Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

06 Escalante: Moki Hill, Devils Garden

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
uli m.
Bild von uli m.
Offline
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1507
06 Escalante: Moki Hill, Devils Garden
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
29.08.2017
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
GSENM: unendliche Möglichkeiten für tolle Wanderungen

Wir halten uns nun für  2 Tage in Escalante auf und haben im Escalante Petrified Forest CG eingecheckt.

 

Hier waren wir schon mehrfach, uns gefällt der Platz und wir nehmen immer eine Hookup-Site (Lake A - D).
Es gibt im Grand Staircase Escalante National Monument eine unglaubliche Vielfalt von Zielen die man ansteuern kann! In diesem Urlaub haben wir 3 kleine Hikes ausgesucht, zwei davon kannten wir bereits. Alle drei sind bereits mehrfach hier im Forum beschrieben, insofern "Nichts Neues"...

Moki Hill
Erreichbar über die Old Sheffield Road = Spencer Flat Road (kann man so oder so bezeichnen, ist dieselbe dirt road). Im Sommer 2017 wäre diese Piste mit dem Wohnmobil nicht machbar gewesen, aufgrund von 2 steilen Passagen, hier hätte ein Womo aufgesetzt. Mit jedem PKW aber problemlos - das sind jedoch immer Momentaufnahmen, nicht übertragbar für die Zukunft ! Den aktuellen Straßenzustand muss man stets vor Ort erfragen oder austesten.

Ich hatte die Koordinaten vor dem Urlaub gespeichert, sonst hätten wir den Trailhead wohl nicht gefunden. Es geht einige Zeit querfeldein, dann kommt auch schon der Moki Hill = schräg abfallendes Felsplateau mit Moqui Marbles.

Hier noch drüber, dann ist er da, der Moki Hill... aber irgendwie hatten wir vielleicht zuviel erwartet? Im Vergleich zum Moqui Marbles Feld, das wir gefunden haben als wir in 2013 links vom Zebra Slot Canyon hochgelaufen sind, war das hier deutlich weniger. Und zudem noch kleinere Moqui´s, also wirklichsurprise.
Natürlich war es trotzdem eine klasse Wanderung !

Nach diesem Vormittagsausflug folgte am Nachmittag der Besuch des Devils Garden.
Wir waren bereits hier gewesen, aber nicht unsere "Familie 2" - der Besuch lohnt sich sehr, drum auf geht´s: die Hole in the rock Road (HITRR) entlang, diese war am 29. August 2017 sehr gut befahrbar, das wäre bei entsprechender Vorsicht auch mit einem Wohnmobil möglich gewesen.

Die Devils Garden Outstanding Natural Area ist eine... Outstanding Natural Area ! Wer mit dem PKW unterwegs ist und durch Escalante kommt, sollte dieses Kleinod unbedingt mitnehmen, sofern die Hole in the rock Road (HITRR) befahrbar ist. Als Womo-Urlauber wäre eine geführte Tour mit Guide überlegenswert - wohin auch immer im GSENM, und dann am Nachmittag noch kurz hier vorbei - lohnt sich immer !

Abschluss dieser Etappe: Petrified Forest Trail.
Das ist eigentlich eine Pflichtübung, wenn man auf dem Campground übernachtet. Der Trail ist abwechslungsreich, bietet eine schöne Aussicht und natürlich die versteinerten Bäume.

Die kleine Zusatzschleife "Sleeping Rainbow Trail" kann man gut mitnehmen.
Wir lassen diese beiden Tage in Escalante ausklingen mit abendlichem Lagerfeuer, davor aber noch ein Erfrischungsbad im Reservoir.

 

Liebe Grüße

Uli

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4391
RE: 06 Escalante: Moki Hill, Devils Garden

Moin Uli

ich steige gerade zu und werde noch nachlesen was ihr am Anfang der Reise erlebt habt.

Moki Hill und unsere Lieblingsdestination Devil´s Garden Outstanding Natural Area kennen wir auch von unseren Touren.  Wir waren zuletzt im Mai 2018 dort und haben auch genossen. Deine Fotos, besonders die von den Moqui Marbles, sind Dir gut gelungen.  In dieser wunderschönen und abwechslungsreichen Gegend könnten wir noch einige Urlaube verbringen. 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1440
RE: 06 Escalante: Moki Hill, Devils Garden

Hallo Uli,

wieder ein toller Tag und klasse Bilder! Die Hole in the rock Road (HITRR) und Devils Garden haben uns auf unserer Tour 2019 auch mega gut gefallen und dieser Jeep-Tag ist unser persönliches Hghlight des gesamten Urlaubs geblieben. Leider konnten bzw. wollten wir auf dem Petrified Forest Campground nicht im reservoir baden, da wir ansonsten den zahlreichnen Mosquitos als Blutspender gedient hätten. Der Campground selber hat uns auch super gefallen!

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie