Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

89-Tage-Rundreise durch die USA mit Start und Ziel in Toronto

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MiMoWing
Offline
Beigetreten: 22.06.2024 - 09:47
Beiträge: 2
89-Tage-Rundreise durch die USA mit Start und Ziel in Toronto
Eckdaten zur Routenplanung
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
26.08.2024 bis 23.11.2024

Wir (Monika + Michael, 60 / 61 Jahre alt) sind zwischen 1997 und 2018 insg. 13 Mal mit geliehenem Wohnmobil (vorher auch schon 2 Mal mit Auto und Zelt) durch Nordamerika gefahren. Jeweils 2-4 Wochen für überwiegend Überführungsfahrten (Neuwagen und auch Retouren), aber auch Rundreisen. Leider sind wir erst jetzt auf dieses interessante Forum gestoßen, welches wir ab sofort um eigene Reiseerfahrungen ergänzen wollen.

Aktuell haben wir ab Ende August 3 Monate Zeit, um eine große Reise zu machen und alles nachzuholen, vom dem wir bei den bisherigen Reisen immer gesagt haben: das schauen wir uns noch an, wenn wir mehr Zeit haben.

Die erste Planung war, mit dem eigenen Wohnmobil durch die USA zu fahren. Leider ist der Transport zu teuer. Die Verschiffung incl. Gebühren + Kfz-Versicherung kostet ca. 14.000,- €. So viel können wir beim Verbrauch gar nicht sparen. 9 Liter Diesel (unser Ducato) gegenüber 25 Liter Benzin macht bei geschätzten maximal 20.000 km Strecke nur einen Vorteil von ca. 3.500,- € aus. Den Verschleiß für unser Womo haben wir noch gar nicht berücksichtigt.
Für unseren Mietwagen (C30 von Cruise Canada) zahlen wir jetzt ca. 8.700,- € bei CU-Camper.

Die Flüge, der Mietwagen für den 1. Tag (ist immer günstiger als ein Transfer), die erste Hotelübernachtung und das Wohnmobil sind schon gebucht. Die Route ist aktuell noch offen, Derzeit ist die Karte der USA zu Hause ausgelegt und es werden alle "must-do's" und "nice-to-have's" markiert. Dann wird die Route skizziert, wie immer in der Hoffnung, dass weder Wetter, ein Waldbrand, eine Überschwemmung oder ein Unfall alles über den Haufen werfen. Alles schon er-/überlebt.

Da unsere letzten Erfahrungen schon etwas zurück liegen und unsere Anforderungen für eine so lange Tour andere sind, stehen derzeit noch einige Fragen offen:

Welche SIM Karte(n) kaufen für wir für Smartphone und Tablet? WLAN Hotspot oder einzelne Karten?
Bei den letzten Reisen haben wir mit der SIM Karte nur telefoniert, weil Daten noch zu teuer waren. Hier werden wir uns noch durch die Blogs "durchkämpfen".

Wie kommen wir dieses Mal an Fahrräder?
Einmal hatten wir billige bei Walmart gekauft, die haben leider nicht viel Freude gemacht, einmal hatten wir welche geliehen (das ist für 90 Tage zu lang), einmal hatten wir welche aus Deutschland mitgebracht (ist dieses Mal zu teuer).

Wer wird der nächste Präsident der USA?
Das werden wir live erleben, wenn alles gut geht.

 

Außerdem wollen wir natürlich auch der Community möglichst viel zurückgeben und werden unsere alten Fotos, Informationen und Erinnerungen durchforsten, um weitere Highlights und Campingplätze in der Karte einzutragen, da kommt noch Arbeit auf uns zu wink

Aktualisierung 02.07.24:

Jetzt haben wir für die ersten drei Wochen eine Richtung, die wir immer wieder noch bearbeiten werden. Aus der Womo-Abenteuer-Map konnten wir bereits Etappenziele und Sehenswürdigkeiten am Rand finden auf unserem Weg zu unserem ersten Hauptziel: dem Yellowstone Park. Da wir nichts gebucht haben und auch nicht buchen werden, ist eine Ankunft nach dem Labour Day (02.09.) in Yellowstone geplant.

