Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

50 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
13.08.2017 bis 06.09.2017

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch erste Planungen zu unserer nächsten Womo-Reise vorstellen, die sich noch im Anfangsstadium befindet. Wir planen eine reine Kalifornien-Rundtour (evtl. nur am Lake Tahoe mit einem Mini-Schlenker nach Nevada).

Folgende Eckdaten stehen bereits fest:

Hinflug: So, 13.8.2017 Stuttgart - San Francisco (über Kopenhagen mit SAS) neu: München - San Francisco (Direktflug)

Drei Nächte im "Chelsea Motor Inn", Marina District. Mietwagen.

Womo-Übernahme: Mi, 16.8.2017 bei Best Time in Hayward (23ft)

Womo-Abgabe: Di, 5.9.2017 neu: 6.9.2017 wieder in Hayward, Mietwagen. neu: Taxi zum Flughafen

Wir haben damit 20 neu: 21 Womo-Tage. Eine grobe Vorplanung der Route hat rund 2000 Meilen ergeben, so dass wir entsprechende Meilen bereits vorgebucht haben.

Rückflug: Mi, 6.9.2017 San Francisco - Stuttgart (erneut über Kopenhagen mit SAS) neu: München - San Francisco (über London-Heathrow)

Diese Etappenziele möchten wir anfahren: San Francisco (3 Übernachtungen +1 ÜB am Ende) - Highway No.1 zw. SFO und LA (3 ÜB) - Los Angeles (3 ÜB) - Joshua Tree NP (2 ÜB) - Sequoia/Kings Canyon NP (2 ÜB) - Yosemite NP (2 ÜB) - Mono Lake/June Lake (1 ÜB) - Lake Tahoe (2 ÜB) - Lassen NP (2 ÜB) - evtl. Pazifikküste nördlich von San Francisco (1-2 ÜB) - Anthony Chabot RP (1 ÜB). In dieser Auflistung habe ich nur die "großen Ziele" aufgelistet, ohne Highlights am "Streckenrand", z.B. Bodie.

Da unsere Kinder mittlerweile etwas älter geworden sind (12 und 13 bei Reiseantritt), mischen sie sich mehr in die Reiseplanung ein als letztes Mal. Daher - und aus den Erfahrungen heraus, die wir bei unserer ersten Reise 2014 gemacht haben - orientiert sich unsere Planung an folgenden Rahmenbedingungen/Wünschen:

- LA ist keine bloße Durchgangsstation (Kinderwunsch)

- viele Doppelübernachtungen (wollen alle)

- 2-3 lange Fahrtage ertragen wir zugunsten von mehr Zeit am Highlight (wollen alle)

- SoCal beach life erleben (auch wenn es für San Diego nicht reicht, wollen alle)

- Naturwunder erleben (Joshua Tree NP als südlichster und Lassen NP als nördlichster Punkt sind gesetzt; meine Familie war noch nie im Yellowstone und will nicht auf eine zukünftige Reise dorthin warten)

- (Fun-)Sport: Mountainbiking, White Water Rafting, Kayaking, Wandern (wollen alle; OK, letzteres vielleicht v.a. die Eltern...)

Ich habe bereits eine grobe Route in Tabellenform (eigentlich zwei...) ausgearbeitet und Google-Maps für die einzelnen Etappen erstellt, darin haben wir derzeit 7 Ruhetage und 13 Fahrtage mit dem Womo. Dazu kommen noch die 4 Hotelübernachtungen in SFO. Die Fahrtstrecken liegen zwischen 15mls (Abgabetag) und 350 mls (einmalig, viel Interstate).

Warum gibt es zwei Tabellen? Erst war für uns klar, dass wir unsere Runde gegen den Uhrzeigersinn fahren (also von SFO nach LA, usw.). Gestern und heute kam nun die Überlegung ins Spiel zuerst nach Norden zu fahren und die oben beschriebenen Etappenziele im Uhrzeigersinn abzufahren. Damit wären wir zu Beginn unseres Urlaubs im "kälteren" Norden (Lassen, Lake Tahoe) und in der zweiten Hälfte im wärmeren Süden (Joshua Tree, LA).

Um keine Verwirrung zu stiften, möchte ich hier keine zwei Tabellen einstellen (eine für jede Fahrtrichtung), da die Etappenlängen ja identisch sind. Ich würde mich daher sehr darüber freuen, vorher noch ein paar Meinungen zur Fahrtrichtung zu hören. Was macht eurer Ansicht nach mehr Sinn?

Liebe Grüße

Bärbel

 

 

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

je mehr wir uns mit der Route beschäftigen, desto klarer wird uns, dass für uns die Uhrzeigervariante die bessere ist. Derzeitiger Planungsstand ist also, dass wir von San Francisco aus zunächst nach Norden fahren und den Pacific Coast Highway von Süden nach Norden am Ende unserer Reise fahren (LA-SFO). Die Etappen sehen derzeit so aus:








Tag WT Datum Start Ziel Mei-len Fahrzeit
1 So 13.8.2017 Stuttgart San Francisco    
2 Mo 14.8.2017 San Francisco      
3 Di 15.8.2017 San Francisco      
4 Mi 16.8.2017 San Francisco Sonoma Coast SP 95 2-3h
5 Do 17.8.2017 Sonoma Coast SP Lassen Volcanic NP 255 6h
6 Fr 18.8.2017 Lassen Volcanic NP   45 1-2h
7 Sa 19.8.2017 Lassen Volcanic NP Eagle Lake RecArea 90 2h
8 So 20.8.2017 Eagle Lake RecArea Lake Tahoe über Virginia City 165 5h
9 Mo 21.8.2017 Lake Tahoe      
10 Di 22.8.2017 Lake Tahoe June Lake über Bodie, Mono Lake 120 4h
11 Mi 23.8.2017 June Lake Yosemite NP über Tioga Pass 90 3h
12 Do 24.8.2017 Yosemite NP   0  
13 Fr 25.8.2017 Yosemite NP Kings Canyon Sequoia NP 190 6h
14 Sa 26.8.2017 Kings Canyon Sequoia NP   0  
15 So 27.8.2017 Kings Canyon Sequoia NP Red Rock Canyon SP 220 8h
16 Mo 28.8.2017 Red Rock Canyon SP Joshua Tree NP 190 5h
17 Di 29.8.2017 Joshua Tree NP      
18 Mi 30.8.2017 Joshua Tree NP LA: Bolsa Chica SP 150 4h
19 Do 31.8.2017 LA: Bolsa Chica SP LA: Malibu 60  
20 Fr 1.9.2017 LA: Malibu Pismo Beach 150 6h
21 Sa 2.9.2017 Pismo Beach Big Sur 90 4h
22 So 3.9.2017 Big Sur Sunset Beach SP 90 3-4h
23 Mo 4.9.2017 Sunset Beach SP Anthony Chabot RP 110 4h
24 Di 5.9.2017 Anthony Chabot RP Hayward / Bay Area 15 0.5h
25 Mi 6.9.2017 Bay Area / SFO Stuttgart  

 

          2125  

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

ich wollte noch kurz zusammenfassen, warum uns derzeit diese Fahrtrichtung sinnvoller erscheint.

1. Die Temperaturen/das Wetter. Wir hoffen, dass wir auch im Norden und am Lake Tahoe noch ein paar Tage richtigen Sommer genießen können, wenn wir diese Ziele noch Mitte August anfahren.

2. Unsere geplanten Aktivitäten. Wir würden gerne auf dem Merced River für einen halben Tag White Water Rafting gehen. Da wir nur zwei Übernachtungen im Yosemite haben und einen kompletten Tag für eine schöne Wanderung dort reservieren wollen, gehen wir an einem Fahrtag Rafting - da passt es besser, eine Morgentour ab 8.30 Uhr zu nehmen und im Anschluss ab ca. 13.00 Uhr in Richtung Sequoia weiterzufahren. Andersrum müssten wir eine Nachmittagstour ab 14.00 Uhr buchen und hoffen, dass wir an diesem Morgen zeitig im Sequoia wegkommen und die Fahrt ohne Zwischenfälle verläuft.

3. Routenverlauf Pacific Coast Highway. Der Küstenverlauf in Richtung SFO wird zunehmend schöner, je weiter man nach Norden kommt. Außerdem fährt man gegen die Sonne. Wir hoffen, dass es aufgrund unseres kleineren Womos möglich ist, trotzdem die Haltepunkte auf der gegenüberliegenden Seite bequem anzufahren. Die längste Etappe von Malibu bis Pismo Beach ist am Anfang (wohl nur mit Stopp in Santa Barbara), danach folgen kürzere Etappen.

So sieht's im Moment aus. Mal sehen, wie oft sich die Route noch ändert...

Noch ist ja Zeit, ganz ungewohnt, mal so entspannt planen zu können!

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6606
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel,

eine schöne und sehr abwechslungsreiche Tour! Die Etappen scheinen machbar. Sicher habt ihr an einigen Tagen ein straffes Programm, aber weglassen geht ja immer und lange ausschlafen kann man zu Hausewink.

Ich würde als letzten CG vor der Abgabe nicht den Anthony Chabot, sondern einen am Half Moon Bay SB vorziehen. Da haben die Kids sicher nochmal Spaß am Strand und ihr könnt die Etappen am Highway#1 etwas entzerren, da ihr quasi eine Nacht dadurch gewinnt.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Elli,

danke für den Tipp, das schaue ich mir gleich mal an. Jetzt kommen wir ja von Süden, da macht es Sinn, auch für die letzte Womo-Nacht an der Küste zu bleiben.

Das mit dem Whitewater Rafting wird so auch nicht gehen. Der Merced River führt dazu im August zu wenig Wasser. crying Das müssen wir woanders machen. American oder Truckee stehen jetzt zur Wahl.

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Charnette
Bild von Charnette
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 25.05.2016 - 14:33
Beiträge: 22
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel,

wir waren dieses Jahr in Cal und haben eine Womo-Rundreise ab/nach SFO mit unserem 4-jährigen gemacht. Du kannst gerne mal unseren Reisebericht durchlesen. http://www.wiraufreise.de/kalifornien/

Wir haben einige tolle CGs gefunden. Natürlich haben wir eine viel kleinere Runde gedreht, da lange Strecken einfach noch nicht gut angekommen sind.

Wir waren ganz froh von Norden nach Süden über den PCH gefahren zu sein, da wie so die VistaPoints besser anfahren konnten. Teilweise sind die Buchten recht klein und eigentlich immer voll und wenn man dann von der anderen Straßenseite kommt und auch noch die Fahrbahn queren muss...aber gehen tut alles, wenn man will. smiley

Für SFO rate ich euch unbedingt ein Hotelzimmer ziemlich zentral (Zentral ist Union Square) zu nehmen. Die Stadt ist so wunderschön. Auf meiner Seite habe ich auch noch ein paar Tipps, was man mit den Kindern tolles machen kann und wie man sparen kann...http://www.wiraufreise.de/san-francisco-und-bay-area/

Wenn Du noch Fragen hast, kannst du mich gerne anschreiben. 

LG

Charnette

 

Charnette von www.wiraufreise.de

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Charnette,

vielen Dank für deine Tipps, ich habe bei dir vor einiger Zeit schon mal reingeschaut, das werde ich in den nächsten Tagen noch gründlicher nachholen! Du hast natürlich Recht: Zentral wohnen hat schon was in SFO. Wir waren beim letzten Besuch auch in der Gegend um den Union Square in einem Hotel. Allerdings fanden wir die Preise für das Parken dort einfach zu heftig. Deshalb haben wir uns jetzt für ein Hotel im Marina District mit free parking entschieden.

Zur Fahrtrichtung am PCH: Das war ja auch meine Sorge (also, dass wir die Haltebuchten nicht gut anfahren können, wenn wir von Süden aus kommen). Bei unserer Routenplanung ändert sich derzeit auch ständig immer wieder etwas, mal sehen, ob wir jetzt bei dieser Fahrtrichtung bleiben. Sobald mal wieder etwas Ruhe in die Planung eingekehrt ist, stelle ich wieder eine aktualisierte Fassung ein.

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Hubi
Bild von Hubi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 6 Monate
Beigetreten: 02.11.2013 - 18:39
Beiträge: 211
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel,

wir sind den PCH auch von Süden nach Norden gefahren und konnten überall problemlos anhalten. smiley

Darüber würde ich mir gar keine Sorgen machen...

 

Lieben Gruß

Marion (Hubi) und André

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

jetzt habe ich eine neue Alternative für unser White Water Rafting gefunden und einen Abstecher ins Gold Country eingeplant. Dafür wird der Eagle Lake gestrichen - wir fahren direkt in Richtung Süden und machen stattdessen am Lake Almanor Halt. Am nächsten Tag geht es dann über ein Teilstück des 49ers Highway nach Coloma, von wo aus wir am Folgetag eine ganztägige Whitewater Rafting Tour auf dem American River machen können. Das sieht so aus:







