Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

4 Wochen Westkanada (BC) mit Kleinkind

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
DieWeltenbummler
Bild von DieWeltenbummler
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 06.12.2018 - 21:34
Beiträge: 6
4 Wochen Westkanada (BC) mit Kleinkind
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
22.05.2019 bis 18.06.2019

Hallo,
Unseren Vorstellungsthread findet ihr hier:
Zweieinhalb Weltenbummler
Jetzt geht es ans Eingemachte. wink

Wir haben bereits Flüge gebucht und eine grobe Route geplant. Das allerdings relativ spontan, da die Flüge und der Preis nicht hätten besser sein können. Nun sind wir in der Detailplanung und stellen fest, dass unsere Route doch nicht so perfekt ist wie wir dachten *flöt* surprise Hier wäre es schön ein paar Meinungen und Ideen von euch zu bekommen.blush

Reisezeit: Mitte Mai bis Mitte Juni – 5 Wochen / 37 Tage vor Ort (dank Eltenrzeit)
Direktflüge mit Lufthansa ab FRA nach SFO 380€ p.P.
Mieten wollten wir ein kleines WoMo für 2-4 Personen (z.B. Roadbear C21-23 oder evtl. sogar je nach Preis/Verfügbarkeit C22-24)
Für den Kurzen ein Deryan mitnehmen, das wir hier schonmal in dem WoMo der Schwiegereltern testen könnten.

Ursprünglich geplant war:
In SFO haben wir Bekannte, die würden uns die Camping- und Kinderausrüstung bei Craigslist/ebay oder sonst wo besorgen/leihen und wir würden 2-3 Tage in SF verbringen.
Von San Francisco an der Küste bis Seattle fahren.
„Ersttäter Runde“ durch BC / Kanada (also grob: Calgary -> Banff -> Jasper -> Vancouver -> Vancouver Island)
Je nachdem ob Zeit übrig ist Washington/Olympic erkunden.
Zurück nach SF

→ Das wären dann ca. 3100mls. Runden wir mal auf... also 3500mls für 35 Tage. Macht im Schnitt 100mls/Tag.

Klang als wir gebucht haben erstmal gut und machbar. Auch mit den Infos die wir hier aus dem Forum hatten.

Wir beginnen gerade mit der Detailplanung und stellen fest, dass es doch ein paar Probleme bei der Route gibt:

1. San Francisco -> Seattle sind über 1000 Kilometer. Die meisten die wir gefragt hatten sagten, außer Küste und Feldern gibt es hier nichts zu sehen. Seht ihr das auch so? Andere Erfahrungen? Wir haben auch 1 oder 2 Reiseberichte hier im Forum gefunden, aber viel bereist ist dieser Bereich eher nicht. Wir haben Reiseberichte gelesen, wo Leute 3 Wochen zwischen SF und Seattle verbracht haben.

2. Die Reisegeschwindigkeit mit Kind und Camper können wir nicht so recht einschätzen. Die Angaben hier im Forum sagen es würde grob passen. Am Anfang vielleicht etwas mehr Fahrtage, in Kanada ruhiger angehen lassen. Für die Fahrstrecke SF-Seattle brauchen wir locker 3-4 Tage. Ist das realistisch?

3. So bleiben uns gute 3 Wochen für BC/ West Kanada. Zu viel? Zu wenig? Viele der BC Reiseberichte bewegen sich im Rahmen von 3 Wochen.

4. Wir hatten bei einem der letzten Urlaube beim Hiken den Nachwuchs von Freunden in einer Deuter Rückentrage herumgetragen und faden das genial. Wir befürchten aber, dass die aus nur begrenzt möglich ist. Im schlimmsten Fall hat der Junior an dem Tag ausgerechnet keine Lust und will lieber den Tag auf seiner Spieledecke verbringen. Wie habt ihr sowas im Vorfeld geplant? Gar nicht? Mehrere Tage für einen Hike eingeplant? Könnt ihr andere Tragen empfehlen? Mitnehmen oder vor Ort kaufen?

5. Wieviel mls sind am Tag mit Kind und Camper machbar? Die hier im Forum angegebenen 100-150mls? Mehr? Weniger? Klar hängt das individuell vom Nachwuchs ab, aber es wäre schön mal ein paar Erfahrungen speziell mit einem Kleinkind zu sammeln.

Die Strecke ist erstmal mit 100mls gerechnet. So kann man ein paar Standtage einplanen und an anderen Tagen evtl. etwas mehr fahren.

