Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

52 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
28.03.2015 bis 19.04.2015

Zur aktuellen Planung geht´s hier lang.

01/2015 el


Das Winter Special von Moturis und die blühende Wüste

Liebe Foris

Nach dem ich hier im Forum von dem tollen Moturis Winter Special gelesen habe lässt mich der Gedanke nicht mehr los. Wir müssen unbedingt wieder nach USA fliegen und die Wüste mit einem WOMO erkunden. Ich studiere Reiseberichte und erstelle Routenplanungen die immer au viel zu viele Meilen kommen. Viel möchte gesehen werden und viele sehenswerte Orte möchten besichtigt werden.

Nun zu uns: Wir sind eine 4-Köpfige Familie. Zum Reisezeitpunkt sind wir Eltern 46 & 44 und unsere Teenagers 15 und 12 Jahre alt. Wir waren 2x mit dem WOMO unterwegs und durften dabei den Südwesten und Ontario besuchen.

Wir könnten am 28.3.15 fliegen und müssten am 19.4.15 wieder zu Hause sein, denn am 20.4.15 beginnt für unsere Kinder die Schule wieder. Uns bleiben somit inkl. der Anreise 23 Tage.

Ich könnte mir folgende Varianten vorstellen:







Süd-Westen USA 2015 Las Vegas - Las Vegas
Frühling 28. März bis 19. April 2015    
           
  Tag Datum Ort Meilen  
           
1 Sa 28.03.2015 Flug nach Las Vegas    
2 So 29.03.2015 Las Vegas Übernahme WOMO    
3 Mo 30.03.2015 Las Vegas - Death Valley 114  
4 Di 31.03.2015 Death Valley - Barstow 176  
5 Mi 01.04.2015 Barstow - Joshua Tree 90  
6 Do 02.04.2015 Joshua Tree  0  
7 Fr 03.04.2015 Joshua Tree- Anza Borrego 85  
8 Sa 04.04.2015 Anza Borrego SP - Organ Pipe Cactus NM 300  
9 So 05.04.2015 Organ Pipe Cactus NM 0  
10 Mo 06.04.2015 Organ Pipe Cactus NM - Phoenix 140  
11 Di 07.04.2015 Phoenix - Tucsan Mountain  116  
12 Mi 08.04.2015 Tacsan - Saguaro NP 20  
13 Do 09.04.2015 Saguaro NP 20  
14 Fr 10.04.2015 Saguaro NP - Chiracahua NM 130  
15 Sa 11.04.2015 Chiracahua NM 0  
16 So 12.04.2015 Chiracahua NM - City of Rocks 200  
17 Mo 13.04.2015 City of Rocks - Petrified Forest NP 246  
18 Di 14.04.2015 Petrified Forest NP- Sedona 137  
19 Mi 15.04.2015 Sedona 0  
20 Do 16.04.2015 Sedona - Kingman 195  
21 Fr 17.04.2015 Kingman - Las Vegas 100  
22 Sa 18.04.2015 Las Vegas - Home 18  
23 So 19.04.2015 Home    
        2087  
           
      Durchschn. Meilen pro Tag: 125       2504  20%  
           

 

Oder:






Süd-Westen USA 2015 Los Angeles - Las Vegas Variante 2
Frühling 28. März bis 19. April 2015  
         
  Tag Datum Ort Meilen
         
1 Sa 28.03.2015 Flug nach LA  
2 So 29.03.2015 Los Angeles (Mietauto)  
3 Mo 30.03.2015 Los Angeles (Mietauto)  
4 Di 31.03.2015 Übernahme WOMO Fahrt nach Joshua Tree NP 125
5 Mi 01.04.2015  Joshua Tree NP 20
6 Do 02.04.2015  Joshua Tree NP - Anza Borrego SP 85
7 Fr 03.04.2015 Anza Borrego SP 0
8 Sa 04.04.2015 Anza Borrego SP - Organ Pipe Cactus NM 300
9 So 05.04.2015 Organ Pipe Cactus NM 20
10 Mo 06.04.2015 Organ Pipe Cactus NM - Saguaro NP 185
11 Di 07.04.2015 Saguaro NP 20
12 Mi 08.04.2015 Saguaro NP - Chiracahua NM 125
13 Do 09.04.2015 Chiracahua NM 20
14 Fr 10.04.2015 Chiracahua NM - White Sands NM 244
15 Sa 11.04.2015 White Sands NM - City of Rocks SP 140
16 So 12.04.2015 City of Rocks SP - Petrified Forest NP 264
17 Mo 13.04.2015 Petrified Forest NP -Sedona 140
18 Di 14.04.2015 Sedona 20
19 Mi 15.04.2015 Sedona - Valley of Fire 309
20 Do 16.04.2015 Valley of Fire 20
21 Fr 17.04.2015 Valley of Fire - Las Vegas 62
22 Sa 18.04.2015 Womo Abgabe - Rückflug 20
23 So 19.04.2015 Home  
        2139
      Durchschn. Meilen pro Tag: 150        20% 2566

Was meinen die Profis dazu? ist die Tour zu lang? Ich würde ja am liebsten noch einen Schlencker über Santa Fe machen. Ja ich weis, viel zu weit sad

Vielen dank für eure Hilfe

Liebe Grüsse Ursula

 

Liebe Grüsse Ursula

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 592
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

also ich kann immer nur bis zum Saguaro NP was dazubeisteuern, weil wir da dieses Jahr die (nicht) blühende Wüste bereisen durften (hier mein Reisebericht).  Dieser Teil eurer Planung ist aber mit Sicherheit entspannt und auch mit Teenagern gut machbar. Und für die Kids wäre die  Los Angeles- Variante wohl die "coolere" Variante, da dabei halt auch die Stadtbesichtigung mit dabei wäre. Ist aber wohl Geschmackssache.