Datum Start Ziel Meilen (ger.) Reine Fahrzeit Highlight
13.8.2017 Stuttgart San Francisco     Ankunft Nachmittag (14.45 Uhr), Mietwagenübernahme, SFO: Marina District/Crissy Field
14.8.2017 San Francisco       SFO: Alcatraz, Fisherman's Wharf, SFO by Cable Car
15.8.2017 San Francisco       SFO: Golden Gate Bridge/Sausalito (Bike)
16.8.2017 San Francisco Sonoma Coast SP 100 3h Womo-Übernahme, Sonoma Coast SP / kurzer Einkauf
17.8.2017 Sonoma Coast SP Lassen Volcanic NP 260 6h Fahrtag / Einkaufen
18.8.2017 Lassen Volcanic NP   60 2h Sulphur Works, Bumpass Hell,  (Lassen Peak), Manzanita Lake
19.8.2017 Lassen Volcanic NP Lake Almanor 110 3-4h Cinder Cone
20.8.2017 Lake Almanor Coloma 180 5-6h Fahrtag über Nevada City, Teilstück 49ers Highway / Einkaufen
21.8.2017 Coloma Lake Tahoe 80 3h Whitewater Rafting auf dem American River ab Lotus Coloma
22.8.2017 Lake Tahoe       Mountain Biking
23.8.2017 Lake Tahoe June Lake 150 5h über Bodie, Mono Lake
24.8.2017 June Lake Yosemite NP 90 3h über Tioga Pass, Tuolumne Meadows
25.8.2017 Yosemite NP   0   Wanderung(en)
26.8.2017 Yosemite NP Kings Canyon / Sequoia NP 170 5-6h Fahrtag / Einkaufen
27.8.2017 Kings Canyon Sequoia NP   0   Wanderung(en)
28.8.2017 Kings Canyon Sequoia NP Red Rock Canyon SP 220 7h Fahrtag über Slick Rock Rec Area
29.8.2017 Red Rock Canyon SP Joshua Tree NP 190 5-6h Fahrtag / Einkaufen
30.8.2017 Joshua Tree NP       Skull Rock, Keys View, Oasis of Mara…
31.8.2017 Joshua Tree NP LA: Dockweiler Beach 180 5h Fahrtag, Mittag/Nachmittag in Hollywood
1.9.2017 LA: Dockweiler Beach Faria Beach SP 80 2h über Santa Monica, Venice
2.9.2017 Faria Beach SP Montana de Oro SP 125 3-4h über Santa Barbara
3.9.2017 Montana de Oro SP Kirk Creek 70 3-4h über Pismo Beach, San Luis Obispo
4.9.2017 Kirk Creek New Brighton State Beach 95 3-4h über Big Sur
5.9.2017 New Brighton State Beach Hayward / Bay Area 60 2h Womo-Abgabe / Mietwagenübernahme / Freunde besuchen
6.9.2017 SFO / Bay Area Stuttgart     Abflug Spätnachmittag (17.35 Uhr)
      2220 (ca. 2400 mit Zuschlag)

Leider (?) schrumpft aufgrund dieser Routenänderung unser Aufenthalt in LA zusammen. Die Kinder werden es verkraften. Ein halber Tag für Hollywood und ein halber Tag für Santa Monica/Venice müssen reichen...

Kopfzerbrechen bereitet mir ehrlich gesagt die Fahrt vom Sequoia NP zum Joshua Tree NP. Die Strecke ist lang und für mich drängen sich keine wirklichen Highlights auf. Am liebsten würde ich diese Etappe auf einen Tag zusammenstreichen (350 miles ...), um mehr Zeit auf unserem letzten Abschnitt an der Küste zu haben. Da die Ausfahrt aus dem Sequoia ja recht lange dauert, kann man aber unmöglich noch eine lange Interstate-Etappe dranhängen. Alternativ wäre es natürlich möglich, am Vortag bereits am späten Nachmittag vom Sequoia wegzufahren und somit zumindest die Parkausfahrt bereits hinter sich zu lassen. Damit wäre aber eine weitere Doppelübernachtung gestrichen, was wir eigentlich nicht möchten. Durch unsere Vielzahl an Zielen und die enorme Größe dieses Bundesstaats haben wir so oder so schon weniger Doppelübernachtungen als bei unserer letzten Reise. Es kommt mir vor wie die Quadratur des Kreises...

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

jetzt fällt mir noch etwas ein. Unsere aktuelle Meilenplanung sprengt die 2000 vorgebuchten Meilen bereits ganz ordentlich. Was meint ihr: Sollen wir vorsorglich gleich noch einmal 500 Meilen dazubuchen? Müsste mal schauen, ob das überhaupt noch geht.

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Michi
Bild von Michi
Offline
Zuletzt online: vor 7 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 23.03.2016 - 10:11
Beiträge: 286
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Bärbel

Sollen wir vorsorglich gleich noch einmal 500 Meilen dazubuchen?

ich habe das so gehandhabt, wie in den FAQs auch beschrieben:

Kalkuliert die Meilen/km mit Google Maps, plus 20%, rundet aufs nächste 500-er Paket nach unten ab.

Bei uns stehen 4400 geplante Meilen auf der Uhr und wir haben 4000mi gebucht. Musst einfach mal ausrechnen, was dich die Mehr-Meile vor Ort kostet. Meines Wissens müsstest du die 500mi fast komplett aufbrauchen, damit das ein Vorteil gegenüber der Nachzahlung gibt.

Grüße

Michi

 

WoMo-Newbie --- Schlangentour 2017: Reisebericht (to be continued...)

engineer
Bild von engineer
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 6 Monate
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
zusätzliches Meilenpaket kaufen oder Mehrmeilen bezahlen

@ all

Hier eine Abhandlung für alle die es genau wissen möchten.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Lieber Werner,

vielen Dank für den Link, manchmal verliert man vor lauter Informationen einfach den Überblick. Ich warte jetzt mal noch ab, wie sich unsere Route weiter entwickelt. Je nachdem, wie großzügig ich den Aufschlag pro Fahrtag berechne, müssen wir tatsächlich noch nachbuchen, weil wir dann die 2500 Meilen entweder überschreiten oder zumindest über der Schallgrenze darunter liegen.

Lieber Michi,

bei unserer letzten Reise hatten wir mit googlemaps 1896 Meilen ausgerechnet und sind am Ende  2036 Meilen gefahren (also +140 Meilen oder gut 7% Aufschlag). Das lag wahrscheinlich auch daran, dass wir die Route ziemlich genau so abfahren konnten, wie geplant (fast alle CGs vorgebucht) und bereits im Vorfeld geschaut hatten, wo es gute Einkaufsmöglichkeiten gibt, die direkt an unserer Wegstrecke liegen bzw. diese noch in die Google-Berechnung mitaufgenommen haben. So werde ich es wohl dieses Mal wieder handhaben. Wenn wir dann die "Werner"sche Formel anwenden und sehen, dass es sich lohnt, vor Ort zu zahlen, dann werden wir das Nachbuchen bleiben lassen.

Liebe Marion,

auch dir noch lieben Dank für diesen Hinweis. Außer wir schmeißen noch einmal alles über den Haufen, wird es bei uns auch die Süd-Nord-Fahrtrichtung sein.

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6606
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Bärbel,

Kopfzerbrechen bereitet mir ehrlich gesagt die Fahrt vom Sequoia NP zum Joshua Tree NP. Die Strecke ist lang und für mich drängen sich keine wirklichen Highlights auf.

Ich weiß ja nicht, wie "kurvenfest" eure Kids sind, aber schau mal hier bei Bine, sie war begeistert von der Fahrt durchs Yokohl Valley über Camp Nelson bis Kernville. Da wäre die Strecke dann zwar richtig schön, aber das erkaufst du dir mit einem höheren Zeitbedarf. Ab Kernville bis zum Red Rock Canyon State Park hat uns die Strecke auch wieder richtig gut gefallen.

Am liebsten würde ich diese Etappe auf einen Tag zusammenstreichen (350 miles ...), um mehr Zeit auf unserem letzten Abschnitt an der Küste zu haben. Da die Ausfahrt aus dem Sequoia ja recht lange dauert, kann man aber unmöglich noch eine lange Interstate-Etappe dranhängen.

Wäre natürlich eine Möglichkeit, den Red Rock Canyon sausen zu lassen und den Joshua Tree NP direkt anzufahren.
Vorschlag: Um die Doppelübernachtung im Sequoia NP beizubehalten, morgens zeitig noch vor dem Frühstück aus dem Park rausfahren. Falls die Temperaturen schon passen (wo ich mir nicht ganz sicher bin), ein frühes Bad in der Slick Rock Rec Area nehmen, frühstücken und weiter on the road. Fahren, soweit es geht. Dann seid ihr auf jeden Fall zeitig am folgenden Tag im Joshua Tree NP und kommt evtl. mit einer Übernachtugn aus. Oder ihr lasst es bei zweien und genießt noch mehr!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Elli,

da die Campgrounds im Red Rock Canyon und im Joshua Tree (Jumbo Rocks) ja nicht reservierbar sind, können wir diese Etappe tatsächlich offen halten. Die Bilder vom Ricardo Campground auf campsitephotos.com reizen mich zwar schon, aber dafür einen Umweg fahren? Wandern ist ja dort (wohl) nicht möglich... Ich muss jetzt mal recherchieren, ob wir z.B. im Bolsa Chica SP in LA ohne Reservierung eine Chance hätten, dann würde ich lieber dort die gesparte Nacht investieren (SoCal Beach life wink).

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

wir haben wieder ein bisschen an der Route gebastelt. So sieht es im Moment aus:







Datum Start Ziel Meilen (ger.) Reine Fahrzeit Highlight
13.8.2017 Stuttgart San Francisco     Ankunft Nachmittag (14.45 Uhr), Mietwagenübernahme, SFO: Marina District/Crissy Field
14.8.2017 San Francisco       SFO: Alcatraz, Fisherman's Wharf, SFO by Cable Car
15.8.2017 San Francisco       SFO: Golden Gate Bridge/Sausalito (Bike)
16.8.2017 San Francisco Sonoma Coast SP 110 3h Womo-Übernahme, Sonoma Coast SP / kurzer Einkauf
17.8.2017 Sonoma Coast SP Lassen Volcanic NP 250 6h Fahrtag / Einkaufen
18.8.2017 Lassen Volcanic NP   60 2h Sulphur Works, Bumpass Hell,  (Lassen Peak), Manzanita Lake
19.8.2017 Lassen Volcanic NP Lake Almanor 90 3-4h Cinder Cone
20.8.2017 Lake Almanor Auburn 160 5-6h Fahrtag über Nevada City, Teilstück 49ers Highway / Einkaufen
21.8.2017 Auburn Lake Tahoe 95 3h Whitewater Rafting auf dem American River ab Lotus Coloma
22.8.2017 Lake Tahoe       Mountain Biking
23.8.2017 Lake Tahoe June Lake 145 5h über Bodie, Mono Lake
24.8.2017 June Lake Yosemite NP 90 3h über Tioga Pass, Tuolomne Meadows
25.8.2017 Yosemite NP   0   Wanderung(en)
26.8.2017 Yosemite NP Kings Canyon / Sequoia NP 175 5-6h Fahrtag / Einkaufen
27.8.2017 Kings Canyon Sequoia NP   0   Wanderung(en)
28.8.2017 Kings Canyon Sequoia NP Joshua Tree NP 340 9h Fahrtag über Slick Rock Rec Area
29.8.2017 Joshua Tree NP        
30.8.2017 Joshua Tree NP LA: Dockweiler Beach 180 5h Fahrtag, Mittag/Nachmittag in Hollywood
31.8.2017 LA: Dockweiler Beach Oxnard (McGrath State Beach) 70 2h über Santa Monica, Venice
1.9.2017 Oxnard (McGrath State Beach) Goleta (Refugio State Beach) 55 2h über Santa Barbara, Strand
2.9.2017 Goleta (Refugio State Beach) Morro Bay 100 4h über Pismo Beach, Wanderung(en), Strand
3.9.2017 Morro Bay Kirk Creek 60 3h Wanderung(en)
4.9.2017 Kirk Creek New Brighton State Beach 95 4h über Big Sur, Wanderung(en), Strand
5.9.2017 New Brighton State Beach Hayward / Bay Area 60 2h Womo-Abgabe / Mietwagenübernahme / Freunde besuchen
6.9.2017 SFO / Bay Area Stuttgart     Abflug Spätnachmittag (17.35 Uhr)
      2135    

Übernahmetag: Der Umweg am ersten Fahrtag zum Sonoma SP ist gewollt (95 - 110mls je nach Strecke), obwohl er uns Zeit und Meilen kostet. Die Campgrounds auf dem Weg in Richtung Norden entlang der Interstate hauen uns nicht vom Hocker. Dabei hätten wir sehr gerne für die erste Übernachtung ein Highlight. Wir haben in SFO ja einen Mietwagen und wollen schon am Morgen einkaufen gehen, so dass nach wir nach der Womo-Übernahme gleich in Richtung Norden starten können und keinen Einkaufsstopp mehr einlegen müssen. Die Mietwagen-Abgabe befindet sich quasi bei Best Time um die Ecke (drei Meilen Entfernung). Fehlendes können wir dann am nächsten Tag noch kaufen, da dann eine reine Fahretappe Richtung Lassen Volcanic NP ansteht, wo wir an einigen Shopping-Gelegenheiten vorbeikommen.

Sequoia NP - Joshua NP: Die Mammut-Etappe vom Sequoia NP bis zum Joshua Tree NP (340 mls) lassen wir jetzt so stehen. Wir versuchen (...) an diesem Tag früh wegzukommen und fahren einfach so weit, wie wir kommen. Ich habe mir die Strecken auf Google Earth mal angeschaut, alles schnurgerade, viel vierspurig (sobald den Sequioa hinter sich gelassen hat). Mit Glück und Durchhaltevermögen schaffen wir es bis zum Jumbo Rocks Campground, ansonsten machen wir vorher Halt und knicken dann eben dort die Doppelübernachtung. Da wir nicht reservieren können, ist das egal.

Pacific Coast Highway: Die Campgrounds zwischen LA und San Francisco habe ich mir mittlerweile auf www.campendium.com und www.campsitephotos.com genauer angeschaut und daher noch einmal umdisponiert. Außerdem lese ich gerade in meinem neuen California-Wanderführer und finde unglaublich viele schöne Hikes an dieser Strecke. Da brauchen wir also Zeit blush

Abgabetag: Unsere letzte Etappe am Abgabe-Tag ist noch einmal ganz ordentlich (60 mls), allerdings fliegen wir ja erst am Folgetag nach Hause, so dass wir diesen Tag noch einmal als "Mini-Fahrtag" eingeplant haben, um mehr von der Küste zu haben. Falls alle Stricke reißen sollten und wir den Abgabe-Zeitpunkt um 11.00 Uhr wegen Stau nicht schaffen sollten, dann müssen wir halt die 30$ late fee (pro Stunde) berappen.

Meilenmäßig befinden wir uns dieses Jahr an der Obergrenze, das ist uns bewusst. Letztes Mal standen bei 22 Womo-Tagen 1896 mls in der Planung (tatsächlich: 2136 mls); dieses Mal stehen bei 20 Womo-Tagen 2135 mls in der Planung (tatsächlich: 2400? mls). frown

Das war jetzt ausführlich ... sorry. Wir haben auch momentan keine brennenden Fragen, freuen uns aber über Kommentare wink

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 1 Minute
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4924
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel,

schöne Tour! So etwas könnte ich mir auch noch einmal vorstellen, aber nicht in den Ferien.

yes

Herzliche Grüsse Gisela

 

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 830
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel

Anstelle des June Lake könntest Du auch in Lee Vining übernachten. Das würde die Fahrt vom Lake Tahoe ein wenig kürzen und ihr könntet je nach Lust und Laune dann entscheiden, ob ihr den Mono Lake erst am nächsten Tag vor der Fahrt in den Yosemite besichtigen wollt.