 

Ein paar Alternativen als Idee:

Wir haben bei delta (FlyBlue) noch die ein oder andere Flugmeile übrig. Diese Meilen könnten wir gegen vier kostenlose Inlandsflüge einlösen. :D

- Eine Strecke fliegen, zurück fahren. Ich habe hier im Forum gelesen, dass es mittlerweile RV Rentals gibt die One Ways anbieten. Die 150-450$ für die Einwegmieten + Sprit wären allerdings teurer als die Flüge.
- Eine Woche in SF verbringen, von hier aus nach Seattle fliegen. Hier den Camper übernehmen und sich um das Equipment selber kümmern. Dann hätten wir mehr Zeit für BC (4 Wochen). Zurück nach SFO auch wieder fliegen.

Wir machen uns jetzt erstmal weiter ans Lesen. Wäre schön wenn ihr eure Erfahrungen mit uns teilen würdet :D Konkretere Fragen werden wir dann in den entsprechenden Beiträgen posten.

Viele Grüße

Ann-Katrin & Sebastian

Apr 06:NYC / Mai-Juli 10:Dallas to Chicago / Mar 12:Westkueste / Sep 12:Florida Bahamas / Mai 13:Grand Circle / Dez 13:Florida / Jan 15:Florida / Jun 16:Mittlerer Westen / Sep 16:Denver, Detroit; Neuengland / Sep 17:Denver to Yellowstone

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 7 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7125
RE: Von San Francisco bis BC mit Kleinkind

Hallo Ann-Katrin und Sebastian, 

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Zunächst habe ich eine kleine organisatorische Änderung vorgenommen. Eure Routenplanung war leider im falschen Format, das habe ich angepasst. Ihr könnt nun oben eure Reisedaten ergänzen. So wird eure Routenplanung auch gefunden und bei Eintrag des Datums erscheint ihr auch im Reisekalender.

Alle Fragen, die im Zusammenhang mit eurer Reise auftauchen, stellt ihr am besten hier in eurem Planungsthread. Dann habt ihr und wir alle Infos an einem Fleck. 

Den Titel oben könnt ihr natürlich entsprechend anpassen, sollte sich etwas ändern. Wenn ihr tiefer in die Planung einsteigt und eine taggenaue Tabelle erstellt, können wir gezielt helfen. Anpassungen in eurer Tabelle/eurer Route postet ihr sinnvollerweise als neuen Kommentar hier in eurem Thread.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 7 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7125
RE: Von San Francisco bis BC mit Kleinkind

So, nun kurz zu eurer Route:

Ohne eine taggenaue Planung zu kennen, würde ich spontan empfehlen, von SFO einen Inlandsflug nach/von Seattle zu buchen und die Wohnmobiltour erst von/bis Seattle zu machen. Das ist jetzt zu eurer Reisezeit in den Rockies noch kein Sommerurlaub, da könnten noch die Seen zugefroren sein und Schnee liegen. Kommt drauf an, wann ihr während eurer Zeit dann dort wärt.

So hättet ihr aber mit vier Wochen + die Gelegenheit, die Kanadarunde über die Rockies zu drehen (etwa drei Wochen Zeitbedarf), sowie noch eine Woche VI und den Besuch des Olympic NPs anzuhängen. Ich bin kein Nordwest-Spezialist, aber ich würde sagen, dass die Gegend zwischen SFO und Seattle mit dem Olympic NP durchaus Potential für mehrere Wochen hat und ein reines Herunterreißen der Wegstrecke, Hauptsache, um schnell von A nach B zu kommen, wenig sinnvoll ist. Für entspanntes Reisen mit vielen Zwischenstopps auf der gesamten Strecke reicht eure Reisezeit nicht aus. Nicht nur, weil es zu viele Meilen wären, sondern auch, weil euch die Nächte für die Stopps ausgehen.

Mieten wollten wir ein kleines WoMo für 2-4 Personen (z.B. Roadbear C21-23 oder evtl. sogar je nach Preis/Verfügbarkeit C22-24)

Ich nehme an, mit der Miete habt ihr noch abgewartet, bis ihr wisst, ab wo ihr startet? Wählt nicht ein zu kleines Womo, vor allem mit eurem Baby und Deryan wollt ihr euch ja auch noch einigermaßen drin bewegen können.
Und, bucht das Wohnmobil nicht vor Ort (falls das der Plan gewesen wäre), sondern bei einem deutschen Vermittler. Warum, lest ihr hier.
Zu lange würde ich mit der Buchung nicht mehr warten, denn Mai, Juni ist eine beliebte Reisezeit.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8469
RE: Von San Francisco bis BC mit Kleinkind

Hi,

Runden wir mal auf... also 3500mls für 35 Tage. Macht im Schnitt 100mls/Tag.

