Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

USA Südwesten im Herbst 2019

29 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
USA Südwesten im Herbst 2019
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
04.10.2019 bis 25.10.2019

Hallo ihr Lieben,

ich brauche Hilfe bei unserer Planung. Unser Flug geht am 04.10. nach LAX und am 05.10. holen wir unseren Best Time Camper (23ft) ab und am 24.10. geben wir ihn wieder ab. Am Tag drauf geht es von LAX wieder nach Hause.

Das ist unser 2. Trip in den Südwesten und unser Fokus liegt ganz klar auf Natur und nur wenig Stadt.

- Müssen wir unsere Campingplätze im Oktober vorbuchen? Wäre gerne ausnahmsweise mal etwas spontaner, habe aber Angst nichts mehr zu bekommen. Wie ist da eure Erfahrung? Klar, jetzt ist auch nicht mehr allzulange hin... wink

- Fest reserviert ist bisher nur der CG im Yosemite "Lower Pines" vom 14.10. - 17.10.

- Ist Sequoia Mitte Oktober überhaupt noch möglich?

- Welche Campingplätze würdet ihr empfehlen?

 

Meine grobe Routenplanung ist bisher diese (bin aber offen für Vorschläge smiley ):

LA Ankunft (04.10.)

Highway#1 (05.10. - 09.10. grob geplante Übernachtungsstops: Santa Barbara, Morro Bay, Monterey, dürfte zeitlich aber noch ein zusätzlicher drin sein)

San Francisco (10.10. - 13.10. Freunde besuchen)

Yosemite (14.10. - 17.10.)

Sequoia (18.10. - 19.10.)

Death Valley (20.10. - 21.10.)

LA Abflug (25.10.)

 

2 Tage wären damit noch verplanbar. Je nach Zeit ist vllt noch etwas möglich. Man könnte die Route auch umdrehen oder Sequoia auslassen und lieber über die 395 fahren?

Würdet ihr irgendetwas länger oder weniger lang machen? Oder Empfehlungen für irgendetwas anderes sehenswertes? Unten stehend zwei Screenshots mit möglichen Routen. Wir haben 2000 Meilen frei, da ist also noch etwas Luft.

 

Danke vorab für eure Hilfe,

 

Liebe Grüße Tina

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Hallo Tina,

nur eine kurze Anmerkung: nach meiner Meinung wäre diese Tour in der umgekehrten Richtung besser. Du hättest den Tioga Pass früher, kämst hier nicht so leicht in schlechtes Wetter. Was aber noch wichtiger ist: Du hättest den Hwy. 1 von SF nach LA von Nord nach Süd. Das ist einmal von der Sicht her schöner, da Du das Meer auf der Fahrerseite hast. Ist aber auch einfacher zu fahren, da alle Pull outs zu den Viewpoints auf Deiner Seite sind. Ihr müsstet also nicht mit dem Womo erst die Strasse queren, dann in der falschen Richtung in die Parkpätze einfahren, etc.

Schau mal, ob sich da noch was ändern lässt.

 

Beate

 

 

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Morgen Beate,

ja, das mit dem Hwy 1 in umgekehrter Richtung habe ich auch schon gelesen. Wenn du schreibst den Tioga Pass fahren, heißt du würdest eher Sequioa auslassen und "hinten rum" ins Yosemite fahren?

Also wie gesagt wir können es aktuell noch problemlos umdrehen. Deswegen bin ich für Vorschläge offen. smiley

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Du könntest doch den Sequoia als Umleitung vom Hwy. 1 machen, auf der Tour von Nord nach Süd, von Pismo Beach aus hinfahren und dann nach LA.

 

Beate

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 27 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2218
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Hallo Tina,

leider erlaubt Google keine Screenshots, wir würden dich daher bitten, diese wieder zu löschen.

Du kannst gerne die map einbetten.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Moin zusammen 

Du könntest doch den Sequoia als Umleitung vom Hwy. 1 machen, auf der Tour von Nord nach Süd, von Pismo Beach aus hinfahren und dann nach LA.

das ist aber eine recht weite Strecke und viele Meilen 🤔

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Oh sorry! Wusste ich nicht. Ist gelöscht!

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Die Idee mit dem Umweg finde ich grundsätzlich nicht schlecht, allerdings ist das natürlich schon ein ganzes Stück mehr Meilen. 

Mir geht es darum, Mammutbäume und Wälder zu sehen. Deswegen die Frage wie seht ihr das? Wäre z.B. Muir Woods National eine gute Alternative? Oder reicht es schon die Bäume im Yosemite anzusehen?

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Hi Tina

Muir Woods bei SF: hier stehen Küsten Redwoods.  Hoch aber im Durchmesser kein Vergleich zu den Sequoias in der Sierra Nevada.  Park Problematik für Wohnmobile beachten. Muir Woods sind nicht gut mit dem RV zu erreichen. 