Wenn ihr am Lake Tahoe an einem Natur CG übernachtet (der Nevada Beach CG ist ja sehr schön direkt am See) könntet ihr dort auf dem Mono Lake RV mal wieder waschen und duschen.

Welchen CG habt ihr am Lake Almanor geplant?

Gruss Baui

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Baui,

das war Gedankenübertragung... Gestern Abend habe ich damit begonnen, die Meilen auf unserer Strecke zu reduzieren und habe als erstes den June Lake gestrichen wink Da wir ja vom Lake Tahoe kommen, dachte ich mir, dass dieser Abstecher nach Süden nicht unbedingt nötig ist.

Ich hatte allerdings statt RV Park das Boondocking an der Picnic Grounds Rd am Mono Lake ins Auge gefasst (also weniger komfortabel als dein Vorschlag). Dabei hast du natürlich Recht: Nach viel Natur würde uns eine ordentliche Campground-Dusche auch mal wieder guttun (Müffel-Smiley).

Am Lake Almanor habe ich derzeit den Rocky Point CG im Visier.

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4788
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel,

ohne jetzt auf deine Planung im Einzelnen einzugehen, wenn ihr im Lassen Volcanic schon die Strecke zum Cinder Cone fahrt, warum übernachtet ihr dort nicht? Gerade im Sommer würde ich früh morgens auf den Cinder Cone wandern, außerdem fanden wir den Campground dort echt klasse.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 830
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel

Gedankenübertragung ist immer gut...

Wegen dem Rocky Point CG musst Du mal schauen, ob dort nur ein Tag möglich ist. Ich glaube, dass es dort ein zwei Tage Minimum gibt. Auch am North Shore CG gibt es im Sommer ein zweit Tage Minimum. Für ein Tag wäre der South CG aber eine Variante.

Gruss Baui

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

bei den PG&E-Campgrounds gehen tatsächlich nur zwei Tage... dann suchen wir halt weiter, noch ist ja Zeit cool Ich habe gestern mal die umliegenden Campgrounds im Lassen NF durchgeklickt. Oder wir reservieren auf einem der vielen privaten Plätze.

Vielleicht kommt aber doch alles anders... Gestern habe ich im Reiseführer gelesen, dass das Whitewater-Rafting auch auf dem Kern River toll ist. Das rückt die Etappe Sequoia-Joshua Tree in ein neues Licht. Evtl. gestalten wir also Teile der Route noch einmal um und der Lake Almanor fliegt wieder raus. Bislang ist er ja nur Zwischenstopp auf dem Weg zum American River.

Zur Verteilung der Übernachtungen im Lassen - bisher war dort folgendes Programm geplant: Anfahrt mit einem reinen Fahrtag, Übernachtung Manzanita Lake CG. Am nächsten Tag Fahrt durch den Park (hin und zurück bis zum Visitor Center im Süden) mit mehreren Wanderungen. Nachmittags evtl. Kayaking auf dem Manzanita Lake. Zweite Übernachtung auch dort. Am zweiten Tag Fahrt über die Subway Cave zum Cinder Cone (hin und zurück). Weiterfahrt entweder zum Lake Almanor oder zum Eagle Lake.

Keine runde Sache durch das mehrfache Abfahren der Straßen, aber mir fällt im Moment noch keine bessere Lösung ein - vielleicht hat ja jemand eine zündende Idee.

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

jetzt sind wir doch wieder dabei, einiges umzuplanen cheeky

Lake Almanor wurde rausgekegelt, der 49ers Highway auch. Es geht jetzt auf direktem Weg zum Lake Tahoe. Dafür fahren wir jetzt vom Sequoia erst nach Kernville und haben nebenbei noch unsere "Monsteretappe" in den Joshua weg. Das sieht jetzt so aus:

Sequoia - Kernville (über das Kern River Valley): 140 mi

Ruhetag in Kernville mit Whitewater-Rafting

Kernville - Joshua Tree: 230 mi

Ruhetag im Joshua Tree

In Kernville gönnen wir den Kindern dann mal wieder einen KOA mit Pool (und gescheiten Duschen).

Schöner Nebeneffekt: Dadurch reduzieren sich unsere Google-Meilen von 2200 auf rund 2000 und die Reise wird ein bisschen entspannter. Ich stelle am Wochenende die gefühlt hundertste aktualisierte Tabelle ein. Vielleicht ist das dann die endgültige...

Unsere aktuelle Frage: Falls jemand in Kernville Erfahrungen mit den dortigen Whitewater-Anbietern gemacht hat, würden wir uns über eine kurze Info freuen.

Liebe Grüße

Bärbel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

nun haben wir noch einmal einige Wochen an der Route gebastelt und sind jetzt glücklich damit. Auch die Campgrounds sind jetzt alle ausgewählt. Jetzt muss es einfach an den Hotspots noch mit den Stellplätzen klappen... Sobald es im neuen Jahr an die CG-Reservierungen geht, würde ich bei Gelegenheit noch einmal ein paar Fragen in die Runde werfen.

Edit: am 11.6., die Campground-Auswahl/Buchung von Touren/Routenführung aktualisiert ...








