Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Mit Zwillingen 2 Wochen LV-Zion-Bryce-GC

22 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
chris227
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 4 Monate
Beigetreten: 06.01.2018 - 21:01
Beiträge: 9
Mit Zwillingen 2 Wochen LV-Zion-Bryce-GC
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo Zusammen,

wir hoffen auf kurzfristige Unterstützung durch das Forum bei unserer Reiseplanung / Entscheidung.

Wir haben Mai/Juni 2018 zwei Monate Elternzeit und wollen diese gern mit den dann 1,5 Jahre alten Zwillingen verbringen.
Gern wollten wir ab Vancouver eine entspannte Wohnmobilreise machen, nicht so viel km und kein Stress.

Angebote für 25Feet Wohnmobile liegen uns vor.

Je tiefer wir die Reise planen, desto mehr kommen die Fragen und Zweifel.

Wie schon geschrieben sind Beide dann erst 1,5 Jahre alt, also gerade mal ein paar Schritte möglich. Zudem fragen wir uns ob Canada nicht im Mai zu kalt ist. Daher auch die Alternative Denver. Kinderbett im Reisemobil? Ist es nicht zu früh für die Kinder? Wie Tagesablauf, wann Fahren, Wandern (sowiet überhaupt möglich), Campen? Oder ist Florida mit den Stränden nicht besser für Kinder oder Alternativen dir mir gar nicht einfallen.
Es purzeln gerade so viele Fragen auf uns ein, dass die Routenplanung noch nicht einmal begonnen hat.
Quasi steht es auf Messers Schneide.

Sind vielleicht auch ggf. zwei Wochen ausreichend? Und dann noch zwei Wochen Strandurlaub dran hängen.

Ich hoffe ihr könnt uns mit Erfahrungsberichten weiterhelfen und uns auch dabei unterstützen, ob wir Canada oder USA wählen sollten.

Es tut mir leid wenn es noch relativ unkonkret ist, wir wollen aber die einmalige Zeit zusammen best möglich nutzen.

Danke,

Katharina und Christian

UPDATE:

Unsere Reise steht soweit und bald geht es los.

Las Vegas - Zion - Bryce - Wahweap - Grand-Canyon

Also einmal die "Klassiker" Route.

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hallo Chris,

willkommen hier im Forum. Du hast Dich ja bestimmt hier schon umgeschaut und die vielen Reiseberichte gelesen? Da sind auch viele dabei, die von Reisen mit Kindern berichten.

Ich kann Dir zwar zu Reisen mit Kindern nicht wirklich helfen, aber was ich sagen kann: für Kanada, (B.C.) aber auch für Denver (Rocky Mountains NP) seid Ihr zu früh im Jahr. Ihr werdet noch auf viele geschlossene Campgrounds stossen und viel Schnee sehen. Ich glaube kaum, dass Ihr das wollt.

2 Wochen mit dem Wohnmobil lohnen kaum. Denn bei 2 Wochen (14 Tage) habt Ihr effektiv zur 12 Fahrtage. Also kommt Ihr nicht weit. Warum und wo wollt Ihr denn Strandurlaub anhängen? Der Pazifik in Kalifornien ist viel zu kalt zum Baden, vor allem im Frühling.

Wie wäre es denn mit der Alternative: 3 oder auch 4 Wochen ab Las Vegas in die Wüsten-Nationalparks (Joshua Tree, Death Valley, Saguaro, Organ Pipe usw., für die diese Jahreszeit ideal ist).

Aber egal wie und wohin. Ihr solltet relativ schnell entscheiden. Denn die Campinglätze und auch die Wohnmobile sind in dieser Jahreszeit sehr schnell ausgebucht.

 

Beate

 


 

 

 

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6730
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hi Katharina und Christian,

herzlich willkommen in unserem Womo-Abenteuer-Forum!

Ich muss Beate da leider widersprechen, eine reine Wüstentour halte ich im Mai/Juni für zu heiß, das ist keineswegs die ideale Reisezeit.

Jedoch für eine Tour ab Las Vegas mit den ganz großen NP-Highlights ist die Jahreszeit sehr gut geeignet. Zion, Bryce, Grand Canyon, Arches, Canyonlands, alles ist möglich. Vorausgesetzt, ihr nutzt die ganzen vier Wochen dafür. Dann habt ihr auch genug Doppelübernachtungen und Ruhetage, somit Zeit für jede Menge Aktivitäten.