Alle Daten sind noch offen, nur die ersten zwei bis drei Tage in Toronto gesetzt. Wir werden (mal wieder) die Familie besuchen, bei der Monika vor 40 Jahren 9 Monate als Au-Pair verbracht hat.






  Datum Start Ziel Tätigkeit/en
1 So, 25.08.24 Frankfurt Toronto Übernahme PKW, Hotel
2 Mo, 26.08.24 Toronto Stouffville Übernahme Womo+zu Freunden
3 Di, 27.08.24     Freunde besuchen und
4 Mi, 28.08.24     Fahrräder kaufen und alles andere kaufen
5 Do, 29.08.24 Stouffville offen mögliche Zwischenstopps:
6 Fr, 30.08.24   offen Mystery Cave SP
7 Sa, 31.08.24   offen Sioux Falls
8 So, 01.09.24   offen Dignity of Earth and Sky Sculpture, I-90, Chamberlain, South
9 Mo, 02.09.24   Badlands NP genaues Datum noch nicht festgelegt
10 Di, 03.09.24      
11 Mi, 04.09.24   Mount Rushmore + Crazy Horse Memorial  
12 Do, 05.09.24   Devils Tower NM weiter über Medicine Wheel Passage Scenic Byway Hwy 14A + 14
13 Fr, 06.09.24   Yellowstone Zufahrt von Osten über Beartooth Pass Highway
14 Sa, 07.09.24      
15 So, 08.09.24      
16 Mo, 09.09.24   Seattle genaues Datum noch nicht festgelegt
17 Di, 10.09.24      
18 Mi, 11.09.24   Mt. Reinier NP genaues Datum noch nicht festgelegt
19 Do, 12.09.24      
20 Fr, 13.09.24      
21 Sa, 14.09.24   Owyhee Canyonlands, OR genaues Datum noch nicht festgelegt

 

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4820
RE: 89-Tage-Rundreise durch die USA mit Start und Ziel in Toront

Moin ?,

Fahrräder gebraucht ähnlich Kleinanzeigen in Kanada Kijiji.com, in den USA Craigslist.com Machen wir seid einigen Jahren so. Daten E-Sim Airalo ggf. für beide Länder dann.

Telefonieren und auch Daten für Kanada PhoneBox als auch PhoneBox USA. Dort kann man sich auch eine physische Sim kaufen, welche schnell mit der Post kommt. Mit dem Aktivierungstag (Wunsch Tag) bekommt man per Mail eine Nordamerikanische Telefonnummer.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Elbe1
Bild von Elbe1
Offline
Beigetreten: 10.04.2020 - 10:49
Beiträge: 504
RE: 89-Tage-Rundreise durch die USA mit Start und Ziel in Toront

Für 89 Tage ist eine Verschiffung wirklich noch nicht attraktiv. Bei „jedem Tag länger“ wird es immer besser.
Ihr habt es euch sicher gut überlegt, aber warum habt ihr euch auf diese Zeit beschränkt? Das notwendige Visum wird es doch nicht sein, oder?

Viele Grüße aus dem „echten Norden“ 🤓😉

Jan

MiMoWing
Offline
Beigetreten: 22.06.2024 - 09:47
Beiträge: 2
RE: 89-Tage-Rundreise durch die USA mit Start und Ziel in Toront

Hallo Thomas,

Vielen Dank für die Tipps. Wir werden von den Ergebnissen berichten.

 

Hallo Jan,

Unser Hauptziel ist das Landesinnere im Südwesten mit Nationalparks und Bergen, wo es zum Winter hin nicht mehr so attraktiv ist (bin eine Frostbeule und bekennender Warmduscher). Und Start sollte erst nach den großen Sommerferien der Amis sein. So haben wir den Zeitraum auf die längstmögliche visumsfreie Zeit ausgedehnt.

Es wird bestimmt nicht unsere letzte Reise dorthin sein.

Grüße aus Köln

Michael