Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Burrock
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.07.2018 - 11:10
Beiträge: 3
Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
09.09.2018 bis 27.09.2018

Hallo zusammen,

ich bin erst heute auf dieses Forum gestoßen - leider. Hab das Gefühl, ihr hättet mir die Planung etwas erleichtern können wink

Nun gut, noch ist nicht alles geschwätzt, deshalb wollte ich mir hier doch noch ein paar Tipps abholen.

Mein Mann Alex und ich (Carla) fahren im September nach Kanada, sind dort das erste Mal und auch das erste Mal mit einem WoMo unterwegs. (Ich glaube mit 15 Jahren mit Papa zählt nicht mehr ganz). Wir sind Anfang 30 und sehr sportlich. Deshalb wollen wir unsere Reise durch Westkanada auch mit Wandern, Klettern, Bouldern, Kanufahren, evtl. Ausritt verbinden.

Unsere Route ist deshalb v.a. an die Kletter-Hot-Spots angelehnt.

Ich freue mich über Anmerkungen von euch. Flug, Hotel, Transfer und WoMo ist schon über Canusa gebucht, Campingplätze bisher noch nicht. Hier mal unser derzeitiger Plan.

Datum km Von Nach Unterkunft Aktion
So, 9.9. 
0 Frankfurt Vancouver Hotel Flug, Ankunft
Mo, 10.9.  110 Vancouver Squamish Alice Lake/Paradise Valley Übernahme WoMo, Einkaufen, Fahrt
Di, 11.9. 0 Squamish Squamish Alice Lake/Paradise Valley Klettern
Mi, 12.9. 0 Squamish Squamish Alice Lake/Paradise Valley Klettern
Do, 13.9. 300 Squamish Kamloops/Savona Steel Head/Paul Lake  
Fr, 14.9. 0 Kamloops, Savona Kamloops/Savona Steel Head/Paul Lake Klettern
Sa, 15.9.  260 Kamloops, Savona Revelstoke Boulder Mountain Ressort  
So, 16.9.  280 Revelstoke Banff/Canmore Two Jack Lakeside / Tunnel Mountain Village  
Mo, 17.9. 0 Banff/Canmore Banff/Canmore Two Jack Lakeside / Tunnel Mountain Village Klettern
Di, 18.9.  0 Banff/Canmore Banff/Canmore Two Jack Lakeside / Tunnel Mountain Village Klettern, etc.
Mi, 19.9. 140 Banff/Canmore Waterfowl Lakes Waterfowl Lakes  
Do, 20.9.  170 Waterfowl Lakes Jasper Wapiti/ Wabasso  
Fr, 21.9.  0 Jasper Jasper Wapiti/ Wabasso  
Sa, 22.9. 380 Jasper Clearwater Lake Clearwater Lake  
So, 23.9. 0 Clearwater Lake Clearwater Lake Clearwater Lake Kanutour
Mo, 24.9.  0 Clearwater Lake Clearwater Lake Clearwater Lake Ausritt, Wanderung
Di, 25.9.  270-440 Clearwater Lake Merrit/Hope/Sasquatch noch unklar  
Mi, 26.9.  100-230 Merrit/Hope/Sasquatch Langley Fort Camping Langley Sightseeing Vancouver
Do, 27.9.  40 Langley Vancouver   Sightseeing, Abgabe, Heimflug
           

Was mich noch interessieren würde: Wie einfach ist es, mit dem WoMo rumzufahren, wenn ich mehrere Tage an einem Campground bin? Ich weiß nicht, wie gut die Kletterspots ansonsten öffentlich oder so zu erreichen sind. Ist es besser, wir versuchen es öffentlich oder ist es kein Problem mit dem Camper tagsüber vom Stellplatz wegzufahren und abends wieder hin?

Achja, wir haben bei CanaDream die RunOfFleet für 2 Variante gebucht (alsi die für die kleineren Modelle, wie Van oder PickUp Camper).

Viele Grüße

Carla

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs

Hallo Burrock,

herzlich willkommen hier im Forum. Da hast Du uns ja noch rechtzeitig gefunden.