Das hört sich alles machbar an, wenn eine Kleinigkeit nicht wäre: jeden Tag diese Strecke zu fahren und wenn eine Doppelübernachtung ansteht (was man des öfteren machen sollte) dann ist am nächsten TAg 200 Mls zu fahren. Insofern müsst ihr versuchen Strecke zu kürzen.

Auch nicht zu vergessen, dass der Partner der sich um den kleinen Passagier kümmert in der ganzen Zeit nichts von der grandiosen Landschaft mitbekommt, was dem allgemeinen Frieden auch nicht unbedingt zuträglich ist.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Von San Francisco bis BC mit Kleinkind

Hallo Ihr Weltenbummler,

 

Die meisten die wir gefragt hatten sagten, außer Küste und Feldern gibt es hier nichts zu sehen.

Wer hat Euch denn SOWAS erzählt? Der- oder Diejenige kann nicht viel Interesse an Landschaft oder Natur haben. 

Natürlich könntet Ihr die Strecke SF - Seattle in 3 Tagen fahren. Ihr müsstet halt auf der Interstate durchrauschen. Aber weshalb sollte man das machen? Es kostet Euch die Meilen im Womo und eine Menge Sprit und gesehen habt Ihr nichts.

Dabei ist die Strasse entlang der Küste wunderschön, braucht aber jede Menge Zeit. Und dann gibt es noch die diversen Umwege in Nationalparks oder State Parks.

Wir waren jetzt im Oktober dort oben unterwegs, 30 reine Fahrtage, Übernahme und Rückgabe in Seattle. Und wir haben noch längst nicht alles gesehen.

Beate

 

 

kaffee_kanne
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Tage
Beigetreten: 04.11.2018 - 20:49
Beiträge: 65
RE: Von San Francisco bis BC mit Kleinkind

Hallo ihr 3,

ich schließe mich da Beate an.

SFO nach Seattle ist eine richtig tolle Strecke und auch im Inland wenn wenn man es als Runde fährt gibt es total viele Highlights (Mt Rainier, Crater Lake, Lassen Volcanic NP um nur einige zu nennen).

In den höheren Lagen kann es da zu eurer Zeit auch noch Recht frisch sein, aber das wäre in Kanada ja das gleiche.

Die Tour war ursprünglich mein Traum für unsere 2te Elternzeit, aber da die auf April fällt, haben wir uns jetzt doch eine südlichere Route überlegt.

Ich würde daher die komplette Zeit dafür verwenden und mit Kind lieber weniger als mehr Strecke planen und Kanada für eine andere Reise aufheben.
Ihr werdet sehen wenn ihr da in die Detailplanung geht, werden die Tage auch Ruck Zuck wieder knapp wink

Wenn ihr unbedingt Kanada mitreinnehmen wollt, könnt ihr ja ab SFO mit Camper starten, dann könnt ihr auch eure Freunde als Base für den Anfang nehmen und dann gemütlich die Küste hochfahren, dann von Port Angeles die Fähre nach Victoria (Vancouver Island) nehmen und danach rüber nach Vancouver und dann Richtung Rockies aufbrechen. Hier eine Runde drehen zurück in die USA und dann in Seattle den Camper wieder abgeben.
Von dort aus dann den Inlandsflug zurück nach SFO. Durch die Annahme und Rückgabe in USA habt ihr deutlich mehr Auswahl was die Vermieter angeht.
Bei der Variante müsst ihr euch aber ranhalten und auch einiges weglassen.

Viele Grüße
Claudia

 


 

DieWeltenbummler
Bild von DieWeltenbummler
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 06.12.2018 - 21:34
Beiträge: 6
RE: Von San Francisco bis BC mit Kleinkind

@ robbelli:
Hi und vielen Dank. OK, so weit waren wir noch gar nicht. Für uns ist es erstmal wichtig irgendwie einzuschätzen, wie sehr sich das Reisen durch ein Kleinkind verändert. Gerade Fahrstrecken und das viele Fliegen, aber da werden wir dann wohl weiter Beiträge im "Reisen mit Kind" Forum lesen.

Wir werden dann aber hier mit der Planung weitermachen (wobei wir dann genaugenommen ja nur den Kanada Teil hier planen würden, also der Betrag nochmal verschoben werden müsste 😉 ).

