Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

02 Atlanta, Denver, Roxborough State Park

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
uli m.
Bild von uli m.
Offline
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1507
02 Atlanta, Denver, Roxborough State Park
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
21.08.2017
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Roxborough State Park bei Denver: schöner 2 Stunden Ausflug

Unsere Reise geht los:

? Also wie jetzt? Rote Steine, Hiking im Südwesten, Denver ? Da sind die Dia´s aber böse durcheinander gekommen..
Aufklärung: ich habe Atlanta unterschlagen. Wir waren zuerst für 4 Tage dort, in Atlanta, Georgia, um die Tochter von Familie 2 abzuholen, die dort Au Pair gemacht hat.
Wir fanden Atlanta interessant, der Trip dorthin hat sich gelohnt. Selbstverständlich waren wir im Coca-Cola Museum und haben gelernt, dass der Apotheker John Pemberton 1886 eine Alternative gebraucht hat, da er sein florierendes Getränk "French Wine Coca" (Wein mit Kokainzusatz) aufgrund des Alkoholverbots nicht mehr verkaufen durfte. So entstand der alkoholfreie Coca-Cola Sirup,die Erfolgsstory (später ohne Kokain) ist uns allen ja bestens bekannt.

Wirklich beeindruckend ist das Aquarium von Atlanta ! Das sind 31.000 Kubikmeter Wasser und reichlich Fische einschließlich einiger Walhaie.

Wir beschließen unseren Atlanta-Exkurs mit einem Besuch des Stone Mountain, ein östlich von Atlanta gelegener gigantischer Granitbrocken.
Das war mal so ein richtig amerikanisches Erlebnis an einem schönen Samstag im Sommersmiley
Wie man sehen kann, wird das Ausflugsziel gerne angenommen:


Also haben auch wir hier Stellung bezogen, nur unterbrochen durch den kleinen Hike hoch auf den Stone Mountain, der an seiner Nordseite (die Seite mit dem patriotischen Relief in Fußballfeldgröße) erstaunlich steil abfällt, vor allem wenn man sich mit der Uhrzeit verschätzt hat und dann in der Dunkelheit nicht mehr so gut den Weg sieht, naja. 
Jedenfalls sollte ja noch ein Feuerwerk kommen! Das war dann nicht soo spektakulär (aber ich habe hier wohl einen überdurchschnittlichen hohen Anspruch, weiß auch nicht warumsurprise).
Der besondere Moment war jedenfalls, als die tiefe Stimme des Sprechers aus den zahlreichen Lautsprechern durchaus autoritär verkündet hat "Ladies and Gentleman: Rise. "
Und sich dann sämtliche Picnic-Gemeinschaften schlagartig erhoben haben, um gemeinsam lautstark im Angesicht des Konföderierten-Reliefs die Nationalhymne zu singen. Und wir mittendrin statt nur dabei..

DENVER:
Nach kurzem Inlandsflug am Sonntag haben wir für 1 Nacht im Holiday Inn Express Hotel&Suites Denver Airport eingecheckt. Es folgte der obligatorische Großeinkauf bei einem BIG 5. Erstaunlich, dass wir jedesmal aufs Neue ganz dringend Tennisschläger, Sportschuhe, Taschenmesser, Sportklamotten aller Art in großer Anzahl für zuhause benötigen, wenn wir in USA Urlaub machen. Zumindest hatte ich in weiser Voraussicht den passenden Wagen gemietet.
Aber im Ernst, ein großer Van ist bei 2 Familien einschließlich Gepäck eine gute Wahl und günstiger als 2 kleine PKW.

  

Wie man sieht, hat sich das Team vom Hotel bestens um die Gäste gekümmert ! Wir wurden ausgestattet mit Sonnenbrillen, coolen Accessoires und Süßigkeiten, so konnten wir am Montag 21.8.2017 die Sonnenfinsternis optimal auf dem Hotel-Parkplatz mitverfolgen. Vermutlich haben wir das Ereignis nicht so gewürdigt wie viele andere, aber es war trotzdem auch für uns höchst beeindruckend und ein großartiges Erlebnis!

Anschließend haben wir die Womos bei Roadbear abgeholt, den Mietwagen zurückgegeben, den Lebensmittel-Großeinkauf abgewickelt und auf dem Chatfield State Park eingecheckt und gechillt. Am nächsten Morgen haben wir gleich um die Ecke unser erstes Naturziel angesteuert, den Roxborough State Park

Der Roxborough bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit Felsen, Wiesen, Büschen und je nach Jahreszeit diversen Blumen. Das alles direkt südlich von Denver, so dass man diesen schönen State Park schnell noch "mitnehmen" kann, wenn man z.B. am Übernahmetag oder am Tag vor der Rückgabe noch Zeit übrig hat.
Hier der Link zur Parkbroschüre mit 9 Trails. Wir haben den Fountain Valley Trail ausprobiert (4 km). Vor allem aber haben wir eine Pflichtübung, die bei unseren Südwesten-Urlauben keinesfalls fehlen darf, gleich hier am ersten Tag erfolgreich absolviert! Denn sofort am ersten Aussichtspunkt: ein vertrautes Geräusch im Gebüsch - erste Unruhe macht sich in der Reisegruppe breit...

Und tatsächlichyes  Die Sichtung ist geglückt ! Eigentlich fast ein Wunder, nach dem Lärm, den wir mit 8 Leuten meistens machen mit unserer Nonstop-Konversation, wenn wir unterwegs sind.

Da ist sie:

Liebe Grüße

Uli

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 655
RE: 02 Atlanta, Denver, Roxborough State Park

Hi Uli,

und schon sind sie da: die großartigen Bilder, danke schon jetzt dafür! Und die Menschen noch ganz Pandemie-befreit und ahnungslos, wie herrlich ist das denn.

Der besondere Moment war jedenfalls, als die tiefe Stimme des Sprechers aus den zahlreichen Lautsprechern durchaus autoritär verkündet hat "Ladies and Gentleman: Rise. "
Und sich dann sämtliche Picnic-Gemeinschaften schlagartig erhoben haben, um gemeinsam lautstark im Angesicht des Konföderierten-Reliefs die Nationalhymne zu singen. Und wir mittendrin statt nur dabei..

Mit Hand-auf-Herz??? Das sind schon ganz besondere Erlebnisse!

LG Inga