Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - Tipps?!

34 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - Tipps?!
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 

Hallo..

 

Ich bin die Tine, und wir planen gerade unseren ersten USA-Urlaub für Juli 2018 -

Ebenso wird es der erste Uralub mit einem Camper sein.

Wir, das sind mein Mann, unsere beiden Jungs (dann 12 und 14) und ich.

Wir werden nach den ersten Tagen in San Francisco unseren Camper abholen (voraussichtlich wird es der C25 von RoadBear) und dann geht es los den Highway1 runter (Der dann ja hoffentlich wieder komplett zu befahren sein wird!) bis nach San Diego, über den Joshua Tree NP zum Grand Canyon NP, zum Antelope Canyon und schlussendlich nach Las Vegas..

 

Ich versuche jetzt mal, unsere geplante Route (mit den Möglichkeiten, was dort evtl. für uns infrage käme) einzustellen und bitte Euch, mir alles was Euch dazu einfällt, zu schreiben -

Die Campgrounds habe ich schon einmal grob anhand der Map hier auf der womo-Seite rausgesucht, da sind wir aber natürlich (teilweise *gg*) flexibel..

 






Tag

Ort

Meilen / km

Campgrounds / Hotel

Unternehmungen

1

Ankunft San Francisco

-----

Evtl. Hotel „Whitcomb“

 

2

San Francisco

-----

Fisherman's Wharf, Pier 39, Besichtigung Alcatraz, Golden Gate Bridge (Fahrrad), Sausalito und mit der Fähre zurück, Cable Cars (MUNI-Pass 3days), Lombard Street (Fotografieren auch vom Coit Tower aus!), Painted Ladies am Alamo Square, Mission District, Union Square, Kirby Cove

3

San Francisco

-----

s.o.

4

San Francisco

-----

s.o.

5

San Francisco (Übernahme Camper) → Monterey

ca. 113 miles / 182 km

CG: „Saddle Mountain Ranch“

Camper Einrichten, Einkaufen, etc

6

Monterey → Big Sur

(miles / km ??, da google maps den Highway 1 nicht komplett einbezieht aufgrund der Sperrung)

CG: „Kirk Creek“

Whale Watching, 17-Mile-Drive, Carmel, Julia Pfeiffer Burns State Park (McWay Falls)

7

Big Sur → Pismo Beach

(miles / km ??, da google maps den Highway 1 nicht komplett einbezieht aufgrund der Sperrung)

CG: „Oceano Dunes State Vehicular Recreation Area“ (direkt auf dem Strand, nicht reservierbar)

San Simeon (Parkplatz beim Strand Piedras Blancas: See-Elefanten)

8

Pismo Beach → Solvang → Santa Barbara → Malibu → Van Nuys (LA)

ca. 175 miles / 282 km

CG: „Balboa RV Park“

Solvang = Dänisches Dörfchen, je nach Zeit Ausflug Santa Monica (Sonnenuntergang)

9

Van Nuys (LA)

-----

(Evtl. Mietwagen für 2 Tage):

Walk of Fame, Chinese Theatre, Farmers Market, Beverly Hills, Venice Beach, Griffith Observatorium später Nachmittag

10

Van Nuys (LA)

-----

Strand, Sportveranstaltung (Baseball?!)

11

Van Nuys (LA)

-----

Universal Studios

12

Van Nuys (LA) → San Diego

ca. 150 miles / 241 km

CG: „Silver Strand State Beach“

Insel Coronado,

Gaslamp Quarter

13

San Diego

-----

San Diego Zoo, Strand

14

San Diego

-----

La Jolla (Sea-Lions etc.))

15

San Diego – Palm Springs → Twentynine Palms

ca. 200 miles / 322 km

CG: „Jumbo Rock“ (direkt beim Skull-Rock)

Joshua Tree NP

16

Twentynine Palms → Oatman → Kingman

ca. 197 miles / 317 km

CG: KOA Kingman“

Über Oatman (Esel!)

17

Kingman → Seligman → Williams → Grand Canyon

 

(Route 66)

ca. 185 miles / 298 km

CG: „Mather“ (Site 11, 6 Monate vorher reservieren!!)

