Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
daniii_el
Bild von daniii_el
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Tage
Beigetreten: 11.04.2018 - 09:13
Beiträge: 34
3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
05.10.2019 bis 26.10.2019

Hallo zusammen

Ich bin jetzt einmal so frech und stelle nochmals eine neue Routenplanung Online. Ich habe im September bereits eine für die gleiche Zeit gestartet aber nicht wirklich viel reingeschrieben. dadurch ist er im Nirvana verschwunden. https://www.womo-abenteuer.de/routenplanung/daniiiel/3-herbstwochen-womo.... Wenn das nicht erlaubt ist, einfach wieder löschen und mich kurz aufklären. :) Ich bins aber nicht gewohnt, hier bei euch gar keine Rückmeldung zu erhalten. :D

Zudem planen ein befreundetes Paar den 1. Amerika-Urlaub und ich habe bereits vorab vom Forum erzählt. Das man gute Tipps, Ideen und auch Hilfe erhält. Da wäre es super, wenn ich ein paar Inputs zu meiner Routenplanung erhalte. Ohne den Druck zu erhöhen.

Was meint ihr zu unserer Planung? Machbar und interessant? Oder zu vieles ausgelassen?

Tag Datum Start Ziel Campground Meilen Zwischenziele
1 07.10.19 Cruise America Las Vegas Valley of Fire SP Arch Rock CP,
Atlatl Rock CP
60  
2 08.10.19 Valley of Fire SP Snow Canyon SP Snow Canyon SP CP 99  
3 09.10.19 Snow Canyon SP Red Cliffs National Recreation Area Red Cliffs CP,
Quail Creek SP CP
25  
4 10.10.19 Red Cliffs National Recreation Area Zion NP Watchman CP,
South CP Zion
35  
5 11.10.19 Zion NP . Watchman CP,
South CP Zion
0  
6 12.10.19 Zion NP North Rim Grand Canyon North Rim CP,
Boondocking Grand Canyon North Rim
105  
7 13.10.19 North Rim Grand Canyon Marble Canyon Lees Ferry CP,
Lone Rock CP
90  
8 14.10.19 Marble Canyon Navajo National Monument Sunset View CP 130 Horseshoe Bend
9 15.10.19 Navajo National Monument Goosenecks SP Sand Island CP
Goosenecks SP CP
105 Monument Valley
10 16.10.19 Goosenecks SP Canyon de Chelly Cottonwood CP 95  
11 17.10.19 Canyon de Chelly - Cottonwood CP 0  
12 18.10.19 Canyon de Chelly Lyman Lake SP Lyman Lake SP CP 190 Petrified Forest NP
13 19.10.19 Lyman Lake SP Roper Lake SP Roper Lake SP CP,
Arcadia CP
190 Gila National Forest
14 20.10.19 Roper Lake SP Chiricahua NM Bonita Canyon CP 75  
15 21.10.19 Chiricahua NM Colossal Cave Mountain Park Colossal Cave CP,
Molino Basin CP
105  
16 22.10.19 Colossal Cave Mountain Park Lost Dutchman SP Lost Dutchman SP CP,
Usery Mountain Regional Park CP
145  
17 23.10.19 Reserve Tag Reserve Tag      
18 24.10.19 Lost Dutchman SP Cruise America Phoenix   25  

Total Meilen: 1500
+ 250mls Reserve = 1750

Hier noch die Route in der Übersicht.

Teil 1:

Teil 2:


Vor und nach der Übernahme des Wohnmobils haben wir jeweils 2 Nächte Aufenthalt in Las Vegas und Phoenix.

Ich möchte so wenig Campgrounds wie möglich vorbuchen, da wir flexibel bleiben wollen. Kann gut sein, dass wir am Schluss der Reise das Chiricahua NM auslassen und direkter nach Phoenix fahren. Da legen wir uns nicht fest.

Was meint ihr dazu? Meine Idee ist beim Zion zu reservieren und den Rest auf gut Glück anzufahren. Erfahrungsgemäss sind wir jeweils am Mittag oder frühen Nachmittag am CP und unternehmen vor Ort nochmals etwas.

