Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Südwesten im Juli 2018

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
KaSu00
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Tag
Beigetreten: 11.03.2018 - 14:55
Beiträge: 7
Südwesten im Juli 2018
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
01.07.2018 bis 21.07.2018
KaSu00
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Tag
Beigetreten: 11.03.2018 - 14:55
Beiträge: 7
RE: Südwesten im Juli 2019

Hier erst mal grob die Eckziele unserer Tour:

San Fransisco, Los Angeles, Joshua Tree,Grand Canyon, Antelope Canyon,Zion NP,Las Vegas,Sequoia NP (durch Death Valley?), Yosemite NP,San Fransisco

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 16 Stunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4908
RE: Südwesten im Juli 2019

Hallo,

soll die Tour 2018 oder 2019 stattfinden?

(siehe Titel und obere Eckdaten)

Herzliche Grüsse Gisela

 

KaSu00
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Tag
Beigetreten: 11.03.2018 - 14:55
Beiträge: 7
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo Gisela,

die Tour soll 2018 stattfinden, habe es im Titel falsch angegeben, aber schon geändert.

Ist die Tour von der Entfernung her in der Zeit realistisch, oder sollten wir abkürzen?

Viele Grüße, KaSu00

Jolifa
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 54 Minuten
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 224
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo KaSu00!?

nur kurz und auf die Schnelle.

1. Unten stehende FAQ lesen.

2. Für die Planung seit ihr schon recht spät dran. Was steht schon fest? Flüge? Womo? Übernahme/ Rückgabe wo?

3. die Tour in der Zeit ist kaum/nicht machbar. Also kürzen!

Wie? Dazu benötigen die Leute hier 8m Forum die Infos über die gebuchten Flüge und die Womo Übernahme und Rückgabe.

https://www.womo-abenteuer.de/routenplanung-hilfe

https://www.womo-abenteuer.de/faq-page

und hier noch mein eigenes kurzes Fazit unserer Tour letztes Jahr, vielleicht hilft es. https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/jolifa/fazit-unsere-grossen-suedwest-tour-2017-21-tagen-las-vegas-grand-canyon-page

Viel Spaß beim planen.

Gruß Andrea

 

 

KaSu00
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Tag
Beigetreten: 11.03.2018 - 14:55
Beiträge: 7
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo Andrea,

danke für die Antwort.

Wenn wir jetzt erst alles planen würden, wäre es wirklich schon sehr spät. Es geht uns nur noch um die Planung der Route.

Flüge, Hotel und Wohnmobil sind gebucht:

-2Erwachsene, 2Kinder (11 und 17 Jahre)

-Flug am 30.6. 18 Frankfurt-San Fransisco über Philadelphia

-1x Übernachtung im Best WesternGrosvenor Airport Hotel

-1.7. Transfer durch El Monte nach Dublin zur Womo-Übernahme (MH25) mit All Inclusive Paket

-Tour? was ist realistisch?,LA, Grand Canyon, Sequoia und Yosemite hätten wir schon gern mitgenommen, San Fransico schauen wir uns nach Womo-Rückgabe an! siehe unten (im Dertour Katalog S.219 ist eine ähnliche, sogar etwas grössere Tour mit Mietwagen mit 15 Tagen angegeben?)

-Womo-Rückgabe am 19.7. wieder in Dublin

-19.7.-21.7. 2x ÜN in San Fransisco im Handlery Union Square

-21.7. Rückflug San Francisco-Frankfurt über Dallas

-Flugzeiten:

  • AA 30JUN Frankfurt-Philadelphia 10:35 13:35
  • AA 30JUN Philadelphia –San Francisco 15:45 18:45
  • AA 21JUL San Francisco-Dallas 09:55 15:32
  • AA 21JUL Dallas-Frankfurt 16:30 09:10 (22JUL)

Viele Grüße,

KaSu00

KaSu00
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Tag
Beigetreten: 11.03.2018 - 14:55
Beiträge: 7
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo,

gleich noch eine Frage zum Highway Nr.1 Richtung L.A.:

Wie ist der aktuelle Stand zu den Bauarbeiten?

Sollte man die Strecke von vornherein meiden?

Danke,

KaSu00

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 36 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 5637
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo Ka...,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Wenn alle Punkte, die du oben nennst, angefahren werden sollen, wird das ein ganz knappes Ding.

im Dertour Katalog S.219 ist eine ähnliche, sogar etwas grössere Tour mit Mietwagen mit 15 Tagen angegeben?

Papier ist halt geduldig und ein PKW mit einem Womo nicht zu vergleichenfrown.

Hast du schon mal eine Map gemacht, um eure Streckenführung anzusehen? Da siehst du am ehesten irgendwelche Ausreißer oder Streichkandidaten, weil sich nicht alle Ziele optimal in eine runde Tour bringen lassen.

Hilfreich für dich und uns als Berater ist eine taggenaue Tabelle mit Meilenangaben und gewünschten Aktivitäten vor Ort. Wollt ihr tolle Wanderungen machen, bei denen ihr in die Parks eintauchen und die Landschaft voll genießen könnt oder wollt ihr "nur" ein wenig Sightseeing machen? Legt ihr Wert auf tolle Campingabende am Lagerfeuer oder ist der Campingplatz für euch nur eine Möglichkeit, das Womo abzustellen und zu übernachten? Davon hängt nämlich ab, welche Strecken ihr euch vornehmt und wie viele Nächte ihr vor Ort verbringt. Mit einer Tabelle, die alle deine Reisetage aufzeigt, wird schnell klar, was geht und was nicht.

