Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen Yukon/Alaska im Juli 2020

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
3 Wochen Yukon/Alaska im Juli 2020
Eckdaten zur Routenplanung
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
12.07.2020 bis 02.08.2020

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen

Der Virus lässt einfach nicht nach, wir können uns nicht mehr vorstellen ausserhalb der USA und ohne RV Urlaub zu machen. 

Während Michelle noch fleissig an unserem letzten Reisebericht feilt, geistern in mir wieder Gedanken, ob es nicht doch wieder möglich ist, die USA zu bereisen...

Leider können wir nächstes Jahr nur im Juli- anfang August ca. 3 Wochen in den Urlaub. 

Welche Gegend könnt ihr zu dieser Reisezeit empfehlen? Wir möchten nicht all zu grosse Hitze (Süden) und möglichst wenig überlaufene Gegenden erkunden.

Unser  Reiseschwerpunkt ist klar die Natur mit Wandern zu erkunden. 

Liebe Grüsse

Dimitri

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4117
RE: Entscheidungshilfe - wohin im Juli?

Na Dimitri ganz klar! Der Nordwesten! Die Bundestaaten Washington und Oregon. Bis zum September der Wahnsinn, nur eben zu der Zeit nicht wirklich günstig

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2696
RE: Entscheidungshilfe - wohin im Juli?

Hallo

Muss es denn die USA sein; es gäbe ja noch BC/AB/Yukon/AK, was bestimmt eueren Bedürfnissen sicher entsprechen könnte!

Bei geeigneter Routenwahl ist das "Ueberlaufen der Touris" auch kein Problem.

Sonst mach was ab VC oder Seattle

z.B.  VC-Olympic-Oregon Coast-Newport- Bend-Mt St. Helens-Mr Rainier-Whintrop-North Cascades- ev. Seattle-VC.

Diese Route selber schon gefahren; gibt aber noch diverse andere Möglichkeiten.

 

MfG

Shelby

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 851
RE: Entscheidungshilfe - wohin im Juli?

Hallo Dimitri

In den Sommerferien und mit 3 Wochen Zeit wäre auch aus meiner Sicht der hohe Norden eine gute Wahl.

Ich würde eine Rundreise in Alsaka empfehlen. Mit 3 Wochen hast Du genügend Zeit, eine Kombination Yukon und Alaska wäre mir zuviel. In Alaska wirst Du Dich sicher auch im Sommer (noch) ohne grössere Menschenmassen bewegen können und kannst auch ohne feste Route und Campgroundreservationen auskommen.

Der Nordwesten wäre sicher auch eine Möglichkeit. Allerdings hat es dort an den Hotspots auch schon mehr Leute wie früher und Ihr habt einen Teil davon ja auch schon besuchen dürfen.

Ich denke, dass Alaska alles bietet was Du suchst: keine hohe Hitze, wenig Leute und eine abwechlsungsreiche Gegend. Ich denke, dass es in ein paar Jahren schon anders aussehen wird mit den Leuten, wenn ich daran denke wie sich die Menschenmassen im Südwesten in den vergangenen Jahren entwickelt haben.

Deswegen mein Tipp: Jetzt noch Alaska machen, solange es noch nicht überlaufen ist.

Viele Spass bei der Entscheidung und beste Grüsse, Baui

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4784
RE: Entscheidungshilfe - wohin im Juli?

Hallo Dimitri,

wir haben im August diese Runde gemacht. Und es war klasse.

Von Camden nach St. Johns an der Küste. Dort fahren auch (kostenlose) Fähren. Kann google nicht darstellen.

Geht über Deer Island, sind zwei Fähren.

Liebe Grüße Gerd

 

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: Entscheidungshilfe - wohin im Juli?

Hallo Zusammen

Vielen Dank für die vielen Vorschläge/Ideen, ihr seid echt super. 

Wir fühlen uns vorallem von der Idee Alaska sehr angetan. Dies haben wir bis jetzt gar nicht in betracht gezogen.