Wir lesen gerade immer mehr Reiseberichte und sind auch zu dem Schluss gekommen, dass dies die beste Lösung wäre.

1 Woche SF
4 Wochen WoMo ab Seattle und dann einfach schauen wie viel Zeit wir für BC brauchen.


Gebucht haben wir noch nichts, aber das WoMo zu reservieren hat bei uns jetzt oberste Priorität. Wir wollen ungern länger warten. Tendieren auch eher zu einem C22-24 und über einen deutschen Anbieter. Billiger Mietwagen bietet z.B. eine gute Möglichkeit zum Vergleichen diverser WoMos. Hierauf wollen wir aufbauen...
 
 @ Richard:
Absolut, das ist uns auch erst bei der weiteren Recherche bewusst geworden. Daher werden wir die Strecke kürzen… siehe oben.

@ BeateR & kaffee_kanne

Ja, diese Variante hatte wir eingangs auch in Betracht gezogen. Einwegmiete und eine Teilstrecke fahren. Ich glaube aber, dass es auf zwei Flüge mit primärem Ziel BC hinauslaufen wird. Die gewonnene Zeit dann für SF aufwenden. Das ist im Nachhinein etwas unglücklich mit den Flügen, durch die Freiflüge mit Meilen aber verschmerzbar. Den Nordwesten erkunden wir dann lieber ein anderes Mal wink

 

Vielen Dank und viele Grüße smiley

Die Weltenbummler

Apr 06:NYC / Mai-Juli 10:Dallas to Chicago / Mar 12:Westkueste / Sep 12:Florida Bahamas / Mai 13:Grand Circle / Dez 13:Florida / Jan 15:Florida / Jun 16:Mittlerer Westen / Sep 16:Denver, Detroit; Neuengland / Sep 17:Denver to Yellowstone

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 7 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7125
RE: Von San Francisco bis BC mit Kleinkind

Hi Sebastian,

Wir werden dann aber hier mit der Planung weitermachen (wobei wir dann genaugenommen ja nur den Kanada Teil hier planen würden, also der Betrag nochmal verschoben werden müsste 😉 ).

habe ich erledigt. Deinen Titel änderst du am Besten selbst, sodass er möglichst aussagekräftig für eure Reisepläne ist.

Billiger Mietwagen bietet z.B. eine gute Möglichkeit zum Vergleichen diverser WoMos. 

Noch nie davon gehört. Billiger-Mietwagen vergleicht Wohnmobile? 

Ansonsten kannst du gut mit CU|Camper oder trans-kanada-touristik vergleichen, da sind die einzelnen Komponenten sehr gut aufgeschlüsselt.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

DieWeltenbummler
Bild von DieWeltenbummler
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 06.12.2018 - 21:34
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke und erledigt! smiley

 

Und ja, Billiger Mietwagen in Kooperation mit Camperdays. Hier kann man mal anfagen zu vergleichen. Auch wenns nicht immer der beste Preis ist kann man nen ganz guten Überblick bekommen.

https://www.billiger-mietwagen.de/wohnmobil-mieten.html

 

-> Auch hier wird Deutschland Gerichtsstand!

 

trans-kanada-touristik kannte ich noch nicht. Danke!

Apr 06:NYC / Mai-Juli 10:Dallas to Chicago / Mar 12:Westkueste / Sep 12:Florida Bahamas / Mai 13:Grand Circle / Dez 13:Florida / Jan 15:Florida / Jun 16:Mittlerer Westen / Sep 16:Denver, Detroit; Neuengland / Sep 17:Denver to Yellowstone

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 7 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7125
RE: 4 Wochen Westkanada (BC) mit Kleinkind

Hi Sebastian,

Und ja, Billiger Mietwagen in Kooperation mit Camperdays. 

ok, da kommst du ja auch "nur" auf die Seite von Camperdays.

Vergleichen lohnt sich auf jeden Fall! Vergleiche mal identische Fahrzeuge und Daten bei Camperdays, Trans-Canada-Touristik und CU|Camper, auch im Hinblick auf die zusätzlichen Leistungen (Haftpflicht-Erhöhung um 2Mio, kein Selbstbehalt, Zusatzfahrer etc.) Dann hast du schon einen ganz guten Überblick.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

DieWeltenbummler
Bild von DieWeltenbummler
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 06.12.2018 - 21:34
Beiträge: 6
RE: 4 Wochen Westkanada (BC) mit Kleinkind

Hallo Forum,

 

die letzten Wochen waren etwas turbulent, daher kommen wir erst jetzt dazu mal unseren Fortschritt zu posten. Was wir bis jetzt geschafft haben:

 

Inlandsflüge gebucht, Mietwagen gebucht, Camper gebucht. C30 Cruise America ab Seattle. Auch wenn es hier Kritische Meinungen zu Cruise America gibt, es gibt auch viele positive. Wir lassen uns überraschen.

