Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

New York und dann??

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jolifa
Offline
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 263
New York und dann??
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
14.08.2020 bis 04.09.2020

Hallo zusammen,

unsere Reisepläne für den Sommer sind leider stark am wackeln. Nun überlegen wir spontan im Sommer in den Osten der USA zu reisen.
Diese Reise ist eigentlich erst für nächstes Jahr auf der Liste und somit noch nicht Mal ansatzweise in der Planung deshalb brauchen wir EUCH.

Wir, das sind: Andrea 47; Frank 55 und Linus 15,5 Jahre.

Wir brauchen: Eure Ideen, eure Anregungen, eure Tipps usw.

Start soll New York sein und hier ist erstmal ein Aufenthalt von x Tagen geplant.
-  wieviel Tage braucht ein Erstbesuch von New York?

Dann sind wir noch total clean.
Ideen: Washington D.C., Küste, Neuengland, Niagarafälle, Rhode Island.. oder New York und mit Niagarafälle irgendwie bis Chicago.
Verwandtschaft lebt in Cincinnati, wenn wir schon in der Ecke sind würde es sich ggf. anbieten??

Was wollen wir: klar New York, Natur., wandern, Leuchttürme und Küste.. schwierig nach der Südwest-Dichte der Highlights.

Abflug kann New York sein, aber auch ein Gabelflug ist denkbar. Abflug ab??

So und dann die entscheidende Frage: Auto und Hotel/Motel oder wäre auch Womo möglich?

Wir freuen uns über hoffentlich einigen Input, auch wenn das nicht die Hauptregion des Forums ist.

Ganz liebe Grüße Andrea

 

PS: ich weiß wir sind spät dran, war auch anders gedacht. Ich muss dann das Beste herausholen, oder es wird schon die Basis für 2021.

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 638
RE: New York und dann??

Hallo Andrea, 

Die erste Frage ist natürlich was man in NYC machen möchte: nur Sightseeing von außen oder auch Museen anschauen. Man kann die Highlights in 3-4 Tagen machen, man kann aber auch für 2 Wochen jeden Tag Programm haben. Ich würde sagen als Anfänger reichen zwischen 4 und 7 Tage um entspannt die Highlights zu machen. 

Wenn ihr NYC machen wollt, dann braucht ihr keinen Mietwagen, geht alles mit der Subway und zum Wohnen bietet sich Queens und Brooklyn an wenn man in der Nähe der Metro wohnt. Dann ist das auch einigermaßen bezahlbar. 

Ich habe mit meinen Eltern vor 20 Jahren von NYC die neueenland-Saaten, Toronto und die Niagara Fälle mit Mietwagen und Zelt gemacht. Dann haben wir 2014 mit Mietwagen und Hotels/Motels die Küste Entlang bis zu den Outer Banks gemacht. Das war aber eher Wetterbedingt, weil wir eigentlich Richtung Toronto wollten, aber das Wetter schlecht wurde.

Wenn man nicht so viel Zeit hat, lohnt sich oft die One-way fahrt, damit man nicht alles zurück muss. Allerdings verlangen die Vermieter saftige One-way-fees. Aber in den Neuenglandstaaten kann man auch schöne Loops fahren und spart sich die One-way-Fee. Wenn ihr allerdings Richtung Süden wollt, dann empfiehlt sich eher ein Mietwagen, weil dann hat man Baltimore, Philadelphia und Washington als Attraktionen und Städte gehen generell schlechter mit dem Womo.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Jolifa
Offline
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 263
RE: New York und dann??

Hallo Felix,

 

also New York eher mit ganz wenig Museum und hauptsächlich Sightseeingtour, also dann 5 Tage denke ich. New York ist klar ohne Auto.

Zelt ist leider keine Option. Was mich immer an den Mietwagentouren abschreckt sind die Hotels/Motels. Da fehlt der Naturanteil:)

wie im Südwesten, es wird die Eierlegendewollmilchsau gesucht. 
 

danke erstmal für die Tipps

Andrea

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 709
RE: New York und dann??

Hallo Andrea,

vor einigen Tagen hat der User Hagenbeck78 hier einen Reisebericht über eine Route mit Start in New York eingestellt. Ist zwar bisher nur bis Tag 2 gekommen, aber vielleicht kannst du ja mal Kontakt aufnehmen. Reisebericht

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1246
RE: New York und dann??

Hallo Andrea,

wir haben bei unserem Erstbesuch mit unseren Jungs in NYC (10 und 12 Jahre damals) 3 Nächte gehabt und natürlich kann man in dieser Zeit (aber das kann man wohl nie) nicht alles sehen, uns hat es aber gereicht, da uns die Eindrücke schlicht erschlagen haben.NY im Hochsommer ist super toll, aber eben auch laut, heiß und stinkend. Danach waren wir noch ein paar Mal für 3-5 Nächte dort und jeder Besuch und jede Jahreszeit ist anders. Ich würde für den Erstbesuch 3-4 Nächte empfehlen.

Von NY aus haben wir dann einmal mit dem RV eine Küstentour bis nach Orlando gemacht. Den Reisebericht kannst Du bei Interesse hier nachlesen. Die Tour war wirklich klasse und die Route kann ich nur weiterempfehlen. Speziell die Outer Banks sind auf dieser Tour grandios. Der Gabelflug NY / Orlando war damals recht preisgünstig.

Eure Verwandschaft lebt ja mehr als 600 Meilen von NYC entfernt, wenn ihr das mit der Reise kombinieren wollt, wäre eventuell ein Inlandsflug im Anschluss an die Reise eine Idee.

 

 

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 851
RE: New York und dann??

Hallo Stephie

Eine Route von NY nach Orlamdo ist sicher interessant und gerade Orlando bietet für Kinder einige Freizeitparks. Wenn man aber im Sommer reist, besteht das Risiko für Hurricans. Im Juli/August ist das Risiko sicher kleiner als einen Monat später.

Deswegen würde ich im August/September eher eine Route nach Boston oder nach Wahington empfehlen. Man hat damit einige schöne Landschaften, ein paar Städte und einige Attraktionen unterwegs. Bis Niagara würde ich dann jedoch nicht fahren, da man damit aus meiner Sicht zu viele Meilen fährt und bei den meisten Wohnmobilanbietern bietet sich dafür auch keine Einwegroute an.

Gruss Baui

Jolifa
Offline
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 263
RE: New York und dann??

Hallo zusammen, 

denke auch das es bis Orlando etwas zuweit ist. Die Outer Banks wären sicher super zum einbauen.

aber auch Nordwärts Richtung Rhode Island würde mich interessieren, finde nur keine schöne Runde.

Verwandtschafsbesuch ist nicht zwingend. 
 

Eigentlich wäre dieses Jahr Asien geplant gewesen, aber jetzt mit dem neuen Virus sind wir sehr verunsichert. Für nächste Jahr war New York auf der Liste. Vielleicht ziehen wir das jetzt vor, die Flugpreise sind echt interessant.

LG Andrea

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 851
RE: New York und dann??

Hallo Andrea

Nordostwärts ist es schwieriger eine schöne Rundreise zu planen, da es im Landesinneren nicht so viele Highlights hat.

Da ist die südliche Route einfacher zu finden. Im Landesinneren Richtung Washington und dann am Meer zurück, eventuell sogar mit den Outer Banks oder nur bis Höhe Assateague Island. Bei dieser Route wäre dann auch noch der Six Flags oder Bush Gardens möglich, falls ein Freizeitpark für euch etwas wäre.

Gruss Baui