Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater Cove CG

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1597
Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater Cove CG
Steckbrief
Gefahrene Meilen: 
175 Meilen
Fazit: 
Feucht fröhlicher Spaß auf dem Deschutes River

Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater Cove CG

Nach dem “Ruhetag” gestern brechen wir auf während die Kids noch schlafen. Ich habe vor einem halben Jahr bei Groupon für 90 Euro einen Half Day Rafting Trip für uns vier erstanden, auf die sich die Kids nach den tollen Erlebnissen der letzten Urlaube besonders freuen. Auch wenn vor Ort noch mal 35 Euro „River Fee“ hinzukommen, bin ich etwas skeptisch, ob die Tour für das kleine Geld was taugen kann. Immerhin hat der Anbieter High Desert River Outfitters durchweg gute Bewertungen erhalten…

Kurz vor 9.00 Uhr treffen wir wie geplant in Maupin bei High Desert River Outfitters (HDRO) ein. Noch ist kaum etwas los, das soll sich aber bald ändern. Waren wir letztes Jahr noch ganz alleine mit unsrem Guide auf dem Arkansas River, so sind es heute auf dem Deschutes River an die 80 Menschen, die später auf 10 Boote verteilt werden. Entsprechend lange dauert es, bis alle Gäste eingewiesen und eingecheckt sind und auf Mini-Vans und einen kleinen Bus verteilt sind.

 

Es ist mitten in der Saison und noch dazu Wochenende, was den großen Andrang heute erklärt. Zum Glück ist die Fahrt in den vollgestopften Fahrzeugen recht kurz. Die Stimmung ist ausgelassen und wir harren gespannt der Dinge, die da kommen.

Bevor es auf den Fluss geht gibt es eine kurze Einweisung für alle, der Rest passiert professionell in den Kleingruppen der einzelnen Boote. Unser Guide Alex gibt uns noch einen Überblick über die Tour und wir befürchten schon, dass uns die gut 15 Rapids nicht wild genug sein könnten, sind viele doch nur mit 2-3 kategorisiert.

Wir sind zusammen mit zwei Pärchen aus Oregon in einem Boot. Sie machen gemeinsam Urlaub in Bend und wir verstehen uns auf Anhieb gut. So tauschen wir allerlei Erfahrungen und Erlebnisse aus. Bei herrlichem Wetter und angenehmen Temperaturen treiben wir gemächlich flussabwärts und üben die grundlegenden Paddelkommandos ein. 

 

 

Zwischendurch sehen wir immer wieder Fischadler und deren Nester. Schon bald erwarten uns die ersten Rapids und sofort wird es frisch und naß... 

 

 

  

Die Guides machen allerlei Spielchen mit uns; wir „reiten den Bullen“, klatschen Bieber und natürlich gibt es eine Menge Wasserschlachten mit den anderen Booten.

 

Auch die vermeintlichen kleineren Rapids haben es in sich und wir werden deutlich öfter nass als in den Jahren zuvor.

 

Gegen Ende der Tour wartet dann die wildeste Stromschnelle auf uns. Viele der anderen Anbieter dürfen hier nicht fahren, weil sie hier nicht versichert sind. Es gibt ganz genaue Instruktionen, damit wir sicher hindurch kommen. Es geht in beachtlichem Tempo bergab und bevor wir uns versehen, ist das ganze Boot komplett überflutet.

 

 

  

 

Mein Paddel ist verbogen, aber sonst ist nichts weiter passiert. Am Ende fallen hier von den 10 Booten tatsächlich 3 Leute ins Wasser, von uns ist zum Glück niemand dabei. Die Guides werden heute noch einen feucht-fröhlichen Abend haben, denn alle drei waren Guides und diese müssen am Abend nun alle eine Runde geben.

Jetzt dürfen wir auch alle nochmal schwimmen gehen, was man uns natürlich nicht zwei mal sagen muss. Nur Moritz friert und bleibt lieber im Boot.

 

Nach dem Anlegen sind die Boote ruckzuck verladen und wir sitzen warmen im Bus zurück zur Basis. Die Tour war zwar kürzer als die Tagestouren in den Vorjahren, bot aber dennoch jede Menge Spaß und Action und so können wir diesen Anbieter nur empfehlen. Da schmerz es uns auch nicht, wenn wir für satte 50 Dollar die Bilder der Tour erwerben, welche wir auf einem USB-Stick gleich mitnehmen können.

Auf Empfehlung unseres Guides gehen wir noch in Maupin lecker Burger essen. Zum Nachtisch gönnen wir uns noch einen leckeren Milchshake, den wir auf der Fahrt Richtung Sisters trinken. Dort kaufen wir nur das Nötigste fürs Grillen am Abend ein. Dass unser Übernachtungsort nicht ganz perfekt gewählt ist, merke ich spätestens als wir kurz hinter dem schönen Sisters eine ganze Reihe ausgeschilderte CGs sehen, an denen wir morgen früh wieder vorbei fahren müssen. Relativ früh treffen wir am CG ein. So bleibt heute Abend ausreichend Zeit für ein ausgiebiges Lagerfeuer.