 

Unsere genaue Planung für Kanada / BC beginnt jetzt also am 22. Mai bis zum 17. Juni. Unsere Route entspricht so ziemlich der Standard-Ersttäter Route so wie man sie hier vermehrt im Forum findet smiley 26 Tage BC mit einjährigem Kind in der Elternzeit. Hier der erste grobe Entwurf:

 

Google Maps Link:

https://goo.gl/maps/QQyKycBzcYT2

 

Excel Tabelle:

P.S. die Tabelle füge ich später nochmal richtig ein, das klappt grad nicht so recht.

 

Wie ihr seht, haben wir uns für die Runde gegen den Uhrzeigersinn entschieden. Auch wenn wir anders herum fahren, würde zu einer ähnlichen Zeit in den Rockies sein.

 

Wir lesen jetzt jeden Abend Reiseberichte und machen uns an die Detailplanung. Etwas schwer tuen wir uns mit dem Vorbuchen. Generell buchen wir nie vor um flexibel zu sein. Auch hätten wir kein Problem mit gelegentlichem Boondocking.

Bei dieser Reise werden wir wohl aber Banff / Jasper vorbuchen. Vor allem, da der Whistler CG geschlossen ist. Dann haben wir hinten raus zumindest noch ein bisschen Flexibilität.

Hier wollen wir schauen, wieviel Zeit wir überhaupt noch haben. Falls wirklich wie geplant Tage über sind würden wir diese gerne auf VI (ich weiß, normal brauch man dafür 2 Wochen ;-p ) oder im Olympic NP verbringen. Und da kommen wir auch schon zu unseren Fragen:

 

Whale Watching: Wir wollen auf jeden Fall eine Whale Watching Tour zwischen Vancouver und Seattle buchen, da Orca Saison sein wird. Da gibt es zahlreiche Anbieter. Gibt es welche die besonders empfehlenswert sind?

 

Vorbuchen oder nicht. Da gibt es glaube ich keine Ideallösung. Ich denke im Moment finden wir den Plan Banff und Jasper vorzubuchen und den Rest spontan zu machen recht gut.

 

Wie bewegt man sich in den NPs vom CG aus? Fahren in den großen Parks Shuttles oder reserviert ihr eine Site und packt dann immer den Camper und fahrt dann zu den Trailheads?

Das würde uns die Entscheidung erleichtern ob wir einen oder mehrere CGs nehmen.

Bekommt man Tickets für die Fähre nach VI auch kurzfristig oder muss man diese vorab reservieren?

Über Kommentare und Rückmeldungen zu unserer ersten groben Route würden wir uns freuen.smiley

 

Apr 06:NYC / Mai-Juli 10:Dallas to Chicago / Mar 12:Westkueste / Sep 12:Florida Bahamas / Mai 13:Grand Circle / Dez 13:Florida / Jan 15:Florida / Jun 16:Mittlerer Westen / Sep 16:Denver, Detroit; Neuengland / Sep 17:Denver to Yellowstone

JuergenW
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 311
RE: 4 Wochen Westkanada (BC) mit Kleinkind

Hallo Weltenburger,

an eurem Entwurf kann man noch etwas verbessern.

Wisst ihr das in Everett die Boeing Werke sind welche man besichtigen kann?

Von Hope nach Kamloops würde ich die 5 nehmen und nicht die 1.  Dort kommt man am Hellsgate vorbei und man die meiste Zeit am Fraserriver entlang. Dort sieht man sehr viele Güterzüge und mit viel Glück den Rocky Mountaineer.

Warum wollt ihr in Banff 4 Nächte bleiben?

Ich würde das so planen das ihr mindestens 1 Nacht in Lake Louise campiert. Am Lake Louise sollte man sehr früh sein weil es später mit den Parkplätzen sehr eng wird.

Warum wollt ihr vom Mt. Robson wieder zurück nach Jasper?  Ich würde am Mt. Robson einen CG suchen und dort übernachten.

Statt in würde ich in Bridge Lake übernachten. 100 Mile House beteht nur aus einer Kreuzung mit ein paar Häusern.

