Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

54 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
05.09.2016 bis 03.10.2016

Hier geht`s zur aktuellen Planung

 

Hallo zusammen,

nachdem wir in den letzten beiden Jahren schon rote Steine und Regenwald gesehen haben wollen wir uns dieses Jahr einen weiteren Traum erfüllen und den Yellowstone sowie Teile der Rocky Mountains besichtigen.

Wir fliegen am 05.09. mit Icelandair nach Denver, bleiben dort für 2 Nächte zentral in Downtown und übernehmen am 07.09. bei RoadBear ein 23-26ft Womo. Abgabe und Rückflug erfolgen am 03.10. ebenfalls in Denver.

Ausschlaggebend für Icelandair waren die doch überwiegend sehr positiven Rezessionen hier, die 2x23Kg Freigepäck und natürlich der Preis. Nachdem uns die Fluglinie dann noch bestätigt hat, dass die kurze Umstiegszeit auch mit Rolli kein Problem ist, war alles klar.

Schwerpunkte der Reise sind vor allem Sightseeing, kleinere Trails und natürlich photographieren. (Größere) Wanderungen fallen auch diesmal aus den bekannten Gründen flach.

Wichtige Anlaufstellen sind für uns neben dem Yellowstone vor allem der Dead Horse Point SP sowie die Zugfahrt ab Durango. Des weiteren einige scenic byways bzw. all american roads wie z.B. der Beartooth Hwy und der San Juan Skyway. Allgemein fahren wir lieber landschaftlich schöne Strecken als Interstates und große Autobahnen und nehmen dafür auch gerne längere Fahrzeiten und Umwege in Kauf.

Andere Highlights wie etwa den Mesa Verde NP und den Great Sand Dunes NP lassen wir dagegen ganz bewußt aus. Es bringt nichts außer Frust Stellen anzufahren die Melle definitiv nicht erreichen kann.

Unsere augenblickliche Planung sieht wie folgt aus:








Tag Datum Tag  Von Nach Meilen Campground
  05.09.2015 Mo Frankfurt Denver     0 -
  06.09.2015 Di Denver Denver     0 -
1 07.09.2015 Mi Denver Rocky Mountain NP   80 Moraine Park CG
2 08.09.2015 Do Rocky Mountain NP Rocky Mountain NP     0 Moraine Park CG
3 09.09.2015 Fr Rocky Mountain NP Medicine Bow NF 150 Sugarloaf CG
3 10.09.2015 Sa Medicine Bow NF Boyson SP 230 Tough Creek CG
4 11.09.2015 So Boyson SP Cody 110 North Shore Bay CG
5 12.09.2015 Mo Cody Red Lodge   65 Perry's RV Park
6 13.09.2015 Di Red Lodge Yellowstone 105 Tower Fall CG
7 14.09.2015 Mi Yellowstone Yellowstone   55 Madison CG
8 15.09.2015 Do Yellowstone Yellowstone      0 Madison CG
9 16.09.2015 Fr Yellowstone Yellowstone    40 Grant CG
10 17.09.2015 Sa Yellowstone Yellowstone      0 Grant CG
11 18.09.2015 So Yellowstone Grand Teton NP    40 Signal Mountain CG
12 19.09.2015 Mo Grand Teton NP Grand Teton NP      0 Signal Mountain CG
13 20.09.2015 Di Grand Teton NP Fontenelle 170 Weeping Rock CG
14 21.09.2015 Mi Fontenelle Red Fleet SP 160 Red Fleet CG
15 22.09.2015 Do Red Fleet SP Dead Horse SP 250 Kayenta CG
16 23.09.2015 Fr Dead Horse SP Dead Horse SP      0 Kayenta CG
17 24.09.2015 Sa Dead Horse SP Vega SP 175 Aspen Grove CG
18 25.09.2015 So Vega SP Grand Mesa    30 Little Bear CG
19 26.09.2015 Mo Grand Mesa Black Canyon    70 South Rim CG
20 27.09.2015 Di Black Canyon Durango 180 Junktion Creek CG
21 28.09.2015 Mi Durango Durango      0 Junktion Creek CG
22 29.09.2015 Do Durango Creede 150 South Clear Creek CG
23 30.09.2015 Fr Creede Twin Lakes 190 White Star CG
24 01.10.2015 Sa Twin Lakes Pike NF   85 Happy Meadows CG
25 02.10.2015 So Pike NF Cherry Creek SP 115 Cherry Creek CG
26 03.10.2015 Mo Cherry Creek SP Roadbear Denver   20 -
             
Gesamtstrecke 2470  
20%-Zuschlag 2964  
Durchschnitt incl. 20%  124  


So, und jetzt würden wir uns freuen wenn ihr wieder mit drüber schaut und uns mit eurem Rat/Kritik zur Seite steht. Für den Augenblick haben wir vor allem folgende Fragen:

  • Sind 5 Übernachtungen im Yellowstone NP plus 2 im Grand Teton NP aus eurer Sicht ok oder doch eher zuviel wenn "nur" kleinere Trails und viel Sightseeing aber keine Wanderungen vorgesehen sind?

 

  • Gerne würde ich das Craters of the Moon NM ansehen, sehe aber keine sinnvolle Möglichkeit diesen mit in die Planung einzubauen. Immerhin würde das min. 300mi Umweg und 1-2 weitere Übernachtungen bedeuten. Vielleicht weiß einer von euch Rat.

 

  • Bedingt durch die weite Entfernung zum bzw. vom Yellowstone sind leider auch einige größere Tagesetappen dabei. Wenn ihr eine bessere Einteilung der Strecke kennt sind wir für Vorschläge immer zu haben.


