Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 25: Abschied vom Zion National Park und Weiterfahrt via Valley of Fire nach Las Vegas

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
SandyB
Bild von SandyB
Offline
Beigetreten: 02.08.2018 - 14:49
Beiträge: 85
Tag 25: Abschied vom Zion National Park und Weiterfahrt via Valley of Fire nach Las Vegas
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
04.09.2019
Gefahrene Meilen: 
250 Meilen
Fazit: 
Rote Felsen, toller Scenic Drive im Valley of Fire, Hitze ohne Ende und zum Glück ein Pool!

Heute geht es nach vielen Tagen in der Natur ins quirlige Las Vegas! Das Ende unserer Reise nähert sich unaufhaltsam, aber das Highlight in dieser "verrückten" Stadt liegt noch vor uns. Nachdem es aber unsere letzte Nacht im WOMO sein wird, müssen wir uns heute Abend noch dem Packen und dem Ausräumen des RV widmen. Daher haben wir uns den Tag nicht zu voll gestopft, sondern wollen lediglich noch den Scenic Dirve durch das Valley of Fire mitnehmen.

Zunächst frühstücken wir gemütlich und brauchen so nach und nach unsere Vorräte auf. Wir haben wieder sonniges Wetter und starten nach dem Zusammenräumen am frühen Vormittag Richtung Valley of Fire. Die Fahrt verläuft wieder problemlos und die Strecke führt manchmal abwechslungsreich durch Hügel und Täler, manchmal auch eher langweilig durch weite Flächen Richtung Süden. Die Zivilisation nimmt immer mehr zu und die Siedlungen werden wieder größer. Die ersten grünen Golfplätze leuchten uns entgegen - the American way of life!

Vor Glendale biegen wir vom Hwy 15 nach Amber ab, definitv die schönere Strecke als am Hwy entlang. Am frühen Nachmittag erreichen wir den Osteingang des Valley of Fire State Parks. Der Andrang ist um die Mittagszeit bei der großen Hitze sehr überschaubar und wir parken zunächst am Elephant Rock Parking. Mit Sonnenschutz, Käppis und Wasserflaschen ausgestattet steigen wir aus dem WOMO. Hitze schlägt uns entgegen, aber das war nicht anders zu erwarten! Wir sehen uns kurz einige Infotafeln im beschatteten Bereich am Parkplatz an, bevor wir den kurzen Weg zum Elephant Rock nehmen.

Foto: am Parkplatz des Elephant Rock Parking

Die Gegend ist toll mit den Felsen und der Wüstenvegetation. Den Elephant Rock können wir noch nicht entdecken, aber wir sehen Touristen, die wieder auf dem Rückweg zum Parkplatz sind und schlagen den Weg dorthin ein. Der Elephant Rock befindet sich in Straßennähe und ist wirklich eine tolle Felsformation!

Foto: schmaler Weg zwischen den roten Felsen vom Parkplatz zum "Elephant Rock"

Foto: Elephant Rock

Zurück am Parkplatz beschließen wir zunächt einmal zum Visitor Center zu fahren und uns dort umzusehen.

Fotos: Nähe Visitor Center

Das Visitor Center ist nett gestaltet und sehr informativ und bietet im Eingangsbereich einen schönen Blick sowie Sitzplätze und einen Coffee Corner.

Foto: Eingangsbereich des Visitor Centers

Foto: Hitzewarnung, Wanderungen werden heute nicht empfohlen...

Wir schlendern und lesen uns ein bisschen ein. Dann laufen wir wieder zurück zu unserem RV, um den Scenic Drive (Mouse's Tank Rd.) zu fahren. Wow, mit so einem Schlitten kann man das natürlich auch machen, sehr cool! wink

Foto: "Rennsemmel" am Visitor Center - natürlich DAS Foto-Motiv für Jannes!

Vorbei am "Balanced Rock" schlängelt sich die Scenic Strecke zwischen den roten Felsen hindurch, wirklich toll!

Foto: Scenic Drive (man möge mir die dreckige Windschutzscheibe verzeihen...cheeky)

Immer wieder stoppen wir kurz, klettern über die Felsen und genießen die fantastische Landschaft!

Fotos: hier sieht man schön die Gesteinsfärbungen - morgens und am Spätnachmittag mit Sicherheit noch intensiver...

Wir drehen nach einigen Stopps wieder um und fahren den Scenic Drive zurück Richtung West-Ausgang. Vorher drehen wir noch eine Runde über die Gravel Road beim Arch Rock CG, die aber vorsichtig mit dem WOMO einigermaßen gut zu fahren ist. 

Fotos: kleine Höhle und Arch Rock bei Loop in der Nähe des Arch Rock CG

Nach einigen Stopps machen uns dann aber auf nach Las Vegas. Wir müssen heute noch aktiv werden und packen. Daher verlassen wir das Valley of Fire über den westlichen Ausgang und fahren die letzten Meilen über den Highway.

Foto: Anfahrt aus dem Norden.

Die ersten Themen-Hotels am Strip kommen in Sicht und wir müssen aufpassen, dass wir bei dem starken Verkehr die richtige Ausfahrt zum Oasis Las Vegas RV Resort erwischen, was uns beim ersten Anlauf misslingt, da das Navi uns zu spät navigiert und wir auf der falschen Abbiegespur stehen. Also 2. Anlauf: noch einmal kurz bei der nächsten Highway Ausfahrt gedreht und jetzt richtig abgebogen... So, geschafft! Wir checken ein und bekommen unsere per Mail gewünschte Rand-Site mit etwas Grünfläche. Das Oasis Las Vegas RV Resort ist sehr gepflegt und top organisiert. Für einen Stadt-RV Platz ok. Viel geteerte und betonierte Flächen, aber alles sehr sauber gepflegt und eine schöne Pool-Landschaft mit Palmen und viel grün, die bis zum späten Abend geöffnet ist! (Fotos vom Resort und Poollandschaft habe ich leider keine mehr, da uns die Kamera beim Einchecken im Hotel am nächsten Tag entweder abhanden gekommen ist oder gestohlen wurde...). Aber ihr könnte euch ja entweder hier auf der WOMO Abenteuer Map oder der RV Park Website einen Eindruck verschaffen.

Das Packen und Putzen im WOMO ist eine schweißtreibende Sache, trotz Klimaanlage. Nachdem wir ENDLICH fertig sind, schnappen wir unsere Badesachen und hüpfen am Abend in den Pool. Einfach herrlich und es ist wenig los! Zum Abendessen gibt es das letzte Mal BBQ und wir kommen mit unseren netten amerikanischen Nachbarn ins Gespräch, die sich zum Familientreffen in Las Vegas verabredet haben. Das ist das tolle an den RV Plätzen, man trifft immer mal wieder sympathische Menschen!smiley

 

 

Viele Grüße

Sandy

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5904
RE: Tag 25: Abschied vom Zion National Park und Weiterfahrt via

Hi Sabdy,

Fotos vom Resort und Poollandschaft habe ich leider keine mehr, da uns die Kamera beim Einchecken im Hotel am nächsten Tag entweder abhanden gekommen ist oder gestohlen wurde...).

...das ist aber echt ärgerlich, so gar nicht schön zum Ende hinsurprise!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

SandyB
Bild von SandyB
Offline
Beigetreten: 02.08.2018 - 14:49
Beiträge: 85
RE: Tag 25: Abschied vom Zion National Park und Weiterfahrt via

Ja leider. Wir gehen davon aus, dass sie beim Einchecken gestohlen wurde, nachdem sie an der Fototasche an einem Karabiner hing...

Eigentlich war unser Gepäck nicht unbeaufsichtigt, aber es war viel los... ausschließen können wir es eben nicht.

Naja, wir haben trotzdem noch die vielen Handyfotos und auch noch die 2. Kamera, die wir aber eher zum Filmen genutzt hatten. Aber es ist schon sehr schade.😕

Viele Grüße

Sandy