Bin sehr gespannt auf eure Rückmeldungen. Ist meine erste detaillierte Planung aber es wird schon die 3 Reise.

Vielen Dank und Grüsse

Daniel

 

kahi
Bild von kahi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 2 Tage
Beigetreten: 27.11.2018 - 13:43
Beiträge: 15
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Hallo,

ich kenne den Süden von Arizona und NM leider nicht, daher kann ich zu diesen Zielen wenig sagen (habe allerdings auch noch nichts davon gehört, aber das heisst nicht, dass es dort nicht schön sein kann). Allerdings soll die Gegend um Sedona sehr schön sein, was ggf. eine Alternative sein könnte. Was ich aber definitiv sagen kann: 1 Nacht am North Rim ist zuwenig! Die Anreise ist recht lang und es gibt so viel zu sehen. Auch rund um den North Rim CG ist einiges an Fahrerei nötig, um die Aussichtspunkte abzufahren. 2 Nächte halte ich für das absolute Minimum, wenn man zur Golden Hour an den Fotostopps sein will, auch mehr. Und dort würde ich auch reservieren (wenn es nichts mehr gibt, ist die Anfahrt sehr lang). Auch Zion könnte gut noch eine Nacht mehr "vertragen". Valley of Fire als erster Stopp ist eine gute Wahl.

Marble Canyon ist m.E. kein "Übernachtungsziel", da es dort nicht so viel zu sehen gibt. Stattdessen könntet Ihr nach Page weiterfahren und am nächsten Tag einen oder beide  Antelope Slot Canyons anschauen (ein Muss m.E., wenn Ihr das noch nicht kennt, aber die Preise sind leider gesalzen).

Liebe Grüße

Katharina

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 22 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1895
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Hallo Daniel,

im Gegensatz zu Katharinas Empfehlung empfinde ich die Kulisse der Vermillion Cliffs in Lees Ferry geradezu gigantisch. Solltet ihr gerne tolle Wanderungen unternehmen, so kann ich euch dort eine Tour durch die Cathedral Wash hinunter zum Colorado River nur empfehlen. 

Auch der Süden Arizonas ist wunderschön, es gibt sehr viele schöne Streckenführungen in diesem Bundesstaat. Sicherlich hast du dich dazu schon auf unserer Map umgesehen? 

Was das North Rim betrifft, solltest du die Winterschließung Mitte Oktober im Blick behalten. Reservierungen würde ich auch nur für den Zion NP in Erwägung ziehen. Ansonsten sieht die Planung gut aus.

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

chrissy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 01.02.2013 - 23:28
Beiträge: 78
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Servus Daniel,

also ich kann eigentlich nur zum 1. Teil etwas beittragen,

Valley of fire müsst ihr im Oktober früh vor Ort sein, die sind oft ausgebucht

Snow Canyon ist ein superschöner Campground

Zion kann man vorreservieren,

Lees Ferry, da hatten wir eine Reifenpanne und waren sogar im Hochsommer absolut allein-  aber ich denke da müsste immer was gehen

Wenn du in Monument Valley nicht auf dem Platz direkt beim Valley wert legst wir waren

http://www.monumentvalley-tipivillage.com/

war sehr schön- allerdings kam dann am Morgen ein Platzregen und wir hatten Angst mit unserem 30" Womo die Einfahrt nicht mehr runterzukommen. ....

In Page hatten wir nur dem betonierten Stellplatz an der Marina- wir waren zu feige uns in den Sand zu stellen ;)

Canyon de chelly- war damals noch kostenlos.... - einem geschenkten Gaul,,,,, - war voll mit Jugendgruppen

Ciao

Chrissy

Kaddi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 81
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Hallo Daniel,

schon mal über eine ganz andere Route direkt Richtung Süden nachgedacht? Gerade rund um Phoenix und Tucson gibt es tolle Ziele, die überhaupt nur im Herbst (und Frühling) temperaturtechnisch gut möglich sind. Wäre vielleicht auch eine Alternative?