Bis Seligman (Lilo) über Route 66, Stopp in Hackberry „General Store“ (Museum Route 66), Williams (Autos aus „Car“), Sonnenuntergang GC

18

Grand Canyon → Page

ca. 145 miles / 233 km

CG: „Wahweap“ (Site mit Strom, A-Loop reservieren!)

Sonnenaufgang Grand Canyon, evtl. Heliflug über den Grand Canyon, Sonnenuntergang am Horseshoe Bend

19

Page

ca. 8 miles / 13 km

CG: „Lone Rock“

Horseshoe Bend (vormittags!), Antelope Canyon: Lower Canyon zusammen, Upper Canyon Fototour, abends Big John's Texas BBQ!

20

Page → Lake Mead

ca. 280 miles / 450 km

 

CG: „Lake Mead RV Village“

 

 

Evtl. noch ein Tag dazwischen mit Zwischenstop (alternativ wird Tag 20 ein reiner Fahrtag)

 

 

 

21

Lake Mead → Las Vegas (Rückgabe Camper)

ca. 20 miles / 32km

Hotel: „Luxor“

Hoover Dam

22

Las Vegas

 

Strip (Hotels besichtigen), Pool, Stratosphere Tower

23

Abflug Las Vegas

 

 

 

 

Dass es viele Meilen sind, ist uns bewusst -

Da wir so einen Urlaub aber in den nächsten Jahren definitiv nicht wiederholen können, wollen wir natürlich möglichst wenig von diesem Plan streichen.

Trotzdem, oder gerade deshalb:

Für Hinweise (ganz grobe Denkfehler?!) wäre ich Euch sehr dankbar.. :)

 

 

 

Viele Grüße,

Christine

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 442
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

willkommen bei den WoMo Abenteurern und schön, dass Du dich mit deiner Planung aus der Deckung getraut hast.

Meine Anmerkungen habe ich dir ja schon via Facebook gesendet, aber hier tummeln sich wirklich viele, viele passionierte Foris, die dir bestimmt helfen, eine tolle Route für euch zusammen zu basteln.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

www.die4travemuender.de

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 3818
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Tine,

herzlich Willkommen hier bei uns Womo-Abenteurern! Was mir bei deiner Planung auffällt ist, dass ihr die Tour für eine Wohnmobiltour sehr städtelastig geplant habt. So eine Wohnmobiltour lebt ja von den Übernachtungen in Natinalparks oder Stateparks, in der Natur mit Campfire usw. Für die Besichtigung von Los Angeles oder San Diego bietet sich eher ein Hotel / Mietwagen an. Klar, kann man auch eine Stadt zwischendurch einbauen, aber mir wären Los Angeles und San Diego einfach zu viel.

Wenn ihr San Diego streicht, könntet ihr eine Doppelübernachtung im Grand Canyon NP planen und eventuell noch den Bryce Canyon NP dazunehmen sowie eine Übernachtung mehr am HWY 1.  Oder eine Übernachtung im Valley of Fire etc. Da gibt es noch so einige Möglichkeiten.

Schau doch mal in die Reiseberichte unter Nutzung der Filterfunktionen.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 28 Minuten 19 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 4275
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christi,

herzlich Willkommen bei uns im Forum! Schön, dass du hier her gefunden hast. smiley

Ich kann mich dem nur anschließen, was Susanne geschrieben habt. Versucht, die Städtetage durch Natur zu ersetzen. Im Gegensatz zu einer Mietwagen/Hotel-Reise sollte bei einer Wohnmobilreise einfach die Natur und die Zeit in den State- und Nationalparks überwiegen. Mehr als 2 Städte würde ich da nicht einbauen. Und idealerweise liegen die Städte am Anfang und Ende, da kann man gut das Womo durch ein Hotel ersetzen. (habt ihr ja mit SF und LV auch schon angedacht smiley ).

