Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1440
Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
08.04.2022
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Gut, dass wir seefest sind...

Heute Morgen zeugen zum Glück nur noch leichte Kopf- und Halsschmerzen von Marcos anhaltender Erkältung, aber nach erholsamem Nachtschlaf und einem stärkendem Hotelfrühstück kann die Fahrt für uns wie geplant weiter nach Boston gehen. Auch der heutige Coronatest bleibt zum Glück negativ.

Heute ist es wieder recht bedeckt und ziemlich windig, so dass die Fahrt etwas abenteuerlich werden wird. Wir haben nämlich insgesamt 3 Fährfahrten vor uns, 2 kurze, zuerst mit der South Ferry über den Peconic River nach Shelter Island und dann ein weiteres Mal über den Peconic River mit der North Ferry von Shelter Island nach Greenport. Die erste Fahrt dauert maximal 5 Minuten und kostet $17, die zweite Fahrt dauert ungefähr 8-10 Minuten bei einem Preis von $16. Anschließend erreichen wir nach einer 15minütigen Autofahrt Orient Point, wo wir ein Ticket für die 10 Uhr Fähre nach New London, Connecticut vorgebucht haben. Da wir 5 Minuten vor Abfahrt der 9 Uhr Fähre am Hafen ankommen, dürfen wir unkompliziert umbuchen und rollen als letztes Auto auf die pickepacke volle Fähre und haben somit eine ganze Stunde gewonnen. Das hat ja super geklappt. Das Ticket für diese Fährfahrt hat $95,85 gekostet, hier ist zurzeit ein Aufschlag von $6,85 aufgrund der gestiegenen Benzinpreise inbegriffen.

 

 

Bis die John H. den Block Island Sound und damit offene Gewässer erreicht hat, haben wir aufgrund der kräftigen Seitenwinde ordentlich mit dem Rollen der Fähre zu tun. Solch starke Seitwärtsbewegungen haben wir trotz der unzähligen Schiffsfahrten, die wir bereits gemacht haben, noch nie erlebt. Zum Glück sind wir seefest, so dass wir uns trotz der Schaukelei das zweite Frühstück an Bord schmecken lassen.

 

 

 

Nach ungefähr 80 Minuten Fahrt erreichen wir Connecticut und fahren dann mit nur einem Starbucks - Stopp in einem Einkaufszentrum nahe Providence nach Boston durch. Hier haben wir für die nächsten beiden Nächte ein Hotel direkt im Hafen auf dem Gelände der Commercial Wharf gebucht. Hier im Boston Yacht Haven Hotel & Marina darf man durchaus sein Boot mitbringen, unseres hat aber leider nicht mehr in den Koffer gepasst…

 

 

Am Nachmittag machen wir eine erste Runde mit dem Hop-On-Hop-Off Trolley Bus und erkunden die Stadt bevor wir bei Joe´s Waterfront lecker zu Abend essen. Hotelgäste erhalten hier 10% Rabatt auf die Rechnung. Da die Fahrt heute dank des Wochenendverkehrs recht anstrengend war, schlafen wir zurück auf dem Hotelzimmer ein Stündchen, bevor wir uns im Dunkeln ein weiteres Mal auf den Weg machen, um die Stadt im Dunkeln zu bewundern.

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4388
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Schön! Boston hat schon ne Menge Flairyes

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6096
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Liebe Stephie,

ich möchte mich wenigstens mal melden, auch wenn ich bisher nur Teile deines Berichtes gelesen habe. Boston möchte ich unbedingt auch mal besuchen, dann wie ihr im Hotel und nicht im Wohnmobil. 

Wie gut, dass es Marco besser geht und der Coronatest negativ war. Wir haben auf unserer Reise Corona fast vergessen, auch wenn wir in Supermärkten immer Masken getragen haben.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

robinhood
Online
Beigetreten: 09.06.2019 - 06:15
Beiträge: 44
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Tolle Stadt, schöner Reisebericht. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

 

Viele Grüße

Petra

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1440
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Moin Thomas,

Boston hat wirklich ein tolles Flair, ganz anders als New York oder andere Großstädte der USA, die wir bisher besucht haben. Wir könnten uns gut vorstellen von hier nochmal zu einer Pkw- oder WoMo Rundreise an der Ostküste gen Norden aufzubrechen.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1440
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Hallo Susanne,

solche Städte kann man ja wirklich am besten vom Hotel aus erkunden, da ist das WoMo oft eher hinderlich. Vielleicht verschlägt es euch ja auch irgendwann einmal auf diese Ecke, wenn ihr nicht gerade rund um Las Vegas unterwegs seid cheeky...

Wir haben Corona wie ihr an vielen Stellen im Urlaub fast vergessen, auch wenn wir an vollen Orten brav Maske getragen haben. NY war aber irgendwie noch in Corona Schockstarre und auch die Maske überall gegenwärtig, in Boston hatte man aber auch das Gefühl, Corona ist dort kein Thema mehr gewesen. Niemand trug Maske, überall wurde dicht an dicht gefeiert und nirgends waren Warnschilder oder ähnliches zu sehen. In Boston war es auch gefühlt dreimal so voll wie in NYC, was auch an den vielen Studenten gelegen haben mag.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1440
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Moin Petra,

toll, dass du mitliest und dir unsere kurze Reise gefält. Boston ist wirklich eine schöne Stadt mit viel Geschichte! Leider liegt nun nur noch ein voller Reisetag und der Abreisetag vor uns, allzu viel wird es deswegen nicht mehr zu berichten geben.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Pauline
Bild von Pauline
Offline
Beigetreten: 01.04.2013 - 15:20
Beiträge: 134
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Hallo Stephie,

