Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Trittau
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 17.10.2019 - 17:24
Beiträge: 5
Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
17.03.2020 bis 15.04.2020

Moin Moin zusammen,

wir beginnen gerade mit der Tourplanung für unsere RV Überführung. 
 

Angedachte Eckpunkte sind Nashville, New Orleans, San Antonio, Las Vegas, San Francisco, Los Angeles. (grobe Idee). Welche NP sind ein Muss? Hauptsächlich interessieren uns Land und Leute.

Wobei uns längere Fahrtage nicht stören! 28 Tage haben wir das RV wobei nach Übernahme und Abgabe also 26 Tage übrig bleiben. Wir haben bereits über CANUSA gebucht.

Die Übernachtungen wollen wir über Boondockers Welcome und KOA machen.

Wir waren bereits 2016 an der Ostküste unterwegs und sind in 3 Wochen von NY nach Niagara Falls, Key West und wieder hoch nach Orlando gefahren.

Da ich keine Tour gefunden habe, die unserer Idee entspricht, beschleicht mich das Gefühl, dass wir etwas übertreibensmiley.

Wie sind denn eure Erfahrungen mit Boondockers Welcome? Das letzte mal haben wir keine Campgrounds reserviert sondern sind frei nach Nase los gefahren. Halt Männer unter sich 😂😂.

 

Schönen Gruß und vielen Dank im Voraus.

Ralf

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3955
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Moin Ralf,

Herzlich willkommen! Gibt es einen Grund für KOA? Die State Parks sind doch in der Regel in schöner Natur und auch so meist schöner. Beiträge sind noch bescheiden:   und noch etwas Lesestoff für die dunklen Abende: 

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Trittau
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 17.10.2019 - 17:24
Beiträge: 5
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Thomas,

vielen Dank für das nette Willkommenwink.

Mit den KOA Plätzen haben wir gute Erfahrungen gemacht in soweit man spät Abends noch kommen kann dann Morgens bezahlen und wieder los.
 

Es ist uns wichtig spontan bleiben zu können!  Man hat natürlich das Risiko an etwas tollem vorbei zu fahren dafür kann man machen was einem gerade in den Sinn kommt. Da wir zwei Kumpels sind ist es alles entspannt und man kann die Planung locker angehen.

 

Gruß aus Trittauwink

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3955
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Ja Ralf das ist nachvollziehbar und ein Vorteil der KOA's und anderer privater CG's. Würde aber dennoch so im Hinterkopf und in Plan B einen State Park nehmen zumal ja spontan bei einer, wenn auch groben Planung, nur bedingt gehtwink

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Trittau
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 17.10.2019 - 17:24
Beiträge: 5
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

https://goo.gl/maps/3ZjcfVEWatQAWS5R9

 

Soweit der Plan wink ich werd mal ne Tabelle erstellen.....

 

Gruß Ralf

Plasche
Bild von Plasche
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 10.01.2016 - 15:54
Beiträge: 97
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Hallo Ralf,

wir werden auch am 17.03.2020 ein Wohnmobil von Road Bear übernehmen und nach Las Vegas überführen. Eine grobe Planung haben wir bereits hier eingestellt.

Vielleicht sieht man sich.

Viele Grüße

Ilona

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2079
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Servus Ralf,

 

meine erste Hälfte https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/scanfan/take-long-way-home-c... entspricht so ungefähr deiner angedachten Route.

Kannst ja mal reinschauen, vielleicht ist etwas für dich dabei.

Liebe Grüße  

Micha

Chris
Bild von Chris
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 05.02.2011 - 19:27
Beiträge: 2023
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Hi Ralf,

hast Du schon unsere Routen in Kartenform gesehen, vielleicht helfen Sie Dir ja bei der Planung. Für 28 Tage habt Ihr euch relativ viel vorgenommen. Wenn Ihr die Sierra Nevade in Richtung San Francisco überqueren wollt, solltet Ihr die Wetterbedingungen im Auge behalten. Die Pässe könnten zu dieser Zeit noch geschlossen sein, ebenso die Campingplätze. Wenn Ihr Ostern oder an Springday an bestimmten Hotspots seit, sollte man vorbuchen. In unserer Womo-Abenteuer-Map findet Ihr die Sehenswürdigkeiten und Campingplätze mit entsprechenden Erfahrungsberichten und Bewertungen. Nun wünsche ich Euch viel Spass beim Planen.

Liebe Grüsse

Christine
Scout Womo-Abenteuer.de

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3507
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Trittau
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 17.10.2019 - 17:24
Beiträge: 5
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Vielen Dank für die Tips damit werden wir uns erstmal beschäftigen wink

 

@ Ilona / Plasche dann sehen wir uns am 17.03. wink

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2394
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Hallo Ralf,

Kurze Anmerkung,

Du gibst das RV in LA ab? Dann würde ich dir bei 4 Wochen Mietzeit dringend von dem Schlenker hoch nach SFO abraten und dieses Ziel auf eine spätere Tour verschieben. Das wird zeitlich sonst zu eng.

Wir machen auch schon mal Boondocking bei Gastgebern in Europa. Diese liegen typischerweise eher nicht auf den klassischen Routen, sondern meist irgendwo im nirgendwo.

Ich würde euch, natürlich neben unsere WoMo-Abenteuer Map folgende App ans Herz legen: https://www.allstays.com/apps/camprv.I

Diese zeigt euch so gut wie alle geeigneten Übernachtungsmöglichkeiten an, auch Boondocking Plätze. 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 5 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Wir haben diese Überführungstour auch schon mal gemacht. Damals haben wir uns mehr oder weniger an der Route 66 orientiert und alle Campingplätze in State Parks geplant. Zu dieser Jahreszeit ist keine Reservierung nötig, man kann also flexibel bleiben. Enger wird es dann erst ab Arizona/Utah in den Wüsten-Nationalparks.

Auch heuer werden wir wieder bei Road Bear ab Chicago mieten, aber nur bis LV fahren. Wir sind allerdings eine Woche früher dran als ihr. Routenplanung habe ich noch keine.

Beate

 

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 36 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6402
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Hallo Ralf,

die Route mit deinen Eckpunkten (aus erstem Beitrag) bin ich auch ähnlich gefahren, allerdings in 5 Wochen und nur nach LA ohne SFO

schau mal bei meinen Reiseberichten die 2011er Überführung nach. 

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Trittau
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 17.10.2019 - 17:24
Beiträge: 5
RE: Road Bear Überführung Chicago (Middlebury) nach Los Angeles

Vielen Dank werden wir uns anschauen!

 

Gruß Ralf