Ich verlinke dir hier mal einen sehr schönen Reisebericht von Elli. Vielleicht findest du da noch ein paar Anregungen und Alternativen für eure angedachte Strecke:

Im Banne der Natur(gewalten) - 22 wunderbare Tage zwischen San Francisco und Las Vegas im Sommer 2014 - gleiche Strecke, ähnlicher Zeitraum und auch 2 Jungs "an Board. wink

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Stephie..

 

Ja, ich hatte es nochmal ein wenig überarbeitet und hab' langsam echt 'nen Knoten im Kopf.. cheeky

Viele Grüße,

Christine

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Susanne..

 

Ich weiß genau, was Du meinst.

Ganz ursprünglich dachten wir auch an einen Mietwagen mit Hotels -

Haben uns jetzt aber umentschieden, nachdem uns der Camper die ganze Zeit im Kopf rumschwirrte.. wink

San Diego weglassen möchte ich nicht, aus folgendem Grund:
Ich wollte ganz früher als AuPair nach San Diego, habe dann aber ganz kurzfristig alles abgeblasen (3x darfst Du raten: Wegen meines damaligen Freundes, selten dämlich!! no)

Das Ganze hängt mir immer noch so sehr nach, dass ich mir geschworen hatte:
Sollte ich je mal nach Amerika fliegen, dann definitiv auch nach San Diego!!

 

Ich habe für mich nicht unbedingt das Gefühl, dass ich noch mehr Nationalparks mit einfügen müsste, insofern passt das von dem her schon -
Was mir aber halt an der Route noch nicht gefällt: Dass man quasi in so vielen Orten nur auf der Durchfahrt ist.

Ich weiß auch nicht, ob wir wirklich so viel Zeit in LA verbringen "müssen" -

Ob wir da nicht lieber einen Tag streichen und ihn nochmal woanders besser einsetzen könnten..

Bzw. ich kann einfach auch allgemein nicht so ganz abschätzen, ob die Tagesstrecken zu weit sind -

Hab' aber gerade einen anderen Reisebericht gesehen (zumindest die Planung, da sieht's ähnlich aus..

 

Wir bräuchten einfach mehr Zeit -

Aber wer braucht die nicht?! winkwinkwink

 

Ich lasse mir Deine Anmerkungen nochmal durch den Kopf gehen, danke..

 

Viele Grüße,

Christine

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Ulli..

 

Vielen Dank auch für Deine Hinweise.

Ich habe mir die Reiseplanung von Elli anschauen können (Das sind ja größtenteils fast haargenau die gleichen Tagesstrecken und die gleichen Campgrounds!!) -
Finde aber den tatsächlichen Reisebericht dazu nicht?! (Sorry, bin noch ganz neu hier und muss mich erstmal reinfuchsen)

Nachtrag: Kaum dieses hier abgeschickt und schon gefunden!!!!! winkyes

 

Ich überlege, ob wir einen Tag LA streichen und ihn lieber noch woanders einfügen, um alles zu entzerren.

San Diego soll auf jeden Fall bleiben, hab'  in der Antwort an Susanne geschrieben, warum.. ;)

 

Ich geh'  nochmal in mich.. wink

Viele Grüße,

Christine

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 28 Minuten 19 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 4275
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo,

die einzelnen Reiseabschnitte, also Tage findest du, wenn du unter den zwei Google-Karten unter "Inhalt" aufklappst. Du kannst dann entweder gezielt zu einem Tag springen oder auch von Reisetag zu Reisetag blättern.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 2383
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hi Tine,

Da das zum Fazit von Elli nicht passt, hier sichern von Foto's der Fori's:  

Ball flach halten und immer schön locker bleiben. Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Thomas..

 

Habe jetzt mal ein bißchen gelesen.

Das Problem ist, dass ich mein MacBook (15") zur Übertragung nicht mitnehmen möchte. Es wird somit wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass ich die Bilder (JPEG und RAW) auf eine (z.B.) WD My Passport Wireless tragbare Festplatte übertrage - Und die Bilder aber zur Sicherheit trotzdem noch auf den Speicherkarten lasse. Ich kann halt nicht kontrollieren, ob wirklich alles übertragen wurde (ich bin da wohl leider von Haus aus etwas skeptisch). Hatte gehofft, dass es noch irgendeine andere Möglichkeit gibt, an die ich bisher noch gar nicht gedacht hatte.. wink

Danke für den Link..