Kurze Hikes mit Kraxe sind sicher drin, oder? Am Grand Canyon könnt ihr Räder ausleihen und am Rim entlang fahren. Anhänger für die Kids gibts meines Wissens auch, sonst machts natürlich keinen Sinn. Im Zion könnt ihr auch den ein oder anderen Weg sehr gut mit Buggy gehen.

Wird sicher eine tolle gemeinsame Zeit für euch!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

chris227
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 4 Monate
Beigetreten: 06.01.2018 - 21:01
Beiträge: 9
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hallo Beate, hallo Elli,

vielen Dank für eure Antworten.

Mmmm, wirklich noch zu kalt zu der Zeit? Danke für die Warnung.
Der Anbieter hat dazu nichts gesagt, auch nicht das die Campgrounds geschlossen sind. Wäre denn Anfang Juni besser für Vancouver/Denver geeignet?

Nun ja, wir wollten maximal 3 Wochen im Wohnmobil verbringen, da wir noch nicht mit den Zwillingen solch eine Reiseerfahrung gemacht haben.
Jetzt sind wir aber wirklich verunsichert und wissen nicht weiter.
Wir haben halt nur den Mai und Juni.

Ich hatte mir bisher ca. 4 Tage Vancouver Island vorgestellt, dann bis maximal Lake Louise.
Aber wenn das Wetter schon keineswegs mitspielt, dann fällt das ja fast schon aus.

Tragen müssen wir beide eh zum Wandern die meiste Zeit, dass wird sicher auch bis zu einem Alter von 4 Jahren so bleiben.
Wir haben auch schon an Florida gedacht aber die Natur ist dort aber eine ganz andere.

Danke,

Christian und Katharina

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hallo Ihr Beiden,

je später Ihr fahrt, desto besser für die bergigen Gegenden. Aber natürlich sind dann auch mehr Touristen unterwegs. 

Die von Elli vorgeschlagene Route würde Euch nicht zusagen?

 

Beate

 

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 51 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3786
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hallo Christian und Katharina,

Abgesehen davon, dass Elli's Vorschlag gut ist, möchte ich anmerken, dass nur Florida Mai/Juni schon sehr schwül sein wird. Aber als Ansatz meinen Plan im Frühjahr  zu nehmen, um diese Tour zu erweitern mit Great Smoky Montains z.B. und dem Panhandle von Florida, wäre aus meiner Sicht mit den jungen Kindern, gar nicht so übel.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

chris227
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 4 Monate
Beigetreten: 06.01.2018 - 21:01
Beiträge: 9
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Danke für die schnellen Antworten,

die Tour von Elli werden wir uns mal heute Abend anschauen, auch der Vroschlag von Thomas klingt gut. Dann können die Zwillinge auch mal am Stand verschnaufen.

Es wäre wirklich ein Traum um Vanvouver oder Denver die NP zu sehen. Aber wir merken gerade das es doch nicht so einfach ist. Schnee und kälte mache ich gern mit, nur mit Kleinkindern nicht mehr ganz so lustig. Spätester Reisetermin wäre bei uns der 2. Juni für drei Wochen Wohnmobil. Sieht es um Vancouver und Denver dann immer noch so schlecht aus was Campgrounds und Wetter betrifft?

Danke!

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Nein, ganz so schlecht ist es dann nicht mehr. Allerdings werden die meisten Seen in den Rockies noch gefroren sein. Auch die trail ridge road, die den RMNP kreuzt, macht frühestens Ende Mai auf.

Schau doch mal oben in der Abenteuer Map die von Dir angedachten Campingplätze an. Auf deren website steht dann auch, wann sie im Frühling öffnen.

Auch auf der website der Nationalparks sind die Öffnungszeiten vermerkt:

www.nps.gov

Auf Vancouver Island siehts besser aus, allerdings regnet es dort mehr.

 

Beate

 

 

 

 

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2377
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hallo Chis

Also BC/AB gibt es ja nicht nur die Rockies;  z.B. der Südosten, (Okanagan ValleyçOsoyoss) generell die Region um den USA Border, mit Waterton, Peter Lougheed etc., da lässt sich problemlos 3 Wochen und mehr verplanen. Dort ist mehrheitlich angenehm warm; wie auch baden an den Seen ist möglich. Im Juni könnte man sich dann langsam noch etwas Rockies gönnen lassen.

Wieso muss es denn immer die propervollen Hot Spots im Südwesten der USA sein!! Dort ist es ja schon im Mai rüdig heiss; für deine 2 Kleinen kein Honig schlecken!