 

Alles wird gut smiley

Nina

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 6 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula

Das schauen wir uns doch gerne mal etwas genauer an.

Zuerst würde ich mal die Flüge checken. Wie sieht es aus mit einem Gabelflug D-LAX-LAS-D bzw. D-LAS-D. Dann das WoMo. Bei Moturis gibt es verschiedenen Pakete. Das 17 Tagespaket mit 1600 Meilen und das 21 Tage-Paket mit 2000 Mielen. Das 21 Tage-Paket ist praktisch gleich teuer wenn man die zusätzlichen Meilen kaufen muss. Also wird für Euch das 21-Tage-Paket wohl in Frage kommen. Dann sollte man aber auch 21 Tage WoMo haben und nutzen.

Bei Start in Las Vegas könnte man Eurer Vorschlag sicher noch etwas optimieren. Ich denke mit "Tucsan bzw. Tacsan" meinst Du die Tucson-Gegend. Da würde ich auf jeden Fall nicht nach Phoenix hoch fahren. Phoenix bietet eigentlich nichts.

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Fredy

Bin ich froh, wenn ich Hilfe bekomme.

Leider habe ich festgestellt, dass noch keine Flüge zu unserem Reisezeitpunkt gebucht werden können. Da muss ich noch etwas warten. Wir werden aber sicher ab Zürich oder Genf fliegen.

Ich würde am liebsten eine Runde LAX-LAX festlegen da wir im Herbst folgende "Runde" http://www.womo-abenteuer.de/node/5823 gedreht haben und uns Las Vegas nicht so dolle begeister hat. Wir lieben die Highlights der Natur und brauchen die Städte "nur" für den Shoping-Trip. Für unsere Kinder wäre LAX eine unbekannte spannende Stadt. Aus Erfahrung werden sie aber nach 2 hektischen Stadttagen genug haben und wieder in die Natur wollen. Auf die Runde LAX-LAS bin ich gekommen um Meilen zu sparen, was wenn die Gabelflüge mehr Kosten als die zusätzlichen Meilen dann auch nichts bringt.

Den Joshua Tree NP haben wir schon 2x besucht. Mein Mann (ich ja eigentlich auch) liebt den NP heiss und möchte unbedingt im Frühjahr zur Blüte dahin. Man könnte ihn ev. schweren Herzens streichen.....

Für mich ist die Gegend um Sedona ein Muss. Ich habe zwar noch einige Bedenken betreffend den Temparaturen im April aber ich bin zuversichtlich....

Was sagst du zu unserer Streckenlänge? Ich habe etwas Angst, das es stressig werden könnte.

Liebe Grüsse Ursula

PS: Habe soeben gesehen das Volker (Groovy) fast an der selben Planung sitzt wie ich . Vielleicht kann ich da noch einige Ideen  "stehlen" wink Der Gute hat nur viel mehr Zeit zur Verfügung!

 

Liebe Grüsse Ursula

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Liebe Nina

Natürlich habe ich deine Reise bis San Diego mitgelesen. Ich bin einer der stillen, heimlichen Mittfahrer die zu faul sind einen netten Komentar zu schreiben. Ich habe aber nicht den Eindruck gewonnen, das die Wüste nicht geblüht hat......

San Diege hat uns vor Jahren nicht sehr begeisteret und ich denke wir können unseren Kindern diese Stadt getrost vorenthalten. Zudem ist unsere Zit einfach zu Kurz.

Liebe Grüsse Ursula

PS: Dein Reisebericht finde ich toll.

 

Liebe Grüsse Ursula

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 6 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula

Danke für die näheren Erläuterungen. Leider bin ich die nächsten 4 Tage abwesend. Sollte mir die Planung durch die "Lappen" gehen, erinnere mich daran. In der Gegend kenne ich mich sehr gut aus.  Uebrigens ist Sedona im April sehr schön.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 6 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula

Ich habe in er Zwischenzeit für Volker (Groovy) etwas geschrieben. Sicher könnt Ihr dort auch einiges daraus entnehmen. Volker hat allerdings wesentlich mehr Zeit. Auch wenn Ihr Death Valley und Mojave NPS weglässt, so könnt Ihr trotzdem nicht alles was ich ihm vorgeschlagen habe machen. Wenn Ihr bis zum White Sands fahren wollt, braucht Ihr mindestens 3 Wochen WoMO. Also das 21 Tage Moturis Winter-Special mit 2000 Meilen.

Hier die Planung für Volker:

http://www.womo-abenteuer.de/node/9266?page=2#comment-95245

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Fredy

Ich bin ganz erschlagen von deiner "Arbeit" für Volker. So viele tolle Tips! Hut ab! Das hilft mir schon ein ganzes Stück weiter.yesVielen Dank für die Arbeit.

Im Moment tritt meine Planung etwas an Ort, denn ich komme mit den Flügen immer noch nicht weiter. Bin noch zu früh dran.

Ich sehe im Moment unsere Situation so, das wir wohl White Sands und ev. sogar City of Rocks SP streichen weil wir einfach zu wenig Zeit haben. Schade drum, aber die Schulferien der Kinder sind nicht unendlich verlängerbar. Ich komme max. auf 21 WOMO-Tage (Inkl. Übernahme- und Abgabetag).Sobald wir wissen ab wo wir unsere Reise starten werden, werde ich mich wider hinter die Routenplanung setzen, diese optimieren und hier einstellen.