 

Viele Grüße,

Christine

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 3 Minuten
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 7485
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

auch von mir noch ein herzliches willkommen hier im Forum smiley.

Auch mir ist beim Durchlesen Deiner Planung die hohe Anzahl an Städtetagen ins Auge gesprungen.

Du schreibst ja auch selber

Was mir aber halt an der Route noch nicht gefällt: Dass man quasi in so vielen Orten nur auf der Durchfahrt ist.

dieses Gefühl täuscht Dich nicht. Um das Gefühl nicht zu haben müßtest Du die Strecke deultich kürzen und gerade nach San Diego noch am Grand Canyon eine zweite Nacht und nach Page noch im Zion NP Station machen d.h. zwei Übernachtungen. Dazu fehlen Dir aber die nötigen Tage.

Nachdem San Diego ja gesetzt ist würde ich Dir empfehlen jeweils in SFO und LA zu kürzen. Eure Jungs werden es Euch danken wenn Sie nicht tagelang durch Städte laufen müssen, denen wird es in den Parks mit Sicherheit besser gefallen wenn Sie z.B. Juniorranger werden können.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Gabi..

 

Ich sitze gerade wieder am Plan und bastel' ein wenig herum.

SFO können wir nicht kürzen, es sei denn, wir fliegen an einem anderen Tag (Das steht aber erst sicher fest, wenn wir den Flug sicher gebucht haben, noch gibt es nicht von allen Fluglinien die Preise für Juni / Juli) -

Den Camper können wir nicht sonntags übernehmen, deshalb steht zur Zeit ein Tag SFO mehr auf der Liste, als ursprünglich geplant (hier kann sich also wirlich noch was ändern).

Einen Tag San Diego habe ich gerade gestrichen.

Ich stelle nachher nochmal die überarbeitete Liste ein.. wink

 

Danke für Deine Hinweise.. smiley

Viele Grüße,

Christine

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

So, hier kommt jetzt meine überarbeitete Planung:
Ich habe einen Tag San Francisco gestrichen, ebenso einen Tag San Diego, und dafür machen wir die Tour über den Bryce Canyon NP und den Zion NP. smiley

Alles ein bißchen hin-und hergeschoben (dadurch jetzt auch teilweise kürzere Tagesstrecken), und so ist auch der Tag vor der Camper-Rückgabe nicht mehr ganz sooo stressig..

(Nochmal eine Frage zum Dumpen:

Wenn ich mehrmals auf Plätzen bin, wo das nicht möglich ist, kann ich das auch (gegen eine Gebühr) anderswo machen, richtig?!)





Tag

Ort

Meilen / km

Campgrounds / Hotel

1

Ankunft San Francisco

-----

Hotel „Whitcomb“

2

San Francisco

-----

3

San Francisco

-----

4

San Francisco (Übernahme Camper) → Monterey

113 miles / 182 km

CG: „Saddle Mountain Ranch“ (pr.)

5

Monterey → Big Sur

(miles / km ??, da google maps den Highway1 nicht komplett einbezieht aufgrund der Sperrung)

CG: „Kirk Creek“ (#13) (st.)

6

Big Sur → Pismo Beach

(miles / km ??, da google maps den Highway1 nicht komplett einbezieht aufgrund der Sperrung)

CG: „Oceano Dunes State Vehicular Recreation Area“ (direkt auf dem Strand, nicht reservierbar) (st.)

7

Pismo Beach → Solvang → Santa Barbara → Malibu → Van Nuys (LA)

175 miles / 282 km

CG: „Balboa RV Park“ (reservieren) (pr.)

8

Van Nuys (LA)

-----

9

Van Nuys (LA)

 

 

42 miles / 68 km

CG: „Golden Shore RV Resort) (pr.)