Schreib mir eine PN, dann mach ich dir Vorschläge für BC/AB

 

Gruss

Shelby

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hallo Shelby,

gehst Du bei 15 Grad Wassertemperatur und nur wenig höhere Lufttemperatur baden`?? Dann hast Du meinen vollen Respekt. surprise

 

Beate

 

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2377
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

gehst Du bei 15 Grad Wassertemperatur und nur wenig höhere Lufttemperatur baden`?? Dann hast Du meinen vollen Respekt

Von was/wem sprichst du?

 

Shelby

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Von was/wem sprichst du?

Von den Wassertemperaturen im Mai im Okanagan Valley.laugh

 

Beate

 

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2377
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Also im Mai/ Juni sind die Temp. im Osoyoos Lake/Christina Lake /Skaha Lake um die 20-21 Grad. Hatte das noch bei meinen Unterlagen!

Sollte eigentlich kein so grosses Problem sein; logo 24 wäre besser.

Oder mindestens für das Füsse plantschen ist es ausreichend.

Shelby

chris227
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 4 Monate
Beigetreten: 06.01.2018 - 21:01
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

wir haben es leider erst jetzt geschafft die Reise zu planen und haben uns für eine "kurze" Las Vegas Runde entschieden.
Auch wenn es für viele eine 08-15 Tour ist, freuen wir uns schon riesig.

Wir werden 15 Übernachtungen in einem Motorhome C 28-30 verbringen.

Folgende Tour ist geplant.

1. Tag Oasis Las Vegas RV Resort - Übernahme Wohnmobil, Einkaufen, einräumen und übernachten in Las Vegas
2. Tag Atlatl Rock Campground, Valley of Fire State Park - Fahrt zum Valley of Fire und Übernachtung
3. Tag Watchman Campground - Fahrt zum Zion-Nationalpark, Besichtigung und Übernachtung
4. Tag Watchman Campground - Besichtigung Zion-Nationalpark und Übernachtung
5. Tag Ruby's RV Park & Campground - Fahrt zum Bryce-Canyon, Besichtigung und Übernachtung
6. Tag Ruby's RV Park & Campground - Besichtigung Bryce-Canyon und Übernachtung
7. Tag Fahrt zum Escalante Petrified Forest, - Übernachtung
8. Tag Fahrt zum Goblin Valley State Park - Übernachtung
9. Tag Fahrt zum Goulding's Lodge - Übernachtung
9. Tag Fahrt zum Wahweap RV & Campground - Übernachtung
10. Tag Mather Campground Showers, Fahrt und Besichtigung und Übernachtung
11. Tag Mather Campground, Besichtigung Grand Canyon und Übernachtung
12. Tag Fahrt zum Big Bend of the Colorado State Recreation Area, - Übernachtung
13. Tag Fahrt zum Oasis Las Vegas RV Resort - Einkaufen und aufräumen des Wohnmobils
14. Tag Abgabe Wohnmobil

So, einen Tag haben wir noch übrig. Könnt ihr uns einen CG auf der Route empfehlen oder schlagt ihr die Hände über dem Kopf zusammen.
Wir haben aber bereits Probleme Plätze im Zion oder Bryce zu bekommen. Gibt es alternative Plätze in der Nähe?

Im Anschluss fliegen wir noch eine Woche nach San Diego an den Strand.

Danke für eure Unterstützung

 

 

Jolifa
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 40 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 245
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hallo Katharina und Christian,

Ist doch aber eine entspannte Runde. Ich würde die übrige Nacht in Page verbringen. So könnt ihr den Antelope Canyon besichtigen und noch im Lake Powell baden gehen. 

Gruß

Andrea

chris227
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 4 Monate
Beigetreten: 06.01.2018 - 21:01
Beiträge: 9
Welcher Hike mit Kleinkindern im Zion, Bryce und Gran Canyon?

Guten Abend liebes Forum,

nun haben wir nur noch eine Woche bevor das große Abenteuer startet.

Wir finalisieren gerade unsere Ausflüge und die möglichen Hikes. Unsere Zwillinge sind dann genau 1 Jahr und 6 Monate alt. Wir haben bereits entsprechende Kraxen (Deuter) zum gemeinsamen Wandern besorgt und auch schon fleißig geübt. Beide finden es großartig!

Nun unsere Frage, hat schon jemand mit solchen Kindertragesystemen entsprechende Wanderungen im Zion, Bryce der Grand Canyon unternommen?

Im Zion wollten wir gern den Riverside Walk laufen, die Narrows wären toll aber ggf. zu gefährlich.  Hidden Canyon Trail oder Watchman Trail stehen auch noch zur Wahl.

