Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Von LV in den Yellowstone und zurück

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Helden
Offline
Beigetreten: 09.02.2020 - 13:49
Beiträge: 171
Von LV in den Yellowstone und zurück
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
05.07.2024

Hallo zusammen!

Da bin ich noch nicht mal mit dem Reisebericht unserer Tour 2023 fertig und schon sitze ich an der Planung für die nächste Reise.

Diesmal soll es in den Yellowstone NP gehen. Die Flüge am 05.Juli 2024 von MUC nach LV und am 27. Juli 2024 von LV wieder zurück sind bereits bei LH gebucht. Wir haben am Freitag Zeugnisübergabe und werden danach sofort mit dem Auto nach München sausen, der Flug geht am Nachmittag um fast 16 Uhr los. Wir kommen am späten Abend in LV an (fast 22 Uhr) und haben vor die erste Nacht im Hotel in Airport Nähe zu verbringen. Der Flug zurück ist erst am Abend gegen 19:30 und somit haben wir mindestens den halben Tag auch noch Zeit um wieder bis LV zu kommen und den Camper abzugeben.

Der Camper ist nach der unglaublich tollen Erfahrung dieses Jahr, vom 06. bis 27. Juli wieder bei Graner gebucht. Für diesen extra Service nehmen wir auch ein paar Fahrtage in Kauf und haben uns explizit gegen eine Route DEN - DEN entschieden. Da wir wieder das selbe Modell wie dieses Jahr gebucht haben, gehen wir von einer kurzen Einweisung und frühen Übernahme aus.

Unser Schwerpunkt liegt dieses Mal mehr auf Natur und wandern. Hauptziel ist der Yellowstone, ebenso aber auch Mt. Rushmore, weswegen sich mit dem Start/Ziel LV folgende Strecke bis jetzt für uns ergibt. Längere Fahrtage haben wir auf unserer heurigen Reise nicht als störend empfunden. Selbst bei 300m Strecke, der Weg ist das Ziel, fanden wir noch für uns genug Zeit um am Abend am CG zu entspannen. Dazwischen habe ich versucht die Strecke zu entspannen, wo wir Aktivitäten geplant haben. Bin mal über eure Meinung gespannt, hier kommt die Tabelle:




  Start Ziel Strecke Dauer
05.07.2024 MUC LV Anreise  
06.07.2024 LV Zion NP 165 m 3 h
07.07.2024 Zion NP NBNM 300 m 5:30 h
08.07.2024 NMNB Black Canyon 230 m 4:30 h
09.07.2024 Black Canyon RMNP 260 m  5:50 h
10.07.2024 RMNP Scottsbluff 190 m 3:30 h
11.07.2024 Scottsbluff Wind Cave NP 146 m 2:30 h
12.07.2024 Wind Cave NP Badlands NP 110 m 2 h
13.07.2024 Badlands NP Mt Rushmore 100 m  1:45 h
14.07.2024 Mt Rushmore Devils Tower 130 m 2:15 h
15.07.2024 Devils Tower Cody 310 m 5 h
16.07.2024 Cody Yellowstone NP 100 m  2:10 h
17.07.2024 Yellowstone NP Yellowstone NP 40 m 1 h
18.07.2024 Yellowstone NP Yellowstone NP m im Park m im Park
19.07.2024 Yellowstone NP Yellowstone NP 26 m 40 min
20.07.2024 Yellowstone NP Grand Teton NP 100 m  2:15 h
21.07.2024 Grand Teton NP Flaming Gorge 210 m 3:30 h
22.07.2024 Flaming Gorge Colorado NM 185 m 4 h
23.07.2024 Colorado NM Canyonlands NP 130 m 2:30 h
24.07.2024 Canyonlands NP Canyonlands NP 0 m  
25.07.2024 Canyonlands NP Kodachrome SP  280 5 h
26.07.2024 Kodachrome SP Snow Canyon SP 170 m  3 h
27.07.2024 Snow Canyon SP LV + Abreise 140 m 2:15 h

Liebe Grüße,

Nina

 

Nach der Reise ist vor der Reise. wink

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7150
RE: Von LV in den Yellowstone und zurück

Hi Nina,

...da hat Euch der Virus ja völlig erwischt wink!

Du meinst bestimmt 2024 in der Tabelle oben, oder?

