Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

10 Wochen Rundreise USA Westen

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
PhilippK
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 4 Tage
Beigetreten: 20.07.2017 - 10:37
Beiträge: 13
10 Wochen Rundreise USA Westen
Eckdaten zur Routenplanung
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
07.05.2018 bis 15.07.2018

Hallo zusammen,

ich bin momentan an der Planung für eine Reise mit Familie (2 Erw., 2 Kinder (3 Jahre und 1 Jahr bei Reiseantritt). Wir haben das Glück, dass wir insgesamt 10 Wochen Zeit zur Verfügung haben. Wir sind reiseerfahren und werden jetzt aber das erste Mal mit unseren beiden Kindern auf große Tour gehen. Wir wollen die größeren Städte eigentlich möglichst vermeiden und viel Zeit in den NP mit den dortigen Sehenswürdigkeiten verbringen. Die meisten Planungen, die ich schon studieren konnte, sind für kürzere Zeiträume. Daher möchte ich in einem ersten Schritt zunächst Feedback zur grundsätzlichen Machbarkeit folgender groben Route bekommen.

San Francisco - Yosemite NP - Seqoia NP - Grand Canyon NP - Bryce Canyon NP - Arches NP - Yellowstone NP - Glacier NP - Seattle - Crater Lake NP - Redwood State Park - San Francisco.

Das sind laut Routenplaner ca. 4500 Meilen. Klar es ist viel zu fahren, da ja auch noch Abstecher dazukommen  also vielleicht 5.500 -6.000 Meilen insgesamt. Aber im Vergleich mit anderen Routen und unserem langen Zeitraum könnte ich mir das doch vorstellen, dass es klappt. Für uns ist es die absolute Traumroute. Was meint Ihr dazu?

Vielen Dank für Euer Feedback und beste Grüße

Philipp

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 51 Minuten 7 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3432
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hi Philipp,

Willkommen im Club. Solch lange Reisezeit können nur wenige machen und noch weniger schreiben darüber hier einen Bericht. Letzteres ist ja dann auch ne Menge Arbeit. Im Prinzip muss du dir das schonmal etwas skizzieren, wieviel Zeit ihr in den jeweiligen Park's verweilen wollt. Dann kommt jeweils die Strecke dazischen mit Übernachtungen und als dann beginnt die Rechnereiwink Die 5500 Meilen sind wohl realistisch und bei gut 50 Tagen, heißt das pro Tag 100 Meilen. Bei Doppelübernachtungen die ja in jedem Fall zu planen wären, sind das also schon mehr als 100 Meilen pro Fahrtag. Du merkst das könnte trotz der Zeit, eng werden. Eine Überlegung wäre bestimmt One Way SFO - SEA?! Aber mal sehen, was andere dazu meinen.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

PhilippK
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 4 Tage
Beigetreten: 20.07.2017 - 10:37
Beiträge: 13
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Thomas,

danke für den ersten Input. Das mit der Einwegmiete von Seattle nach San Francisco war meine erste Überlegung. Zunächst hatte ich daran gedacht in Seattle zu starten und dann runter bis San Francisco/LA und dann die klassische Bananentour mit Ende in San Francisco anzuhängen. Dann kam ich auf die andere Idee und wollte mal Expertenmeinungen hören. Die Variante San Francisco - Seattle wäre natürlich auch möglich allerdings lässt man dann den Pacific Coast Highway komplett raus. Naja wir sind noch am Anfang und ich warte noch auf weitere Meinungen.

Danke und Gruß

Philipp

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 23 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5195
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hallo Philipp,

herzlich Willkommen bei uns im Forum. smiley

Auf die Schnelle will ich dir nur erstmal einen sehr schönen Reisebericht von Voenni empfehlen - sie war 2014 mit ihren zwei kleinen Jungs ähnlich lang im Südwesten (inkl. Yellowstone) unterwegs.

hier entlang

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8280
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hallo Philipp,

auch von mir ein herzliches willkommen hier im Forumsmiley.

Ich möchte Dir den Reisebericht der HappyCompany empfehlen welche auf ähnlicher Route und sogar noch etwas länger unterwegs waren und den Bericht von Barbara mit dem selben Zeitfenster wie Ihr habt.