Nun zur Buchung des Womo's:

Ich als Schweizerin habe etwas Mühe und Sorge bei einer deutschen Firma wie Camper Börse ein WOMO zu mieten. Bisher haben wir immer WOMO und Flüge über ein schweizer Reisebüro gebuchtIch und alles hat tadellos geklapt. Bei Buchung über Camperbörse wäre ich dann nach deutschen Recht versichert. Habe ich bei Problemen mit dem Vermieter des WOMO's dann eine ausreichende Deckung der allfälligen Schäden? Ist das überhaupt ein Problem, oder ein grosser Unterschied Schweiz-Deutschland? Mache ich mir grundlos Sorgen?

Liebe Grüsse

Ursula

 

Liebe Grüsse Ursula

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 6 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula

Wenn Du genaueres weisst, werde ich mir das genauer anschauen. Wenn Du z.B. ab Las Vegas starten kannst und VoF und Death Valley auslässt, könnte man in 21 Tagen White Sand und City of Rocks evtl. schon einbauen. Moturis hat ja eine Frühübernahme, so dass Du schon noch in die Mojave kommst. (Flüge nach und ab Las Vegas sind für Schweizer manchmal etwas blöd, ausser mit BA. Allerdings fliegt Edelweiss von ZRH direkt nach Las Vegas - allerdings wohl nicht so früh im Jahr.)

Nun zu Deinen WoMO-Buchungssorgen. Ich bin ja auch Schweizer und buche manchmal in der Schweiz und manchmal in Deutschland. Wenn ich in der Schweiz buche hat das aber nicht den Grund, dass ich mir Sorgen mache. Das deutsche Reiserecht ist sogar wesentlich besser als das Schweizerische. Wichtig ist natürlich, dass Du bei einem bekannten Anbieter buchst. Immer auch 2 Leistungen buchen (also z.B. WoMo und 1. Hotelübernachtung, dann gilt das als Pauschalreise) damit Du einen Sicherungsschein bekommst . Camperbörse gehört z.B. zu DER und ist absolut problemlos.Gerade die Versicherungsdeckungen sind bei einer Buchung in Deutschland meist besser als in der Schweiz..

Die Flüge wiederum buche ich immer direkt bei der Airline. Das ist zwar nicht billiger aber bei Flugverschiebungen, Verspätungen , Problemen einfacher als der Weg über das Reisebüro welches meist bei einem Ticketbroker bucht.

Wir haben im Team beschlossen eine ausführliche FAQ betreffend "Buchung" zu schreiben. Wir möchten jedoch das Update von Drupal abwarten bevor wir uns die Arbeit machen.

Du machst Dir also grundlos Sorgen. Bei ganz speziellen Problemen kannst Du mich auch kontaktieren (auf meinen Namen klicken und "kontaktieren" anklicken) dann können wir das evtl. auch telefonisch besprechen.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 8 Stunden
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2197
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

wenn ihr eine Oneway - Tour von LAX nach LAS plant ( 21 Tage Winterspezial mit 2000 mls), dann sehe ich eigentlich keine Probleme als östlichen Punkt den City of Rocks SP zu nehmen ( White Sands ist allerdings nicht zu empfehlen, dies ist  dann zu weit östlich ). Aber warten wir mal deine finalen Flugbuchungen ab.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Fredy & Christian

Das tönt ja alles sehr beruhigend. Dann werde ich nun die Zeit absitzen und warten bis die Flüge gebucht werden können. Zudem werden wir  die verschiedenen Varianten gegeneinander abwägen. Natürlich müssen die Highlight's noch familienintern besprochen werden. Ich hoffe alle möchten die selben Orte sehen... Am Schluss könnte es heissen: Death Valley oder Withe Sands/ City of Rocks. Wir werden sehen.

Ich werde mich sicher wieder melden.

Merci für die Hilfe.

Liebe Grüsse

Ursula

 

Liebe Grüsse Ursula

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Liebe Foris

Ich melde mich „zurück“ denn nun haben wir endlich folgendes gebucht:

Flug Zürich – Los Angeles am 27.03.2015

Am 28.03.2015 übernehmen wir bei Moturis unser  WOMO X31S (Kinder und Mann bestehen auf so ein RiesenteilSurprised) welches wir am 18.04.2015 wieder in Los Angeles abgeben und im Anschluss nach Zürich fliegen.

Wir freuen uns alle wahnsinnig auf den WOMO-Urlaub und machen uns nun ganz gemächlich, denn wir haben ja noch viel Zeit, an die Detailplanung.

Unsere provisorische Routenplanung ich habe noch etwas überarbeitet und stelle sie nun hier zur Beurteilung durchs Forum ein. Für gute Tipps bin ich sehr dankbar.

Mir ist klar, dass wir an 4 Tagen grosse Strecken fahren. Diese würde ich eigentlich (bin doch vernünftig) sehr gerne etwas entzerren, vermute aber, dass dann White Sands auf der Strecke bleiben würde cry. White Sands ist für uns ein Muss….. Was machen wir nun?