Hast du schon die Einträge auf der Womo map gelesen?

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Hallo,

also ich weiss nicht, was da falsch läuft. Jetzt ist wiedermal ein Beitrag von mir verschwunden surprise

 

Ich hatte vor ungefähr einer Stunde sowas ähnliches geschrieben:

Dass die von mir empfohlene Route ein Umweg ist, ist klar. Es kommt halt drauf an, was Ihr sehen wollt. Aber wenn Ihr vom Westen in den Yosemite einfahrt, habt Ihr ja auch einen Umweg. Da müsst Ihr mal ausrechnen, wie Ihr besser wegkommt. Leider habe ich Deine Tour nicht mehr vollständig im Kopf.

Beim Sequoia musst Du auch auf die Restriktionen für grössere Womos aufpassen. Vor allem, wenn Du vom Süden her einfahren willst.

Den Muir Woods kann man kaum mehr mit dem Womo besuchen. Man muss dort den Parkplatz inzwischen auch monate im voraus reservieren. Deshalb fährt man doch besser mit einer organisierten Tour.

 

Beate

 

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Hi Tina

kanst Du deine Freunde in SF auch nach dem Yosemite besuchen?  Wenn ja, würde auch ich raten den Hwy1 lieber von Nord nach Süd zu fahren.  Zum Halten/Parken einfach viel besser (  wie schon von Beate geschrieben).

 

- Ist Sequoia Mitte Oktober überhaupt noch möglich?

Geht noch, kann ggf. in der Nacht frisch werden..........   Wenn Du den unbedingt besuchen möchtest, wird die Integration vom DV schwierig.  Mammutbäume gibt es natürlich mehr im Sequoia aber im Südlichen Teil vom Yosemite liegt Mariposa Grove.  Dort stehen auch eine ganze Menge Sequioas.  Klick mal den den HL Eintrag vom Yosemite an und  schau dir die Tabelle an.  Dort findest Du wertvolle Tipps u.a. auch zum Glacier Point und Tioga Road.

Noch besser können wir Tipps geben, wenn du eine taggenaue Tabelle erstellst.  Hier steht wie es geht:  Routenplanung - technische Tipps

 

Ich würde ungefähr so fahren (850 mls)  Folg. HLs sind drin: DV, Alabama Hills, Mono Lake, Tioga Road, Mariposa Grove/Yosemite

 

 

So wäre die Tour mit Sequoia und ohne DV  ( 900 mls )

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Danke Matthias für deine Mühen! Ich bin gerade dabei eine taggenaue Planung aufzustellen und stelle sie ein sobald ich sie habe. Aber ich habe mir gestern bereits schon ein paar Gedaken gemacht und versuche gerade die Route umzudrehen, dass wir von Nord nach Süd fahren können. Das klappt eigentlich auch, vorausgesetzt es reichen 3 volle Tage für den Hyw1. Wie ist da eure Erfahrung? 

Habt ihr auf der Strecke Hyw1 Campingplätze die ihr empfehlen könnt? Bzw. auch für DW und (Sequoia)?

Deine untere Route finde ich super! Könnte man da nicht ganz gut noch vom Lake Isabella aus das Death Valley integrieren? So ein großer Umweg ist das doch dann gar nicht mehr oder? Wir hätten 8 volle Tage bis wir im Yosemite sein "müssen".

Und denkst du es ist notwendig, dass wir alle Plätze jetzt vorab reservieren?

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Moin Tina

nur ganz schnell:  CGs am Hwy1 findest du auf der https://www.womo-abenteuer.de/map

Diese sollte man auf jeden Fall reservieren da sehr beliebt.

Wenn du genügt Tage zur Verfügung hast auf dem Abschnitt LA - Yosemite:

Der Joshua Tree NP ist wunderschön, es gibt viel zu sehen und zwei Nächte sollte man schon bleiben. Ich würde den zeitaufwändiger Schlenker zum Sequoia nicht machen.  Dann lieber so:

LA, JT, Mojave National Preserve, DV, Lone Pine, Yosemite 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Joshua Tree waren wir bereits vor zwei Jahren. Den hätte ich jetzt nicht unbedingt noch einmal eingeplant. Mal sehen. 

DerDennis
Bild von DerDennis
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 11 Stunden
Beigetreten: 24.07.2018 - 12:29
Beiträge: 32
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Huhu,

gerade wenn du auf große Bäume stehst ist der Sequia NP sehr zu empfehlen. Ich fand ihn insgesamt großartig, auch weil er etwas weniger überlaufen war. Ich würde, wenn man Meilen sparen möchte vermutlich eher das DV aussparen - aber das ist natürlich ansichtssache :) Außerdem ein paar längere Strecken drin haben ja auch nicht unbedingt ein Beinbruch und ihr wärt ja vermutlich selbst mit den Umwegen bis zurück nach LA deutlich unter 2000 Meilen.

