Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

DANKE an ALLLE - Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

79 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
DANKE an ALLLE - Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
01.10.2017 bis 25.10.2017

Bin vor einiger Zeit auf das Forum gestossen und bin total begeistert. Mein Mann und ich haben uns im letzten August entschlossen, dieses Jahr am 01.10.17 unsere 1. Womo-Reise in den Südwesten der USA zu machen. Start und Ziel ist San Francisco, die Route ist soweit geplant, mit Abflug in München. Unsere Beraterin im Reisebüro hat uns gesagt, dass wir im Oktober keine Campgrounds buchen müssen, da die Hauptreisezeit vorbeit ist. Hoffe das geht gut.

Wir finden dieses Forum klasse, haben uns in der Planung schon viele nützliche Tipps geholt und sind für jeden Ratschlag dankbar, da es wie gesagt unsere 1. Womo-Reise und auch der 1. Aufenthalt in den USA ist.

Werde Euch in den nächsten Tagen unsere Route schreiben in der Hoffnung auf ein positives Feedback, da unsere Planung noch nicht komplett abgeschlossen ist.

LG

Brigitte

Gruß Brigitte

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 33 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3794
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte und Alfred,

Willkommen hier. Na ja es gibt ne Menge die Buchen wenig oder gar keine CG's vor. Aber als Ersttäter würde ich schon etwas mehr Sicherheit rein bringen wollenwink. Aber dazu ist natürlich eure Route entscheidend. Bin gespannt.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5724
RE: Ersttäter USA

Hi Brigitte,

...herzlich willkommen hier bei uns!

Nun ja, das mit dem Vorbuchen stimmt nur bedingt, es kommt halt auf die Ziele an. Den Yosemite, die Küsten CG's oder aber so einige andere solltet Ihr unbedingt vorbuchen. 

Aber stellt mal Eure Route ein, dann wird Euch geholfen...wink

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte,

wir waren 2015 im Oktober/November auf der üblichen Tour durch die Nationalparks im Südwesten unterwegs. Wir hatten nichts vorgebucht und waren dann total entsetzt: Zion NP, Grand Canyon, Arches, Canyonland, überall waren die Campinplätze ausgebucht. Für uns war es nicht allzu schlimm, wir kennen uns dort aus und wissen dann immer noch Ausweichplätze. Aber ein Neuling wäre ganz schön verloren gewesen.

Ich kann Euch nur raten, mindestens in den NP die CG vorzubuchen.

 

Beate

 

 

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Hallo zusammen,

wir haben unsere Route mit Rücksprache unseres Reisebüros so geplant:

Flug nach SFO, 3 Nächte San Francisco, am 4.10. Übernahme des Womo bei Road Bear, Yosemite NP, Death Valley, Las Vegas, Bryce und Zion Canyon, Page mit gebuchter Jeeptour Antelope Canyon, Monument Valley, anschließend Grand Canyon, Josuahtree NP, Los Angeles, Highway 1 nach San Francisco. Wir haben zeitlich 1 - 2 ÜN eingeplant. Wegen den nicht gebuchten CG krieg ich jetzt doch das "Sausen". Mein Mann sagt aber, das kriegen wir schon.wink

Gruß Brigitte

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4279
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte,

Yosemite NP würde ich unbedingt vorbuchen. Der Termin ist doch planbar.

Zion ggf. auch. Wobei, da muss man nicht unbedingt hin (ins Tal).*)

Wenn es voll ist kann man auch weiterfahren.

Liebe Grüße Gerd

*) ist meine Meinung, Lauterbrunnen, CH ist schöner.

 

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 40 Minuten 22 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6338
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte und Alfred,

zunächst einmal auch ein herzliches Willkommen bei uns!