Bzgl. der Gesamtlänge Deiner Wunschroute rechnen wir mit 20% Aufschlag das wären dann ca. 5.400 mls und das bei 70 Tagen ergibt einen Durchschnitt von 77 mls was gut machbar sein sollte. Siehe dazu auch den Block Routenplanung in den FAQ's.

Da habt Ihr jetzt ein tolles Projekt und ich wünsche Dir viel Spaß bei der Planung. Bei Fragen helfen wir gerne weiter.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

PhilippK
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 4 Tage
Beigetreten: 20.07.2017 - 10:37
Beiträge: 13
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hallo nochmal,

nach einigen Wochen der Pause bin ich gerade wieder am Weiterplanen. Der ursprüngliche Plan ist komplett über den Haufen geworfen, da mit Kindern dann scheinbar doch zu stressig.

Neuer Plan sieht folgendermaßen aus: Weiterhin sind 10 Wochen Gesamtreise geplant.

Wir fliegen am 09.05.2018 nach Seattle und bleiben da 3 Nächte und dann fahren wir in ca. 2,5 Wochen den Pacific Coast Highway bis nach San Francisco. Dann ist die spannende Frage, ob wir dann in San Francisco ein paar Tage mit Wohnmobil bleiben (eher doof wie ich gelesen habe) und dann Ende Mai direkt in den Yosemite NP fahren sollen. Die Alternative wäre San Francisco und den Yosemite NP erstmal außen vorzulassen und Richtung Süden die Küste bis LArunterzufahren und dann die Banane anzuhängen, um die beiden Dinge (San Francisco / Yosemite) dann am Ende der Tour nachzuholen. Damit steht und fällt die Entscheidung, ob wir von Las Vegas heimfliegen sollen oder von San Francisco.

Rückflug ist geplant für 18.07.18

Ich hoffe, dass ihr mir folgen könnt. Ich bin grad etwas am Hadern.

Rückfragen gerne

Gruß und Danke

Philipp

Schnathi
Bild von Schnathi
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 551
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Huhu Philipp,

Stell doch die Routen Mal bei Maps ein, dann sieht man besser was Sache ist. (Mir mangelt ist einfach total an Vorstellungsvermögen)

Dass ihr den Yellowstone rausgekickt habt, war eine schlaue Idee. So habt ihr ja viel Zeit für eine verhältnismäßig kurze Strecke.

LG
Kathi

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 51 Minuten 7 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3432
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Moin Philipp,

Zum Schluss San Francisco ohne Womo und von da der Rücklflug. Sollte auch vom Preis der Flüge am Besten sein.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

PhilippK
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 4 Tage
Beigetreten: 20.07.2017 - 10:37
Beiträge: 13
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hallo zusammen,

es wird langsam. Anbei der aktuelle Routenplan. Ich habe noch ungefähr eine Woche an Puffer, die ich noch verplanen kann. Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen und entschuldige mich für die bisherige Verwirrung :).

Was würdet ihr anders machen? Was würdet ihr in die noch verbleibende Woche reinpacken?

Ein paar Mal sind es bestimmt zu lange Fahrstrecken. Und ein paar Mal könnte man bestimmt auch an der Küste Doppelübernachtungen machen. Vielleicht könnte man in den anderen NPs auch die eine oder andere Nacht anders planen oder streichen. Die Meilenangaben müssen auch nochmal gecheckt werden.

 