Map: 

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 36 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 854
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hallo Mike

Da hast du aber kräftig gepaddelt, dass das Teil so verbogen ist wink
Die $50 haben sich echt gelohnt! So tolle Bilder!

Ich sehe, dass Eure beiden Junior Ranger keine Paddel hatten  - war das so von euch gewählt oder kriegen die kürzeren Gäste keines?

Liebe Grüsse 

Esther

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1597
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hi Esther,

man hätte sich übrigens auch einzelne Bilder raussuchen können, aber bei so einem Urlaub kommt es ja dann da auch nicht mehr drauf an... Preislich war die Tour ja immer noch ein "Schnäppchen". Wäre mir auch komisch vorgekommen, da 50+ Bilder zu sichten...

Die Kinder hatten auch Paddel. Mo wollte aber nicht und Lea hat nur in der letzten Rapid ausgesetzt. Da wurden die Kids aus Sicherheitsgründen in die Mitte des Bootes gesetzt. Freiwillig hätte Lea nie das Paddel aus der Hand gegebenwink.

LG Mike

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 36 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 854
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hallo Mike

... echte outdoor Kinder und Junior Rangerwink Gut gemacht!!!

 

Grüssli und schönes Wochenende

Esthi

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 4916
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hi Mike,

...ja, eine Raftingtour steht bei uns auch immer noch auf dem Zettl blush..., wird doch mal Zeit, das wir das angehenwink...

Gefällt mir sehr gut Eure Tour, nur weiter so...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de


 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 30 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 4769
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hi Mike,

spitze, eure Raftingtour, und das zu diesem Schnäppchenpreis. Wer hat denn die ganzen Blder gemacht, die ihr dann erwerben konntet? Einer der Guides aus einem anderen Boot? Oder wie muss ich mir das vorstellen?

Wäre schade, wenn ihr die Bilder nicht genommen hättet, sind eine schöne Erinnerung.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1597
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hi Kochi,

ja, Rafting ist bei uns seit 2015 ein Pflichbestandteil einer USA Reise - sonst gibts Ärger mit den Kids. Nach diesem Urlaub kommt da jetzt auch noch ein Ausritt dazu.... Zum Glück sehen die Kids ein, dass ich nicht jeden Urlaub ein Boot mieten kann!

Neuerdings sparen sie ihr Taschengeld fürs Reiten und Raften - da kann ich dann auch nicht nein sagen.

Zum Glück fühlen wir uns sonst in der Natur wohler als in den Städten und können so wenigstens ein wenig Geld sparen. 

LG Mike

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1597
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hi Elli,

bei den Rafting-Anbietern sitzt wohl meistens ein Fotograf an mehren Stellen am Ufer und macht die Bilder. Wenn Sie dann ein paar Sets verkaufen, lohnt sich das wohl auch.

Bei unserer Art Urlaub zu machen, spielen ja die paar Dollar auch keine Rolle mehr - leider kann man das an so vielen Stellen sagen....crying

Ein paar Bilder machen wir inzwischen auch mit dem Handy, welches inzwischen auch wasserdicht ist. In Den Rapids haben wir aber anderes zu tunsurprise

LG Mike 

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

Bernhard
Bild von Bernhard
Online
Zuletzt online: vor 6 Minuten 48 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 11029
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hi Mike,

auch wenn ich noch nicht viel zu deinem RB geschrieben habe, so lese ich doch meist mit : sehr schöne Erlebnisse auch heute auf dem Deschutes River !

Hast du noch die Absicht , den Coldwater Cove CG einzutrag in unsere Map ? das wäre schön. Wenn nicht, würde ich es für dich machen - sag doch bitte Bescheid.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1597
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hi Bernhard,

werde den CG versuchen die Tage einzustellen. Bilder habe ich leider kaum welche, aber das ist ja nicht so wild.

LG Mike

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 2 Stunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4798
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hallo,

bei mir auf dem I—Pad stehen die Fotos alle auf dem Kopf. crying

Herzliche Grüsse Gisela

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 3 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1597
RE: Tag 12 - Sonntag, 16. Juli 2017: Trillium Lake - Coldwater C

Hi Gisela,

leider weiß ich von dem Problem - Elli hatte davon berichtet. Liegt wohl daran, wie das Handy beim Fotografieren gehalten wird.

Habe schon versucht die Bilder mit dem Irfan - Viewer zu drehen und dann neu zu speichern - nur ohne Erfolg.

Bei mir am Laptop stimmt die Ausrichtung und am Handy auch - tut mir leid dass ich das Problem  nicht gelöst kriegecrying

LG Mike

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016