Viele Grüße, Jörg

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Und hier noch die entsprechenden Maps dazu.

Da Google Maps bedingt durch die Wintersperre einiger Straßen nur Müll produziert habe ich hier bewußt auf die Srecke innerhalb des Yellowstone NP verzichtet. Daher auch 3 statt 2 Maps.

 

Teil 1: Anfahrt zum Yellowstone

 

Teil 2: Vom Grand Teton NP zum Dead Horse Point SP

 

Teil 3: Vom Dead Horse Point SP durch die Rockys zurück nach Denver

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 915
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg,

zwei Hinweise:

- Wir hatten schon Mitte September im Yellowstone einen Blizzard - das muss aber nicht so sein!

- Auch in den San Juans kann es früh schneien. Silverton liegt ja z.B. gut über 2.800 Meter hoch, die Pässe im Norden und Süden davon gehen auf einiges über 3.000 Meter.

Man muss sich halt mit dem Wetter auseinandersetzen und ggf. einen zweiten Plan haben.

Gruss
Rolf

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7444
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Jörg,

im Yellowstone kann Melle rund um sämtlliche Basins mit dem Rolli auf den Boardwalks sicher sehr gut fahren. Was ich nicht mehr so gut in Erinnerung habe, ob es da hin und wieder Stufen gibt (ich glaub im Norris Geyser Basin...). Könnt ihr gemeinsam ein paar wenige Stufen überwinden? Ich würde sagen, dass euch für den Besuch der Geysire und Pools ohne Wanderungen vier Nächte im Yellowstone NP ausreichen.

Wir sind so vom Arches NP in den Yellowstone NP gefahren (Dewey ist nur ein Wegpunkt, damit Google nicht über die Interstate routet). Red Fleet SP und Dinosaur NM war somit bei uns allerdings nicht auf der Liste. Den Übernachtungsstopp im Colorado NM und an der Flaming Gorge fand ich aber ganz schön.

Übrigens hab ich gerade beim Suchen meiner Karte im Reisebericht von 2013 festgestellt, dass Google auf älteren Karten nur noch Müll anzeigt, seit die Wegpunkte auf zehn Stück begrenzt sind. Da fahr ich beim Aufrufen der gesamten Karte ganz plötzlich über Salt Lake City in den Yellowstone... Das schreit nach Überarbeitung...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

NavEric
Bild von NavEric
Offline
Beigetreten: 10.06.2014 - 21:22
Beiträge: 154
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg,

spontan fällt mir auf, dass ihr das Colorado National Monument nicht auf dem Plan habt, obwohl ihr nur ziemlich knapp an Grand Junction vorbeifahrt. Der Campground dort ist toll, durch das ganze NM führt eine sehr schöne Panoramastrasse, die Zugänge zu vielen Viewpoints sind asphaltiert, also gut zu erreichen. Wenn ihr einen Tag übrig habt, könntet ihr es zumindest als Plan B mit rein nehmen.

Zum Yellowstone:
Tower Falls CG ist fcfs, als wir dieses Jahr (praktisch zur gleichen Zeit) im Yellowstone waren, war er früh voll, gegen 10:00 Uhr würde ich sagen (ist ja auch eher klein). Wir wollten uns nicht hetzen, hatten deswegen in Gardiner reserviert.

Ich finde fünf Übernachtungen im Yellowstone auch ohne grosse Wanderungen nicht zu viel, einerseits als "Schlechtwetter-Reserve", andererseits gibt es so viel zu schauen, das ist einfach ein riesengrosser NP. Grand Teton mit zwei Übernachtungen finde ich auch ok, so habt ihr die Chance, einen Morgen am Oxbow Bend zu sein, den anderen Morgen an Schwabacher's Landing.

Viele Grüsse,
Eric

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5383
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg,

was das Colorado NM betrifft, da kann ich Eric nur zustimmen. Das ist bestimmt etwas für euch! Uns hat es dort im vorletzten Jahr sehr gut gefallen und wir sind da auch nur kurze Trails gelaufen.

Ich finde schon, dass 4 Übernachtungen im Yellowstone ausreichen, wenn denn das Wetter mitspielt. Da hättet ihr dann die eine Nacht für das Colorado NM. Vielleicht könnt ihr das ja flexibel handhaben und eventuell dort die Reservierung eines Campgrounds stornieren. Die Campground im Yellowstone bucht ihr doch bestimmt vor?

Ansonsten hat uns auch ein Übernachtungsstopp in Ouray sehr gut gefallen. Wir haben nach vielen Campgrounds in der Natur den Stadtcampground gewählt und sind von dort am Abend essen gegangen und waren in den Hot Springs. Ich könnte mir vorstellen, dass die Hot Springs Melle auch gefallen. Der Blick von dort auf die Berge von "Switzerland of America" ist klasse.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo zusammen,

danke für die Einschätzungen.

@ Rolf: Ich hoffe es zwar mal nicht, aber ich rechne gerade auch gegen Ende der Tour mit Schnee. Immerhin sind wir doch öfters ziemlich hoch und müssen auch über einige Pässe. Ich hab daher noch ein paar Alternativen in der Hinterhand.

@ Elli: Ein paar Stufen sind schon ok, dürfen halt nicht zuviel sein. Wobei es dabei letztlich immer auf Melles Tagesform ankommt. Wir werden eben machen was wir können, alles geht eh nicht. Letztendlich wird sie wahrscheinlich eher mich antreiben wenn ich wiedermal alle paar Meter stehen bleibe weil ich ein noch interessanteres Fotomotiv gefunden habewink

@ Eric: Ich hoffe einfach mal dass wir am Tower Falls CG oder Peble Creek CG einen Platz bekommen für die erste Nacht.