  Tag Datum Ort Fahrzeit Meilen
1 Fr. 27.03.2015 Flug nach Los Angeles, Ankunft 17:55    
2 Sa 28.03.2015 Übernahme WOMO, Einkaufen, Fahrt nach Anza Borrego SP 3.5 139
3 So 29.03.2015 Anza Borrego SP   0
4 Mo 30.03.2015 Anza Borrego SP - (so weit wie möglich) - Organ Pipe Cactus NM 7 325
5 Di 31.03.2015 Organ Pipe Cactus NM   0
6 Mi 01.04.2015 Organ Pipe Cactus NM - Saguaro NP 4 150
7 Do 02.04.2015 Saguaro NP   0
8 Fr 03.04.2015 Saguaro NP - Kartchner Caverns State Park - Tombstone 2 82
9 Sa 04.04.2015 Tombstone - Chiricahua NM 2 70
10 So 05.04.2015 Chiricahua NM   0
11 Mo 06.04.2015 Chiricahua NM -  La Cruces 6 230
12 Di 07.04.2015 La Cruces - White Sands NM - Aguirre Springs Campground 2.5 93
13 Mi 08.04.2015 Aguirre Springs Campground - City of Rocks 3 117
14 Do 09.04.2015 City of Rocks - Show Low 6 225
15 Fr 10.04.2015 Show Low - Petrified Forest NP - Holbrook 3 114
16 Sa 11.04.2015 Holbrook - Sedona 3 119
17 So 12.04.2015 Sedona   0
18 Mo 13.04.2015 Sedona - Blythe (oder so…) 6 225
19 Di 14.04.2015 Blythe - Joshua Tree NP 3 112
20 Mi 15.04.2015 Joshua Tree NP   0
21 Do 16.04.2015 Joshua Tree NP - Los Angeles 4 150
22 Fr 17.04.2015 Los Angeles   0
23 Sa 18.04.2015 Womo Abgabe bis 11:00,  Rückflug 19:30 0.5 20
24 So 19.04.2015 Home    
          2171
           
      Durchschn. Meilen pro Tag Miettag: 130 20% 2600
           
      Durchschn. Meilen pro Tag Fahrtag: 180    

 

Liebe Grüsse Ursula

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Maps:

Teil 1  

Teil 2 (Leider nicht die richtige Strecke Frown)

Teil 2

Liebe Grüsse Ursula

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

tja ich persönlich hätte wenn White Sands dabei sein muß Denver für die Rückgabe gewählt dann liese sich die Tour entspannter gestalten den so lasst Ihr insbesondere in NM einige interessante Ziele links liegen wie auch auf der Rückfahrt  nach LA .

Mit entzerren geht da kaum was außer Ihr würdet jeden Tag fahren was ja auch nicht sinnvoll ist, dann lieber zwei/drei echte Fahrtag um dann wieder etwas Ruhe zu haben.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Liebe Gabi

Schade ist keine Entzerrung realistisch. Mir ist klar, dass wir in NM viele Highlights nicht besuchen werden. Die verschiedenen, nördlich von Albuquerque gelegenen Highlights werden wir voraussichtlich 2017 besuchen. Wir werden da auch mehr Zeit als nur 3 Wochen zur Verfügung haben. Auf die Idee das WOMO in Denver abzugeben bin ich nicht gekommen.

Welche Ziele auf der Rückfahrt lassen wir links liegen?

Ein Besuch des Gilla Cliff NM ist für unsere WOMO-Grösse von 31Fuss nicht möglich. Aus früheren Reisen kennen wir Flagstaff , Grand Canyon, Route 66, Outman, Seligman etc. Diese können wir gut auslassen. Für uns ist ein Besuch von Sedona wichtig.

Liebe Grüsse

Ursula

Liebe Grüsse Ursula

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 22 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13288
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

für Sedona kann ich dir dann dort eine Fahrt mit einem Heißluf-Ballon empfehlen -- nicht ganz billig, aber ein herrliches Erlebnsi sehr früh am Morgen.

http://www.womo-abenteuer.de/node/1498?page=3#comment-5287

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüst

Hallo Ursula,

hatte übersehen dass Ihr bei der Rückfahrt südl. bleibt und direkt Sedona ansteuert. Hier kann es aber sein dass Ihr in den Höhenlagen vor und bei Show Low noch auf Schnee trefft da solltest Du ein Auge drauf haben.

Ziele auf der Rückfahrt hatte ich Ziele im Norden von NM und den Canyon de Chelly  im Kopf was aber bei Deiner Routenführung entfällt.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
Temperaturen Show Low & Sedona

Hi Gabi

Ups, jetzt bekomme ich doch noch Bedenken betreffend der Temperaturen in Show Low. Muss ich mitte April hier wirklich noch mit winterlichem Wetter rechnen. Habe gesehen dass Show Low in ca. 1‘900 M.ü.M. liegt. Gibt es eine bessere Übernachtungsmöglichkeit  kurz vor dem Petrified Forest SP? Wie sieht es mit dem Lyman Lake SP aus?

Zudem frage ich mich nun: Sind die Temperaturen auch in Sedona kritisch? Wir würden da gerne etwas wandern (bin sehr froh um gute Tips).  Ich bin davon ausgegangen das es südlich des HWY 40 im April frühlingshaft – sommerlich warm ist. Habe ich mich da grundlegend geirrt?

Grüsse Ursula

Liebe Grüsse Ursula

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 6 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula

Ja, da hast Du Dich schon getäuscht. Show Low und Lyman Lake liegen in den südlichen Ausläufern der Rocky Mountains. Da kann es im April schon noch kalt werden. Bei uns in der Schweiz schneit es ab und an auf fast 2000m Höhe ja auch im April.

Show Low Durchschnittlich in der Nacht 2°C Rekordkälte war -18°C

Layman Lake der ja sehr nahe liegt in der Nacht durchschnittlich 2°C und Rekordkälte -14°C

Sedona ist anders, da es ziemlich weg von den Rockies liegt. Dort ist es im April Frühlingshaft und es müssten schon ganz besondere Umstände eintreten, dass es richtig kalt wird. Ich habe allerdings im April schon Schnee in Las Vegas, dem Joshua Tree und in der Mojave erlebt.