Datum Start Ziel Highlight mi Zeit Übernachtung
13.8.2017 Stuttgart San Francisco       Chelsea Motor Inn
14.8.2017 San Francisco   Alcatraz (gebucht), Fisherman's Wharf, SFO by Cable Car      Chelsea Motor Inn
15.8.2017 San Francisco   GG Bridge, Marin Headlands: Con-zelmann Rd, Point Bonita Lighthouse     Chelsea Motor Inn
16.8.2017 San Francisco Orland oder Corning (so weit wir kommen) vormittags und auf der Strecke einkaufen, Wohnmobil einräumen 170-185 4h The Parkway RV Resort / Woodson Bridge SRA
17.8.2017 Orland oder Corning Lassen Volcanic NP Lassen Volcanic NP: Visitor Center, Bumpass Hell, Sulphur Works, Devastated Area 100-115 4h Manzanita Lake CG
18.8.2017 Lassen Volcanic NP   Kayaking am Manzanita Lake; Subway Cave Lava Tubes; Wanderung auf den Cinder Cone 35 1-2h Butte Lake CG
19.8.2017 Lassen Volcanic NP Washoe Lake SP Weiterfahrt nach Carson City über Virginia City 180 5h Washoe Lake SP CG
20.8.2017 Washoe Lake SP Zephyr Cove (Lake Tahoe) Mountain Biking: Tahoe Rim Trail,  Flume Trail 55 2h Nevada Beach CG
21.8.2017 Zephyr Cove (Lake Tahoe)   Ausruhen am Südufer des Lake Tahoe 20   Nevada Beach CG
22.8.2017 Zephyr Cove (Lake Tahoe) Yosemite NP früh weg! / Bodie Ghost Town, Mono Lake, Tioga Pass 185 6h Tuolumne Meadows CG
23.8.2017 Yosemite NP   vormittags Tuolumne Meadows (Lembert Dome), dann Fahrt ins Valley, evtl. kurze Wanderung (Shuttle) 55 2h Lower Pines CG
24.8.2017 Yosemite NP   Wanderung über den Panorama Trail (gebucht: Glacier Point Bus) 0   Lower Pines CG
25.8.2017 Yosemite NP Sequoia NP ggf. Vormittag noch im Valley nutzen; gegen Mittag Abfahrt und Fahrtag / Einkaufen 175 5h Lodgepole CG
26.8.2017 Sequoia NP   General Sherman / Congress, Big Tree Trails, Moro Rock (Shuttle) 0   Lodgepole CG
27.8.2017 Sequoia NP Kernville Upper Kern River Whitewater Rafting 140 4h Headquarters CG
28.8.2017 Kernville Joshua Tree NP Fahrtag / Einkaufen in Barstow 245 6h Jumbo Rocks CG
29.8.2017 Joshua Tree NP   Ryan Mountain, Hidden Valley, Key's View (Fahrt im Park) 30 1h Jumbo Rocks CG
30.8.2017 Joshua Tree NP LA: Newport Beach Skull Rock, Outlet-Shopping, Crystal Cove SP (Strand) 150 4h Moro CG
31.8.2017 LA: Newport Beach LA: Dock-weiler Beach Universal Studios, Griffith Observatory 90 3h Dockweiler Beach RV Park
1.9.2017 LA: Dockweiler Beach LA: Malibu Venice, Santa Monica (Bike, Strand), über Sunset Blvd nach Hollywood (Tour) 55 1h Malibu Creek SP CG
2.9.2017 LA: Malibu El Capitan Carpinteria SB (Strand) / Santa Barbara  / Einkaufen 100 3h El Capitan SB CG
3.9.2017 El Capitan

Big Sur

alternativ: Cambria

über Montana de Oro SP (Strand, Bluffs Trail) oder direkt zur Nacimiento Fergusson Rd. 135-210 4-6h

Kirk Creek CG

alternativ: Hearst San Simeon State Park CG (Washburn)

4.9.2017

Big Sur

alternativ: Cambria

Watsonville Umweg 101 / Monterey / Abstecher zum 17-mile-drive 155-195 5-6h Sunset State Beach CG
5.9.2017 Watsonville Half Moon Bay über Santa Cruz / packen, Womo putzen 65 2h Francis Beach CG
6.9.2017 Half Moon Bay Hayward Womo-Abgabe, ggf. Mietwagen, abends Rückflug 30 1h  
      Gesamtmeilen: 2225-2265    

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

nachdem wir keine gute Ideen hatten, was wir am Ende des Urlaubs mit zwei halben Tagen in der Bay Area anfangen sollten, haben wir kurzerhand unser Womo um eine Nacht verlängert. Da wir dieses Mal direkt von USA zurück nach Europa fliegen (letztes Mal war die erste Etappe ein Inlandsflug), hoffen wir einfach, dass es keine ungünstigen Flugverlegungen gibt und wir mit der Womo-Abgabe am Vormittag zeitlich nicht ins Schlingern kommen (das war uns in Vegas passiert und wir mussten am Nachmittag vorher abgeben).

Den zusätzlichen Tag stecken wir in eine weitere Übernachtung im Yosemite Valley (wenn wir das Unmögliche schaffen und dort einen Platz für zwei Nächte ergattern...). Wenn das nicht klappt, werde ich versuchen, eine weitere Übernachtungsmöglichkeit zwischen LA und Pismo Beach zu buchen.

Überhaupt scheint mir die Campground-Buchungssituation in CA wesentlich angespannter zu sein als bei unserer letzten Reise durch den Südwesten. Am Wochenende habe ich eine Tabelle mit allen Terminen erstellt, an denen die Buchungsfenster öffnen (eigentlich unglaublich...). Dabei habe ich mal nachgeschaut, wie die Buchungssituation tagesaktuell zum jeweiligen Termin (meist im Juli) aussah. Zu meinem Schrecken musste ich feststellen, dass viele unserer Plätze im Sommer bereits am Buchungstag immer komplett ausgebucht sind (z.B. Nevada Beach am Lake Tahoe, Kirk Creek in Big Sur...) und die Buchungen oft weit über den letzten Reservierungstag hinausreichen (Langzeit-Camper). Der Rest kloppt sich dann also um das, was übrig bleibt. Das wird spannend.

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6606
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Bärbel,

das wird ein tolle, abwechslungsreiche Tour. Ich bin schon heute auf eure Erfahrungen gespannt!

Super, dass ihr das Womo um einen Tag verlängern konntet. Wir schätzen das auch sehr, wenn wir bis zuletzt mit Womo unterwegs sein können und nicht mit dem Geraffel noch in ein Hotel umziehen müssen.

Zu meinem Schrecken musste ich feststellen, dass viele unserer Plätze im Sommer bereits am Buchungstag immer komplett ausgebucht sind (z.B. Nevada Beach am Lake Tahoe, Kirk Creek in Big Sur...) und die Buchungen oft weit über den letzten Reservierungstag hinausreichen (Langzeit-Camper). Der Rest kloppt sich dann also um das, was übrig bleibt. Das wird spannend.

Du musst dich nicht kloppen, nur schnell seincheeky.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: Neuen Kommentar schreiben

Guten Morgen zusammen,

diese Woche beginnt es bei uns mit den Campground-Reservierungen. Leider frustet mich das in diesem Jahr ziemlich. Da wir am Labor Day-Wochenende auf dem PCH zurück nach SFO fahren, brauchen wir dort immer nur einzelne Übernachtungen. Das wird ein Hauen und Stechen - an einigen Plätzen sind die Sites bereits um so viele Tage vorausgebucht, dass so gut wie nichts mehr frei ist. Ich habe mir ernsthaft schon überlegt, ob ich nicht auch z.B. am Kirk Creek (wo wir am Labor Day-Samstag sein werden) bereits einige Tage zuvor eine Buchung über mehrere Tage mache und die nicht benötigten Übernachtungen dann im Nachhinein wieder storniere. So ein Verhalten widerstrebt mir eigentlich ziemlich, denn ich finde es den anderen Campern gegenüber nicht fair, aber wir werden dort sonst wohl nicht unterkommen. Immerhin freut sich dann jemand über unsere Stornierung, sollte ich mich dazu durchringen, das tatsächlich so zu machen. Ich habe jetzt schon mal zur Sicherheit Plätze im Hinterland ausgewählt, wo ich schnell Ersatzreservierungen machen kann, sollten wir am El Capitan / Kirk Creek nicht unterkommen. So krass war das am Labor Day-Wochenende in Page vor drei Jahren nicht ...

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

beim Buchen der Campgrounds habe ich nun eine unliebsame Überraschung erlebt: Wir wollten am Samstag, den 19.8. für eine Nacht auf dem wunderschönen Mount Rose Campground oberhalb des Lake Tahoe übernachten. Nun hat mir das Buchungssystem eben mitgeteilt, dass ich dort für eine Übernachtung am Samstag bereits am Freitag anreisen muss angry Steht natürlich nirgends bei der Campground-Beschreibung. Geht aber auch nicht, denn die Nacht vorher sind wir noch im Lassen.