Die letzte Übernachtung vor dem Yellowstone in Red Lodge ist extra so gewählt um nochmal alle Akkus aufzuladen und das Womo vollzumachen. Von dort will ich eigentlich bei Sonnenaufgang losfahren um über den Beartooth Pass in den Park zu gelangen und dann als erstes an einem der beiden Campgrounds einchecken bevor wir anfangen den Park zu erkunden. Gardiner wäre allerdings auch noch eine Alternative.

Das Colorado NM hatte ich bisher so noch gar nicht eingeplant obwohl ich die Berichte dazu bei euch und einigen anderen Reiseberichten gelesen hatte. Ist auf jeden Fall notiert für weitere Überlegungen.

@ Susanne: Die Campgrounds im Yellowstone (Madison, Grant und evtl Gardiner für den ersten Tag) werden wir auf jeden Fall vorbuchen, selbst wenn wir dann auf einem anderen CG stehen werden, aber das Risiko ohne Platz dazustehen und für eine Übernachtung wieder rausfahrenzu müssen ist mir einfach zu groß. Das gleiche gilt für den Kayenta CG im DHP SP. Die anderen eher nicht.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6280
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg und Melle,

das wird sicher ein toller Urlaub. smiley

Ich hab euch unter "Reisen/Termine 2016" verlinkt, ich hoffe, das war in eurem Sinn, aber so wird eure Planung noch besser gefunden.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2570
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Ihr zwei,

leider kenne ich nur einzelne Ziele auf Eurer Route aber ein paar kleinere Hinweise hab ich doch:

- Wenn Ihr lieber schöne Straßen als Interstates fahren wollt, würde ich ab Dead Horse Point SP / Moab über die 128 zur Interstate fahren, ist eine tolle Strecke am Colorado entlang und ich denke, dass Ihr da kaum länger unterwegs sein werdet.

- Eure längste Strecke vom Dinosuar NM mit 250 Meilen sind wir 2013 gefahren, allerdings vom Arches mit Zwischenstopp am Highline Lake. Ich war abends schon recht platt. Es ist halt keine Interstate und zwischendurch müßt Ihr einige Höhenmeter überwinden und kommt nicht so schnell voran. Aber einmal könnt Ihr das schon so fahren. Plant halt so, dass Ihr nicht im Dunkeln fahren müsst.

LG Mike

 

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Ulli,

Danke.

Das Gute ist, dass es hier im Forum mit den Reiseberichten (nicht zuletzt auch eurem), der Blaupause von Richard und dem 1x1 des "Been there Done that" von Uli sehr gute Vorlagen gibt um zu planen und sich Inspiration zu holen.

Damit steht dann schon mal das Grundgerüst. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Ach ja und könnte bitte jemand an der Uhr drehen oder ein paar Blätter im Kalender abreisen. Es ist noch sooo  lang bis September.laugh

Das ist völlig ok, hatte gestern einfach nicht daran gedacht Bescheid zu geben dass der Termin eingetragen wird.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Mike,

die #128 kenn ich, wir sind dort vor 2 Jahren schon mal gefahren und hätten dabei fast unser Womo im Colorado versenkt.

Die Strecke ist deutlich schöner als über die Interstate und schenkt sich von der Zeit nicht viel. Werden wir also auf jeden Fall so fahren, hatte ich nur bei der Erstellung der Map nicht berücksichtigt.

Die langen Etappen werden sicherlich schlauchen, lassen sich aber ja leider nur vermeiden wenn man viel Zeit für mehrere Zwischenstopps hat.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3166
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Melle & Jörg

ich habe erst jetzt eure Daten genau betrachtet und sehe das ihr euren Camper an dem Tag in Denver abgebt wo wir übernehmen. (auch wir fliegen mit Icelandair) Dazu haben wir das gleiche Gefährt bestellt und es könnte sein dass wir eures erben, also bitte in Schuss halten wink wink

 

Spass beiseite wir könnten uns zumindest Kurzschliessen und falls ihr was zum Abgeben/Wegwerfen habt können wir uns ja absprechen und die Kosten teilen.

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 915
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg,

wenn UT 128 dann aber auch noch die Ghost Town Cisco mitnehmen! Also an der Kreuzung vor der Interstate rechts und nicht links rum. Östlich von Cisco kommt man dann auch wieder auf die I 70. In Cisco ruhig auch mal von der Hauptstrasse abfahren und rumstöbern.

Das interessante Cave Home bei Dewey wird wohl nicht rolligerecht genug sein?

Gruss
Rolf

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Claude,

...es könnte sein dass wir eures erben, also bitte in Schuss halten

wir geben unser bestes.wink  Falls dem so ist können wir euch zumindest über alles informieren was nicht (richtig) funktioniert, wobei ich mir da bei RoadBear eigentlich keine großen Sorgen mache,

Und klar können wir uns kurzschließen, mir ist es viel lieber ihr bekommt die Sachen die wir nicht mehr benötigen als dass ich gute Teile wegwerfen oder in irgendeine Sammelecke stellen muß.