In der Regel ist das alles kein Problem. Da die Bergketten in den USA von Nord nach Süd verlaufen und nicht wie in Europa/Schweiz von Ost nach West, kann die Kälte aus Kanada und im Sommer die Wärme vom Golf von Mexico ungehindert tief in den Süden bzw. Norden vordringen. Darum kann es sein, dass es im Big Bend in Texas richtig kalt werden kann - aber normal ist das nicht.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Fredy

Was heisst das nun für unsere Tour?

Ich nehme folgendes  an: Den Faserpelz  den wir im März in der Schweiz (Hier hats dieses Jahr noch Anfang Juli auf 2000 Metern geschneit) beim Abflug nach USA sowieso brauchen, auch in Arizona griffbereit zu haben. Bei der WOMO-Übernahme auf warme Bettdecken zu bestehen und sobald wir nach Norden fahren die Watterlage im Auge zu haben. Oder ist hier ein Plan B nötig? Ich gehe davon aus, dass gemäss deiner Aussage, Schnee zu dieser Jahreszeit eher die Ausnahme ist. Es kann, muss aber nicht zwingend kalt sein.wink

Wenn’s in der Nacht nur 2°C ist, ist dies für uns kein Problem, denn man kann ja heizen. Ich hoffe dass es zudem nicht über 10cm Schnee geben wird…..

 

Liebe Grüsse Ursula

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 6 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula

Ganz genau so würde ich es machen. Nach meiner Meinung brauchst Du keinen Plan B. Einfach die Situation im Auge behalten. Im schlimmsten Fall bei Walmart für 5$ eine zusätzliche warme Decke kaufen.

Vreni und ich haben es immer lieber etwas kalt als zu heiss. Gegen Kälte kann man etwas tun (Zusätzliche Schicht anziehen, Lagerfeuer bereits früh anzünden, Bettflasche (haben wir immer dabei), Heizen) Bei Hitze wird es schnell unangenehm. Es kann ja nicht sein, dass man 3-4 Stunden - um der Mittagshitze zu entgehen - im heruntergekühlten WoMo sitzt.

Keine Angst Ihr seid zu einer tollen Zeit unterwegs.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Fredy

Da bin ich aber beruhigt. smiley Wir freuen uns schon sehr auf unsere Frühlings-Tour .

Herzliche Grüsse Ursula

Liebe Grüsse Ursula

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

ich wollte Dich mit meinem Hinweis nicht schocken sondern nur auf die möglichen Wetterrisiken hinweisen. Fredy hat Dir dass inzwischen ja schon sehr treffend beschrieben und ich würde die Strecke schon so lassen nur darauf vorbereitet sein dass es durchaus zwischendurch mal recht kühl weden kann und Ihr auch nicht geschockt sein müßt wenn mal ein paar Schneeflocken fallen.

Alles in allem werdet Ihr zu dieser Zeit sicher eine tolle Tour haben.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Gabi

Genau solche Tips und Hinweise machen dieses Forum aus. Vielen Dank auch dir. Das sind die Infos die man im Reiseführer und der Landkarte leicht übersieht. Wir werdern auch etwas wärmere Sachen in den Koffer packen und notfalls eine südlichere Route wählen. Und vielleicht macht genau dieser unerwartete Schneefall die Reise noch etwas spezieller.....Schnee im Frühjahr gibts zu Hause ja manchmal auch.

Liebe Grüsse Ursula

Liebe Grüsse Ursula

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
Nach Umbuchung auf RoadBaer. Wie weiter?

Hallo Zusammen

Nun muss ich mich wieder mit unserer Routenplanung beschäftigen.

Wie ihr sicher mitbekommen habt, gehören wir auch zu den Moturis –Mietern, die von der Schliessung des Vermiet-Geschäfts ab 2015 betroffen sind. Camperbörse konnte unser Winter-Ppecial auf RoadBaer umbuchen. Was uns natürlich sehr freut.

Leider ist bei der Umbuchung die frühe Übernahme des RV und die günstige Lage der Anmietstation flöten gegangen. Für uns heisst das, dass wir unser RV spätestens um 13:00 Uhr (da Samstag) erhalten, dann einkaufen müssen (2H) und eigentlich noch bis zum Anza Borrego  SP (183 Meilen) fahren möchten. Dass wir das schaffen ist eher unwahrscheinlich. Wir werden natürlich versuchen bei Road Bear eine frühe Übernahme zu bekommen. Aber ob das klappen wird, wissen wir dann sicher erst ganz kurzfristig.

Es muss ein Plan B her. Hierzu folgende Fragen:

1.        Wo kaufen wir nach der RV-Übernahme in Agyura Hill am besten Food & Grill etc. ein?

2.       Wo übernachtet man am besten, wenn man nach Süden (Anza Borrego SP) fahren will?

3.       Zudem fragen wir uns wie stark die Campgrounds in den Wüstengebieten zwischen dem 28.März und dem 18. April besucht sind.               Sollte man hier wo es möglich ist, vorgängig den Stellplatz reservieren? Ich denke vor allem an die Hotspots  wie Joshua Tree.

4.       Wie heikel ist es einen Stellplatz  zu erhalten wenn first-come, first serve gilt?

5.       Ist die Chance abends ein Platz im Organ Pipe NM zu erhalten vorhanden?

Phu. So viele Fragen! Hoffe es findet sich ein erfahrener und hilfsbereiter Fori, der mir diese beantworten kann.