VG Kaddi

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 897
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Hallo Daniel

Was sind eure Interesesn? Falls ihr gerne wandert, würde ich euch eine Doppelübernachtung im Snow Canyon empfehlen (als wir im Okt. 16 dort waren, hätten wir übrigens ohne Reservierung keine Chance auf einen Platz gehabt). Zudem finde auch ich, dass ihr etwas mehr Zeit im Süden Arizonas einplanen solltet (z.B. die riesigen Saguaros im Saguaro NP). Chiricuahua NM braucht m.E. zwei Nächte und ist im Oktober auch oft ausgebucht, da könnte es ohne Reservierung je nach Wetter und Wochentag Probleme mit einem Platz geben.

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4831
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

dass ihr etwas mehr Zeit im Süden Arizonas einplanen solltet (z.B. die riesigen Sequoias im Sequoia NP). 

Hmh, das ist aber nicht Arizona, sondern Kalifornien wink

 

Beate

 

 

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 897
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Hallo Beat

Danke für deine stets prompte Kontrolle - schon korrigiert wink Das kommt davon, wenn man vorher einen Wanderbericht im Sequoia gelesen hat...

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4831
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

 deine stets prompte Kontrolle -

Das war aber wirklich Zufall. Ich habe doch gar keine Zeit zur "Kontrolle" laugh

 

Beate

 

daniii_el
Bild von daniii_el
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Tage
Beigetreten: 11.04.2018 - 09:13
Beiträge: 34
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Hallo miteinander

Vielen Dank für eure Vorschläge und Anregungen. Ich habe mir von jeder Antwort etwas mitnehmen können. Die Route ist natürlich noch nicht fix. Aber anhand von euren Rückmeldungen schliesse ich daraus, dass die Version 1 schon ganz ordentlich ist. Den Vorschlag von Kaddi:

schon mal über eine ganz andere Route direkt Richtung Süden nachgedacht? Gerade rund um Phoenix und Tucson gibt es tolle Ziele, die überhaupt nur im Herbst (und Frühling) temperaturtechnisch gut möglich sind. Wäre vielleicht auch eine Alternative?

habe ich mir auch schon überlegt. Ich habe es aber wieder auf Eis gelegt, da wir den Grand Canyon sehen wollen, allerdings der South Rim als touristischer gilt und darum habe ich davon abgesehen. Allerdings hast du mich wirklich wieder ins Grübeln gebracht und ich denke, ich werde mich nochmals etwas genauer in der Region vertiefen. Allenfalls gibts dann 2 Touren und wenn der Grand Canyon im Oktober bereits geschlossen ist, wird umdisponiert. Muss ich mir aber noch überlegen.

Auch rund um den North Rim CG ist einiges an Fahrerei nötig, um die Aussichtspunkte abzufahren. 2 Nächte halte ich für das absolute Minimum, wenn man zur Golden Hour an den Fotostopps sein will, auch mehr

Danke Katharina. Dann ist der Reservertag wahrscheinlich auch schon wieder aufgebraucht. laugh
Sollte der Campground schon full sein, könnte man ja gut auf die Boondocking-Plätze ausweichen, oder was meinst du?

im Gegensatz zu Katharinas Empfehlung empfinde ich die Kulisse der Vermillion Cliffs in Lees Ferry geradezu gigantisch. Solltet ihr gerne tolle Wanderungen unternehmen, so kann ich euch dort eine Tour durch die Cathedral Wash hinunter zum Colorado River nur empfehlen. 

Auch der Süden Arizonas ist wunderschön, es gibt sehr viele schöne Streckenführungen in diesem Bundesstaat. Sicherlich hast du dich dazu schon auf unserer Map umgesehen? 

Was das North Rim betrifft, solltest du die Winterschließung Mitte Oktober im Blick behalten. Reservierungen würde ich auch nur für den Zion NP in Erwägung ziehen. Ansonsten sieht die Planung gut aus.

@Beate "road runner". Aufgrund der Cathedral Wash - Wanderung bin ich überhaupt erst auf den Marble Canyon und die Vermillion Cliffs gestossen. Auf der Map bin ich im Moment fast täglich. :D
Von der Wintersperre habe ich auch schon gelesen, sollte es aber bei der Tour bleiben, hoffen wir mal das Beste.