Dieses jahr wollen wir uns einen Gasgrill zulegen, letztes Jahr hatten wir mit unserem kleinen Kohlegrill leider arg ins Klo gegriffen, und außerdem darf man mit Gas einfach viel öfter grillen als mit Kohle falls wieder Feuergefahr droht. Wenn der dann noch was ist könnt ihr ihn auch gerne haben.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6280
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Jörg,

Dieses jahr wollen wir uns einen Gasgrill zulegen

Ich kann euch nur empfehlen, den vorab zu bestellen - entweder bei Walmart oder direkt zu Roadbear schicken zu lassen. Wir waren ja letztes Jahr zur gleichen Zeit unterwegs und bei unserem Ersteinkauf gab es überhaupt keine Grills mehr bei Walmart... Die scheinen alle kurz vor dem Laborday-Wochenende ausgegangen zu sein... Da waren wir echt froh, dass wir unseren Gas-Grill bei Walmart bestellt hatten...

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Ulli,

danke für den Tipp.

Werden wir uns merken. Wir waren ja letzten September auch kurz nach Labour Day unterwegs und da gab es auch nur noch ganz wenig Auswahl. Enweder total teuer und wenn billig dann wohl der Schrott den außer Touris keiner kauft. smiley

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Rolf,

wir sind 2014 links zurück zur I70 gefahren, dass es da ein interessantes Örtchen in Reichweite gibt hatten wir gar nicht bemerkt. Aber diesmal fahren wir ja quasi da durch, dann werden wir es uns auf jeden Fall ansehen.

Interessanter  Link, ich hab mir das Ganze gerade mal mit Google Earth angesehen, müßte machbar sein. Genaueres kann ich dir aber natürlich erst sagen wenn wir wieder zurück sind.

Werden wir uns aber auf jeden Fall mal etwas genauer ansehen, liegt ja quasi auf dem Weg.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3166
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Jörg,

auch wir haben mit Gasgrill sehr gute Erfahrung gesammelt. Vor allem im Frühjahr oder Herbst wenn es abends schnell dunkel wird waren wir froh unseren Grill dank Gas schnell auf Betriebstemperatur zu haben. 

Dazu habe wir ihn öfters als Fussheizung unter dem Tisch eingesetzt .wink

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 915
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Interessanter  Link, ich hab mir das Ganze gerade mal mit Google Earth angesehen, müßte machbar sein. Genaueres kann ich dir aber natürlich erst sagen wenn wir wieder zurück sind.

Danke!

Ja, ist interessant - wenn der Höhenunterschied vom Parkplatz - wenn man das so nennen darf - bis zum Hauseingang machbar ist lohnt sich das Ganze, selbst wenn man die "Showtreppe nicht hochkommt. Leider kann ich nicht aus der Erinnerung sagen, ob man leicht von aussen durch das "Fenster" in den oberen Raum gelangen kann?.

Gruss
Rolf

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 915
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Nachtrag zu Cisco:

Am östlichen Eingang führt eine Strasse schräg nach rechts (von Moab kommend). Wenn ich mich recht erinnere kommt man am alten Post Office links liegend  vorbei. Eswas ausserhalb des Orts gabelt sich die Road. Nimmt man die linke Strecke kann man bis hinunter zum Colorado River im Westwater Canyon fahren. Müsste sogar weitgehend geteert sein. Da unten befindet sich eine Boating Ramp - Cisco Landing.

Noch was Interessantes in der Gegend um die I 70:

Thompson Springs: Direkt am Bahnübergang befindet sich ein altes Cafe. Dort wurden Szenen von "Thelma and Louise" gedreht. Thomspson - halb Ghost, halb bewohnt - ist auch so ganz interessant. Man kann auch nach Norden fahren, hinein in den Thompson Canyon und gelangt nach ca. 5 Meilen zur Ghost Town Sego, einer alten Bergbausiedlung (Kohle), die in den frühen 1950er einging. Die Leute zogen - oft samt ihrer Häuser - nach Moab um, wo gerade der Uranboom gestartet war. Die letzte ca. 3/4 Meile ist sehr guter Gravel, also kein wirkliches Hindernis.

Wegen der Kohle und weil es Wasser gab, war Thopson früher Fernzughaltestation, sozusagen der Bahnhof von Moab. Später war es dann eine der letzten Flag Stations, also eine Station, wo sich ein Reisender, der zusteigen wollte, mit Hilfe einer zu schwenkenden Fahne bemerkbar machen musste. Heute steht die Railroad Station - nicht weit vom Cafe - leer.

Gruss
Rolf

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Rolf,

die Cisco Pump House Rd hab ich auf der Karte gesehen, da kommt man gut bis runter an den Anleger. Sieht aus wie ein netter Platz für eine kleine Pause zwischendurch, so direkt am Colorado.

Nach Thompson Springs werden wir wohl eher nicht fahren, dann müßten wir ja wieder auf oder neben der I70 retour Richtung Moab fahren, wäre also eher ein Umweg. Sind immerhin auch wieder 20 mi oneway.

Trotzdem vielen Dank für die Hinweise.

 

Ich hab noch eine andere Anfrage bzgl. der Guanella Pass Rd gestellt. Du wohnst doch in Moab, vielleicht kennst du die Strecke und kannst mir dazu was sagen.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 915
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg,

in Moab wohnen? Nicht wirklich, aber immer wieder mal! wink Und das seit fast 30 Jahren.

Guanelle Pass? Da kann ich leider nicht mit validen Auskünften dienen. Da die Road aber über 3.550 Meter hoch geht darf man eigentlich mit allem rechnen. Die Road ist jetzt wohl wieder befahrbar, nachdem sie vor einigen Jahren wegen Hanginstabilitäten länger gesperrt war. Könnte sich schon lohnen.