Nattürlich kannst Du mit dem Womo fahren, wann immer Du willst. Dein Stellplatz bleibt Dir erhalten. Wir lassen immer noch irgendeinen (billigen) Gegenstand am Platz zurück, damit evtl. Neuankömmlinge auch wirklich sehen, dass der Platz besetzt ist. Wie "einfach" das fahren ist, hängt letztendlich davon ab, "wo" Ihr fahren wollt. Also ob der Einstieg zu den Klettertouren an einer Strasse liegt, oder auch ob dort ein Parkplatz ist. Dazu kann ich leider nichts sagen.

Bei Canadream musst Du nur aufpassen, die haben sehr viele Restriktionen, also z.B. darfst Du ungeteerte Strassen nicht fahren.

Blöd ist auch, dass man bei der RunOfFleet keinen Einfluss hat, welches Womo man bekommt. Wenn Ihr z.B. einen Truck-Camper bekommen würdet (der nur wirklich nicht als "klein" bezeichnet werden kann), dann hättet Ihr es wesentlich leichter, da dieser Camper meistens Allrad hat und ausserdem eine hohe Bodenfreihheit. Es gibt nämlich auch Camper-Vans, die sind sehr niedrig und haben ausserdem hinten noch einen langen "Überhang", mit dem man leicht mal aufsitzt.

 

Zu Eurer Tour:

ich weiss ja nicht, wo die Kletter-Spots in Squamish sind. Wenn diese aber nahe der Stadt sind, dann ist der Paradise Valley CG nicht so gut geeignet. Ihr müsstet dann ja jeden Tag 20 km hin und wieder zurück fahren. Und jeder Kilometer kostet, ausser Ihr habt unlimited.

Auch zum Alice Lake sind es oneway noch 13 km.

 

Die Strecke von Jasper zum Clearwater Lake halte ich für zu lange für einen Tag. Das sind ca. 5 - 6 Stunden reine Fahrzeit und die letzten 20 km zum See sind ungeteert, also auch nur langsam zu befahren.

 

Zu den anderen Zielen melden sich bestimmt noch einige Kenner.

 

LG

Beate

 

 

 

 

Burrock
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.07.2018 - 11:10
Beiträge: 3
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

danke für deine Rückmeldung. Wir werden dann natürlich schauen, wie gut die Parkplätze von den Klettergebieten sind und im Zweifel danach auch aussuchen. Aber gut, dann geht das ja trotzdem ganz gut.

Ja, rückwirkend hätte ich doch direkt einen Truck-Camper nehmen sollen, aber naja, jetzt ist es so. Können wir nur noch  hoffen :)

Danke für den Tip mit Squamish. Ich hab mich nochmal informiert, es gibt wohl zwei Campingplätze wo sich alle Kletterer treffen, der Stawamus Chief Campground oder der Klahanie. Dann werden wir denke ich einen von denen nehmen. Da können wir dann auch zum Klettern laufen.

 

Ja, bei der Strecke von Jasper nach Clearwater war ich mir auch unsicher. Was würdest du empfehlen, wo wir da zwischendurch Stop machen? Und dann lieber einen Tag früher in Jasper los?

Danke und Grüße

Carla

 

 

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs

Hallo Carla, 

Ja, bei der Strecke von Jasper nach Clearwater war ich mir auch unsicher. 

Wir haben hier übernachtet:

https://www.womo-abenteuer.de/campground/robson-meadows-campground-mount...

 

Aber auf der Strecke gibts noch andere Möglichkeiten. Hast Du oben schon mal in der Abenteuer-Map nachgeschaut? Da sind fast alle Campingplätze mit Beschreibung, Fotos und Bewertung eingetragen.

 

Beate

 

 

 

 

Burrock
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.07.2018 - 11:10
Beiträge: 3
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

 

ja, hab ich schon reingeschaut. Die Übersicht ist super. Danach hab ich auch zum größten Teil ausgewählt.

Der Mount Robson sieht schön aus, dann machen wir das vielleicht auch so.

Was meinst du zum Reservieren zu der Zeit? Vielleicht in Banff??

Danke! Grüße Carla

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs

Ja, in Banff und Jasper kann ich sehr empfehlen, zu reservieren.

Bei den anderen CG weiss ich nicht, wie sehr die frequentiert sind. Am besten vielleicht ab und zu mal nachschauen, wie sie sich füllen. Und wenns eng wird schnell reservieren.