Wenn du in Monument Valley nicht auf dem Platz direkt beim Valley wert legst wir waren

http://www.monumentvalley-tipivillage.com/

Der Tipp ist gespeichert. Vielen Dank an Chrissy :D

Was sind eure Interesesn? Falls ihr gerne wandert, würde ich euch eine Doppelübernachtung im Snow Canyon empfehlen (als wir im Okt. 16 dort waren, hätten wir übrigens ohne Reservierung keine Chance auf einen Platz gehabt). Zudem finde auch ich, dass ihr etwas mehr Zeit im Süden Arizonas einplanen solltet (z.B. die riesigen Saguaros im Saguaro NP). Chiricuahua NM braucht m.E. zwei Nächte und ist im Oktober auch oft ausgebucht, da könnte es ohne Reservierung je nach Wetter und Wochentag Probleme mit einem Platz geben.

Ja, wir wollen so 5-6 Wanderungen machen, aber auch einfach mal die Faulheit von den Amis geniessen. :) heisst, abundzu einfach nur die Viewpoints abfahren. Wir haben darum eigentlich den Snow Canyon und die Red Cliff Recreation Area gewählt, damit wir 2 verschiedene Campgrounds haben aber nur 1 Stunde oder so fahren müssen. Meinst du lieber den Red Cliff auslassen, dafür 2 Tage im Snow Canyon bleiben?  Den Sequoia lassen wir aus. Ist aber fix eingeplant, sollten wir irgendwann die Westküste hoch oder runter fahren. Ich denke aber, Auch nach deinem Input denke ich immer mehr, dass wir mehr Arizona machen sollten. Mal schauen, vielleicht das Monument Valley streichen und dafür direkt bei Page in den Süden stechen. Mal schauen. ich mache mich nochmals schlau (y)

Nochmals vielen Dank für die tollen Rückmeldungen.

Gruss

Dani

 

 

 

 

Kaddi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 81
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Hallo Dani,

noch mal folgendes als Ergänzung:

Wir waren im letzten Oktober (2018) am Grand Canyon South Rim und haben den Platz etwa Ende Januar 2018 reserviert. Als wir dort waren, waren sowohl der Trailer Village RV Park als auch der Mather CG "full". Da würde ich dir die Reservierung dringend empfehlen. (Zion, wie du selbst sagst, auch). Gleichzeitig haben wir den South Rim nicht als zu touristisch oder überlaufen empfunden. Der Park ist riiiiesig und nach unserem Empfinden hat sich alles wunderbar verlaufen. Sicherlich ist der North Rim noch ursprünglicher, aber da wäre mir im Oktober, wie die anderen schon sagten, das Risiko zu groß, dass das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht. Vielleicht als Anhaltspunkt: Ca 10 Tage nach unserer Rückkehr nach Deutschland, hat es letztes Jahr am Grand Canyon geschneit und der North Rim war dicht.

Am Valley of Fire solltet ihr versuchen so früh wie möglich zu sein: Ab mittags war zu unserer Zeit (Oktober) am Atlatl Rock CG auch immer alles voll.

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4831
RE: 3-Herbstwochen mit dem WoMo von Las Vegas nach Phoenix

Hallo Dani,

nochmal zum Grand Canyon: es mag schon sein, dass am North Rim weniger Touristen sind. Aber dafür ist die Gegend auch kleiner und deshalb auch nicht so viel Platz. Wir waren schon am South Rim und am North Rim, beide sind wunderschön. Aber als Erstbesucher würde ich wirklich den SouthRim vorschlagen. Du hast von dort aus wesentlich mehr Aussichtspunkte, hast auch das bessere Licht. Und die Touristen verlaufen sich genauso wie am North Rim.

CG vorbuchen ist nötig, wir haben schon im März und im Oktober keinen Platz mehr gefunden. Ist auch nicht so schlimm, da direkt an der Grenze zum NP Möglichkeiten zum boondocken sind.

 

Beate