Gruss
Rolf

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)

andreas
Bild von andreas
Offline
Beigetreten: 28.12.2010 - 14:41
Beiträge: 467
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg,

da hätten wir ja fast auf dem Flug nebeneinander gesessen. Wir fliegen am 02.09. mit Icelandair nach Denver, müssen aber schon am 24..9. zurück. Da meine Frau unbedingt zum Yellowstone wollte, war Denver die einzig mögliche Alternative. Was wir sonst noch einbauen muss ich mal überlegen, aber wir haben ja noch Zeit.

LG Andreas

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2068
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Joerg & Melle,

eine schoene Runde die ihr da plant!

Mir ist aufgefallen, dass ihr am Great Sand Dunes NP nur vorbeifahrt, ist das Absicht?

Sicher, bis auf die Duenen kommt ihr mit dem Rolli nicht, aber der CG und seine traumhafte Lage und Sicht waeren auf jeden Fall eine Uebernachtung wert. Da wuerde ich dann die Nacht bei Twin Lakes streichen, wo es evtl. schon recht "kuehl" sein koennte.

Vom Pinion Flats CG koenntet ihr dann auch in einem Rutsch bis Colorado Springs fahren, das ist gut machbar.

War jetzt nur so ein Gedanke... 

 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2068
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo ihr Beiden,

grad bin ich noch einmal ueber eure Plaene gestossen. Ihr plant ja auch von Durango aus die Bahnfahtrt nach Silverton zu machen, oder? 

Falls ihr es nicht schon selbst so plant, gebe ich euch den guten Tipp, die Bahnfahrt nur auf einer Strecke zu machen, also nicht rauf und runter. 6 Stunden auf den harten Holzbaenken ist nicht gerade gemuetlich.

Wir sind damals mit dem Bus hoch nach Silverton (ich nehme mal an , dass die auch einen Rolli mitnehmen koennen unten in der Klappe...), hatten dann dort 2,5 Std. um uns umzuschauen, Essen gehen uns... und sind dann ich glaube um 14.00 Uhr  mit der Bahn runtergefahren. Das Einfahren der Bahn mitten in den Ort eine Stunde vorher war schon sehenswert, viel Getoese.

Dann ging es fast 3 Std. sehr langsam die sehr schoene Strecke runter Richtung Durango.  Also 6 Std. mit der Bahn waeren uns wirklich zu viel gewesen und wir waren froh, die erste Etappe mit dem Bus gefahren zu sein. 

Kleiner Tipp am Rande noch: warme Jacke mitnehmen und nichts Helles anziehen. Durch so manch offenes Zugfenster  kann schon mal eine dicke Russwolke kommen.    

Wenn ihr Glueck habt, werdet ihr schon eine tolle Herbstfaerbung dort sehen! So sah es bei uns Anfang Okt. aus:

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Bine,

danke für die Tipps, gut zu wissen.yes

Wir hatten eigentlich geplant von Durango nach Silverton die Bahn und retour den Bus oder evtl. noch einmal die Bahn zu nehmen.

Das Einfahren der Bahn mitten in den Ort eine Stunde vorher war schon sehenswert, viel Getoese.

Aber dein Vorschlag erscheint mir doch nochmal um einiges sinnvoller und sehenswerter. Zumal wir dann ja auch noch die Zugeinfahrt in Silverton  sozusagen von außen sehen können und erst danach die Bahntour machen. Ist bestimmt sehr interessant.

Das Bild spricht jedenfalls schon mal Bände.

Hoffe mal dass das auch so machbar ist, da für Rollifahrer ein spezielles Abteil angehängt werden muß und ich nicht weiß ob wir dann beide Strecken fahren müssen oder wie das läuft. Muß ich nochmal dort anrufen und nachfragen.

 

Viele Grüße, Jörg

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2068
RE: Routenplanung: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Joerg,

es waere auf jeden Fall eine gute Idee vorher dort nach zu fragen. Auch rate ich euch, das vorher fest zu legen, ob ihr einfach oder beide Strecken fahrt. Wenn ihr spontan plant, kann es sein, dass kein Platz mehr ist. Auf unseren Fahrten, sowohl der Bus wie auch mit der Bahn (der geschlossene Waggon) , war ausgebucht.  Ich glaube im offeenen Teil war noch was frei. 

Wir haben die Tickets am Vortag am Bahnhof gekauft, bzw. hatten schon vorher vom United CG dort angerufen und gefragt, ob noch was frei ist.

Hier hab ich noch 2 Bilder von den Waggons gefunden. In dem offenen Wagon waren die Leute am Ende der Fahrt eingeruste Eiszapfen, da wird es also hoellisch frisch auf der Fahrt.  

Es gibt auch noch einen "Club-Waggon", der wurde aber mit "exklusive"-Gaesten von einer Lodge belegt, die dann auf der Haelfte der Strecke an der Lodge ausgeladen wurden.

Der offene Waggon:

der Geschlossene

Der Club-Waggon

 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7161
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Melle und Jörg.

Ich kann Bine nur zustimmen - der offene Wagen ist furchtbar, die Loks rußen dermaßen, dass man helle Kleidung anschließend einfach nur wegwerfen kann. Und wenn was von der Glut/Ruß in die Augen kommt, dann ist der Spaß vorbei. Außerdem ist es s..kalt in den offenen Wagen.

Ich glaube, man muss auch im Herbst reservieren. Wenn es Sa/So ist, auf jeden Fall.

Wir waren froh, Tickets für den geschlossenen Wagen bekommen zu haben.

Auch ich glaube auch, dass Silverton->Durango etwas besser ist. Die Fahrt ist etwas kürzer, etwas weniger Ruß (die Lok muss bergab nicht so ackern). Züge und Zugeinfahrten sieht man auch, wenn man einen der frühen Züge Durango->Silverton nimmt, denn es gehen ja mehrere am Tag, die sieht man dann einfahren.