Normalerweise würde ich für den Oktober ebenfalls davon ausgehen, dass ein vorbuchen nicht unbedingt notwendig ist, vor allem, wenn man die Gegend etwas kennt und nicht plant, erst nach Sonnenuntergang und 200 Meilen Fahrt auf dem Zielcampground anzukommen. Wenn ihr euch ein wenig eingelesen habt, dann werdet ihr feststellen, dass gerade für das 1. Mal oft eine zu grosse Route geplant wird und wir empfehlen meist "weniger ist mehr". 
Ich entnehme deinem Beitrag, dass die Route "weitestgehend" geplant ist, d.h. die Eckpunkte stehen bereits fest. Dann könnte man sicher den ein oder anderen CG bereits von hier aus festmachen, dann ist ein Faktor "unsicherheit" weg und man kann sich den gesamten Tag auf die Highlights konzentrieren und muss nicht im Hinterkopf sich fragen, "wo kommen wir heute Nacht unter" - gerade fürs erste Mal eine unbekannte weniger wink

 

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Ersttäter USA

Zion ggf. auch. Wobei, da muss man nicht unbedingt hin (ins Tal).*)

Einspruch: wenn man schon durch den Zion fährt, dann ist das Valley ein absolutes muss. Erst dort kann man den Nationalpark richtig bewundern (oder auch etwas wandern). Wenn man in Springdale übernachtet, hat man ja die Shuttle direkt vor der Tür, kann also mit einem der ersten Shuttles fahren, da ist es im Valley noch nicht so voll.

 

Normalerweise würde ich für den Oktober ebenfalls davon ausgehen, dass ein vorbuchen nicht unbedingt notwendig ist,

Hatten wir auch gedacht. Resultat: siehe Beitrag # 4.

 

Beate

 

 

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Online
Zuletzt online: vor 4 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5737
RE: Ersttäter USA

Hallo ihr zwei,

hab ich es überlesen oder fehlt die Angabe? Wieviel Tage habt ihr denn das Wohnmobil?

Ich würde euch auch empfehlen, für alle Wohnmobiltage mal in Tabellenform eine Route zu planen (Start / Ziel, Meilen / gewünschte Doppelübernachtungen). Dann seht ihr (und wir) ganz gut, ob die Tour so entspannt gefahren werden kann und gleichzeitig bekommt ihr, wie Didi auch shcon schreibt, die Eckpunkte, um an einigen Hotspots die CG's vorzubuchen. Das gibt euch dann noch weitere Entspannung auf der Tour. Zumindest empfinden wir das so. Dann kann man den Tag nämlich geniessen und sich mehr Zeit lassen, ohne noch den Druck im Hinterkopf zu haben, ein Plätzchen für den Abend zu finden.

 

Page mit gebuchter Jeeptour Antelope Canyon

Heißt das, ihr habt die Tour schon übers Reisebüro gebucht?

Bzgl. der geplanten Fahrt von LA nach San Fransisco über den Highway Nr1 solltet ihr die aktuellen Sperrungen und Einschränkungen bedenken.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die tollen Beiträge. Werde, wenn ich wieder zuhause bin unsere Route detailliert in der erstellten Excelliste einstellen und hoffe auf viele weitere hilfreiche Rückmeldungen.

-Ulli - die Jeeptour im Antelope Canyon haben wir bereits mit der Reise bei Canusa mitgebucht. Das Wohnmobil haben wir für 21 Tage gebucht

Liebe Grüße

Brigitte

Gruß Brigitte

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Liebe Foris,

sind für jede Unterstützung zur Planung dankbar. Haben uns schon sehr viele hilfreiche Tipps aus Euren Berichten geholt. Wie kann ich eine bestehende Excel-Tabelle (unsere Routenplanung) in einen Beitrag einfügen. Möchte gerne Eure Meinung zu unserer Planung hören. Danke für die Unterstützung.

Viele Grüße

Brigitte

 

Gruß Brigitte

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8333
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte,

am besten mit Excel siehe auch hier in den FAQ's eine kurze Anleitung.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Hallo Gabi,

danke für die schnelle Antwort. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich bei der Planung doch noch einige Fehler drinnen habe. Denke muss da nochmal drüberschauen.

LG Brigitte

 

 

Gruß Brigitte

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 42 Minuten 45 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6508
RE: Ersttäter USA

Hi Brigitte,

zwei Anmerkungen:

- Ihr habt eure Fahrtzeiten wahrscheinlich aus Google Maps. Die sind für PKW und mit dem Wohnmobil nicht zu schaffen. Kalkuliert mit 30 mph auf Küsten/Gebirgs/Nationalpark-Strecken, mit 40 mph auf Highways/Interstates. Siehe auch Wie viele Meilen darf/kann/soll/will man fahren?