10

Van Nuys (LA)

-----

11

Van Nuys (LA) → San Diego

123 miles / 198 km

CG: „Silver Strand State Beach“ (st.)

12

San Diego

-----

13

San Diego → Palm Springs → Joshua Tree NP

200 miles / 322 km

CG: „Jumbo Rock“ (#1) (Skull-Rock-Trail) (st.)

14

Joshua Tree NP → Oatman → Kingman

197 miles / 317 km

CG: KOA Kingman“ (pr.)

15

Kingman → Seligman → Williams → Grand Canyon NP

 

(Route 66)

186 miles / 299 km

CG: „Mather“ (#11, ½ Jahr vorher reservieren!!) (st.)

16

Grand Canyon NP→ Page

144 miles / 232 km

CG: „Wahweap“ (Site mit Strom, A-Loop reservieren!) (pr.)

17

Page

8 miles / 13 km

CG: „Lone Rock“ (st.)

(Badelatschen wg. Stacheln!)

18

Page → Bryce Canyon NP

150 miles / 241 km

CG: „Sunset Campground“ (st.)

19

Bryce Canyon NP → Zion NP

85 miles / 137 km

 

CG: „Watchman“ (st.)

20

Zion NP → Lake Mead

180 miles / 290 km

CG: „Lake Mead RV Village“ (pr.)

21

Lake Mead → Las Vegas (Rückgabe Camper)

20 miles / 32km

Hotel: „Luxor“

22

Las Vegas

 

23

Abflug Las Vegas

 

 

Viele Grüße,

Christine

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 28 Minuten 19 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 4275
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

ich weiß, dass du mühsam die Tage woanders freischaufelst wink , aber ich finde, der Zion (einer unserer Lieblingsparks) lohnt eigentlich erst mit einer Doppelübernachtung. Dort herrscht ja ein Shuttlebus-System und man nimmt sich am besten einen vollen Tag, um sich vom Campingplatz mit dem Bus in den park reinbringen zu lassen. Dort gibt es dann verschiedene größere und kleinere Wandertouren.

Und zum Watchman CG - hier gilt eigentlich das gleiche was du beim Mather CG geschrieben hast - 6 Monate vorher reservieren.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Ulli..

 

Das mit dem Reservieren notiere ich mir gleich -

Stimmt, das hatte ich vergessen einzutragen (muss danach aber eh alle nochmal durchschauen)..

 

Ich denke, dass das so mit dem Zion NP (Magst DU mir erzählen, warum das Euer Lieblingspark ist?) für uns passt -

Die Jungs sind eh nicht ganz sooo begeistert von der Vorstellung, von Park zu Park zu fahren, und wir sind eher die, die nicht wandern.. blush

 

Viele Grüße,

Christine

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 28 Minuten 19 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 4275
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

und wir sind eher die, die nicht wandern..

Ok, wir sind die, die total gern wandern wink . Und im Zion gibt es sehr schöne Touren (kürzere und längere). Der Park hat uns im Südwesten vermutlich so gut gefallen, weil er eine tolle Mischung aus roten Steinen und grünen Bäumen und Wasser hat (also nicht ganz so rot und trocken wie andere Teile im Südwesten). Mehr dazu in unserem Reisebericht von 2014 (hier der Tag, wo es in den Zion ging).

Und auch wenn ihr nicht so gern wandert kann ich euch beim Bryce trotzdem sehr empfehlen, zumindest den Trail nach unten und wieder hoch zu machen. Das war nicht sonderlich anstrengend, aber es ist einfach nochmal ein komplett anderer Blick und Eindruck, diese außergwöhnlichen Steine aus der Nähe und von unten zu erleben.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 442
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

wenn ihr so viele Tage im WoMo-unfreundlichen LA verbringt, wäre es da für euch evtl eine Überlegung wert, ab SFO mit dem Mietwagen den Highway Nr. 1 zu fahren, dann die Tage mit dem Mietwagen in LA zu verbringen und den Camper erst am letzten LA Tag zu übernehmen, um dann die WoMo Tour zu starten?

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

www.die4travemuender.de

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Stephie..