Noch ein kleiner Tipp: Schaut euch das Eisenbahn-Museum in Durango an.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Bine & Michael,

der offene Wagen scheidet definitiv aus, danke für die Infos und die Bilder. Wir wollen eine schöne Tour machen und dabei etwas sehen, aber weder frieren noch uns die Kleidung versauen.

Beide Strecken mit der Bahn wollten wir eigentlich nicht fahren, eher eine Bus/Bahn Kombination. Es wird daher wohl darauf hinauslaufen morgens mit dem Bus von Durango nach Silverton zu fahren und nachmittags mit dem Zug wieder zurück nach Durango.

Am liebsten wären wir ja von Silverton aus gestartet, dann hätten wir auf Colorados angeblich schönstem Campingplatz übernachten können, aber wegen der Fahrzeiten geht das leider nicht.

Da der ursprünglich angedachte Junction Creek CG ein paar Tage vor unserem Aufenthalt dort zumacht haben wir uns entschieden ein kurzes Stück außerhalb zu fahren und an einem der unzähligen Campgrounds am Vallecito Reservoir zu übernachten.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2068
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo ihr Beiden,

wir stehen ab 08.09. fuer 3 Naechte auf site 234 auf dem Moraine Park CG im RMNP.

Wir koennen ja dann am abend ein gemeinsames Weinchen am Lagerfeuer trinken!

Habt ihr schon dort gebucht? Welche site? Fall nicht, es sind nur noch wenige sites frei....

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Bine,

klar machen wir das!yesyes

Wir stehen ab 07.09. für 2 Nächte auf Site 214 im B-Loop. Wir können uns also gerne am 08.09. auf ein Gläschen oder so treffen. Wir freuen uns schon sehr drauf.

Wir haben am Montag gebucht, genau 6 Monate im voraus aber da waren die meisten schönen Plätze schon weg. Bin froh dass wir noch eine Site mit Mountainview bekommen haben. Heute ist er fast komplett ausgebucht. Aktuell gibt`s nur noch 7 freie Sites. Wahnsinn wie schnell die Plätze dort weg gehen.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2068
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Jörg,

genauso erging es mir gestern! Welch Wunder, hab sogar noch einen Platz in vorderster Front bekommen, mit View und Sonne! 

Wir freuen uns auch! 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6280
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg, hallo Bine,

schön, dass ihr alle ein nettes Plätzchen im B-Loop gefunden habt, und dann noch mit Mountain View! smiley Der Moraine-CG war letztes Jahr auch der einzige auf unserer Reise, den ich exact 6 Monate vorab gebucht hatte.  

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo zusammen,

da sich mittlerweile einiges geändert hat und wir auf unserer Tour zudem noch etwas mehr rote Steine sehen wollen haben wir diese jetzt zum Teil umgebaut.

Die ursprünglich anvisierte Zugfahrt in Durango lassen wir komplett ausfallen. Nach einem Telefonat dorthin und der Auskunft, das wir keine kombinierte Zug-/Busfahrt machen können sondern hin und zurück den Zug nehmen müßten haben wir uns entschieden darauf zu verzichten. Das wäre voraussichtlich zu anstrengend für Melle geworden. Und sooo Zugfans sind wir nun auch wieder nicht.

Das gesparte Geld investieren wir lieber in einen Jeep Wrangler im Capitol Reef. Das macht uns beiden mehr Spaß und mit den vielen tollen Infos die wir mittlerweile von euch erhalten haben sollte das ein Tag genau nach unserem Geschmack werden.

Die Fahrt zu Yellowstone bleibt nun bis auf 2 Campgrounds identisch. Zurück fahren werden wir jedoch über den Mirror Lake Scenic Byway  in Richtung Capitol Reef. Ab dort haben wir jetzt eine Woche rote Steine eingeplant bevor es über die Grand Mesa langsam wieder nach Denver geht.

 

Hier also die aktuallisierte Planung:

 

Tag

Datum

Tag 

Von

Nach

Meilen

Campground

 

05.09.2015

Mo

Frankfurt

Denver

    0

-

 