- Am ersten Tag bekommt ihr das Wohnmobil gegen Mittag/Nachmittag. Dann Einkaufen. Danach schafft ihr es nicht mehr bis zum Yosemite.

- Die Strecke am 18.10. wird 8-10 Std. reine Fahrtzeit sein. So was geht in 3 Etappen: Vor dem Frühstück schon mal 100 mls machen, Frühstückspause, 150 mls schrubben, Mittagspause, dann den Rest.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 49 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2206
RE: Ersttäter USA

Hallo Ihr Beiden!

Ich habe eure Tabelle gerade angeschaut. 

1.) Am Übernahmetag wird es höchstwahrscheinlich für euch nich möglich, bis in den Yosemite NP zu kommen, da zu weit. Ihr kommt in der Regel erst nach Mittag vom Hof, der erste Einkauf dauert ca. 2 Stunden, eher länger da Ersttäter. Das bringt euch zu viel Stress, ich würde mir einen CG unterwegs aussuchen, um den Urlaub entspannt anzufangen. Alles einräumen, Bekanntschaft mit dem Womo machen, es gibt vieles zu tun...surprise. Und wenn Ihr keine Site am CG im Yosemite bekommen solltet, um so schlimmer, da ihr dort erst richtig spät ankommt, und als Ersttäter gleich den ersten CG suchen zu müssen ist nicht schön.

2.) Auf dem Weg in den Zion NP wollt ihr keinen Halt im Valley of Fire machen? Das wäre sehr schade, dieses Highlight auszulassensad

3.) Las Vegas - ob der CG bei Circus Circus wieder geöffnet ist, das weiß ich nicht, der ist aber nicht wirklich schön. Rund um Las Vegas sind einige CGs, sogar mit Shuttelbussen in die Stadt, die sind wirklich schöner, auch wenn sie privat sind. Schaut in die CG Map hier. Einmal in LAS, solltet Ihr euch auch noch eine Vorstellung dort anschauen, es ist wirklich auch ein Erlebnis. (Magier Show u.ä.)

4.) An dem 14.10. könnt ihr beides machen, den Antelope Canyon und den Horseshoe Band auch, das ist machbar.

Das wären Punkte aus meiner Sicht, ich hoffe, dass auch andere ihren "Senf" noch dazu gebensmiley

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 21 Minuten 1 Sekunde
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7284
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte,

und ich möchtr noch anmerken das der Hwy1 bei Big Sur gesperrt ist.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Danke für die schnellen Antworten.

Michael: die Streckenplanung und Fahrtzeiten haben wir tatsächlich aus Google Maps; da müssen wir wohl nochmal besser rechnen und recherchieren. Evtl. müssen wir dann irgendwo noch eine Nacht streichen um von der Womo-Abholung und Einkaufen die Nacht vor Fahrt zum Yosemite noch irgendwo reinpacken können.

Jindra: das Valley of Fire hatten wir bis dato noch nicht auf dem "Schirm". Ist aber ein guter Tipp. Der CG in Las Vegas ist noch nicht die endgültige Entscheidung, habe mir auch schon den Oasis GC im Web angesehen (sehr ansprechend).

Volker: die Sperrung des Hwy1 bei Big Sur liegt mir schwer im Magen, da wir diesen schon gerne von LA nach SFO durchgefahren wären. Welche ansprechende Alternative gäbe es hier

Danke und liebe Grüße wink

Brigitte

Gruß Brigitte

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte,

was mir noch auffällt: Ihr werdet am 6.10. nicht vo Yosemite bis zum DV, Furnace Creek kommen. Ihr fahrt ja über den Tioga Pass, und das ist wirklich eine Passstrasse, d.h teilweise sehr kurvig, also nur langsam zu befahren. Und dann gibts da so viel zu sehen, dass man am liebsten immerzu fotografieren will.

Also wäre es angebracht, auf dieser Strecke eine Zwischenübernachtung zu machen.