Tag Datum Wochentag Start Ziel Meilen
1 09.05.18 Mi Stuttgart Seattle  
2 10.05.18 Do Seattle Seattle  
3 11.05.18 Fr Seattle Seattle  
4 12.05.18 Sa Seattle Port Townsend 60
5 13.05.18 So Port Townsend Lake Crescent 110
6 14.05.18 Mo Lake Crescent Ruby Beach 110
7 15.05.18 Di Ruby Beach Lake Quinault 40
8 16.05.18 Mi Lake Quinault Long Beach 115
9 17.05.18 Do Long Beach Cannon Beach 60
10 18.05.18 Fr Cannon Beach Lincoln City 100
11 19.05.18 Sa Lincoln City Yachats 50
12 20.05.18 So Yachats Eel Creek 60
13 21.05.18 Mo Eel Creek Gold Beach 100
14 22.05.18 Di Gold Beach Jedediah Redwood State Park 55
15 23.05.18 Mi Jedediah Redwood State Park Humboldt Redwood States Park 125
16 24.05.18 Do Humboldt Redwoods States Park Russian Gulch Park 90
17 25.05.18 Fr Russian Gulch Park Goat Rock Beach 100
18 26.05.18 Sa Goat Rock Beach Point Reyes National Seashore 50
20 27.05.18 So Point Reyes National Seashore Point Reyes National Seashore  
21 28.05.18 Mo Point Reyes National Seashore Santa Cruz 110
22 29.05.18 Di Santa Cruz Carmel by the sea 50
23 30.05.18 Mi Carmel by the sea San Simeon 80
24 31.05.18 Do San Simeon Pismo Beach 55
25 01.06.18 Fr Pismo Beach Refugio Beach State Park 70
26 02.06.18 Sa Refugio Beach State Park Banning 200
27 03.06.18 So Banning Joshua Tree NP 50
28 04.06.18 Mo Joshua Tree NP Joshua Tree NP  
29 05.06.18 Di Joshua Tree NP Lake Havasu  
30 06.06.18 Mi Lake Havasu Lake Havasu  
31 07.06.18 Do Lake Havasu Mojave Preserve 75
32 08.06.18 Fr Mojave Preserve Kingman 90
33 09.06.18 Sa Kingman Grand Canyon NP 170
34 10.06.18 So Grand Canyon NP Grand Canyon NP  
35 11.06.18 Mo Grand Canyon NP Grand Canyon NP  
36 12.06.18 Di Grand Canyon NP Page 140
37 13.06.18 Mi Page Page  
38 14.06.18 Do Page Page  
39 15.06.18 Fr Page

Monument Valley

 

120
40 16.06.18 Sa Monument Valley Moab 150
41 17.06.18 So Moab Moab  
42 18.06.18 Mo Moab Capitol Reef NP 140
43 19.06.18 Di Capitol Reef NP Capitol Reef NP  
44 20.06.18 Mi Capitol Reef NP Kodachrome SP 110
45 21.06.18 Do Kodachrome SP Kodachrome SP  
46 22.06.18 Fr Kodachrome SP Bryce Canyon SP 25
47 23.06.18 Sa Bryce Canyon SP Bryce Canyon SP  
48 24.06.18 So Bryce Canyon SP Bryce Canyon SP  
49 25.06.18 Mo Bryce Canyon SP Zion SP 70
50 26.06.18 Di Zion SP Zion SP  
51 27.06.18 Mi Zion SP Zion SP  
52 28.06.18 Do Zion SP Valley of Fire NP 140
53 29.06.18 Fr Valley of Fire NP Las Vegas 50
54 30.06.18 Sa Las Vegas Las Vegas  
55 01.07.18 So Las Vegas Red Rock Canyon SP 240
56 02.07.18 Mo Red Rock Canyon SP Sequoia NP 180
57 03.07.18 Di Sequoia NP Sequoia NP  
58 04.07.18 Mi Sequoia NP Sequoia NP  
59 05.07.18 Do Sequoia NP Yosemite NP 160
60 06.07.18 Fr Yosemite NP Yosemite NP  
61 07.07.18 Sa Yosemite NP Yosemite NP  
62 08.07.18 So Yosemite NP Castro Valley 200
63 09.07.18 Mo Castro Valley San Francisco 30
64 10.07.18 Di San Francisco San Francisco  
65 11.07.18 Mi San Francisco San Francisco  
66 12.07.18 Do San Francisco Stuttgart  
67 13.07.18 Fr Puffer Puffer  
68 14.07.18 Sa Puffer Puffer  
69 15.07.18 So Puffer Puffer  
70 16.07.18 Mo Puffer Puffer  
71 17.07.18 Di Puffer Puffer  
72 18.07.18 Mi Puffer Puffer  

 

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Philipp

Schnathi
Bild von Schnathi
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 34 Sekunden
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 551
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Wow, das ist ja jetzt echt eine entspannte Tour. Ich würde wohl einen Puffertag irgendwann nach Seattle verbraten. Da fahrt ihr jeden Tag, vielleicht habt ihr da mal Lust auf eine Doppelübernachtung.