06.09.2015

Di

Denver

Denver

    0

-

1

07.09.2015

Mi

Denver

Rocky Mountain NP

  80

Moraine Park CG

2

08.09.2015

Do

Rocky Mountain NP

Rocky Mountain NP

    0

Moraine Park CG

3

09.09.2015

Fr

Rocky Mountain NP

Medicine Bow NF

150

Brooklyn Lake CG

3

10.09.2015

Sa

Medicine Bow NF

Boyson SP

230

Upper Wind River CG

4

11.09.2015

So

Boyson SP

Cody

110

North Shore Bay CG

5

12.09.2015

Mo

Cody

Red Lodge

   85

Greenough Lake CG

6

13.09.2015

Di

Red Lodge

Yellowstone

105

Madison CG

7

14.09.2015

Mi

Yellowstone

Yellowstone

     0

Madison CG

8

15.09.2015

Do

Yellowstone

Yellowstone

     0

Madison CG

9

16.09.2015

Fr

Yellowstone

Yellowstone

   40

Grant CG

10

17.09.2015

Sa

Yellowstone

Yellowstone

     0

Grant CG

11

18.09.2015

So

Yellowstone

Grand Teton NP

   50

Colter Bay Village RV Park

12

19.09.2015

Mo

Grand Teton NP

Grand Teton NP

     0

Signal Mountain CG

13

20.09.2015

Di

Grand Teton NP

Uinta Wasatch NF

260

Lilly Lake CG

14

21.09.2015

Mi

Uinta Wasatch NF

Castle Country

130

Wedge Overlook Campsite

15

22.09.2015

Do

Castle Country

Capitol Reef

140

Thousand Lakes RV Park

16

23.09.2015

Fr

Capitol Reef

Capitol Reef

     0

Thousand Lakes RV Park

17

24.09.2015

Sa

Capitol Reef

Natural Bridges

   90

Boondocking Lake Powell

18

25.09.2015

So

Natural Bridges

Canyonlands -  Neddles

150

Hamburger Rock

19

26.09.2015

Mo

Needles

Dead Horse Point SP

110

Kayenta CG

20

27.09.2015

Di

Dead Horse Point SP

Dead Horse Point SP

     0

Kayenta CG

21

28.09.2015

Mi

Dead Horse Point SP

Vega SP

260

Aspen Grove CG

22

29.09.2015

Do

Vega SP

Grand Mesa

  30

Cobbett CG

23

30.09.2015

Fr

Grand Mesa

Black Canyon otG

160

South Rim CG

24

01.10.2015

Sa

Black Canyon otG

Buena Vista

150

Railroad Bridge CG

25

02.10.2015

So

Buena Vista

Denver

160

Chatfield SP CG

26

03.10.2015

Mo

Denver

Roadbear Denver

 

-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtstrecke

2115

 

 

 

 

 

20%-Zuschlag

2538

 

 

 

 

 

Durchschnitt incl. 20% 

115

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Und hier dann noch die  entsprechenden Maps dazu:

 

Vom Grand Teton zum Dead Horse Point SP

 

und vom Dead Horse Point SP zurück nach Denver:

Ok, Google routet natürlich wiedermal Mist, aber so ungefähr läuft die Strecke.

Der Rückweg geht falls möglich über den Guanella Pass Scenic Byway.

 

Viele Grüße, Jörg

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2068
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Joerg,

so, da sind die Karten bei euch ja auch neugemischt worden. Sieht gut aus eure Runde!

Das mit Durango und der Bahnfahrt weglassen war bestimmt  gut so. Ich kann mir denken, beide Fahrten mit der Bahn sind doch ganz schoen lang. Ich wusste bei unserer einen Fahrt nach 3 Stunden schon nicht mehr, auf welcher Pobacke ich sitzen sollte.  Und letztendlich waere es landschaftlich auch langweilig geworden. 

Also wir werden uns auf jeden Fall wohl irgendwo entgegen fahren, vielleicht in der Ecke um Hanksville.

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Bine,

Hanksville hört sich doch gut an. Mach erst mal in Ruhe deine weitere Planung, dann sehen wir ja wo sich unsere Wege kreuzen, ist ja noch ein bischen Zeit. Wir finden bestimmt nochmal irgendwo ein Plätzchen.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

tanni
Bild von tanni
Offline
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1098
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Melle und Jörg,

sehe gerade, daß wir ja fast zeitgleich in der Moab-Ecke sind.

Während ihr die 2 Nächte vom 26.-28.09. am Kayenta plant, haben wir für diese Zeit Plätze im Arches gebucht und fahren am 28. morgens Richtung Canyonlands/Dead Horse Point.

Danach habt ihr zwar eine recht heftige Strecke vor euch, aber vielleicht lässt sich noch ein gemeinsames spätes Frühstück in Moab einplanen.

Wäre toll, euch mal außerhalb vom Schwabenländle zu treffen.

We will see....

Liebe Grüße, Tanni

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 915
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg,

Ihr wollt also auf die Grand Mesa? Da sollte es einen "Plan B" geben, denn Ende September kann es da oben über 3.000 Meter schon Schnee haben - muss es aber nicht!

Egal, kennt Ihr die Lands End Road?  Verbindet die Hochfläche mit dem Tal des Gunnison Rivers. Ungeteert hat sie was vom Moqui Dugway - ähnliche Strassenqualität - macht aber nicht nur gute 300 Meter Höhenunterschied, sondern um die 1.500 Meter. Also eine ganz andere Hausnummer. 

Schöner von oben nach unten zu fahren. Kommt man vom Vistor Center, dann die A Rd. - anfangs FS 100 Rd - nehmen, Die 100 führt zwar auch hin, ist aber ein übler Acker. Da kannst Du ein RV auseinanderrütteln.

(Grand Mesa) Bei Bedarf kann ich mehr Info bereitstellen.

Gruss
Rolf

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Tanni,

ganz so schlimm wie`s aussieht ist es dann doch nicht.

Die 260mi müssen wir nur dann fahren wenn wir über Paradox/Uravan fahren und uns dabei dann noch "kurz" das Automuseum in Gateway ansehen. Wir können aber auch die 128 über Cisco fahren, dann kommen wir noch am Colorado NM vorbei und fahren nur 170mi. Wir sind da relativ flexibel. 

Die Idee mit dem Frühstück klingt jedenfalls gut. Da sind wir gleich dabei. Melle sitzt gerade neben mir und strahlt auch schon. Also wir freuen uns drauf.

Ich seh schon in dem Urlaub treffen wir mehr Foris unterwegs als sonst auf den Treffen.wink

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

tanni
Bild von tanni
Offline
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1098
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Melle und Jörg,

 

das klingt doch klasse.

Wollten eigentlich für den 28.09. auch den Kayenta vorbuchen, werde das aber wohl sein lassen.

Ich hoffe eigentlich für unsere 2 Womos unter der Woche nen schönen Platz entlang der 128 möglichst direkt am Colorado zu ergattern, damit Volker angeln kann.Sollte es so sein, werden wir dort 2 Nächte bleiben.