Genauso werdet Ihr die Fahrt vom CG zum Joshua Tree NP kaum an einem Tag schaffen. Das sind 6 - 7 Stunden reine Fahrzeit. Und warum wollt Ihr eigentlich dort nicht direkt im Joshua Tree NP übernachten?

 

Beate

 

 

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Hallo Beate,

wir wollten eigentlich die 2. Nacht im Yosemite NP am Pass in Tuolomne Meadwos übernachten und von hier zum Death Valley fahren. Die Stecke vom CG zum Josouah Tree ist lang (ist uns bekannt), wir wissen aber noch nicht genau wie wir das machen. Irgendwie kommt mir machmal vor, dass wir zuviel wollen und ich langsam den Überblick verliere. Wir wollen eigentlich im Josuah Tree übernachten sind aber noch auf der Suche nach einem passenden CG. Gerne sind wir für Tipps offen.

LG

Gruß Brigitte

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Ersttäter USA

Wir wollen eigentlich im Josuah Tree übernachten sind aber noch auf der Suche nach einem passenden CG

 

Hast Du schon mal oben in dser Abenteuer Map nachgeschaut. Alle Campingplätze im Joshua Tree NP sind wirklich wunderschön.

 

wir wollten eigentlich die 2. Nacht im Yosemite NP am Pass in Tuolomne Meadwos übernachten und von hier zum Death Valley fahren.

 

Auch vom Tuolomne CG ist es nach meiner Meinun zu weit, wenn Ihr überhaupt dort noch einen Platz bekommt.

Ihr könntet aber auch vor dem DV, in Lone Pine oder Alabama Hills übernachten. Da gibts wunderschöne Boondocking-Plätze

 

Beate

 

nochsonneuling
Offline
Zuletzt online: vor 10 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 19.11.2015 - 15:59
Beiträge: 149
RE: Ersttäter USA

Und hier noch mein Senf:

Die Cracks haben ja schon viel vorgeschlagen. Und das "weniger ist mehr" stimmt! Da du Ziele streichen musst wären meine Kandidaten:

- die zweite Nacht im Bryce (da ihr im Oktober da seid und es schon schneien kann evt. auch beide), siehe Blaupause. 

- Monument Valley. Wunderschön, insb. wenn ihr The View nehmt, aber ein großer Umweg.

Gruß - Björn

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8333
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte,

ich fang mal von hinten an. Was gar nicht geht ist am letzten Tag von Monterey zur WoMo-Abgabe zu fahren. Da das WoMo i.d.R. bis 10 Uhr abzugeben ist müßtet Ihr da extrem Früh starten da Ihr ca. 3 Std. Fahrzeit rechnen müßt. Vorher aber noch dumpen und in SFO noch tanken müßt. Hier solltet Ihr Euch einen CG in der Nähe der Abgabestation suchen.

Deine Route selber ist ein Klassiker, aber da Du den Joshua Tree rein nimmst, in LA , SFO und Las Vegas jeweils zwei Nächte planst  hast Du für die Route keine vollen drei Wochen zur Verfügung sondern nur 16 Tage, abzgl. der weiteren 5 Doppelübernachtungen bleiben 11Tage für die Strecke von netto 2.300 mls = brutto letztlich ca. 2.700 mls.

Damit wollt Ihr eine sehr fahrintensive Route fahren. Wir empfehlen für eine entspannte Tour deutlich weniger siehe Routenplanung FAQ's. Es ist schon mal möglich den einen oder längeren Fahrtag einzu auen aber dann sollte es im Anschluss ruhiger weiter gehen.

Ich möchte Dir daher auch empfehlen die Strecke zu kürzen damit Ihr Eure Tour auch geniesen könnt. Denn weniger ist mehr. Da Ihr für den Yosemite keine Reservierung habt wird es dort fast unsmöglich sein noch eine Site zu bekommen. Alternativ wär der Sequoia ein schöner Ersatz. 

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Hallo liebe Foris,

habt ihr einen Tipp welchen Routenplaner ihr für eine Reiseroute verwendet. Bei Google Maps kann man ja max. 10 Stationen eingeben. Wir haben aber doch deutlich mehr Stationen. Danke für Eure Hilfe.