Boston ist so schön! Nur das Autofahren hat mir dort nie Spass gemacht. Die Highways in den Tunnels - das ist zwar schön für das Stadtbild aber das Navi hat das nie geschafft mich da ohne Umweg auf den richtigen Pfad zu setzen. Und dann die Kreisverkehre rund um Boston… seid ihr mal ein einen geraten? Das fand ich schon extrem spannend, zumal die anderen Autofahrer irgendwie den Eindruck hinterlassen haben heillos überfordert zu sein mit dem Konzept Kreisverkehr…

Ich bin gespannt was ihr uns noch alles zeigt. Ich habe dies Stadt nur sehr eingeschränkt genossen, weil ich immer nur dienstlich da war und leider mehr Büro als sonst was gesehen hab…

Grüße von Pauline

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1440
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Hallo Pauline,

in der Zeit in Boston haben wir das Auto auf dem Hotelparkplatz stehen lassen und haben uns nur zu Fuß, mit dem Trolleybus oder aber auch mal einem Uber fortbewegt. Und das fanden wir auch gut so, denn alleine die Zufahrt zum Hotel war schon extrem "interessant" und die von dir angesprochenen Tunnel sehr anstrengend zu Fahren. Selbst unser 5 Sterne Uber Fahrer, der laut Bewertungen schon mehrere Tausend Fahrten gemacht haben sollte, hat in den Tunneln wie ein Rohrspatz geschimpft und hat seine Ausfahrt verpasst. Da würde ich nicht im Berufsverkehr fahren wollen...

Und in den Kreisverkehren hat man tatsächlich oft das Gefühl, dass alle amerikanischen Autofahrer denken, sie hätten Vorfahrt, egal, wo sie gerade fahren. Das war uns auch extrem aufgefallen, so dass ich im Urlaub gegoogelt habe, ob in den USA eventuell andere Verkehrsvorschriften im Kreisverkehr gelten als bei uns. Ich bin dazu natürlich nicht fündig geworden, habe aber gelesen, dass es in den USA trotz seiner immensen Größe nur etwas mehr als 7000 Kreisverkehre geben soll, daher scheint vielen Fahrern das Konzept tatsächlich nicht ganz so vertraut zu sein.

Schade, dass Du auf Deinen Dienstreisen nicht so viel von der Stadt sehen konntest, es gibt wirklich so viel zu entdecken. Und der Kontrast zwischen Historie und Moderne liegt hier ja oft nur eine Straßenecke voneinander entfernt.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Pauline
Bild von Pauline
Offline
Beigetreten: 01.04.2013 - 15:20
Beiträge: 134
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Hallo Stephie,

ja genau, ich hatte das mit den Kreiseln auch gegoogelt, da ich aus Schweden wusste, dass es dort etwas anders läuft als zu Hause. Aber die Amis sind einfach nur überfordert und die meisten Kreisel sind dann ja auch noch zweispurig, was es zugegebenermaßen nicht einfacher macht cheeky

Irgendwann komm ich sicher noch mal “so” nach Boston ohne Arbeit. Wenn die Kinder nicht mehr jede Reise mitmachen und die Kosten in die Höhe treiben… smiley

Grüße von Pauline

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4391
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Moin Stephie 

stimmungsvolle Nachmittag/ Nachtaufnahmen. Nur halt kein T-Shirt Wetter aber wir Norddeutschen sind ja anpassungsfähig 😆.

Was sind das für Kugeln?

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1440
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Hallo Pauline,

jetzt, wo wir ab und an mal eine Woche ohne Kinder unterwegs sind, merkt man echt, wie teuer Urlaub als Familie ist, wenn man alles mal 4 rechnen muss und auch noch auf die Ferien angewiesen ist. Die sinkenden Urlaubskosten sind wenigstens ein positiver Aspekt, wenn die Kinder groß werden...

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1440
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Moin Matthias,

stimmt, T-Shirt Wetter hatten wir auf unserer Tour im Gegensatz zu euch nichtcheeky. Aber wir haben damit auch nicht gerechnet und für Städteurlaub finde ich es auch nicht so schlimm, wenn es nicht ganz so warm ist.  Als Norddeutsche wissen wir ja alle, dass es kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur nicht angemessene Kleidung...

Bei den Kugeln handelt es sich um Kunstinstallationen des Künstlers Lars-Erik Fisk. Die grüne Kugel stellt das Baseball Score-Board der Yankees zum Zeitpunkt des "At Bat" dar. Im Baseball ist ein "At Bat" der Vorgang, bei dem der Batter gegen einen Pitcher antritt, um den Ball ins Spiel zu bringen. Und die rot weiße Kugel stellt einen Volkswagen Ball dar, in den man sogar ziemlich eingequetscht einsteigen könnte...

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 655
RE: Tag 6 - 3 Fährfahrten und Ankunft in Boston

Hi Stephie,

Jetzt seid ihr in Boston angekommen, toll! Da werden Erinnerungen wach. Obwohl sich in den 30 (!!! Oh mein Gott....) Jahren sicher wahnsinnig viel verändert hat. 

Aber Freedom Trail, USS Constitution und Co gab es natürlich schon, auch die Kreisverkehre - vielleicht damals mit etwas weniger Verkehr...

LG Inga