Für den Osten würden die günstigen und kurzen Flügen sprechen, jedoch als Naturliebhaber spricht mich Alaska mehr an. 

Da wir dieses Jahr eine Reise im Nordwesten gemacht haben, werden wir dies eher für ein Andermal aufheben ;).

Wie sind denn in Alaska die Temperaturen im Sommer?  Was für ein "Gefährt" würdet ihr empfehlen?

Liebe Grüsse 

Dimitri 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2696
RE: Entscheidungshilfe - wohin im Juli?

Saluti Dimitri

 

Habe dir eine PN geschrieben!

 

MfG

Shelby

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 851
RE: Entscheidungshilfe - wohin im Juli?

Hallo Shelby

Ich finde es schade, wenn Informationen als PN gesendet werden, ausser wenn es sich um persönliche Informationen handelt. So können die anderen Forumsmitglieder nicht mitdiskutieren und es gehen wertvolle Informationen verloren.

Gruss Baui

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: 3 Wochen Yukon/Alaska im Juli 2020

Hallo alle zusammen

Einige Zeit ist vergangen, in welcher wir uns nun entschieden haben: es soll der hohe Norden werden.

Flüge, Hotels, Camper, alles schon gebucht. Nun möchten wir euch unsere provisorische Routenplanung vorstellen, welche wir dank der tatkräftigen Unterstützung von Shelby erarbeiten konnte. Nochmals herzlichen Dank für das nette Kennenlernen!








Datum Wochentag Von Nach Meilen Bemerkungen Unternehmungen
12.07.20 Sonntag  Zürich Whitehorse 0 Hinflug, Übernachtung im Edgewater Hotel
Transfer vom Flughafen durch Hotel?
 
13.07.20 Montag Fraserway Whitehorse Fox Lake Campground, Yukon
Staatlich
42 Übernahme Camper,
Ersteinkauf (Qwanlin Center Lebensmittel, Canadian Tire "Hardware")
 
14.07.20 Dienstag Fox Lake Campground, Yukon
Staatlich
Tatchun Lake Campground, Yukon
Staatlich
91    
15.07.20 Mittwoch Tatchun Lake Campground, Yukon
Staatlich
Five Mile Lake Territorial Campground, Yukon
Staatlich
135   - Besuch Keno City, rauf zum Keno Hill, super Aussicht (nur bei trockener Piste!)
16.07.20 Donnerstag Five Mile Lake Territorial Campground, Yukon
Staatlich
Tombstone Territorial Park, Yukon
Staatlich
165   - Tombstone Territorial Park
17.07.20 Freitag Tombstone Territorial Park, Yukon
Staatlich
Gold Rush Campground, Dawson City
Privat
69   - Besichtigung Dawson City
- Dredge No. 4
- Midnight Dome (tolle Aussicht)
18.07.20 Samstag Gold Rush Campground, Dawson City
Privat
Tok RV Village, Tok
Privat
185 Über Top of the World Highway - Chicken
- Essen: Fast Eddy's
- Burnt Paws (Huskies)
19.07.20 Sonntag Tok RV Village, Tok
Privat
Kendesnii Campground, Nabesna Road, Wrangell-St. Elias NP
Staatlich
92 Am Anfang der Nabesna Road Strassenzustand im Visitor Center erfragen!
Flussdurchfahrten!
- Am Ende der Strasse: Goldmine
20.07.20 Montag Kendesnii Campground, Nabesna Road, Wrangell-St. Elias NP
Staatlich
Little Nelchina State Recreation Site, Glenn Highway
Staatlich
150 Campground nicht mehr unterhalten, dafür gratis - Independence Mine? (bei gutem Wetter)
21.07.20 Dienstag Little Nelchina State Recreation Site, Glenn Highway
Staatlich
Eklutna Lake Campground, Cugach State Park
Staatlich
114   - Wandern im Cugach State Park
22.07.20 Mittwoch Eklutna Lake Campground, Cugach State Park
Staatlich
Waterfront RV Park, Seward
Staatlich
161   - Ausflug zum Exit Glacier
23.07.20 Donnerstag Waterfront RV Park, Seward
Staatlich
Waterfront RV Park, Seward
Staatlich
0   - Kenai Fjords Tour…? (bei gutem Wetter)
- Wanderung Harding Icefield
24.07.20 Freitag Waterfront RV Park, Seward
Staatlich
Big Bear Campground & RV Park, Palmer
Privat
163   - Besichtigung Anchorage?
25.07.20 Samstag Big Bear Campground & RV Park, Palmer
Privat
Byers Lake Campground, Denali State Park
Staatlich
111 Campground geschlossen? - Wandern im Denali State Park
26.07.20 Sonntag Byers Lake Campground, Denali State Park
Staatlich
Tangle Lakes Campground, Denali Highway
Staatlich
176   - Denali Highway
27.07.20 Montag Tangle Lakes Campground, Denali Highway
Staatlich
Moon Lake Campground, Tok
Staatlich
190 kein Feuerholz auf dem Campground :)  - Delta Junction: Rika's Roadhouse, Sullivan Roadhouse Historical Museum
28.07.20 Dienstag Moon Lake Campground, Tok
Staatlich
Snag Junction Campground, Beaver Creek
Staatlich
140    
29.07.20 Mittwoch Snag Junction Campground, Beaver Creek
Staatlich
Congdon Creek Campground, Kluane Lake
Staatlich
113   - Wandern (Achtung: hohe Bärenaktivität!)
30.07.20 Donnerstag Congdon Creek Campground, Kluane Lake
Staatlich
Haines Hitch-Up RV Park, Haines
Privat
202   - Fort William H. Seward
31.07.20 Freitag Haines Hitch-Up RV Park, Haines
Privat
The Caribou RV Park, Whitehorse
Privat
118 Mit der Fähre von Haines nach Skagway - Jewell Gardens
- Klondike Gold Fields
- Caribou Crossing Trading Post (Carcross)
- Essen bei Wolf's Den (Schweizer Küche :))
01.08.20 Samstag The Caribou RV Park, Whitehorse
Privat
Whitehorse 15 Abgabe Camper,
Übernachtung im Best Western Gold Rush Inn
 
02.08.20 Sonntag Whitehorse Zürich 0 Rückflug 18.00 Uhr ab Whitehorse - Millenium Trail
- S.S. Klondike
- Mac Bride Museum of Yukon History
- Kwanlin Dün Cultural Centre
    Total Meilen   2'432.00    
    Total Meilen inkl. 20%   2'918.40    
    Durchschnittliche Meilen pro Tag ohne erster und letzter Tag (= 18 Tage) 162.13    

 Dazu nun noch einige Fragen/Anmerkungen:

- Den Denali National Park haben wir bewusst nicht auf dem Schirm, da wir keine Lust auf Busfahren haben.
- Bei der Kenai Fjords Tour sind wir sehr hin- und hergerissen, da uns Schifffahrten nicht so gut bekommen (oder wir das zumindest denken smiley). Hat jemand von euch persönliche Erfahrungen damit?
- Was haltet ihr sonst so von unserer Route? Was meint ihr zu den Meilen, ist das realistisch oder kann man irgendwo vielleicht schneller vorankommen, damit z.B. noch ein Tag länger im Cugach State Park oder so eingeplant werden kann?

Wir danken euch bereits jetzt für eure Meinungen!

Liebe Grüsse

Michelle und Dimitri
Die Landeier

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 709
RE: 3 Wochen Yukon/Alaska im Juli 2020