Einen zweiten Tag vielleicht bei Carmel, da könntet ihr dann noch in Monterey ins Aquarium und  vielleicht noch Whale Watching machen.

LG
Kathi

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 46 Minuten 31 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 5936
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hallo Philipp,

Ich würde wohl einen Puffertag irgendwann nach Seattle verbraten.

da schließe ich mich Kathi an. In den ersten 15 Tagen habt ihr keine Doppelübernachtung und bewegt jeden Tag das Wohnmobil zwischen grob gesagt 2 und 4 Stunden.
10 Wochen sind eine lange Zeit, ihr braucht zwischendurch Pausen, um mit der Verarbeitung eurer Eindrücke klar zu kommen. Sonst seid ihr bald übersättigt und überfordert. Immer regelmäßig zwischendurch eine Doppelübernachtung nimmt das Tempo etwas raus. Eine 3-Wochenreise mit entsprechendem Pensum kann man nicht so einfach auf 10 Wochen hoch rechnen. Das ist eine andere Hausnummer.

Im weiteren Verlauf hast du bei den Parks ja sehr oft eine Doppelübernachtung oder auch drei Nächte vorgesehen. Das ist super und da müsst ihr euch, bis auf wenige Ausnahmen (z.B Yosemite), so weit im Voraus zeitlich auch nicht knebeln. Genug Spielraum habt ihr. Da würde ich eher auf der Reise den ein oder anderen CG erst telefonisch buchen, wenn ihr abschätzen könnt, wie der weitere Verlauf in den nächsten Tagen ist.

Was die Frage zur Womogröße an anderer Stelle angeht: Ich würde für die lange Zeit das größere mit Slide-out nehmen. Einschränkungen hast du mit der Größe 25-27ft auf deiner Strecke nicht.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

PhilippK
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 4 Tage
Beigetreten: 20.07.2017 - 10:37
Beiträge: 13
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Ja deswegen habe ich noch die Puffertage geplant. Wir werden auf jeden Fall auch in den ersten beiden Wochen irgendwo doppelt übernachten.

Danke fürs Feedback.

Philipp

 

 

chrisHH
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Tage
Beigetreten: 29.12.2016 - 23:32
Beiträge: 14
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hi Philipp,

wie versprochen, noch ein paar Anmerkungen von meiner Seite (nach 7 Wochen Südwesten mit 2 Kleinkindern):

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und nicht zu viele Fahrttage einbauen. Gerade jetzt wo ihr so viel Zeit habt solltet ihr die Route nicht unnötige aufblähen sondern eher an einzelnen Orten etwas länger bleiben. Wir waren ziemlich genau 3.800 Meilen unterwegs und insbesonder die beiden Strecken Las Vegas - Red Rock Canyon SP und Red Rock Canyon SP - Sequoia empfand ich, aber vielmehr noch meine beiden Kinder, als extrem anstrengend. Das waren jeweils Fahrten von rd. 5 Stunden.

Was das Vorbuchen der Campingplätze angeht, habe ich eine andere Erfahrung gemacht, als es Elli vorschlägt: wenn man mit 2 kleinen Kindern unterwegs ist war es uns sehr wichtig bereits morgens zu wissen, wo man abends übernachtet. Und bis auf wenige Ausnahmen habe ich in den letzten 6 Monaten eher einen "Buchungskampf" im Internet erfahren, als das man spontan sich mal per Telefon dort meldet. Wenn man IN den einzelnen Nationalparks übernachten möchte und nicht bereit ist, täglich dort reinzufahren (und das würde ich definitv nicht empfehlen), dann kann ich nur empfehlen bereits 6 Monate im Vorraus auf den Tag genau die Buchung durchzuführen. Alle Campingplätze in den Nationalparks waren komplett voll. DIes gilt auch für die Plätze entlang der Pazifikküste. Sofern ihr einen eher unspektakulären privaten Platz als Zwischenübernachtung ansteuert, sind diese meist recht leer. Hier muss man also nicht dringend vorreservieren. In unserer Reisezeit Juli/August waren - eher unerwartet - auch die FCFS Campingplätze recht leer... in unserem Fall waren das Natural Bridges, Fruita und Atlatl Rock. Hier hatten wir überhaupt keine Probleme, selbst bei Ankunft gg. 18 Uhr, noch einen schönen Stellplatz zu bekommen.