Zu VI schreib ich jetzt mal nichts. Wir waren dort einmal mit einem PKW. Die Überfahrt mit einem 30er Womo kostet doch schon einiges.

In Banff und Jasper müßt hr nicht vorbuchen in der Zeit. Weil da noch nicht all zu viel los ist haben die großen Campgrounds sogar nur teilweise geöffnet.

Es sei denn ihr wollt auf dem Two Jack CG übernachten. Dieser könnte aber auch noch geschlossen sein.

Shuttles in den NP´s gibts meines Wissens nach nicht. Lediglich vom Tunnel Mountain CG (Bannf) gibt es einen Shuttle nach Downtown Banff.

Viel Spaß bei der weiteren Planung.

Jürgen

CanDu
Bild von CanDu
Offline
Zuletzt online: vor 15 Stunden 56 Minuten
Beigetreten: 28.08.2013 - 17:04
Beiträge: 594
RE: 4 Wochen Westkanada (BC) mit Kleinkind

Hallo ?,

Bekommt man Tickets für die Fähre nach VI auch kurzfristig oder muss man diese vorab reservieren?

Wochentags dürfte zu eurer Reisezeit es keine Probleme geben, Tickets für die Fähre kurzfristig zu erwerben. Am Wochenende nach Port Angeles würde ich aus Erfahrungswerten vorbuchen. Außer du hast genug Zeit auf die übernächste Fähre zu warten.

Als Ideengeber für den Aufenthalt auf V I > https://www.womo-abenteuer.de/routenplanung/candu/vancouver-island-suedl...

Für das übrige Reisegebiet kann man Anregungen aus meinen RB nehmen. https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/candu/westkanada-2014-lebe-d...

Liebe Grüße

Olaf

DieWeltenbummler
Bild von DieWeltenbummler
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 06.12.2018 - 21:34
Beiträge: 6
RE: 4 Wochen Westkanada (BC) mit Kleinkind

Klasse! Vielen Dank euch. Das sind super Tipps!   yes

 

Vorab, die Route war erstmal ein grober Entwurf. Die 1 nach Kamloops macht natürlich mehr Sinn. Danke! Haben wir geändert!

 

Die einzelnen „Stops“ Banff und Jasper bedeuten ja nur, dass wir irgendwo in bzw. um diese NPs übernachten. Welche Campgrounds wir dann nutzen müssen wir noch schauen. Dafür gibt es in der Excel eine eigene Spalte in der unser Wunschcampingplatz und eine Ausweichmöglichkeit steht.

 

4 Nächte sind wahrscheinlich wirklich viel im Banff. Aber wir haben uns gedacht, dass wir auch ein oder zwei Tage das Campingleben mit dem Kurzen genießen wollen. Außerdem auch mal die ein oder andere längere Wanderung mit der Kraxe wagen wollen. Einfach um die Tour etwas zu entschleunigen.

Aber das ist genau der Grund warum wir nicht gerne vorbuchen. Vielleicht wird uns schon nach dem ersten Tag auf dem CG langweilig... das weiß man vorher nicht.

 

Zu Vancouver Island: Wir sind hin und her gerissen. Wir sehen die tollen Reiseberichte und hoffen natürlich Orcas zu sehen. Das wäre ein Kindheitstraum meiner Frau heart   So wie es aussieht, sind alle Anbieter mit größeren Booten (wegen unserem Kurzen) gar nicht schlecht bewertet. Wir werden zusätzlich auf jeden Fall eine Tour ab Vancouver buchen. Vielleicht findet man was bei Groupon.

 

Der Olympic NP reizt uns allerdings auch sehr. Ich glaube wir werden zwei Roadbooks inklusive Campgrounds machen (1*VI & 1* Olympic). Dann entscheiden wir vor Ort (oder je nachdem ob uns ein Reisebericht so sehr überzeugt wink)

 

Die Boeing Werke müssen jetzt nicht unbedingt sein.

 

Wir lesen fleißg weiter (auch eure Beiträge CanDu ). Mehr Fragen kommen bestimmt später noch...smiley

 

Grüße

 

Sebastian

Apr 06:NYC / Mai-Juli 10:Dallas to Chicago / Mar 12:Westkueste / Sep 12:Florida Bahamas / Mai 13:Grand Circle / Dez 13:Florida / Jan 15:Florida / Jun 16:Mittlerer Westen / Sep 16:Denver, Detroit; Neuengland / Sep 17:Denver to Yellowstone