Liebe Grüße

Brigitte

Gruß Brigitte

tob88
Bild von tob88
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 23.02.2014 - 19:49
Beiträge: 158
RE: Ersttäter USA

Du kannst Bing maps nutzen, da geht mehr wie 10.

https://www.bing.com/maps

Viele Grüße

Tobi

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Hallo Tobi,

danke für die prompte Rückmeldung. Werde das dann mal in Angriff nehmen. wink

Viele Grüße

Brigitte

Gruß Brigitte

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA

Liebe Foris,

haben von Euch schon viele Anregungen zu unserer gebuchten Reise im Oktober erhalten. Mein Mann Alfred (47) und ich sitzen nun über der Detailplanung. Haben jetzt unsere Route neu überdacht und den Bryce Canyon aus unserer Liste gestrichen. In Page bleiben wir nur 1 Nacht, da wir auf alle Fälle zum Monument Valley wollen. Die Fahrtzeit von Grand Canyon zum Joshua Tree ist lang, wir wollten hier noch auf der Strecke eine Nacht einlegen. Habt ihr hier einen Tipp für uns (evtl. eine Ghost-Town). Bzgl. des Hwy 1 wollen wir soweit fahren wie möglich und dann auf die 101 gehen.

Unseren neuen Ablauf muss ich erst noch überarbeiten. Langsam denke ich, dass mir "die Zeit davon läuft". Irgendwie sind seit der Buchung nur noch 12 Wochen bis zum Abflug übrig geblieben. Freuen uns schon super auf das Abenteuer, aber die Planung bleibt mir überlassen.

Viele Grüße

Brigitte

 

Gruß Brigitte

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Ersttäter USA Oktober 2017 Rundreise Südwesten

Liebe Foris,

herzlichen Dank für die nette Aufnahme in das Forum. Haben uns bis jetzt aber noch gar nicht vorgestellt. Mein Mann Alfred (43) und ich (49) lesen mit viel Interesse in Euren Berichten für die immer noch nicht vollständige Planung unserer Reise, die ja bald beginnt.

Hätte eine Frage: wie kann ich unsere Reise in den Reisekalender einstellen?

Sind gerade dabei unsere Route nochmal zu intensiv zu planen. Es ist alles normalerweise kein Problem, da wir ja keine CG gebucht haben. Unser einziger Fix-Termin ist am 14.10.17 im Antelope Canyon und natürlich der Rückflug am 25.10.17 in SFO.

Werde die nächsten Tage unsere Route als Maps einstellen und den überarbeiteten Plan. Auf Euer Anraten haben wir nun nach der Womo-Übernahme noch einen Zwischenstop zum Yosemite eingelegt und den Bryce Canyon komplett gestrichen. Hoffe auf zahlreiche Feedbacks und Anregungen.

Viele Grüße

Brigitte

Gruß Brigitte

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 25 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6910
RE: Ersttäter USA

Hallo Brigitte,

Hätte eine Frage: wie kann ich unsere Reise in den Reisekalender einstellen?

ich habe deine Planung in das richtige Format konvertiert. Nun hast du die Möglichkeit, deinen ersten Beitrag dieser Planung zu bearbeiten und findest dort die Möglichkeit, eure Daten entsprechend einzutragen. Wenn du das Reisedatum auch ausfüllst, erscheint eure Planung automatisch im Reisekalender.

Ich empfehle dir noch, den Titel deiner Planung etwas aussagekräftiger zu machen, dann kommt sicher noch mehr Feedback.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Elli,

lieben Dank für die Unterstützung. Habe unseren Beitrag geändert. Bin gerade dabei die Route etwas abzuändern. Sind für jede Unterstützung dankbar.

Viele Grüße

Brigitte

Gruß Brigitte

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Liebe Foris,

danke für Euren tollen Anregungen. Haben jetzt die Route nochmal überdacht mit dem untenstehenden Ergebnis.

Bin auch Eure Meinungen neugierig. Hoffe, ich habe jetzt das Richtige getroffen.