 

Hatte ich tatsächlich auch schon drüber nachgedacht.

Ich freue mich jetzt aber schon sooo dermaßen auf diese Campgrounds in Big Sur und Pismo Beach (mit dem Camper ganz nah am Wasser bzw. direkt am Strand), dass ich das nur ungerne wieder streichen mag -

Ich denke aber nochmal drüber nach, danke für den Hinweis.. wink

Viele Grüße,

Christine

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Ulli..

 

Ich muss mir die Karte mal anschauen -

Welchen Trail genau meinst Du denn?

Hört sich prinzipiell echt gut an.. smiley

Viele Grüße,

Christine

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 3818
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

für den Zion spricht auch, dass es da Bademöglichkeiten für deine Jungs gibt, ich verlinke mal zu dem Tag in meinem Reisebericht aus 2012.

Ich würde noch einen Tag Los Angeles streichen. Es ist doch richtig, du hast 3 volle Tage und 4 Übernachtungen eingeplant? Ich würde einen Tag und eventuell den Vormittag der Abreise in den Joshua Tree für Los Angeles verwenden und einen Tag für die Universal Studios, also 2,5 Tage. Die letzte Übernachtung würde ich im Valley of Fire verbringen (findest du einen Tag vor dem Zion in meinem Reisebericht) und nicht am Lake Mead.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 28 Minuten 19 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 4275
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

hier die Übersicht aller Hikes im Bryce Canyon.

https://www.nps.gov/brca/planyourvisit/day-hikes.htm

Einfach zu gehen und eben ist der Rim Trail. Allerdings bleibt man, wie der Name schon sagt wink , oben am Rim.

Wir hatten damals den Navajo Trail mit dem Queens Garden Trail kombiniert, das waren schon ein paar km, aber sehr lohnend. Der Navajo Trail geht schon etwas steiler nach unten, und ist als "moderate" eingestuft. Der Queens Trail führt flacher in den Canyon rein und ist als "easy" eingestuft. D.h. den Queens Garden Trail würde ich an eurer Stelle wirklich versuchen. Der startet am Sunrise-Point.

Eine andere Möglichkeit, einige der tollen Steine in flacherem Gelände zu erleben, ist der Red Canyon, der auf dem Weg zwischen Bryce und Zion liegt. Auch dazu findest du einige Bilder in unserem Reisebericht. Da ist man eigentlich unmittelbar vom Parkplatz aus inmitten der roten Steine und zumindest damals war hier auch deutlich weniger los.

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Nochmal eine Frage zu den Reservierungen (Mather, Kirk, Watchman etc):

Wenn ich z.B. am 15.07.18 auf einem dieser Campgrounds übernachten möchte, muss ich am 15.01.18 um Punkt 16:00 Uhr versuchen zu buchen?!

 

 

Viele Grüße,

Christine

Michi
Bild von Michi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 56 Minuten
Beigetreten: 23.03.2016 - 10:11
Beiträge: 208
Buchung Campgrounds

Hi Christine

Ja, genau so funktioniert es. Hier in den FAQs steht es auch nochmal ganz genau: Wie reserviere ich einen Campground in den National und State Parks der USA - speziell im Yosemite oder Yellowstone?

Liebe Grüße

Michi

WoMo-Newbie --- Schlangentour 2017: Reisebericht (to be continued...)

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Da hatte ich geguckt, deshalb habe ich mir das so notiert (dann habe ich  es ja richtig verstanden) -

Danke, Michi.. smiley

 

Mich hatte nur dieses "16:00 Uhr" verwirrt -

Aber wahrscheinlich läuft die Buchung über eine ganz andere Stelle in einer ganz anderen Zeitzone?!

Viele Grüße,

Christine

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Noch eine Frage (Soll ich die eigentlich alle hier rein schreiben, oder neu etwas eröffnen?!):

 

Am Tag nach der Camperübernahme in SFO sind wir gleich morgens ganz Früh in Monterey zum Whale-Watching.

Deshalb hatte ich ursprünglich (!!) den CG "Saddle Mountain Ranch" rausgesucht (auch wenn mich die ganze Zeit diese veranschlagten 70$ massiv stören!!!!!!).