Liebe Grüsse Ursula

Liebe Grüsse Ursula

Torsten
Bild von Torsten
Offline
Zuletzt online: vor 44 Minuten 53 Sekunden
Beigetreten: 12.08.2012 - 21:16
Beiträge: 1652
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

Wir sind dieses Jahr auf unserer Überführungstour südlich in NM, AZ und CA unterwegs gewesen - allerdings war es schon mitte/Ende April. Wir hatten nirgens ein Problem unterzukommen, wobei man im City of Rock am Wochenende nur glück hatte wenn man früh genug dran war (wir sind glaube ich so gegen 14:00 dort gewesen). Im Organ Pipe waren wir vom 23. bis 25 April und von den 174 RV Sites war fast alles frei. Es waren auf dem ganzen Platz nur ca 7 oder 8 WoMos und die Ranger hatten die hinteren Loops bereits geschlossen. Da ihr allerdings knapp einen Monat früher dort sein werdet wird wohl deutlich mehr los sein. Da das NM doch etwas abgelegen liegt würde ich sicherheitshalber von Unterwegs telefonisch nachfragen.

Zum Einkaufen in LA kkann ich leider nichts sagen, wir haben dort nur abgegeben.

Vg
 -Torsten

Scout Womo-Abenteuer.de

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 49 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3021
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hi

wir waren im März 2013 im Organ Pipem dabei war der Campgound nicht einmal zur Hälfte gefüllt, dort sollte es kein Problem sein unterzukommen.

Dagegen war der City of Rocks überfüllt da war nichts mehr frei (allerdings waren wir am Osterwochenende dort und viele amerikanische Familien feierten dort Ostern)

Der Joshua Tree im März wird wohl auch noch voll sein, falls du also nicht früh dort sein kannst würde ich zumindenst die erste Nacht im Indian Cove reservieren. Und falls du auf einem anderen FCFS im NP unterkommst kannst du ja immer noch cancelen.

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hi Torsten & Claude

Vielen Dank für eure Antworten.

Wir würden während der Reise am liebsten keine CG vorbuchen. Möchten aber Abends nicht noch kramphaft in der Prärie nach einem CG suchen müssen denn das ist für unser Familienklima nicht sehr förderlich, denn unsere Teenis können genz schön motzen.

Wir werden ende März den Organ Pipe ansteuern. Gemäss euren Erfahrungen wir werden dort unter der Woche sicher unterkommen. 

Das Osterwochenende macht mir noch etwas Sorgen. Das Chiricahua NM steht auf dem Plan, der Campground ist FCGS und wir sind voraussichtlich mit einem C27-30S von RoadBear unterwegs. Ich hoffe wir finden einen Schlafplatz. Unser WOMO ist für den Campground wohl eh zulang....sad ich denke wir werden einfach Pokern und schauen was sich ergibt. Fielleicht findet sich ein Plätzchen für uns...

Grüsse Ursula

 

Liebe Grüsse Ursula

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7228
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Ursula,

Boondocking ist beim Chiricahua NM kein Problem.

Entweder direkt am Eingang des NM oder nahe bei an der Pinery Canyon Road.

Siehe auch hier.

Außerdem ist Fort Bowie auch noch eine Möglichkeit.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Volker, vielen Dank für die Links

Gruss Ursula

Liebe Grüsse Ursula

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo liebes Forum

Im Moment arbeite ich an unserem Tour-Book und habe mich in die Detailplanung vertieft. Da wir an Ostern die Katchner Caverns besuchen werden, würde ich gerne die Tickets vorgänig reservieren. Nun habe ich gesehen dass es zwei Möglichkeiten gibt: Rotunda/Throne Tour oder Big Room Tour. jetzt  frage ich mich welche der Touren die bessere,  schönere, faszinierendere etc. ist. Kann mir jemand eine der Touren besonders empfehlen?

Liebe Grüsse Ursula

Liebe Grüsse Ursula

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

wenn ich es jetzt noch richtig im Kopf habe haben wir die Rotunda Tour gemacht welche uns sehr gut gefallen hat, die andere Tour war zu unserer Zeit wegen den in Überwinterung befindlichen Fledermäusen gesperrt. Wir haben übrigens von unterwegs telefonisch die Reservierung gemacht da wir so die Uhrzeit unserer Ankunft besser abschätzen konnten. Es war im April so auch kein Problem Tickets zu bekommen und da wir dann sogar früher dort waren konnten wir Vorort sogar auf eine früher startende Tour wechseln da noch Plätze frei waren.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hi Gabi

Sorry, dass ich mich erst jetzt zu deinem Beitrag melde. Familien intern war’s gerade etwas hecktisch.  Kind mit Grippe und dann noch kurzen Besuch der Notaufnahme der Kinderklinik wegen einem verbrühtem Oberschenkel. cryingJetzt ist wieder alles im einigermassen grünen Bereich und ich habe Zeit mich wieder hier zu melden.

Betreffend der Tour in den Kartchner  Caverns werden wir die Kinder eine Tour auswählen lassen.  Zudem werde ich das Buchungsportal im Auge behalten und je nach Situation ev. schon von zu Hause aus die Tour buchen.