Ich rate dir ein wenig zur Eile, denn für die NPs ist das Buchungsfenster bereits geöffnet und manche sind schnell ausgebucht. Im Yosemite NP ist sicher nur noch mit ganz viel Glück ein Platz zu bekommen, evtl. müsst ihr da außerhalb nächtigen, was aber wiederum sehr viel Zeit kostet wegen längerer An- und Abfahrt.

Wenn du, abgesehen von deiner Wunschliste oben, sagen müsstest, welche die absoluten must-sees sind, können wir noch ein wenig besser unterstützen.

Das Death Valley werdet ihr vermutlich nur auf eigenes Risiko durchfahren dürfen, evtl. ist es sogar vom Vermieter untersagt. Prüfe das zuerst bitte.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 19 Minuten 51 Sekunden
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2046
RE: Südwesten im Juli 2018

Servus,

leider können wir nicht in die Zukunft blicken:

https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeine-reiseinformationen/highwa...


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

KaSu00
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Tag
Beigetreten: 11.03.2018 - 14:55
Beiträge: 7
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo,

ich habe mal noch eine Frage zur Buchung eies Campground:

Was bedeutet es in der Praxis beim Einchecken vor Ort, wenn mann einen Platz mit Rollstuhlsymbol gebucht hat, aber man keinen Behindertenausweis hat?

Im konkreten Fall ist nur noch solch ein Platz frei.

Bei der Reservierung erscheint folgender Hinweis:

Vielen Dank, KaSu00

You are about to make a reservation for an ACCESSIBLE SITE.
This site is accessible for persons with physical disabilities. If you do reserve this site, upon arrival you may be required to show proof of disability prior to occupancy. If no one in your party has needs for an accessible site, you may not reserve this site unless this is the only site available at the time of your request. Under this condition, If no one in your party has a disability, you may be asked after arrival to move to a non-accessible site during your stay, if a qualified party requests an accessible site and another non-accessible site is available.This accessibility alert does not apply to group campgrounds, or to group day-use shelters.

 

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 52 Minuten 39 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 74
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo KaSu00,

die Anmerkung bei der Reservierung bedeutet, dass du diese Site, wenn niemand in deiner Familie behindert ist, nur buchen kannst, wenn es sonst keine andere mehr gibt. Sollte während eures Aufenthaltes jemand mit Behinderung diese Site beanspruchen, müsst ihr damit rechnen, dass euch ein anderer Platz zugewiesen wird, falls einer frei ist. Wenn es also jetzt keinen anderen Platz gibt, kannst du den m. E. buchen.

Herzlichen Gruß

Irma

Herzliche Grüße

Irma

Ich sammle keine Dinge mehr, ich sammle nur noch perfekte Tage.

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 11 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5733
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo KaSu00,

die Behindertenplätze sind strikt nur für Leute mit Behindertenausweis buchbar !!

Wenn du ohne Reservierung bei einem ansonsten vollen Campground ankommst und gegen 17:00 (Uhrzeit steht im Ermessen des Camphosts vor Ort) der Behindertenplatz noch frei ist, kann der Camphost dir den Platz zuweisen.

@Irma (Ybbot): Wenn es so wäre, wie du schreibst, dann wäre der Platz für Behinderte ja nicht mehr buchbar. Die ADA-Plätze sollen aber eben freigehalten werden für Behinderte.

Es kann gewaltigen Ärger vor Ort geben, wenn man einen Behindertenplatz ohne Ausweis (und damit ungerechtfertigt) vorab reserviert hat. 

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

KaSu00
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Tag
Beigetreten: 11.03.2018 - 14:55
Beiträge: 7
RE: Südwesten im Juli 2018

Hallo,

sind zurück von unserer Tour!

Aber als erstes noch einmal vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps in diesem Forum.

Habe leider nicht so viel Zeit ausführlich unsere Tour zu beschreiben, antworte aber gern auf spezielle Fragen.War auch aus Zeitgründen vor unserer Reise nicht mehr aktiv im Forum, habe die Zeit lieber zum Stöbern verwendet.

Haben unsere Reise genauso durchgeführt, wie geplant, außer Death Valley, da sind wir über Barstow gefahren. Zeitlich war es gut machbar, kann im Nachhinein nicht sagen, dass es ein enges Ding war.

Campgrounds hatten wir fast alle vorgebucht, war auch gut so, zumindest in der NP.

Ein Tipp zur Übernachtung in Las Vegas:

Der große Parkplatz gegenüber dem Stratosphere Hotel ist umsonst, zentral und sicher. Haben uns aber wegen der Temperatur von 42 Grad einen Tag zuvor entschlossen ein Zimmer im obigen Hotel zu buchen. Das haben wir in einem Vergleichsportal gemacht, wo man Preise checken kann😜 Haben für 4 Personen.schlappe 38€ schon inclusive.der Hotelgebühr bezahlt..Parken war umsonst. ,und man hat ein klimatisiertes Zimmer und einen riesigen Pool.

So, später mehr, muss leider zur Nachtschicht.