 

Beate

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 1 Minute
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5241
RE: Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs

Hi Carla,

ich kann Dir auch diesen CG am Mt. Robson sehr empfehlen wink :

https://www.womo-abenteuer.de/campground/robson-river-campground-mount-robson-provincial-park-british-columbia-canada

Eine Reservation ist dort sinnvoll, besonders wenn man einen Platz zum Fluss hin haben möchte. Unbedingt solltet Ihr die Einsamkeit am Ufer aufsuchen, einfach wunderbar und das nur knappe 100m vom CG entfernt!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 52 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1883
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo

Der Stawamus Chief wäre gut, hat aber nur ca. 15 Sites, die können schnell einmal belegt sein. Der Klahanie ist privat, aber für euerer Zwecke  nicht so übel.

Wenn Ihr kraxeln wollt, fasst doch den Berg Lake Trail ins Auge, und bleibt auf dem Robson River CG.

Waterfowl ist zu euer Zeit schon geschlossen.

Im Tunnel Mt kann der schöne  Tunnel 1 nicht benutzt werden, also kommt der Tunnel II in Frage.! Wells Gray-Hope wird eine Zwischenübernachtung fällig; ihr wollt ja sicher nicht die 5 hinunter-bolzen!!

Two Jack Lake Side und Main sind sozusagen schon FULL.

Mit dem Run of Fleet habt ihr natürlich dann Mühe bei der Reservation die korrekte RV- Grösse anzugeben, weil ihr ja nicht wisst was für ein Camper ihr bekommt!

Also zwischen 21 und 18 ft.!!! Wir hätten sowas nie gebucht; wir möchten immer wissen auf was wir uns eingelassen haben.

Nun,ist es halt so, macht das Beste draus.

 

Gruss

Shelby

maussii
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 13.01.2018 - 22:02
Beiträge: 20
RE: Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs

Hallo,

den Berg Lake Trail will ich euch ans Herz legen. Ist zwar nix zum Klettern, sondern, so wenn man will wink, ne mehrtägige Trekkingtour.

Wir waren leider nur bis zum 1. Camp am Kinney Lake, aber schon dieser See ist traumhaft.

Trekkerinnen auf dem Rückweg versicherten uns, dass es am Berg Lake herrlich war.

Im Visitor Center muss man sich Permits für die Campgrounds besorgen und sich registrieren bzw. Plätze sollte man vorher schon buchen.

In Squamish könnt ihr auch einen oder alle der drei Pieks vom Chief auf dem Normalweg erklimmen.

Grüsse Maussii

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 52 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1883
RE: Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs

Ist sicher richtig, dass der Berg Lake Trail nichts zum klettern ist, man kann aber die Länge ja abstecken, welche man gewillt ist zu wandern.!

 

Shelby

maussii
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 13.01.2018 - 22:02
Beiträge: 20
RE: Klettern in Kanada-Erstes Mal mit WoMo unterwegs

 

Habs ergänzt  wink

familie.konert
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 11.12.2017 - 19:09
Beiträge: 11
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Carla,

super, dass ich Deinen Thread entdeckt habe. Genau die Frage, wie mobil man mit einem WoMo ist, habe ich mir auch schon gestellt. Wir werden es auch testen, damit einzelne Trails anzufahren und hoffen, dass wir dort parken können. Ich frage mich, ob die meisten Wanderer gar keine Wohnmobil-Camper sind? Jedenfalls habe ich in den letzten Jahren fast nie ein WoMo an den Trailheads gesehen.

Den Einwand von Beate, dass es von Jasper bis Clearwater zu lang ist, nehme ich mir auch noch mal zu Herzen und plane wohl einen Zwischenstopp bei Mt Robson ein. Bisher hatte ich häufig gelesen, dass es keinen Stop wert wäre. Klingt hier schon ganz anders :)
Wir würden danach von Clearwater weiter bis zum Mt Revelstoke (weil wir irgendwie wieder Richtung Calgary müssen). Das sind aber 370 km (und auch wieder Schotter raus aus Clearwater). Das ist vermutlich dann auch viel zu lang? Wäre mit Abstand unsere längste Fahrstrecke... Sorry, Clara, dass ich in Deinem Thread fremdfrage ;)

Spannend und beruhigend aber, dass wir uns zum Teil die gleichen Fragen stellen :)

Viele Grüße

Kirsten