Jetzt habe ich gestern gesehen, dass viele nach der Übernahme auf dem "Sunset State Beach" in Watsonville übernachen (Der mir auch von den Bildern hier total gut gefallen würde) -

Weil das von der Entfernung her mit dem ersten Einkauf und so wohl ganz gut passt.

 

Jetzt sind das aber 30 miles bis Monterey -

Ist das am allerersten Morgen nach der Übernahme machbar?

Also meine Frage: Kommt man so easy morgens auch schon gegen 7 Uhr oder so vom Platz? Oder ist das gar nicht zu realisieren?

Das Whale-Watching ist der einizige Termin, wo wir zeitlich so festgelegt sind (durch die frühe Tour). Das ist auch ein "Pflichtprogramm", welches wir unserem Kleinen versprochen haben (Wir Erwachsenen hatten das nämlich in Tarifa bereits gemacht).. wink

Viele Grüße,

Christine

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 3 Minuten
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 7485
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

die 30 mls werden ca. 60 Min. Fahrzeit sein vom anderen CG aber auch 30 Min. Ansich wirkt zu Beginn ja immer der Jetlag nach und wenn Eure Kid's sich auf die Tour freuen werden Sie sicher auch dazu zu bewegen sein einmal früh aufzustehen. Ihr könntet ja ggf. ohne Frühstück starten um sicher rechtzeitig ans Ziel zu kommen und dort dann in Ruhe vor Abfahrt der Tour zu Frühstücken. Wir machen das manchmal wenn wir was fixes gebucht haben.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Groovy
Bild von Groovy
Online
Zuletzt online: vor 56 Sekunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6088
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Christine,

meine Erfahrungen vom April sind das in und um Santa Cruz und Montery morgends ein sehr starker Berufsverkehr mit Staus herrscht.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

Störend sind beim Reisen nur die Kosten. (Michel de Montaigne)

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Volker..

 

Danke für Deinen Hinweis -

Was meinst Du, wieviel Zeit muss man einplanen? Kannst Du das in etwa sagen?

Viele Grüße,

Christine

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Gabi..

 

Ich denke, so in der Richtung werden wir das machen.. :)

 

Kannst Du etwa abschätzen, wieviel Meilen es von Monterey bis zum Kirk Creek Campground sind? Kann nirgends die Route über den Highway #1 eingeben, um die Entfernung zu sehen -

Nächstes Jahr im Sommer können wir dort ja hoffentlich wieder langfahren.. wink

Viele Grüße,

Christine

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 33 Minuten
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1214
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

normalerweise sind es an der Küste entlang  65mi. Durch die derzeitige Umleitung fährt man aber (über den Hyw 101) 108mi.

Wenn bis nächstes Jahr wieder alles klar sein sollte sind es also nur die 65mi.

 

Tipp: wenn du andere (gesperrte) Streckenabschnitte in Google Maps angezeigt und berechnet haben willst dann setz einfach das Datum auf den Sommer bzw. auf eine Zeit vor der Sperrung.

Viele Grüße, Jörg

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Jörg..

 

Das wusste ich bisher nicht -

Daaaaaaaaanke für den klasse Tipp mit dem Datum!! yes

 

 

Viele Grüße,

Christine

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

So, jetzt habe ich doch San Diego rausgestrichen.

Wir haben so jetzt einen Tag mehr in SFO, der flexible Tag in LA bleibt (ein Tag Universal-Studios, ein Tag Walk of Fame, Chinese Theatre, Beverly Hills, Griffith Observatory, Venice Beach o.ä.), und ein flexibler Tag für nochmal Strand, Sportveranstaltung, Pool o.ä.), und im Grand Canyon "Mather CG) haben wir jetzt eine Doppel-Übernachtung.