Gruß Brigitte

Gruß Brigitte

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Brigitte,

ich habe jetzt nicht den ganzen thread durchgelesen, also weiss ich auch nicht, welche CG Ihr schon gebucht habt. 

Und ich weiss auch nicht, weshalb Ihr unbedingt nach Sacramento und Lake Tahoe fahren wollt. Denn wenn Ihr diesen Umweg weglassen würdet, wäre wahrscheinlich Zeit für den Bryce Canyon, der wesentlich interessaner ist.

(Bitte um Entschuldigung, wenn dies hier schon mal diskutiert wurde)

 

Für Pismo Beach würde ich den Northbeach Campground empfehlen (der ist allerdings im Süden von Pismo Beach!!). Dort ist nämlich gleich nebenan der Monarch Butterfly Grove. Und wenn Ihr Glück habt sind die ersten Schmetterlinge schon da.

http://www.monarchbutterfly.org

 

Beate

 

 

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Beate,

danke für den Tipp mit dem CG in Pismo Beach. Wir haben bisher noch keine CG gebucht, wollen dies auch nicht machen. Den Bryce Canyon hatten wir schon in unserer 1. Planung mit drin, da ging unsere Route über den Yosemite NP. Leider meinten dann doch einige, dass wir uns hier zuviel zumuten. Da wir im Yosemite NP keinen CG gebucht hatten haben wir uns dazu entschlossen, den wegzulassen. Dafür haben wir den Lake Tahoe mit dazu genommen, da unser Nachbar da schon war und sehr davon begeistert war.

Wir wollen auf unserer Reise doch vieles sehen aber nicht nur im Fahrzeug on the Road sein.

Brigitte

 

Gruß Brigitte

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8333
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Brigitte,

fahren läßt sich Deine Route so schon. Jetzt kommt das aber, es sind 2.100 mls netto = Brutto letztlich 2.500 mls in 20 WoMo Tagen (ohne Übernahme- und Rückgabetag) ergibt einen Schnitt von 125 mls, bezogen auf Eure 14 Fahrtage sind es 179 mls was eindeutig in die Kategorie fahrintensiv fällt. Ihr sollt nur wissen dass Ihr an diesen Tagen zwischen 6-8 Std. im WoMo verbringt und da es im Oktober deutlich weniger Tageslicht hat, wird Euch an diesen Tagen keine/wenig Zeit für Unternehmungen bleiben. Siehe dazu unsere FAQ's Bereich Routenplanung.

Wenn das für Euch passt dann ist es ok, wenn nicht solltest Du die Route kürzen.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 4 Minuten
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 913
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hoi Brigitte

Du könntest die Tour auch umdrehen. Dann wärt Ihr ca. 22./23.10. im Yosemite und an diesen Tagen gibt's noch freie Sites auf den Campgrounds im Valley.

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Yvonne,

danke für den Tipp. Haben schon dran gedacht, die Tour umzudrehen. Bei unserer 1. Planung hatten wir den Yosemite NP mit eingeplant und die Tour mit dem Yosemite NP angefangen, da unsere Reiseberaterin meinte, wir sollten das so machen, da im Oktober der Tioga Pass wegen Schnee schon gesperrt sein könnte. Oder gibt es eine andere Möglichkeit vom Death Valley in den Yosemite NP zu fahren?

Gruß Brigitte

Gruß Brigitte

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 4 Minuten
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 913
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hi Brigitte

Schau mal hier: https://www.nps.gov/yose/planyourvisit/tiogaopen.htm

Ich würde im Death Valley den Wetterbericht checken und wenn der Tioga-Pass wegen Schlechtwetter kurzzeitig geschlossen wäre, könntet Ihr immer noch Eure "Umfahrungsvariante" via Lake Tahoe wählen oder die Südumfahrung via Bakersfield. Notfalls müsstet Ihr vielleicht die Uebernachtungen im Yosemite sausen lassen, aber wenn alles klappt (und die Chance ist gross), hättet Ihr den Yosemite mit drin...

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hi Yvonne,

wink ich denke das werden wir so machen. Wäre nämlich schon schade, wenn wir den Yosemite nicht dabei hätten, da wir beide Naturfreeks sind.