Bedenkt aber, dass ihr vielleicht den Nordeingang zum Sequia NP nehmen wollt oder müsst (je nach persönlicher Präferenz für kurvige Straßen und Womo Länge). Die Straße dort lässt sich aber sehr angenehm fahren und es ist auch ein Zwischenstop (z.B. entspannte 3 Stunden Wanderung) im Kings Canyon möglich um die ersten Bäume anzugucken.

Vg

Dennis

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Moin Dennis 

Tina kann die Südeinfahrt nehmen, da sie mit einem 23“ RV unterwegs ist.  Aber richtig, das ganze ist zeitintensiv.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

DerDennis
Bild von DerDennis
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 11 Stunden
Beigetreten: 24.07.2018 - 12:29
Beiträge: 32
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Moin Matthias,

mal abgesehen davon, dass sie ja noch nicht wissen welches Womo sie letztlich tatsächlich fahren: 

Vehicles longer than 22 feet (6.7 m) are not advised on the stretch of road between Potwisha Campground and the Giant Forest Museum in Sequoia National Park. Highway 180, the northern entrance to these parks, is the preferred route for these longer vehicles. 

Natürlich "kann" sie. Aber es ist eben nichtmal mit 23ft empfohlen und es ist ja nicht unmöglich, dass sie letztlich z.B. 25ft bekommen. Der eine hätte es halt vorher gerne gewusst, dem anderen ists ohnehin egal. Ich hatte daher extra schon von persönlichen Präferenzen gesprochen. Was man mit der Info dann anfängt muss jeder selbst entscheiden.

Vg

Dennis

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Aus der Startnode:

....holen wir unseren Best Time Camper (23ft) ab...

größere Womos hat Best Time RV nicht  

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

DerDennis
Bild von DerDennis
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 11 Stunden
Beigetreten: 24.07.2018 - 12:29
Beiträge: 32
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Jo, vergessen dass es Best time ist. Halte die Information, dass es "not advised" ist trotzdem für hilfreich und auch hilfreicher als "kann" sie fahren. Daher ist es eigentlich auch egal ob es nicht größer werden kann und ich kann deine Haarspalterei hier nicht ganz nachvollziehen.

As said kann daraus jeder selbst seine Schlüsse ziehen wie er damit umgehen möchte. Zum Beispiel wegen den offenen Versicherungsfragen möchte der eine oder andere sich vielleicht einfach nur nicht vorwefen lassen auf einer "not advised" Straße gewesen zu sein. Wem solche Sachen egal sind, der wird die Info dementsprechend zur Kenntnis nehmen und nicht weiter beachte - jeder so wie er mag.

Vg Dennis

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Ich habe mal eine ganz blöde Frage, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

Wir haben ja ein Best Time WoMo gebucht. Wenn ich die Adresse in Google eingebe und auf Street View schaue, dann stehen da aber nur El Monte RV. Gehören die zusammen?! Ich blick es gerade nicht. Und falls die zusammengehören, ist es dann trotzdem sicher, dass ich kein größeres Modell als 23ft bekomme?

12061 Valley Blvd, El Monte, CA 91732, USA

Ef_von_Iks
Offline
Zuletzt online: vor 41 Minuten
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 420
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Hallo Tina, 

Ich meine hier im forum gelesen zu haben das Best Time jetzt im Sommer umziehen wollte. Außerdem sind die google-streetview Daten ja auch etwas veraltet. 

 

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Moin Tina

du wirst kein größeres Wohnmobil als 23“ erhalten.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Über das Wochenende hingesetzt und eine taggenaue Planung gemacht. Die kann sich natürlich noch ändern, aber so grob sollte es in die richtige Richtung gehen. Also Sequoia lässt sich für uns super unterbringen. Finde es ist kein Tag mit Meilen überdimensioniert. Was meint ihr?

 