Tag

Ort

Meilen / km

Campgrounds / Hotel

1

Ankunft San Francisco

-----

Hotel „Whitcomb“

2

San Francisco

-----

3

San Francisco

-----

4

San Francisco

-----

5

San Francisco (Übernahme Camper) → Watsonville

78 miles / 126 km

CG: CG: „Sunset State Beach“

6

Watsonville → Monterey →

Big Sur

 

 

 

30 miles / 48 km

60 miles / 97 km

CG: „Kirk Creek“

 

 

 

 

 

7

Big Sur → Solvang →

Los Olivos →

Pismo Beach

148 miles / 238 km

15 miles / 24 km

60 miles / 97 km

CG: „Oceano Dunes State Vehicular Recreation Area“ (fcfs, direkt auf dem Strand)

8

Pismo Beach → Santa Barbara → Malibu →

Santa Monica → Van Nuys (LA)

100 miles / 161 km

67 miles / 108 km

18 miles / 29 km

20 miles / 32 km

CG: „Balboa RV Park“

9

Van Nuys (LA)

-----

10

Van Nuys (LA) → Long Beach

 

 

42 miles / 68 km

CG: „Golden Shore RV Resort“

11

Long Beach (LA)

-----

12

Long Beach → Joshua Tree NP

157 miles / 253 km

CG: „Jumbo Rock“

13

Joshua Tree NP → Oatman → Kingman

197 miles / 317 km

CG: KOA Kingman“

14

Kingman → Seligman → Williams → Grand Canyon NP

 

(Route 66)

186 miles / 299 km

CG: „Mather“

15

Grand Canyon

-----

16

Grand Canyon NP → Page

144 miles / 232 km

CG: „Wahweap“

17

Page

8 miles / 13 km

CG: „Lone Rock“

18

Page → Bryce Canyon NP

150 miles / 241 km

CG: „Sunset Campground“

19

Bryce Canyon NP → Zion NP

 

 

85 miles / 137 km

 

CG: „Watchman“

 

20

Zion NP → Valley of Fire

150 miles / 241 km

CG: „Atlatl Rock“

21

Valley of Fire → Las Vegas (Rückgabe Camper)

58 miles / 32km

Hotel: „Luxor“

22

Las Vegas

 

23

Abflug Las Vegas

 

 

Viele Grüße,

Christine

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 3 Minuten
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 7485
RE: Rundreise im Sommer 2018 mit dem C25 durch den Südwesten - T

Hallo Christine,

Glückwunsch so langsam wird die Route rund und Du hast Dich von San Diego z.G. einer kürzeren Route verabschiedet. Was Du noch wissen solltest. Auf dem Hwy 1 kommst Du nur sehr langsam vorwärts kalk. hier mal mit 25-35 mls/Std. da das Streckenprofil sehr kurvig und bergig ist und evtl. auch wenn die Strecke wieder offen sein sollte möglicherweise noch Einschränkungen bestehen.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Christi Ne
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 58 Minuten
Beigetreten: 14.07.2017 - 10:20
Beiträge: 21
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Gabi..

 

Ja, jetzt langsam ist die Route so, wie ich sie mir wirklich gut vorstellen kann.. smiley

Auch wenn ich etwas traurig bin, dass San Diego fehlt:
So passt der Rest besser, da habt ihr absolut Recht..

 

Leider haben sich gerade noch ein paar Änderungen ergeben, da mein Mann mir gerade eben mitgeteilt hat, dass wir definitiv nur 21 Tage einplanen können (arbeitstechnisch).

Also fällt jetzt der zusätzliche Tag in Los Angeles weg und wohl die 2. Übernachtung am Grand Canyon -

Dort sind wir dann quasi abends zum Sonnenuntergang, schalfen auf dem Mather CG, machen wohl einen Heli-Flug am nächsten Morgen und sind dann bis zum frühen Nachmittag noch dort, bevor es dann zum Horseshoe Bend weitergeht.

Aber gut: Irgendwie muss alles passen, und was dann noch wegfällt / hinzukommt / wie auch immer, wird man letztlich spontan sehen.. wink

 

Ja, so in etwa habe ich das zeitlich eingeplant mit den Meilen..

 

Vielen Dank für Eure tollen Tipps.. yes

Viele Grüße,

Christine