Im Bryce ist eigentlich der Hike vom Sunset Point über den Rim Trail entlang zum Sunrise Point geplant. Nur haben wir bereits einige Videos gesehen, die uns ein wenig Angst machen. Sehr sehr steil und eng zwischendurch. 

Der Grand Canyon South Rim wird wohl hoffnungslos überlaufen sein, dort ist uns noch nichts außer klassische Aussichtspunkte eingefallen. Über Tipps wären wir dankbar. 

Getränke und Essen haben wir natürlich für alle immer dabei. 

Wir wollen es den beiden Lütten gern so einfach und angenehm wie möglich machen, daher haben wir auch u.a. den Antelope Canyon X gewählt, auch wenn weniger spektakulär aber mit mehr Platz. 

Gibt es Erlebnisse mit gefährlichen/giftigen Tieren z.B. Schlangen in den Parks? 

Und zweiten Tag fahren wir zum Valley of Fire. Ist es über die 167 schöner zu fahren oder doch lieber über die Interstate 15? Oder lieber so schnell wie möglich dorthin?

Wir freuen und auch Eure Tipps,

Christian

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 41 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2315
Welcher Hike mit Kleinkindern im Zion, Bryce und Gran Canyon?

Hallo Christian,

in den Narrows sind ne ganze Menge mit Kraxe unterwegs, wir haben das auch gemacht.  Mit Vorsicht, gutem Schuhwerk und vor allem Stöcken geht das schon. probiert es einfach aus und wenn ihr euch unsicher seid dreht um.

Hidden Canyon und Watchman kenne ich nicht.

Am Bryce sehe ich keine Probleme, egal welcher Hike. Klar ist es steil aber auch da geben Wanderstöcke Sicherheit. 

Am GC ist ggf die Hitze das Problem.  Hier ist eine Kopfbedeckung oder der Sonnenschutz bzw das dach der Kraxe hilfreich. Zusätzlich hilft viel Wasser. Unser Sohn hat es geliebt, nassgespritzt zu werden.  Hike Wet ist eh zu empfehlen. Mit den Kids würde ich versuchen, nicht in der grössten Hitze zu wandern. 

In meiner Signatur findest Du den Link zu meinem RBS. 2013 waren wir an den genannten Orten mit Krähe unterwegs, auch wenn unser Sohn da schon älter war.

LG Mike 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6730
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hi Christian,

ich habe deine "Ideenfindung" in eine Routenplanung konvertiert. Du kannst nun deinen Startbeitrag bearbeiten und die Kopfdaten entsprechend einpflegen.

Ich empfehle dir, die Überschrift entsprechend eures finalen Urlaubsziels zu ändern. Alle weiteren Fragen zu eurer Route kannst du dann hier stellen, dann hast du und wir alle wichtigen Infos beisammen.

Deine Anfrage von gestern habe ich bereits in deine Planung umkopiert.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6730
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hi Christian,

Im Zion wollten wir gern den Riverside Walk laufen, die Narrows wären toll aber ggf. zu gefährlich.  Hidden Canyon Trail oder Watchman Trail stehen auch noch zur Wahl.

der Riverside walk ist sehr überlaufen, wie fast alle Hikes im Zion Main Canyon. Aber er ist halt auch nicht umsonst so beliebt, denn der Park ist einfach toll.

Der Hidden Canyon Trail ist stellenweise sehr ausgesetzt, man hat Ketten, an denen man sich festhalten kann. Es geht aber ansonsten ungesichert in die Tiefe. Wer Probleme mit Höhenangst hat, hat dort evtl. nicht so viel Spaß. Technisch anspruchsvoll ist der Trail aber nicht und er hat uns sehr gut gefallen. Ein längerer Hike mit grandioser Aussicht wäre der zum Observation Point, etliche Höhenmeter, anstrengend, aber gut zu gehen, keine Kletterei.
Die Narrows sind bei Hitze ein unschlagbares Ziel. Je nach Wasserstand könnt ihr selbst entscheiden, wie weit ihr in die Narrows hinein lauft. Die Strömung kann schon sehr stark sein und man kann sich bei entsprechender Wassertiefe nicht immer so leicht auf den Beinen halten. Schuhe mit gutem Grip auf den nassen Steinen und sehr stabile Wanderstöcke sind unabdingbar, wenn ihr dort mit Kraxe laufen wollt.
Der Watchman Trail war für mich kein so absolutes Muss, ich war eher enttäuscht. Aber ich kenne viele andere Hikes im Zion und da kann der Watchman Trail einfach nicht mithalten.
Was sich nach meiner Meinung absolut lohnt, ist der Canyon Overlook Trail. Parkplatz vom Campground kommend direkt nach dem Tunnel links. Das würde sich für euch bei der Weiterfahrt zum Bryce empfehlen, dann müsst ihr den Weg nicht wieder zurück fahren.
Last but not least möchte ich dir die Kolob Section ans Herz legen. Dort wurde 2015 die Straße neu gerichtet und sollte nun mit RV gut befahrbar sein (im Visitor Center nachfragen). Wir sind dort den recht kurzen Trail zum Aussichtspunkt auf die Northgate Peaks gelaufen, waren komplett allein unterwegs und fanden das eine echt schöne kleine Wanderung mit tollem Aussichtspunkt. Da können eure Kleinen sicher auch ein paar Schritte allein gehen.