Gruss Brigitte

Gruß Brigitte

tob88
Bild von tob88
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 23.02.2014 - 19:49
Beiträge: 158
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Ich würde am Grand Canyon noch 1 Nacht kürzen und anderweitig planen. Man braucht da jetzt nicht wirklich 2 volle Tage. Wenn ihr zwei Ü habt und damit 1 kompletten Tag für eine Wanderung, dann ist das genug. Ich hatte 2015 auch 3 Ü geplant und wir sind dann vorzeitig abgereist. Man sieht den Canyon mal, wandert hinein, that's it. Meine persönliche Meinung.

Viele Grüße

Tobi

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 17 Minuten 31 Sekunden
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2414
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo

Wäre nämlich schon schade, wenn wir den Yosemite nicht dabei hätten, da wir beide Naturfreeks sind.

Nun, die meistens wollen im Yosemite die tollen Wasserfälle anschauen; diese sind aber im Okt. meistens nur noch "mini-Wasserfälle"!

 

Gruss

Shelby

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Liebe Foris,

danke für Euren tollen Anregungen. Haben jetzt die Route nochmal überdacht mit dem untenstehenden Ergebnis.

Tag Strecke mi  
01.10.17

Ankunft in SFO

  Flug und Womo gebucht über Canusa
02.10.17 San Francisco   Sightseeing SFO, Bootstour Golden Gate Bay Cruise (bereits über Reisebüro gebucht)
03.10.17 San Francisco   Sightseeing SFO, Bootstour Insel Alcatraz (gebucht)
04.10.17 San Leandro - San José 50

Übernahme Womo bei Road Bear, Einkaufen, Fahrt nach San José, Womo einrichten, ÜN

05.10.17 San José - Carmel-by-the-Sea 75 Sightseeing, ÜN
06.10.17 Pismo Beach 154 Monarch Butterfly, ÜN
07.10.17 Santa Barbara 97 Sighseeing, ÜN
08.10.17 Los Angeles 100 div.
09.10.17 Los Angeles   div.
10.10.17 Joshua Tree NP 172 ÜN, Sightseeing
11.10.17 Kingman 204 Zwischenstopp zum Grand Canyon
12.10.17 Grand Canyon 174 Mather CG
13.10.17 Grand Canyon   Mather CG
14.10.17 Page 140 Horseshoe Band, Tour Antelope Canon mittags (gebucht), Lake Powell, ÜN
15.10.17 Monument Valley 122 Sightseeing, The View CG
16.10.17 Zion NP 260 Sightseeing, ÜN
17.10.17 Zion NP   Sightseeing
18.10.17 Las Vegas 190 CG Circus Circus, Strip, ...
19.10.17 Las Vegas   div.
20.10.17 Death Valley 150 Badwater Basin, Furnace Creek
21.10.17 Bishop 163 als Zwischenstopp
22.10.17 Tioga Pass (sofern noch offen) 80 Tuolumne Meadows, wenn Pass gesperrt zum Lake Tahoe
23.10.17 Yosemite Valley 40 offen, da wir noch nicht wissen, ob Yosemite oder Lake Tahoe, auf alle Fälle Feier meines 50. Geburtstag
24.10.17 Manteca 120 Zwischenstopp, packen, Womo sauber machen, Abschied nehmen
25.10.17 San Leandro 60 Rückgabe RV, Rückflug nach Deutschland

Bin auch Eure Meinungen neugierig. Hoffe, ich habe jetzt das Richtige getroffen.

Gruß Brigitte

Gruß Brigitte

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 4 Wochen 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Brigitte,

 

die Tour sieht so schon mal richtig gut aus.

Ich frage mich jedoch warum du erst nach Page dann Monument Valley und danach zum Zion fährst.Erst ins Valley und dann nach Page würde deutlich mehr Sinn machen.