Zudem finde ich eure 2 Tage in Moab recht kurz und Grand Canyon z.B. mit 3 Übernachtungen eher zu lang. Wir hatten 2 Nächte im Grand Canyon, war absolut ausreichend ist. Mit 2 KIndern werdet ihr vermutlich nicht bis in den kompletten Canyon reinwandern, sodass ihr hier zu viel Zeit verschenkt. Wir sind einen Tag am Rim entlang und am anderen Tag zum Ohh-Ahh-Point und fanden das völlig ausreichend. In der Moab Gegend waren wir 4 Nächte (2x Dead Horse State Park und 2x Moab, da Devils Garden renoviert wurde). Und selbst diese 4 Tage empfanden wir als eher knapp bemessen. Hier hätte man mindestens noch einen, gerne auch zwei Tage ranhängen können. Dann ist man 1 Tag im Dead Horse, 1 Tag im Canyonlands Island in der Sky und 2-3 Tage im Arches. Rückblickend hätten wir auch gerne noch einen Tag mehr im Joshua Tree gehabt (hier waren wir auch "nur" 2 Nächte).

Falls die Frage zum Womo noch offen ist: wir hatten ein 23 feet Modell von Best TIme RV. Für 2 Erwachsene mit 2 Kleinkindern völlig ausreichend.. Wenn du die Möglichkeit hast ein Slide-Out zu bekommen, wäre das aber sicherlich eine gute Sache, da der Innenraum für die ganz Kleinen zum krabbeln oder Laufen lernen schon recht eng sein kann.

Falls du konkrete Fragen zu Campingplätzen haben solltest, melde dich gerne nochmal...

Beste Grüße

Christian

 

 

 

 

PhilippK
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 4 Tage
Beigetreten: 20.07.2017 - 10:37
Beiträge: 13
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hallo zusammen,

inzwischen ist alles schon sehr viel weiter vorangeschritten. Wir haben einige Campingplätze reserviert und die Route noch einmal optimiert. Ich freue mich weiter über jegliche Kommentare. Ich hadere ein bißchem mit dem Campingplatz vorbuchen. Im Zweifel kann man ja aber die Plätze relativ kulant stornieren. Ich bin froh, dass ich ein paar Highlight-CG bekommen habe (Watchman, Devils Garden, Mather CG, Dorst Creek,etc.).

Vielen Dank nochmal an alle!

 

Tag Datum Wochentag Start Ziel Meilen

Campground

gebucht?