Jetzt ist es so, dass wir an diesem Samstag morgens den Cinder Cone erklimmen und erst um die Mittagszeit in Richtung Lake Tahoe aufbrechen wollen. Daher wollte ich unbedingt reservieren - wir müssen durch Reno und ich rechne nicht damit, vor 18.00 Uhr am Ziel zu sein (rd. 160 Meilen Strecke). Der Campground sollte nicht zu weit weg von Incline Village sein, weil wir dort am Sonntagmorgen um 8.45 Uhr mit dem Bike-Shuttle loswollen.

Alle Campgrounds in der Nähe (Davis Creek Regional Park und Washoe Lake) sind nur first come, first serve. Was meint ihr: Risiko eingehen und einfach darauf hoffen, dass man da auch am Samstagabend noch unterkommt? Ich weiß, dass es am Lake Tahoe im Sommer sehr voll ist, kann aber die Lage im Hinterland in Nevada schlecht einschätzen, weil ich da noch nie war.

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
Campground-Buchungen (fast) erledigt

Hallo zusammen,

seit Freitag bin ich jetzt mit allen Campground-Buchungen (bis auf Yosemite und LA) durch. Für unseren Zwischenstopp zwischen Lassen und Lake Tahoe haben wir uns jetzt für Truckee entschieden (Prosser Family CG). Mal ein neuer Campground, der hier noch nicht in der Map vorhanden ist und den ich dann einstellen werde. Wir wollten einfach das Risiko an einem Samstagnachmittag/-abend Ende August nichts mehr zu kriegen, nicht eingehen und alle anderen Plätze, die in Frage kamen, waren wie oben geschrieben fcfs. Damit hat sich unsere Anfrage von oben erledigt wink Durch die Wahl des Campgrounds umgehen wir auch Reno - darauf hatte ich ohnehn keine große Lust.

Immerhin habe ich es trotz des enormen Andrangs auf die Campgrounds in Kalifornien tatsächlich geschafft, überall einen Platz zu bekommen. Naja, sagen wir mal fast. Auf unserer ersten Etappe nach LA wären wir jetzt doch gerne noch ein paar Meilen weiter bis zum Point Mugu SP gefahren - allerdings waren die zwei Plätze, die am Freitag des Labor Day-Wochenendes überhaupt buchbar waren, praktisch mit Öffnung des Buchungsfensters weg. Da habe ich wohl einen Wimpernschlag zu spät geklickt. Egal, der Malibu Creek SP sieht sehr schön aus und ist alles andere als eine Notlösung.

Wenn jetzt noch in  Windeseile eine Notbrücke über den Pfeiffer Canyon gebaut wird, dann bin ich vollends happy. angel

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4788
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel,

Glückwunsch, das hört sich doch gut an! Jetzt muss nur noch der Yosemite klappen, da drücke ich dir ganz fest die Daumen.

An Reno vorbeifahren ist schon o.k., da verpasst ihr nicht viel. Wir waren in 2015 mit unserer Tochter da, für einen Abend war das ganz nett, aber muss man wirklich nicht gesehen haben.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

ich wollte mich demnächst um unser White-Water-Rafting in Kernville kümmern und noch einmal anfragen, ob dort schon einmal jemand von euch war - wenn ja, bei welchem Anbieter wink Das Angebot ist recht groß, die Preisunterschiede aber auch.

Ansonsten steht bei uns derzeit "nur" noch die Campground-Buchung im Yosemite an... nachdem aber hier im Forum zuletzt so viele Glück hatten, hoffe ich einfach auch, dass wir zum Zug kommen UND die Big Oak Flat Rd. wieder geöffnet ist (Ende August).

 

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6314
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Bärbel,

Gluckwunsch zum Reservierungserfolg ... aber sei getröstet, auch in Washington (Olympic, Mt. Rainier) und Oregon (Küste, Sonnenfinsternis) ist es unglaublich. Hätte ich nie gedacht, dass auch dort Yosemite-ähnliche Verhältnisse herrschen.

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo zusammen,

nach einer recht abenteuerlichen Buchungsaktion für den Yosemite (von China aus...) freuen wir uns riesig, dass wir auch dort - nach einigem Hin- und Hergeschiebe - zwei Übernachtungen im Valley und eine in den Tuolumne Meadows bekommen haben. Die Vorfreude wächst laugh

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
Tipps für's Rafting und die Mountainbike-Miete

Hallo zusammen,

zwei Fragen zu unserer aktuellen Feinplnaung:

- Gibt es jemanden hier, der schon gute/schlechte Erfahrungen mit Mountainbike-Anmietungen am Lake Tahoe gemacht hat?

- Hat jemand schon einmal eine Rafting-Tour von Kernville aus gebucht?

Wir würden über uns Tipps freuen!

Nach dem massiven Erdrutsch bei Mud Creek auf dem Pacific Coast Highway habe ich gestern Abend schweren Herzens nach einer Alternative für unsere Übernachtung am Kirk Creek CG gesucht. Der einzige küstennahe staatliche CG, an dem es am Labor Day-Wochenende noch einen freien Platz gab, war der Hearst San Simeon SP. Wir lassen die Kirk Creek-Buchung zunächst weiter bestehen, allerdings fragen wir uns, ob es sich wirklich lohnt, "nur" wegen der Übernachtung gleich zweimal über die Nacimiento Fergusson Rd. zu fahren. Ich hatte gehofft, dass bis Anfang September zumindest die Strecke von Süden aus kommend bis zum Kirk Creek frei ist. Wenn man sich die Bilder nun aber anschaut, wird das wohl dauern, bis diese Stelle wieder passierbar ist.

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
Flug-Chaos kurz vor dem Abflug

Hallo zusammen,

als ich gestern Abend unsere Passdaten für den Flug am 13.8. eingeben wollte, kam die böse Überraschung: Unser Zubringerflug von Stuttgart nach Kopenhagen am nächsten Sonntag war gestrichen worden und das ohne, dass unser Reisevermittler uns davon in Kenntnis gesetzt hat. Noch besser ist die Umbuchung, die ohne unser Wissen vorgenommen wurde: Statt morgens um 6.00 Uhr würden wir jetzt abends um 18.00 Uhr nach Kopenhagen fliegen. Einziger Schönheitsfehler bei der Sache: Unser Flieger in die Staaten verlässt Kopenhagen bereits um 12.25 Uhr...

Zig Mails und Telefonate später war klar, dass uns die Fluglinie keine Alternative anbieten kann (weder am Sa, noch am So, noch am Mo). Sie haben uns deshalb eine kostenfreie Stornierung angeboten. Toll, das bringt uns 9 Tage vor Abflug echt viel! Es stellte sich dabei heraus, dass die Streichung des Fluges unserem Reisevermittler bereits seit einiger Zeit bekannt ist, manchmal aber "die automatisierte Benachrichtigung nicht klappt", das käme wohl öfter vor (Aussage Reisevermittler).

Zu unserem großen Glück haben wir dann heute Mittag auf der Seite der Lufthansa noch Flüge zu unseren ursprünglichen Terminen gefunden, eben ab München. Also SAS storniert und Lufthansa gebucht, dazu gleich einen Mietwagen für die Hin- und Rückfahrt zum Flughafen.