Ich persönlich finde, dass Ihr nur auf der Straße seit um den Yellowstone zu erreichen. Ihr habt ja sonst fast nie eine Doppelübernachtung. Ehrlich gesagt, ihr solltet die Route etwas entzerren. Wie wäre es, wenn Ihr den Schlenker RMNP, Scottsbuff, Devils Tower, Badlands NP und Mt. Rushmore rausnehmt. Diese Punkte sind doch sehr weit abseits Eurer Route. Nehmt statt dessen den Dinosaur NM und eine Nacht mehr den Grand Teton NP mit rein. Auf dem Rückweg dann über Grand Junktion den Million Dollar Highway, den Mesa Verde NP, die Canyonlands und über Moab dann Richtung Green  River, eventuell auf der 12 via Boulder nach Escalante und zum Kodachchrome Basin SP in Richtung Zion und Las Vegas. Selbst diese Route ist schon mindestens 2500 Meilen lang und wird am Ende so ca. 3000 Meilen haben, denn  auch im Yellowstone macht man ordenlich Meilen, welche Du ja oben schon eingerechnet hast wink.

Hier mal ganz auf die Schnelle die Map:

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7150
RE: Von LV in den Yellowstone und zurück

Hi Nina,

ich habe mal eben Eure Tabelle oben in eine Map eingegeben, hier der Teil 1, welcher bis Cody schon knapp 1900 Meilen sein wird:

 

...und der zweite Teil ab Yellowstone NP bis Las Vegas zurück sind auch nochmals fast 1500 Meilen. Somit kommt ihr in erster Näherung auf mindestens 3500 Meilen und am Ende werden es wohl 4000 Meilen sein und das bei 21 Tage Womo-Miete. Pühchen, dass wäre ein strammes Programm, wie gesagt, ich finde es deutlich zu stramm...

Hier nochmals die zweite Etappe:

 

Auch wenn es schon einige Zeit her ist, hier der Bericht, wie es uns 2015 so ergangen ist wink.

Und das möchte ich auch noch unbedingt schreiben: Ich kann Euren Wunsch den Yellowstone NP zu besuchen absolut verstehen, ein toller Park! Und ja, auch bei Jessica & Tobias zu buchen kann ich völlig verstehen, da ticken wir genauso. Auch wenn es mit dem Womo bei uns erst wieder in 2025 was wird (2024 ist eine Cabrio Tour mit 6 Pärchen schon geplant), so haben wir die "Graners" fest im Visier smiley!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 3414
RE: Von LV in den Yellowstone und zurück

Hi Nina,

Kochis Gedanken kamen mir auch gerdae. 

Andererseits schreibst du, dass ihr dieses Jahr schon so lange Etappen gefahren seid und das für euch kein Problem war.

Von daher denke ich, dass ihr das einschätzen könnt. Ich bin halt lieber in einem Park unterwegs und unternehme da etwas, als (überspitzt gesagt) abends nur etwas Zeit zum Entspannen am CG zu haben und dann am nächsten Tag schon wieder Strecke zu haben. Eure letzte Tour fand ich überigens deutlich entspannter von den Distanzen weil es insgesamt weniger lange Etappen waren und ihr zwischendurch auch wirklich regelmäßig Doppelübernachtungen hattet, die euch jetzt fast vollständig fehlen würden.

Insgesamt scheinen mir aber auf alle Fälle eure Fahrzeiten dennoch etwas optimistisch, besonders in den Parks selbst. Auf der Interstate mag das hingegen realistisch sein, wenn einem der Verbrauch einigermaßen egal ist.

Übernehmt ihr bei Graners direkt anch dem Flug oder erst am Folgetag. In letzterem Fall fände ich zb den Zion problematisch, weill du am Ankunftstag mit Ersteinkauf ggf nicht mehr viel von dem Park hättest (ein kürzerer Trail ginge vielleicht schon wenn ihr früh übernehmt) und am Abreisetag mit den 300 Meilen bestimmt auch nicht mehr mit dem Shuttle in den Park fahren würdest. Da würde ich eher vielleicht in den Snow Canyon fahren. Der ist etwas näher an der Interstate und ihr bekommt schnell einen Eindruck und seid nicht auf das Shuttle angewiesen. Im Sommer ist es da auch gerne mal heiß, so dass ihr vor der größten MIttagshitze aufbrechen könntet.

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de