Hallo Michelle und DimitrI,

ihr werdet am 12. Juli in Whitehorse ankommen, wir werden an diesem Sonntag den Flieger zurück nach Deutschland besteigen. Vielleicht können wir uns noch zuwinken und gute Reise wünschen. 
Unsere Reiserouten ähneln sich natürlich, wir haben allerdings 4 Wochen Zeit. Eure Unsicherheit bezüglich der Kenai Fords Tour teilen wir, wer hat schon Lust, bei Dauerregen, Seegang und evtl. null Sicht zu so einem Ausflug, der ja noch dazu nicht ganz billig ist. Wir haben beschlossen, den - wenn möglich - kurzfristig zu buchen, haben aber durch unsere längere Reisezeit aber auch ein größeres Zeitfenster dafür. 
Wir haben inzwischen alle Reiseberichte, die es hier im Forum für dieses Gebiet gibt, gelesen und aus jedem Tipps für unsere Reise herausgezogen. 
Bis auf den Campground im Denali NP und den letzten in Whitehorse werden wir nichts vorausbuchen und hoffen, dass es uns gelingt, uns spontan fürs Bleiben oder Weiterfahren zu entscheiden, aber eine grobe Planung haben wir wegen der großen Entfernungen natürlich auch gemacht.

Bei eurer Planung fällt mir auf, dass ihr an einem Freitag die Fähre von Haines nach Skagway nehmen wollt. Das hatten wir auch so geplant. Nach dem neuen Fahrplan sieht es aber so aus, dass die Fähre nur sonntags, montags und donnerstags diese Strecke bedient. Siehe hier. Da müsst ihr wahrscheinlich noch mal umplanen.

Gibt es einen besonderen Grund dafür, dass ihr euren Camper schon am Samstag zurückgebt und die letzte Nacht im Hotel verbringt? Für die Besichtigung von Whitehorse hättet ihr doch auch am Sonntag noch Zeit.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6309
RE: 3 Wochen Yukon/Alaska im Juli 2020

Hallo ihr zwei,

Den Denali National Park haben wir bewusst nicht auf dem Schirm, da wir keine Lust auf Busfahren haben.

das finde ich schon sehr schade. Selbst wenn man nicht Bus fahren möchte, kann man in dem Park herrliche Wanderungen unternehmen - entweder vorn am Parkeingang oder auf Höhe Savage CG. Da kommt man auch ohne Bus hin. Wir hatten damals diesen Glück mit dem Wetter auf unserer Reise, das ist uns bewusst - aber der Park war ein echtes Highlight auf unserer Tour. Den Denali SP fanden wir hingegen weniger spektakulär, hatten auch kurz am Byers Lake gehalten, weil wir eigentlich wandern wollten, sind dann aber direkt weiter, das hat uns nicht so umgehauen...

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6309
RE: 3 Wochen Yukon/Alaska im Juli 2020

Bei der Kenai Fjords Tour sind wir sehr hin- und hergerissen, da uns Schifffahrten nicht so gut bekommen (oder wir das zumindest denken smiley). Hat jemand von euch persönliche Erfahrungen damit?
 

und auch noch kurz hierzu. Wir haben die Tour gemacht und ich hatte mir Reisetabletten (oder Kaugummis) mitgenommen und direkt genommen. Das hat mir gut geholfen. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hätte man auch an Bord etwas gegen Reiseübelkeit bekommen können.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2696
RE: 3 Wochen Yukon/Alaska im Juli 2020

Guten Tag Michelle und Dimitri

 

Schön wieder etwas von euch zu hören! Die Route sieht doch gut aus, Tip-Top!. Ja,wegen der Ferry solltet ihr nochmals etwas korrigieren. Beim Moon Lake, hat nur wenige Sites, da könnte es u.U. eng werden. Für die 300km braucht ihr sicher 5 Std. ohne Stopps etc.! Congdon-Haines sind es ca. 330km, nicht gute 200! Deine errechneten KM stimmen z.T. nicht; schau das nochmals an; auch Haines-Whitehorse.

Hoppla, Korrektur, habe gesehen, dass du Meilen gerechnet hast!

Bei spezifischen Fragen wisst ihr ja wo ihr mich erreichen könnt.wink

Ä guäti Wochä wünscht eu

 

Shelby

 

Noch ein Nachtrag: Fjords Tour ab Seward: Ist eine der Höhepunkte in AK. Buchen tust du eh vor Ort oder ev. 1-2 Tage vorher bei guter Witterung. Die Fahrt geht ja ein Stück ins offene Meer, da kann es bei nicht so gutem Wetter schon etwas unruhig werden