Das hat uns jetzt einiges an Nerven gekostet. Und immerhin: So spontan habe ich noch nie einen Flug für 4 Personen in der Hauptreisezeit in die Staaten gebucht.

 

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 28 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

OMG, sowas braucht man ja wirklich nicht! Hat wenigestens der Reiseveranstalter dann den Mehrpreis für den zusätzlichen Flug übernommen?

 

Beate

 

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Beate,

das braucht wirklich keiner. Das hat sogar mir, dem ewigen Optimisten, kurzzeitig die Urlaubsvorfreude geraubt und für leichte Panik gesorgt.

Unterm Strich kosten uns die Flüge nun rund 133€ mehr (insgesamt für alle). Dazu kommen noch die Mietwagenkosten in ähnlicher Höhe, wobei wir für die Hinfahrt nach Stuttgart auch ein Taxi genommen hätten (nachts um 3.30 Uhr wollten wir niemanden einspannen). Das macht also unterm Strich gut 200€ an Mehrkosten. Keine Ahnung, ob uns die jemand abnimmt! Ich hatte diesen Fall noch nie. Wir sind jetzt einfach erst mal froh, einen noch ziemlich günstigen Flug erwischt zu haben und ohne Probleme in den Urlaub starten zu können. Muss mal recherchieren, wie unsere Chancen auf eine Erstattung sind.

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 28 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Also ich würde es auf jeden Fall mal mit Nachdruck versuchen. Schliesslich hat der Reiseveranstalter Euch ja nicht informiert wie vereinbart.

Da habt Ihr ja wirklich Glück gehabt, dass Ihr es noch rechtzeitig bemerkt habt. Stell Dir vor, das wäre beim online check in passiert!!!

 

LG

Beate

 

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6606
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

AchdumeineGüte?, Bärbel!

Was für eine Aufregung! Welch Glück, dass ihr noch was Akzeptables buchen konntet. Ich guck mal, ob ich Baldrian zu Hause hab, dann bring ich dir nachher was mit?.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Schnathi
Bild von Schnathi
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 683
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Oh Backe,

Das ist ja echt ein Alptraum! Aber immerhin habt ihr eine Alternative buchen können.

LG
Kathi

tanni
Bild von tanni
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 6 Stunden
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1077
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Babs,

oh je, welch ein Apltraum.

Den Eintrag hatte ich gar nicht gelesen, Elli hat mir das gestern Abend erzählt.

Ob sie jetzt an Baldrian gedacht hat, hab ich nicht mitbekommen, aber es freut mich, daß ihr das zur Zufriedenheit regeln konntet.

Wir sehen uns dann beim Schwaben-Treffen in ca. 25 Monaten, dann habt ihr ja jede Menge zu erzählen.

Ich hoffe, ihr findet eine Lösung, euch auch ab und an mal aus dem fernen Osten bei uns einzuklinken.

Alles Gute!!!

Liebe Grüße, Tanni

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Liebe Tanni,

Baldrian war zu diesem Zeitpunkt zum Glück nicht mehr nötig laugh

Ich denke mal, wir hatten Glück im Unglück. Und haben daraus gelernt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Künftig werde ich, wenn ich so viele Monate vorher einen Flug buche, einfach noch öfter schauen, ob dieser Flug tatsächlich noch stattfindet oder nicht.

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Pazifik
Bild von Pazifik
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:03
Beiträge: 293
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Liebe Bärbel

Das ist ja wirklich ein totaler Alptraum! Ich kann Dir gut nachempfinden, wir haben am Tag von WoMo-Abgabe und Rückflug um 12:30 (WoMo war für einen Tag länger gemietet) gemerkt, dass unser Rückflug um 17:15 statt 19:55 ist. Wir sind auch vom Vermittler nicht benachrichtigt worden.

Wir hatten noch 60ml quer durch LA zu fahren, mussten noch Dumpen, Tanken, Gas auffüllen, Putzen, Koffer packen und zum Flughafen fahren. 100 Schutzengel und gute Geister haben dafür gesorgt, dass wir das Unmögliche schaffen und rechtzeitig am Flughafen waren.

Lasst Euch die Urlaubsfreude nicht verderben, schön, dass Ihr noch eine akzeptable Alternative buchen konntet. 200 Euro, das lässt sich verschmerzen. Ich wünsche Euch einen traumhaften Urlaub!

Glg Heike

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
Es geht los!

Hallo zusammen,

wir sind startbereit und sitzen bereits am Gate im Münchener Flughafen. Leider ist der Flieger etwas verspätet... Angesichts der langen Wartezeiten bei Check-In und Passkontrolle (ein Beamter im Dienst...  wir haben insgesamt fast zweieinhalb Stunden von der Mietwagenabgabe bis zum Eintreffen am Gate gebraucht), allerdings gar nicht so schlecht. Sonst hätten wir das Frühstück nämlich streichen müssen.

San Francisco, wir kommen!

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 21 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13253
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi,

wünsche guten Flug und schönen Urlaub !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6606
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Babs & family,

ich wünsche euch einen tollen Urlaub und hoffe, dass keine weiteren außerplanmäßigen Zwischenfälle auf euch warten.

Viel Spaß, passendes Wetter für eure Aktivitäten und kommt gesund wieder!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2288
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hi Bärbel,

ich wünsche Euch nach der ganzen Aufregung einen tollen Urlaub.

LG Mike

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Hallo Ihr Lieben,

mit einigen Wochen Pause melde ich mich wieder aus dem Urlaub zurück. Mittlerweile sind wir bereits seit 14 Tagen in unserer neuen Heimat Shanghai angekommen. Dank VPN sitze ich aber virtuell in Holland und kann somit weiter das Forum besuchen wink

Nun beginnt die Sichtung der Urlaubsfotos ... daher nur so viel vorweg: Wir hatten einen tollen Urlaub, der nach der Aufregung um die Flüge zum Glück völlig pannenfrei verlief. Eigentlich gab es nur ein Problem: Auch wenn man nur einen Bundesstaat bereist, sind dreieinhalb Wochen immer noch zu wenig!

 

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

tanni
Bild von tanni
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 6 Stunden
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1077
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Liebe Babs,

na das ist ja klasse, daß du jetzt doch im Forum unterwegs sein kannst und der Kontakt nicht ganz abreisst.

Schließlich warst du dir beim Schwabentreffen ja noch nicht sicher, wie das mit der Verbindung aus dem Fernen Osten klappt.

Auch wenn es bei uns in 6 Tagen in die andere Richtung geht, und ich im Moment so gar keine Zeit habe, viel im Forum zu lesen, freue ich mich doch sehr,

in naher Zukunft, von dir zu hören.

 

Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

Liebe Grüße, Tanni

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6606
RE: California 2017 - Wüste, Wandern, Wellenreiten

Liebe Bärbel,

wie schön, von dir zu lesen!

Ich hoffe, ihr könnt nach den vielen Ereignissen der letzten Wochen allmählich wieder in einen geregelten und einigermaßen entspannten Alltag hineinfinden.

Ich freue mich auf eure Erlebnisse der "mal wieder viel zu kurzen" Kalifornienreise?.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de