Im Bryce Canyon sehe ich wie Mike keine Probleme, die Trails mit Kraxe zu begehen.

Im Grand Canyon könnt ihr problemlos mit Kraxe den South Kaibab Trail gehen soweit ihr euch das zutraut. Immer bedenken, dass ihr auch wieder hoch müsst. Aber die Ausblicke dort sind vielfältig und absolut begeisternd. Bis zum Ooh-Aah-Point oder gar Cedar Ridge schafft ihr das mit Sicherheit problemlos.
Der Bright Angel Trail ist auch schön, aber die Aussicht, auch wenn ihr weiter runter geht, kaum anders als von oben. Außerdem extremst frequentiert. Ebenso wie die ganzen Aussichtspunkte, zu denen ihr mit dem Shuttle hinfahrt. Deutlich leerer wird es, wenn ihr den Rim Trail zwischen den Aussichtspunkten ein Stück weit zu Fuß geht. Oder, wie oben bereits vorgeschlagen, ihr macht eine Radtour am Rim. Da findet ihr zwischendurch mit Sicherheit das ein oder andere verlassene Plätzchen, wo ihr keinen typischen South-Rim-Rummel habt.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6730
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hi Christian,

Gibt es Erlebnisse mit gefährlichen/giftigen Tieren z.B. Schlangen in den Parks? 

es gibt Klapperschlangen und wir hatten auch schon eine Begegnung, die aber gefahrlos, wenn auch mit großem Schrecken vorüberging. Und wir haben unter unserem Zelt mal einen weißen Skorpion gefunden. Das wars im Großen Ganzen. Umsicht ist sicher geboten, achtet darauf, dass eure Kleinen nicht jeden Stein umdrehen oder in irgendwelche Löcher greifen. Aber übertriebene Angst wäre fehl am Platz.

Und zweiten Tag fahren wir zum Valley of Fire. Ist es über die 167 schöner zu fahren oder doch lieber über die Interstate 15? Oder lieber so schnell wie möglich dorthin?

Ja, die Northshore Road #167 ist unbedingt schöner und es geht auch recht flott.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Charlie Brown
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 20.07.2015 - 20:21
Beiträge: 56
RE: Mit Zwillingen 2-3 Wochen Denver oder Vancouver

Hallo Christian,

wir sind 2016 mit unserer damals 3-jährigen viel gewandert und hatten sie auch öfters in der Kraxe dabei. Im Zion NP haben wir die Wanderung zu den Emeralda Pools gemacht und im Bryce Canyon NP den Peek-A-Boo-Loop. Beide Wanderungen sind mit der Kraxe problemlos zu machen. Bei uns waren eher die Temperaturen im Mai/Juni das Problem, oft war es für sie in der Kraxe viel zu heiss, obwohl wir meistens am Morgen gewandert sind.

Gruss
Simone

chris227
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 4 Monate
Beigetreten: 06.01.2018 - 21:01
Beiträge: 9
RE: Mit Zwillingen 2 Wochen LV-Zion-Bryce-GC

Hallo ELLI,

herzlichen Dank für das Verschieben der Anfrage und auch für deine Tipps.

Und Vielen Dank auch an Mike und Simone.

Jetzt müssen wir uns wohl entscheiden welchen Trail wir versuchen werden. Narros wäre natürlich toll.
Im GC werden wir, wohl auch wegen der Hitze eher einen leichten Weg nutzen. Ggf. wie vorgeschlagen mit dem Bus zu einem Aussichtspunkt und dann ein wenig abseits wandern gehen. Wir hoffen das die Beiden es trotzdem erträglich finden.

Die Versorgung mit Brot für die Beiden stelle ich mir nur kompliziert vor.
Habt ihr Grillfleisch für die Erwachsenen in LV gekauft oder ist dies eher vor Ort angebracht?

Lieben Dank, wir werde dann zur Reise mit Zwillingen berichten.

Christian