (aus dem Flugzeug) und Wasser (aus dem Automaten). Um 20 Uhr Ortszeit liegen wir alle schlafend in unseren Betten.

Gute Nacht und bis morgen, dann gibt es auch mehr Fotos.

LG Sabine

Peter
Bild von Peter
Offline
Zuletzt online: vor 11 Monate 4 Wochen
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2155
Hallo Sabine, auch ich bin

Hallo Sabine,

auch ich bin dabei und möchte Euch begeleiten in der Hoffnung Neues kennen zu lernen.

Der erste Tag, Anreisetag, ist immer strapaziös, bin dann auch immer frohr ins Bett zu fallen. Im letzten Jahr gelang uns das nicht durch einen notwendigen Hotelwechsel. Da wurde es 24:00 Uhr Ortszeit , wie eine durchgemachte Nacht in Europa.Frown

Liebe Grüße Peter