Falls der Tioga Pass noch offen ist würde ich ihn direkt von Bishop kommend fahren. Die Zeit reicht gut um die Strecke gemütlich zu fahren und den Mono Lake der ja auf dem Weg liegt zu besichtigen. Du sparst dadurch einen Tag.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Lieber Jörg,

es ist uns schon klar, dass es sinnvoll wäre, erst ins Valley und dann nach Page zu fahren. Wir haben aber am 14.10. die seit langem fix gebuchte Jeeptour zum Antelope Canyon und ich weiß nicht, ob wir den Termin übers Reisebüro noch abändern können. Darum dieser kleine Zusatzschlenker.

Viele Grüße Brigitte

Gruß Brigitte

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo liebe Initiatoren des Forums,

habe ein kleines Problem. Hatte gestern mein Passwort vergessen und mir ein neues zusenden lassen bzw. dann erstellt. Wollte dann heute mit dem neuen PW einloggen, hat leider nicht funktioniert. Habe jetzt nochmal ein neues PW erstellt in der Hoffnung, dass es nach der Abmeldung wieder funktioniert. Habe ich irgendwas falsch gemacht?

Gruß Brigitte

Gruß Brigitte

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 25 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6910
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Brigitte,

Habe jetzt nochmal ein neues PW erstellt in der Hoffnung, dass es nach der Abmeldung wieder funktioniert. Habe ich irgendwas falsch gemacht?

du konntest dich einloggen und einen Kommentar schreiben, dann ist doch alles in Buttersmiley. Eine Passwortänderung ist kein Problem.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Elli,

nachdem ich heute wieder ein neues Passwort eingegeben habe hat es funktioniert, mit dem von gestern ging es heute wieder nicht mehr. Will mich gar nicht mehr ausloggen (bin aber momentan in der Arbeit, also sollte ich auch wieder mal was für die Firma machen laugh). Mit unserer Reiseplanung sind wir ein ganzes Stück weitergekommen. Die Route ist soweit fertig, jetzt müssen wir nur noch 58 Tage warten, dann geht´s los auf unsere 1. USA Reise mit Womo. Können es kaum noch erwarten, auch wenn wir leider den Hwy 1 nicht komplett fahren können, aber gegen die Natur kann man Gott sei Dank nichts machen.

Danken Euch schon heute für die tolle Unterstützung, haben doch viele Infos mitgenommen für unsere Planung, wobei wir aber trotz allem keine CG gebucht haben (wird schon schief gehen)

Liebe Grüße

Brigitte

Gruß Brigitte

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 25 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6910
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Brigitte,

nachdem ich heute wieder ein neues Passwort eingegeben habe hat es funktioniert, mit dem von gestern ging es heute wieder nicht mehr.

sollte das nochmals so sein, dann melde dich bitte wieder, das wäre dann wohl ein Fall für unsere Techniker.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Will mich gar nicht mehr ausloggen

Hallo Brigitte,

eigentlich MUST Du Dich ja auch gar nicht ausloggen, wenn Du nicht willst (oder es geschäftlich nicht anders geht).

Ich bin nie ausgeloggt, weil es mir zu umständlich ist, mich jedesmal wieder anzumelden. blush

 

Beate

 

 

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Beate,

Ich bin nie ausgeloggt, weil es mir zu umständlich ist, mich jedesmal wieder anzumelden

könnte ich eigentlich auch machen, aber wie ist das, wenn ich mich Zuhause an meinen Laptop setze und anmelden möchtewink

Viele Grüße

Brigitte

Gruß Brigitte

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo Brigitte,

dann loggst Du Dich daheim auch ein und bleibst auch dort eingeloggt. Solange hier von den Scouts keine Vorbehalte dagegen kommen. Ich bin auch auf 2 Laptops eingeloggt laugh

Beate

 

 

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Danke laugh mache ich.

LG Brigitte

 

Gruß Brigitte

Brigitte und Alfred
Bild von Brigitte und Alfred
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.06.2017 - 18:19
Beiträge: 67
RE: Unsere erste Womo-Reise im Südwesten im Oktober 2017

Hallo liebe Foris,

haben unsere Route soweit fertig, jetzt kann´s dann bald losgehen.

Hoffe, wir haben uns nicht zuviel vorgenommen. Aber wir können ja unterwegs noch was streichen. URG

Gruß Brigitte

 

Gruß Brigitte