Nr. Datum Start Ziel Meilen Info
1. 4.10. Frankfurt Los Angeles - Hinflug
2. 5.10. Los Angeles Visalia, KOA CG 197 Abholung WoMo, Einkaufen, Habe bisher keinen anderen freien gefunden :-/
3. 6.10. Visalia Sequoia NP, Logepole CG 65  
4. 7.10. Sequoia NP Sequoia NP -  
5. 8.10. Sequoia NP Sequoia NP -  
6. 9.10. Sequoia NP Lone Pine, Lone Pine CG 270 Fahrtag
7. 10.10. Alabama Hills Alabama Hills -  
8. 11.10. Lone Pine Death Valley NP, Furnance Creek CG 96  
9. 12.10. Death Valley NP Mammoth Lakes, Twin Lakes CG 209  
10. 13.10. Mammoth Lakes June Lake, Oh Ridge CG 24 Evtl bleiben wir in Mammoth Lakes, Idee war näher an Yosemite Valley zu kommen
11. 14.10. June Lake Yosemite NP, Lower Pines CG 192  
12. 15.10. Yosemite NP Yosemite NP -  
13. 16.10. Yosemite NP Yosemite NP -  
14. 17.10. Yosemite NP San Francisco 167  
15. 18.10. San Francisco San Francisco -  
16. 19.10. San Francisco San Francisco -  
17. 20.10. San Francisco San Francisco -  
18. 21.10. San Francisco Monterey 146 Stationen sind noch nicht sicher
19. 22.10. Monterey Morro Bay 123 Stationen sind noch nicht sicher
20. 23.10. Morro Bay Santa Barbara 107 Stationen sind noch nicht sicher
21. 24.10. Santa Barbara Los Angeles 110  
22. 25.10. Los Angeles Frankfurt - Rückflug

 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Puh, das ist aber eine Menge hin- und her-Fahrerei! Wollt Ihr das wirklich so?

Ihr könntet doch einfacher (und schöner) vom Sequoia über Lake Isabella (Übernachtung) Ridgecrest und Trona ins DV fahren. Und Lone Pine und Alabama Hills dann auf dem weg nach Norden machen.

Oder Ihr schaut Euch den gesamten DV NP an und fahrt über Barstow (Übernachtung) Shoshone und dann Hwy. 178 (Jubilee Pass) vom Süden ins DV. Damit hättet Ihr wirklich alle Sehenswürdigkeiten direkt an der Strasse.

Ja, und ich würde mal sagen, Euer erster Tag ist nicht zu machen. Nach der Womo-Übernahme und Einkauf, der bestimmt 2 Stunden braucht, könnt Ihr keine 200 Meilen mehr fahren. Das wären, mit all den Staus in LA, ca. 5 Stunden Fahrzeit.  Schau mal, ich habe da einen CG auf halbem Weg gefunden, vielleicht passt der:

https://water.ca.gov/What-We-Do/Recreation/Pyramid-Lake-Recreation

 

Beate

 

 

 

 

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Also vom Sequoia nach Lone Pine wollte ich über Lake Isabella fahren, hatte ich nur vergessen in Maps zu verändern. Ansonsten ist deine Route ja nicht so viel anders. Wir legen lieber einen Fahrtag ein um dann gleich in der Nähe des DV zu sein. Aber klar, Alabama Hills wären auch danach möglich.

Dein vorgeschlagener CG ist mir leider etwas zu nah an Los Angeles. Wir würden lieber etwas mehr Strecke machen um dann etwas näher an Sequoia zu sein. Vor 2 Jahren sind wir nach der Abholung noch zum Joshua Tree gefahren und das war kein Problem, trotz einkaufen. Wenn du nen Vorschlag in Höhe Bakersfield hättest, gerne! Da hatte ich ursprünglich gesucht aber nichts tolles gefunden.

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Moin Tina

Vorschläge für CGs: unsere map hast du schon benutzt?  Dort sind die Vorschläge/ Kommentare der CG Besucher.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Tina88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 4 Wochen
Beigetreten: 17.04.2017 - 11:06
Beiträge: 24
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Ja danke, ich schau immer über die Map.

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3304
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

👍👍.  Es gibt Foris, die entdecken die map erst nach 10 - 20 Kommentaren 😂.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

mettemus
Bild von mettemus
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 30.12.2015 - 22:58
Beiträge: 85
RE: USA Südwesten im Herbst 2019

Hallo Tina

Sehe gerade daß wir uns fast am 9.10 beim Mobius Arch/Lone Pine hätten treffen können. Wir fahren jedoch am 9. schon weiter Richtung Mammoth Lake und ihr kommt wohle erst später an nach 270mi wink Schade....das wäre doch witzig gewesen! Unsere Route kannst du allerdings hier nicht finden, die haben wir selbst gelegt. Bei leider nur 9 Miettagen war die Route nicht so kompliziert. Es hätte mich jedoch sehr interessiert wie das Wetter, speziel die Nächte im Kings Canyon NP gewesen wären - also hätten wir uns getroffen! Dort halten wir auf dem Rückweg nach LA auf unserer Tour rundt um die Sierra an. Und da wir mit dem kleinen T17 Truckcamper unterwegs sind machen uns die niedrigen Nachttemp. ein bisschen bedenken. Zur not müssen wir dann von SP/NP CG zu privaten ausweichen um ein Hookup zu bekommen - brrrr wink

Naja, wir wünschen euch eine tolle Reise...

MvG

Mettemus