1 09.05.18 Mi Stuttgart Seattle   AirBnB
2 10.05.18 Do Seattle Seattle   AirBnB
3 11.05.18 Fr Seattle Seattle   AirBnB
4 12.05.18 Sa Seattle Port Townsend 60  
5 13.05.18 So Port Townsend Lake Crescent 70  
6 14.05.18 Mo Lake Crescent Rialto Beach 50  
7 15.05.18 Di Rialto Beach Hoh Rain Forest 50  
8 16.05.18 Mi Hoh Rain Forest Ruby Beach 40  
9 17.05.18 Do Ruby Beach Cannon Beach 180  
10 18.05.18 Fr Cannon Beach Cannon Beach 0  
11 19.05.18 Sa Cannon Beach Lincoln City 90  
12 20.05.18 So Lincol City Yachats 50  
13 21.05.18 Mo Yachats Eel Creek 60  
14 22.05.18 Di Eel Creek Gold Beach 100  
15 23.05.18 Mi Gold Beach Jedediah Redwood SP 60 Jedediah Smith Redwood SP CG
16 24.05.18 Do Jedediah Redwood SP Jedediah Redwood SP   Jedediah Smith Redwood SP CG
17 25.05.18 Fr Jedediah Redwood SP Humboldt Redwoods SP 150 Albee Creek Campground, Humboldt Redwoods State Park
18 26.05.18 Sa Humboldt Redwoods SP Humboldt Redwoods SP 0 Albee Creek Campground, Humboldt Redwoods State Park
20 27.05.18 So Humboldt Redwoods SP Bodega Bay 190 Sonoma Coast State Park, Bodega Dunes Campground
21 28.05.18 Mo Bodega Bay Bodega Bay 0 Sonoma Coast State Park, Wright's Beach Campground, Bodega Bay
22 29.05.18 Di Bodega Bay Santa Cruz 145  
23 30.05.18 Mi Santa Cruz Monterey 50  
24 31.05.18 Do Monterey Monterey 0  
25 01.06.18 Fr Monterey Lucia 60  
26 02.06.18 Sa Lucia Pismo Beach 120  
27 03.06.18 So Pismo Beach Hesperia 250  
28 04.06.18 Mo Hesperia Joshua Tree NP 100  
29 05.06.18 Di Joshua Tree NP Joshu Tree NP    
30 06.06.18 Mi Joshua Tree NP Joshua Tree NP    
31 07.06.18 Do Joshua Tree NP Lake Havasu 160  
32 08.06.18 Fr Lake Havasu Lake Havasu    
33 09.06.18 Sa Lake Havasu Grand Canyon NP 235 Mather Campground, Grand Canyon National Park, South Rim, Arizona
34 10.06.18 So Grand Canyon NP Grand Canyon NP   Mather Campground, Grand Canyon National Park, South Rim, Arizona
35 11.06.18 Mo Grand Canyon NP Grand Canyon NP   Mather Campground, Grand Canyon National Park, South Rim, Arizona
36 12.06.18 Di Grand Canyon NP Page 140  
37 13.06.18 Mi Page Page    
38 14.06.18 Do Page Page    
39 15.06.18 Fr Page

Monument Valley

 

120 The View Campground, Monument Valley, Arizona
40 16.06.18 Sa Monument Valley Moab 150 Devils Garden Campground, Arches National Park, Moab, Utah
41 17.06.18 So Moab Moab   Devils Garden Campground, Arches National Park, Moab, Utah
42 18.06.18 Mo Moab Moab    
43 19.06.18 Di Moab Moab    
44 20.06.18 Mi Moab Capitol Reef NP 140  
45 21.06.18 Do Capitol Reef NP Capitol Reef NP    
46 22.06.18 Fr Capitol Reef NP Kodachrome SP 110  
47 23.06.18 Sa Kodachrome SP Kodachrome SP    
48 24.06.18 So Kodachrome SP Bryce Canyon NP 25  
49 25.06.18 Mo Bryce Canyon SP Bryce Canyon SP 0 Rubys Inn Campground
50 26.06.18 Di Bryce Canyon SP Bryce Canyon SP   Rubys Inn Campground
51 27.06.18 Mi Bryce Canyon SP Zion NP 85 Watchman Campground, Zion National Park, Utah
52 28.06.18 Do Zion NP Zion NP   Watchman Campground, Zion National Park, Utah
53 29.06.18 Fr Zion NP Valley of Fire NP 140  
54 30.06.18 Sa Valley of Fire NP Las Vegas 50  
55 01.07.18 So Las Vegas Las Vegas    
56 02.07.18 Mo Las Vegas Yermo 150  
57 03.07.18 Di Yermo Bakersfield 135  
58 04.07.18 Mi Bakersfield Sequoia NP 150 Dorst Creek CG
59 05.07.18 Do Sequoia NP Sequoia NP   Dorst Creek CG
60 06.07.18 Fr Sequoia NP Sequoia NP   Lodgepole Campground, Sequoia National Park, California
61 07.07.18 Sa Sequoia NP Sequoia NP   Lodgepole Campground, Sequoia National Park, California
62 08.07.18 So Sequoia NP Kings Canyon NP 50  
63 09.07.18 Mo Kings Canyon NP Yosemite NP 180  
64 10.07.18 Di Yosemite NP Yosemite NP    
65 11.07.18 Mi Yosemite NP Yosemite NP    
66 12.07.18 Do Yosemite NP Yosemite NP    
67 13.07.18 Fr Yosemite NP Oakland 200  
68 14.07.18 Sa Oakland San Francisco   AirBnB
69 15.07.18 So San Francisco San Francisco   AirBnB
70 16.07.18 Mo San Francisco San Francisco   AirBnB
71 17.07.18 Di San Francisco San Francisco   AirBnB
72 18.07.18 Mi San Francisco London/Deutschland    
BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 21 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4132
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hallo Philipp,.

sei vorsichtig mit AirBnB, viele Städte, darunter auch Seattle, gehen immer mehr gegen diese Vermieter vor.