Canyonlands und Dead Horse Point müssten dann mit nem Tagesausflug begutachtet werden (wir waren 2011 schon mal dort).

So hätte ja der Mittwoch einige Überschneidungen für uns alle drin.

Da lässt sich bestimmt etwas planen.

Das machen wir noch genauer aus!!!Wir freuen uns auch auf euch!

Liebe Grüße, Tanni

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Rolf,

klar, auch hierfür gibt`s noch einen Plan B.

Den mach ich eigentlich immer, hab extra noch andere Strecken in der Hinterhand die wir fahren könnten, bzw. lohnenswerte Ziele zum ansehen. Davon hat`s ja in Utah und Colorado auch etliche. Die hier gepostete Strecke ist unsere Wunschstrecke, aber das heißt natürlich nicht dass wir uns zu 100% dran halten werden. Je nach Wetter und Laune wird unterwegs umdisponiert oder auch nicht.

Die Lands End Road sieht ja erst mal wirklich nicht so schwirig aus, aber wenn ich deinen Bericht richtig gelesen habe war der Hummer bestimmt das bessere Fahrzeug.

Außerdem dürfen wir mit dem Womo ja eigentlich gar keine Gravel- und Dirtroads fahren. Machen wir natürlich zum Teil trotzdem aber ich will andererseits auch nicht zuviel damit riskieren. Immerhin verlieren wir auf solchen Straßen jeden Versicherungsschutz wenn irgenwas ist.

Aber reizen würd`s mich ja trotzdem schon...

 

Viele Grüße,Jörg

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 915
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Jörg,

den Hummer brauchte man auf der Lands End Road ganz sicher nicht, die Strasse ist RV- und PKW-geeignet, wie vieles auf Grand Mesa auch. Nur eben diese biestige FS 100 Rd ist schlimm.

Übrigens gibts an der Lands End Road auf etwas halber Höhe den Steamboat Rock Campground. Details kann ich Dir dazu aber nicht sagen.

Gruss
Rolf

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Rolf,

hab`s mir gerade etwas genauer angesehen (soweit das mit Google geht).

Der untere Teil ist ja paved, bleiben die restlichen 20mi. Hast Recht, die sehen gar nicht so schlimm aus, viele Kehren aber jetzt nichts was nicht machbar ist.

Zu dem Campground lässt sich auf die schnelle nichts finden, sieht aber auf der Karte mehr aus wie ein besserer Boondockingplatz, weniger wie eine richtige Campsite.. Egal, dort würden wir eh nicht übernachten.

Aber die Straße ist notiert, kommt auf meine Liste der Möglichkeiten. VielenDank auch hierfür.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

tanni
Bild von tanni
Offline
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1098
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Melle und Jörg,

 

ich wünsche euch einen tollen Start in euer nächstes Abenteuer und freue mich , wenn wir uns im Raum Moab treffen können.

Hab euch noch ne PN geschickt.

 

Alles Gute bis dahin,

Liebe Grüße, Tanni

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2068
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Melle & Joerg,

so, jetzt duerfen endlich wir "Herbstler" auf Tour gehen. Ich wuensche euch einen guten Flug und ein entspanntes Ankommen im RMNP!

Wir sehen uns dann am 8.9. auf dem Moraine Park CG!

Freue mich euch zu treffen!

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5383
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Liebe Melle, lieber Jörg,

bei euch bin ich für gute Urlaubswünsche ja gerade noch rechtzeitig! Volker und ich wünschen euch eine tolle Reise mit mehr Wetterglück als im letzten Jahr. Der Yellowstone wird euch ganz bestimmt gefallen und da gibt es ja  für dich Melle auch viele Möglichkeiten.

Bleibt gesund,

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Tanni,

das selbe wünsche ich dir auch, bei dir dauert es ja auch nicht mehr so lange. Schon mal schönen Urlaub bis zum Treffen.

Die richtige Nummer hast du ja jetzt. Wir machens wie abgesprochen, ansonsten würden wir uns nochmal melden. Freu mich schon auf`s gemeinsame Frühstück mit euch.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1769
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hi Susanne,

danke für die Wünsche. Jetzt hat die Warterei endlich ein Ende.

Wir sind gestern abend schon mal nach Frankfurt gefahren, haben das Auto in der gebuchten Tiefgarage abgegeben und trinken gerade Kaffee im Hotel direkt am Terminal 1 während wir den Fliegern zusehen, warten dass die Zeit vergeht und wir endlich zu unserem Flieger gehen können.

Was das Wetter angeht sind wir erst mal zuversichtlich. Wir sind ja nicht mehr im Regenwaldlaugh Und wenn`s doch gar zu schlecht wird dann fahren wir eben früher als geplant nach Süden.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

scanfan
Bild von scanfan
Online
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2186
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo Melle und Jörg,

 

noch schnell die besten Urlaubswünsche hinter her.

Viel Spass beim Zeitraffern, bin schon gespannt was ihr mitbringt.

 

Liebe Grüße  

Micha

Snoopy
Bild von Snoopy
Offline
Beigetreten: 01.09.2012 - 18:08
Beiträge: 931
RE: Yellowstone & Rocky Mountains im Herbst 2016

Hallo ihr Beiden,

da habe ich doch glatt euren Start verpasst.

Daher schicke ich euch noch die besten Wünsche für einen tollen Urlaub hinterher. Grüßt mir die Rockies und den Yellowstone NP, den ihr hoffentlich bei besserem Wetter als wir voriges Jahr, erleben dürft. 

 

Viele Grüße

Lothar