Liebe Grüsse Ursula

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüst

Hallo Ursula,

mensch da haben Dich Deine Kids die letzten Wochen aber ganz schön in Atem gehalten. Ich hoffe der verbrühte Oberschenkel wird gut versorgt und verheilt wieder gut, sowas ist nicht ohne, wir hatten sowas auch schon mal in der Familie. Ist doch klar das Du da keine Zeit und Nerven für's Forum hattest. Ich drück die Daumen dass alle wieder bei vollster Gesundheit das Weihnachtsfest feiern können.smiley

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende

Liebe Gabi

Vielen Dank für die netten Worte. Die Verbrühung wird gut versorgt. Unsere Tochter ist sehr ungeduldig und möchte am liebsten schon Morgen wieder auf ihr Pferd steigen. Leider hat der Arzt dies verboten. Im Moment ist möglichst wenig Bewegung angesagt. Nur zur Schule gehen ist ihr erlaubt. Das alles ist für ein bewegungsfreudiges Kind eher unangenehm. Wir hoffen, dass bis ende März die Wunde abgeheilt ist und sie die Ferien in USA geniessen kann.

 

Liebe Grüsse Ursula

Senf
Bild von Senf
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 2838
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

wir haben damals im Herbst die Rotunda/Throne Tour gemacht, unser sohn war für die andere zu jung ;)

Ich habe also kein Vergleich cheeky

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Knut

Habe noch niergends etwas von einem Mindestalter gelesen. Wie jung war denn dein Sohn damals? Vielleicht erübrigt sich die Auswahl ja. wink

Liebe Grüsse Ursula

Senf
Bild von Senf
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 2838
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

"Big Room Tours are not available for children under 7 years of age."

Siehe hier

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Knut

Merci! Wer lesen kann sieht besser....surpriseDas Alter ist für unsere Teenis kein Problem. 

Liebe Grüsse Ursula

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 49 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6730
Verlinkung

Hallo Ursula,

ich habe mir erlaubt, deine derzeit aktuelle Planung im Startnode zu verlinken. Ihr habt ja gegenüber der Anfangsfassung ein wenig umgestellt.

Wenn du weitere Veränderungen vornimmst, wäre es prima, wenn du die aktuelle Version selbst im Startnode verlinkst. Melde dich gerne, wenn du dabei Hilfe brauchst!

Viel Spaß weiterhin!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Verlinkung

Hallo Elli

Kein Problem. Der letzte Stand der Routenplanung ist noch immer aktuell. Mein Ziel ist es bis Mitte Januar eine Site auf dem Dockweiler SB in L.A. zu buchen. Die letzten Tage in L.A. sind noch nicht genau geplant, da wir uns nicht entscheiden können, ob geführte Stadtbesichtigung oder zusätzliches Mietauto und die Stadt auf eigene Faust erkunden. Auch haben wir uns immer noch nicht entschieden, wie wir die Zeit zwischen RV-Abgabe und Abflug um 19:30 verbringen werden. Wir schwanken zwischen Hotel oder Strandausflug mit dem Mietauto. Langsam kommen wir in Zeitdruck….sadAber wer die Wahl hat, hat die Qual.wink

Liebe Grüsse Ursula

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo liebe Forumianer

In 9 Wochen sind auch wir in der USA. Wir freuen uns schon sehr auf unsere Ferien. Unser Tourbook nimmt Formen an, ein paar wenige  Campgrounds und die Stadtrundfahrt mit Sandra und Denis sind gebucht. Zudem haben wir uns entschieden den Nachmittag nach der  WOMO-Abgabe am Hotelpool zu verbringen und so die Zeit bis zum Abflug um 19:30 Uhr zu überbrücken.

Ein Plan B mit einer südlichen Route haben wir in der Tasche.  Wir hoffen nicht dass wir in den Höhenlagen noch vom Winter eingeholt werden, aber im April kann man ja nie wissen. In Fall eines Wintereinbruches würden wir den Petrified Forest NP streichen und auf den Lost Dutchmann SP ausweichen.

Nun sind nur noch ein paar wenige Punkte offen. Vielleicht kann mir hier geholfen werden.

1.       Irgendwie bin ich etwas blind. Ich werde auch durch die Reiseberichte nicht viel schauer. Wir besuchen den Anza Borrego SP und werden voraussichtlich in Borrego Springs übernachten. Ich möchte unbedingt die Eisenskulpturen von  Dennis Avery besichtigen. Leider weis ich nicht an welchen Strassenrändern diese zu finden sind. Ich gehe davon aus, dass sie an der #78 stehen. Ist Das aber wirklich so?

2.       Sedona ist für mich noch etwas schwierig. Ich kann mich sehr schwer für eine Wanderung  (max. 3h) entscheiden. Auf meiner Liste stehen bisher nur der Slide Rock SP und der Red Rock SP. Was sollte man unbedingt nicht auslassen?

Bin um Tipps und Anregungen sehr froh.

Liebe Grüsse Ursula

Evi
Bild von Evi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 17.02.2013 - 21:35
Beiträge: 201
Skulpturen

Hallo Ursula,

ich war zwar noch nicht in Borrego Springs, aber die Skulpturen dort stehen auch bei uns auf der Liste für unsere Tour. Ich habe im Internet unter anderem diese Seite gefunden, auf der unten auch eine Karte ist. Danach sind die Skulpturen wohl entlang der Borrego Springs Road. Ich habe mir auch notiert, dass es eine detaillierte Karte im Chamber of Commerce & Visitor Center gibt (wo ich das gelesen habe, weiß ich aber grade nicht mehr).

Viele Grüße

Evi

Nina
Bild von Nina
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 20.01.2013 - 14:31
Beiträge: 592
Skulpturen

Hallo Ursula,

wir sind damals über die S3 von San Diego/Juian kommend nach Borrego Springs reingefahren. Und die meisten Skulturen stehen dann auch entlang dieser Strasse in Sichtweite. Wir haben dann am Strassenrand angehalten und sind zu den Skulpturen hingelaufen. Kann man eigentlich nicht verfehlen. Hier mein Reisebericht dazu - da habe ich auch nochmals zu Infos verlinkt. Irgendwo war dort auch eine gezeichnete Karte, die aber nur bedingt gestimmt hat.

Rausgefahren sind wir dann über die Henderson Canyon Road - da stehen auch noch ein paar Figuren rum - und später dann über die SS 22 zum Joshua Tree Park.

Alles wird gut smiley

Nina

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Evi & Hallo Nina

Seit ihr aber schnell mit euren Infos! Vielen Dank. Ich habe mir die Strasse notiert und bin nun zuversichtlich dass wir die richtige Strecke fahren werden. Wäre ja schade gewesen, wenn wir die faszinierenden Rosthaufen verpasst hätten. Bin zudem sehr gespannt wie diese bei meiner Familie ankommen werden und was sie dazu sagen werden.

Liebe Grüsse Ursula

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

unser letzter Sedona Besuch liegt schon eine ganze Zeit zurück. Ich kann mich aber noch sehr gut an eine schöne nicht zu lange Wanderung von einem Parkplatz nördl. des Slide Rock SP in den West Fork Canyon erinnern die uns sehr gut gefallen hat. Ansich sehr lang aber wir sind nur einen Teil gelaufen.

Ein anderes Mal sind wir zum Flughafen hoch gefahren wo links ein schöner Trail zu einem Overlook Point startet der besonders eine tolle Aussicht über die ganze Region im Abendlicht bietet.

Aber schau doch mal in den Highlighteintrag Sedona dort ist ein Link zu diversen Trails in der Region.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Gabi

Für Sedona habe ich uns nun folgende Wanderungen zusammen gestellt:

Bell Rock http://www.sedonahikingtrails.com/bell-rock_courthouse-butte_loop.htm

Brins Masa - Solider Pass Loop http://www.sedonahikingtrails.com/brins-mesa-soldier-pass-loop.htm

Nun hoffe ich dass die Trailheads auch gut mit unserem 30f WOMO erreichbar sind. Und zudem nicht von Menschenmassen bewandert werden. Schauen wir mal. Sonnst gibt es ja vielleicht auch noch gute Tips oder Vorschläge vor Ort.

Liebe Grüsse Ursula

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo Ursula,

die beiden Wanderungen schauen gut aus, bin gespannt was Du nach der Reise berichten wirst.

In Sedona läßt es sich aber auch gut in der Sonne sitzen, einen Kaffee trinken und dabei den Leuten zuschauen. Auf jedenfall werdet Ihr Euren Spaß haben.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo liebe Ursula,

jetzt habt Ihr es auch fast geschafft und dürft am Wochenende zur Eurer Tour durch die hoffentlich blühende Wüste antreten. Jetzt heißt es noch die Koffer zu packen und dann kann es auch schon bald los gehen.

Ich wünsche Euch eine tolle Reise mit schönem Frühlingswetter und viel Muse um die Schönheit der Natur zu geniesen, den Wind in den Haaren zu spüren und den Duft des wilden Sagabrush zu riechen.

Zunächst wünsche ich Euch einen guten Start in Eure Tour.smiley

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hallo liebe Gabi

Herzlichen Dank für deine lieben Wünsche.

Unsere Tochter hat heute Morgen beim Frühstück erklärt: „Noch 1 Mal schlafen und dann fliegen wir! Nur noch ein Tag Schule….“ Die ganze Familie freut sich sehr auf unseren anstehenden WOMO-Urlaub. Wir hoffen auf viel Wärme, tolle Landschaften , stachelige, blühende Pflanzen und saftige Steaks…..

Die Koffer sind teilweise gepackt. Leider  türmen sich überall in der Wohnung verteilt noch grössere und kleinere Berge mit Material, das eigentlich auch noch mitkommen sollte. Heute Nachmittag werde ich die letzten Dinge verstauen und hoffe, nichts wesentliches zu vergessen.

Heute Abend werden wir noch einmal mit Road Bear  LA telefonieren, da man uns am Dienstag noch nicht sagen konnte ob am Samstag eine frühe Übernahme möglich ist. Bitte drück und den Daumen. 

Liebe Grüsse Ursula

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Das Winter Spezial von Moturis und die blühende Wüste

Hi ihr Lieben

Wir sind seit einer knappen Woche wieder zu Hause und sind schon wieder total im Alltag angekommen.

Wir durften drei wunderbare Wochen im Süden der USA verbringen und haben dies auch enorm genossen. Wir Eltern wären noch gerne ein paar Wochen länger geblieben und hätten das lockere Camperleben genossen.

Ich werde mich in den nächsten Tagen ans Überarbeiten meines Reisetagebuches machen und unsere Erlebnisse und Eindrücke der Wüsten-Tour hier einstellen. Habt aber bitte noch etwas Geduld, denn es wird sicher etwas dauern.

Nur so viel: Es war einfach wieder nur schöööööön!

Die Runde hat für uns gestimmt (hätten aber auch an gewissen Punkten mehr Zeit investieren können). Das reservieren gewisser Campgrounds an den Wochenenden hat sich als richtig herausgestellt. Die Wüste hat geblüht und wir haben viel fotografiert. Das Road Bear WOMO hatte genau die richtige Grösse und machte keine Zicken. Wir waren damit wiederum sehr zufrieden.

Und zu guter Letzt: Wir werden es sicher wieder tun. Wir haben da so eine 5-8 Wochen Tour für 2017 im Hinterkopf…..smiley

Liebe Grüsse Ursula