Und zwar deshalb:

“Property owners are shifting hundreds of homes from the long-term residential market to short-term rental platforms like Airbnb, and in doing so dangerously reduce our housing supply,” 

http://news.buzzbuzzhome.com/2016/10/airbnb-battling-proposed-seattle-re...

 

Ich lese in anderen Foren auch immer öfter, dass die Kunden in der Wohnung ankommen und die ist inzwischen "aufgeflogen" und gesperrt. Dann ist das Geld weg und man steht ohne Unterkunft da.

 

Beate

 

 

 

 

PhilippK
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 4 Tage
Beigetreten: 20.07.2017 - 10:37
Beiträge: 13
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

mmh ok. Danke für den Hinweis. Ich denke aber, dass das Risiko überschaubar ist. Das Geld wird bei AirBnB erst nach erfolgreicher Übernachtung an die Gastgeber weitergeleitet. Sichherlich wird man das Gesamtkonzept AirBnB in der Zukunft beobachten müssen. Da lässt sich natürlich berechtigte Kritik üben.

Trotzdem danke für den Hinweis.

Gruß

Philipp

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8280
RE: 10 Wochen Rundreise USA Westen

Hallo Philipp,

ein paar Hinweise zu Deiner Route.

Bei Eurem Start Anfang Mai in Seattle müßt Ihr Euch durchaus noch auf sehr kühle Temperaturen am Meer und in den Bergen einstellen. D.h. das Campingleben wird sich zu dieser Zeit Morgen und Abends noch mehr im Wohnmobil abspielen.

Was die Fahrstrecken betrifft habt Ihr schon einige längere Etappen eingeplant was mit kleinen Kindern anstrengend sein kann insbesondere für Eure Kids z.B. am 17.5. seit Ihr 4-5 Std. oder am 3.6. sicher 5-6 Std. unterwegs sein. Schau an solchen Tagen wo sich Fahrtunterbrechungen einbauen lassen z.B. Spielplätze in Ortschaften entlang der Route damit sich die Kids zwischendurch austoben können. Wobei Ihr Dir am 3.6. eher zu einem Zwischenstop raten würde. Für die Kid's ist das im Kindersitz hinten in der Sitzgruppe nicht sehr gemütlich und schnell mal langweilig.

Deine Route selber finde ich sehr schön und läßt sich bei Eurem Zeitfenster sicher gut schaffen. Soltet Ihr mal keinen CG vorbuchen oder keine Reservierung bekommen empfehle ich Dir dennoch den Park anzufahren und nachzufragen. Oft gibt es kurzfristige Stornierungen und es gibt spontan einen freien Stellplatz oder der Ranger hat einen guten Tip für einen Alternativen Campground. Also von einem Full Schild nicht gleich abschrecken lassen.

Bei der Fahrt von Moab zum Capitol Reef NP empfehle ich Dir einen Zwischenstop im Goblin Valley SP diese Zwegenlandschaft gefällt Kindern sehr gut, auch läßt sich im Little Wildhorse Canyon gut ein Slotcanyon erkunden, aber vorab im SP nach dem Wetterbericht fragen nur bei absolut trockenem Wetter machen.

Vom Capitol Reef zum Kodachrome ist eine tolle Strecke mit vielen lohnenden Stops auch für Unternehmungen evtl. im Escalante Petrified Forest SP eine Zwischenübernachtung einbauen. Kids lieben ja Wasser und planschen, gerade dafür finden sich hier entlang der Strecke schöne Optionen.Schau einfach mal die Einträge in der Womo-Abenteuer-Map entlang Eurer Route inkl. der dort jeweils verlinkten Reiseberichten an.

Das soll's derweil von mir sein.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein