Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Atlantik-Kanada im August 2018

26 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
Atlantik-Kanada im August 2018
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
11.08.2018 bis 01.09.2018

Hallo zusammen,

nachdem wir für nächstes Jahr eine Wohnmobil-Reise nach Atlantik-Kanada planen, bin ich bei der Suche im Internet über euer höchst informatives Forum gestolpert. Einfach super, was es hier an Infos gibt! Anhand euer Hinweise habe ich eine erste Route zusammengebastelt, zu der ich gerne eure Meinung hören würde.

 

Kurz zu uns: Wir sind, Susanne, Michael und Mara (8 Jahre alt), kommen aus Baden-Württemberg und haben in den letzten 15 Jahren im Schwerpunkt das südliche Afrika bereist. Unser letzter USA-Besuch ist schon recht lange her, Kanada kennen wir gar nicht. Gecampt haben wir auch noch nie.surprise

Wir fotografieren gerne, mögen Tiere und Natur, Kurzwanderungen (max. 3 Stunden)und das Meer. Weniger wichtig sind uns Städte, Einkaufsmalls und größere Menschenansammlungen.

Unsere Route ist daher auch unter dem Aspekt „der Weg ist das Ziel“ geplant. Ich habe jeweils mal kurz zusammengefasst dazu geschrieben, was ich mir an Aktivitäten dazu jeweils in der Grundplanung überlegt habe. An dieser Stelle auch ein ganz herzlicher Dank an Chrissy78, deren Reisebericht mir viele Hinweise (insbesondere auf Aktivitäten mit Kindern) gegeben hat.

Als Wohnmobil haben wir einen 23/25 Slide-Out von Fraserway geplant.

Schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe, Ideen und Tipps

Susanne

 

Datum

Tag

Fahrt von nach

Übernachtung

mi

Geplante Aktivitäten

 

11.08.2018

SA

Ankunft Halifax am Nachmittag

Cambridge Suites

 

erster Stadtspaziergang

 

12.08.2018

SO

Halifax

Cambridge Suites

 

Stadtbesichtigung

 

13.08.2018

MO

Fraserway Bedford nach Murphy Cove

Murphys Camping at the Ocean CG

58

Transfer zu Fraserway, Wohnmobilübernahme, Großeinkauf

 

14.08.2018

DI

Murphy Cove nach Whycocomagh PP

Whycocomagh CG

173

Besichtigung von Sherbrooke Village

 

15.08.2018

MI

Whycocomagh PP nach Chéticamp

Chéticamp CG

66

Inverness Broadwalk und Skywalk Trail

 

+ 20 mi Anfahrt/Rückfahrt Trail

 

16.08.2018

DO

Chéticamp nach Cape North

Hideway CG

43

Whalewatching-Tour, kleine Trails

 

17.08.2018

FR

Cape North nach North Sidney

Bird Island CG

93

Middle Head Trail, Bootstour zu den Puffins ab Bird Island CG am späten Nachmittag

 
 

18.08.2018

SA

North Sidney nach Battery PP

Battery Park CG

125

Leuchttum und Fortress of Louisbourg

 

19.08.2018

SO

Battery PP nach Pictou

Caribou–Munroes Island Provincial Park CG

117

Pictou, evt. Schiffs- und Ortsbesichtigung

 

20.08.2018

MO

Caribou–Munroes Island Provincial Park CG

Red Point PP CG

75

Cape Bear Lighthouse, Badestop im Basin Head PP, Fischereimuseum

 

+ Fährüberfahrt

 

21.08.2018

DI

Red Point PP CG nach Cavendish

Cavendish CG

91

Greenwich Dunes Trail und Baden

 

22.08.2018

MI

 

Cavendish CG

 

Radfahren, Kajak, Baden

 

23.08.2018

DO

Cavendish nach Cedar Dunes PP

Cedar Dunes CG

86

Rundfahrt Western Shore

 

24.08.2018

FR

Cedar Dunes PP nach Hopewell Rocks

Ponderosa Pines CG

155

Besichtigung Hopewell Rocks

 

25.08.2018

SA

Hopewell Rocks nach Fundy NP

Chignecto CG

27

Erneute Besichtigung Hopewell Rocks, Trail im Fundy NP

 

26.08.2018

SO

Fundy NP

Chignecto CG

 

Kanufahren, Wandern

 

27.08.2018

MO

Fundy NP nach Digby

Whale Cove CG

109

 

 

+ Fährüberfahrt

 

28.08.2018

DI

Brier Island nach Kejimkujik NP

Jeremys Bay CG

108

Vormittags Whalewatching auf Brier Island

 

+ Fährüberfahrten

 

29.08.2018

MI

Kejimkujik NP

Jeremys Bay CG

 

Kanufahren, wandern

 

30.08.2018

DO

Kejimkujik NP nach Rissers Beach PP

Little Rissers CG

72

Baden, Relaxen, Standwanderung

 

31.08.2018

FR

Rissers Beach PP nach Peggys Cove

King Neptune CG

88

Besichtigung von Lunenburg, am Spätnachmittag Besichtigung von Peggys Cove

 

01.09.2018

SA

Peggys Cove nach Halifax

 

29

Abgabe Wohnmobil

 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo Puffin (sollen wir Dich wirklich so anreden?)

herzlich willkommen hier im Forum. 

Du hast ja wirklich schon sehr viel Vorarbeit geleistet und Deine "Hausaufgaben" gemacht. Leider kann ich Dir aber bei Deiner Route nicht weiterhelfen, da ich ich mich in dieser Gegend nicht auskenne.

Aber ich habe Deinen Beitrag mal nach oben geholt, damit er in der Fülle der täglichen Beiträge nicht untergeht. So kommen bestimmt noch die Kenner dieser Gegend um Dir zu antworten.

 

Beate

 

 

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

 

ihr dürft gerne Susanne schreiben. Hatte ich auch extra angegeben, da ich gelesen habe, dass die Forumskultur darauf Wert legt. smiley

Danke, dass Du meinen Beitrag ein bisschen geschubst hast. Ich hoffe, es nützt was. Ich glaube zwar, dass ich mit Hilfe euer Hinweise eine gut fahrbare Route zusammengebastelt habe, aber nachdem Kandada und Wohnmobil doch was ganz anderes ist als Südafrika und Allradfahrzeug, wäre mir ein Check von den Profis doch ganz recht.

Viele Grüße

Susanne

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hatte ich auch extra angegeben

 

Hallo Susanne,

weisst Du was: Deine Route hat mir so gefallen, dass Deinen weiteren Beitrag nicht richtig gelesen habe und Deinen Namen wirklich übersehen habe. blush

Entschuldigung.

 

Beate

 

 

 

Chrissy78
Bild von Chrissy78
Offline
Beigetreten: 12.01.2012 - 16:36
Beiträge: 1010
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hi Susanne!

Das ist ja schön, dass mein Reisebericht geholfen hat!

ich finde eure Planung gut. Da du meinen Bericht ja kennst, kann ich nichts Weiteres dazu beisteuern...

Für den Osten gibts leider nicht viele Berichte - mit Jahreszeit Sommer dann nochmal weniger....

Da hilft nur: Hinfahren, Anschauen und Ausprobieren!

So haben wir es gemacht. Ich habe nicht viel vorab im Netz an Berichten gefunden und bin dann teilweise ziemlich blauäugig in der Planung gewesen und dann drauf losgefahren (natürlich war alles vorab reserviert und geplant) und dabei sind dann totale Überraschungsziele wie PEI rausgekommen, wo uns wirklich total gut gefallen hat!

wenn du noch Fragen hast - meinen Bericht kennst du ja - immer her damit!

Lg Chrissy

 

2009 Florida; 2010 Südwest-USA ; 2012 Yellowstone&Co; 2014 Nordwest-USA/Kanada ; 2016 Ost-Kanada (Toronto-Hailfax); 2018 Australien

 

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

 

@Beate: Absolut kein Problem, ich finde euren persönlichen Umgangston hier prima! smiley

@Chrissy: Ich habe anhand von Infos im Netz, Deinem Reisebericht und dem Reise-Know-How-Reiseführer versucht, eine Route zu basteln. Kanada scheint bei den meisten Menschen scheinbar leider nur aus dem Westen zu bestehen. Ich bin mir sicher, das die Tour total schön wird, wenn das Wetter mitspielt. Und alles andere wird sich für uns als völlige Wohnmobilneulinge eben zeigen.

Fragen werden im Laufe der Zeit sicher noch einige kommen. Ich versuche jetzt erst mal rauszufinden, ab wann ich denn welchen Campground reservieren kann.

Danke und viele Grüße

Susanne

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 326
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo Susanne,

zur Zeit beschäftige ich mich ebenfalls mit einer Routenplanung für Juni 2018 nach Atlantik Kanada. Ich hebe auch schon alle Reiseberichte durchgelesen. @ Chrissy, danke für das ausführliche Fazit eurer Reise! 

Also, ich finde eure Planung sehr gelungen. Besonders interessant finde ich auch den Whycocomagh CG, hatte ich bisher noch nicht auf dem Schirm.  Wenn das Wetter mitspielt, wird es sicherlich klasse. Chrissy hatte ja besonders auf Cape Breton leider viel Pech.  Wahrscheinlich werden wir  im Juni nichts vorbuchen, um flexibel zu bleiben. Sobald unser Zeitfenster genau festgelegt ist, werde ich meine Routenplanung einstellen. Besonders gespannt, bin ich auch auf Josefs Bericht. Er ist ja gerade aktuell dort unterwegs.

 

 

Herzliche Grüße, Sylke

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 902
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Moin,

ich kann dir zwar keinen Reisebericht anbieten, aber du findest ein paar Nova Scotia Bilder aus 2013 in meinem Flickr Stream - siehe Signatur.
Wir haben damals PEI nicht besucht und sind auch nicht nach new Brunswick rüber, sonder sind auf Nova Scotia (Annapolis, Wolfville,...) der Bay of Fundy gefolgt.
Dabei sind uns dann auch aber sintflutartigen Regenfällen untergekommen - Gott sei Dank aber "nur" für 3 Tage.
Eure Route findet ich aber auch interessant und zeitlich passend, so ähnlich war mal unsere erste Idee.

Keji und Cape Breton hast du ja drin - da lohnt sich auf jeden Fall ein Stopp.
Bei schönem Wetter ist Kanu fahren im Keji klasse, Cape Breton ist der Skyline Trail eine Wanderung wert.
Digby mit den Jakobsmuscheln und Brier Island - fanden wir auch interessant.

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo zusammen,

und vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Es beruhigt mich ja schon mal, dass meine Routenplanung offenbar keine unfahrbaren Tage enthält. smiley Der Rest wird sich wohl unterwegs einfach zeigen. Ein bisschen Entdeckergeist gehört ja zum Reisen dazu....

@Uwe: Deine Bilder habe ich mir schon angeschaut - sehr schön!

Viele Grüße,

Susanne

Lood
Offline
Beigetreten: 08.02.2016 - 20:26
Beiträge: 15
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo Susanne

Ist schon ein paar Jahre her und etwas anders - 2 Wochen mit dem PW inkl. PI Island von B&B zu B&B, danach auf Cape Breton 2 Wochen ein Haus.
Hinweis: wir hatten da im Süden mehrere Tage immer wieder Regen - wegen eines Hurricans 2000km weiter südlich!

Die Route bietet fahrtechnisch eigentlich mal gar keine Probleme und schaut spannend aus.

PI Island: war nett, würde ich heute vermutlich weglassen (wir sind von da nach Cape Breton).
Ok, ein Kartoffelmuseum gibt's scheinbar nur dort. Ist "ok", aber für uns war's unten im Keji schöner ;-}
(da hatten wir Rehe und Kojote, ein Bär war grad nicht da).

Cape Breton NB: ja ... bei schönem Wetter ok (wir waren mehrfach von beiden Seiten her da). Die Trails sind leider halt meist "gleicher Weg retour", dennoch schön.
Könnte im August eventuell noch etwas überlaufen sein. Hier haben wir mehrfach Elche gesehen, auch einen Luchs :-}

Tipp: die Fahrt der Küste entlang zwischen Halifax und Cape Breton (Atlantik) ist - Zeit vorausgesetzt - sehr schön.
Da gab's teils Fähren, wo wir schon fast um unseren PW Angst hatten ;-}

Genial war das Walegucken ab Pleasant Bay - soviele verschiedene Wale und Delfine haben wir sonst noch nie gesehen.
Da würde ich sofort wieder hin.

Tipp: die Fahrt der Küste entlang zwischen Halifax und Cape Breton (Atlantik) ist - Zeit vorausgesetzt - sehr schön.
Da gab's teils Fähren, wo wir schon fast um unseren PW Angst hatten ;-}

Bei Eurer Tour wären wir sofort dabei - den Fundy Teil haben wir noch nicht besucht.

Jetzt starte ich sofort wieder das Träumen von Neuschottland ... hmmm.

Gruss aus der Schweiz

Martin

 

 

 

Familie Bally Weber
 (Schweiz)

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Martin,

danke für Deine Antwort. Ich denke, wir machen jetzt einfach mal eine Kennenlerntour in dieser Region und wenn es uns irgendwo richtig gut gefällt, kommen wir einfach wieder!

Viele Grüße,

Susanne

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 326
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hi Susanne,

ich antworte dir mal hier!

Vor vier Jahren im Südwesten hatten wir auch fast alles vorgebucht, da hätten wir vor Ort auch keine Chance gehabt!

Ggf. werden wir nur den Keji NP vorbuchen, da dies ziemlich am Ende unserer Tour sein wird, egal ob wir vorher um Saint John oder über Burncoat Head fahren werden. Grundsätzlich plane ich alles auch lieber im Vorfeld, auch um vor Ort keinen Stress zu bekommen .Andererseits können wir im Juni sicherlich uns etwas Flexibilität gönnen. Eure Route gefällt mir auch ausgesprochen gut.

Dann wirst du sicherlich auch die Fähre von Saint John nach Digby buchen?

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße, Sylke

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo Sylke,

ich bin ja völliger Neuling, sowohl was Kanada als auch das Thema Wohnmobil betrifft. Das hier wird quasi unsere Test-Tour, um mal zu schauen, wie es so läuft. Aber dank des wirklich tollen Forums mit den FAQ hier bin ich ja vor einigen Fehlern bewahrt worden, was Streckenlänge u.ä. angeht.

Das hätte ich vor 15 Jahren im südlichen Afrika auch brauchen können... wink

Aber zu Deiner Frage: Ich habe vor, die Fähre vorzubuchen, weiß aber noch nicht so genau, wie ich das anstellen soll. Wenn ich es richtig verstanden habe, braucht man dazu nämlich das Kennzeichen des Fahrzeugs. Mal schauen, das wir irgendwie klappen... smiley

Wenn Du nach Deiner Rückkehr schnell bist mit dem Reisebericht, können wir ja von eure Tour noch so die eine oder andere Idee mitnehmen. smiley

Herzliche Grüße zurück,

Susanne

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 326
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Guten morgen, Susanne,

selbstverständlich werde ich mich nach unserer Rückkehr beeilen mit dem Reisebericht! yes  Vielleiht ist noch der eine oder andere Tipp für euch dabei!

Wegen der Fährbuchung habe ich in einem anderen Beitrag folgende Info von Josef gelesen:

https://www.womo-abenteuer.de/comment/188211#comment-188211

Das Kennzeichen wird bei Mietfahrzeugen normalerweise auch nicht verlangt.

 

Herzliche Grüße, Sylke

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo Sylke,

vielen Dank für den Hinweis. Das hatte ich bislang noch nicht gesehen. Dann werde ich mal per Mail buchen. Das der Spaß nicht gerade günstig werden wird, ist mir klar, aber der Alternativweg ist mir einfach zu lang.

Hab ein schönes Restwochenende,

Susanne

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 326
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Guten Morgen, Susanne, seit einer guten Woche sind wir wieder zurück von einer tollen Reise! Der Alltag hat uns wieder😕

Steht denn eure geplante Route? Fahrt ihr mit der Fähre von Saint John nach Digby?

Falls Fragen auftauchen, melde dich.

Wenn alle Fotos sortiert sind, werde ich den Reisebericht starten. Das kann allerdings noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. 

 

 

 

 

Herzliche Grüße, Sylke

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Sylke,

schön, von Dir zu hören! Und, hat Dir Atlantik-Kanada gefallen? Welchen Wohnmobil-Vermieter hattet ihr denn? Fraserway?

Wir nähern uns so langsam der Endspurt-Phase. wink Die Fähre habe ich kürzlich gebucht (entgegen meiner Erwartung hat man jetzt einfach mal für 25 Fuß berechnet und abgebucht, ich dachte eigentlich, ich reserviere nur und zahle dann entsprechend Länge vor Ort, aber das passt schon), die Whalewatching-Touren in Pleasent Bay und auf Brier Island sind fix und einen Kanu-Anbieter für den Keij habe ich mir auch schon ausgesucht. Und so langsam nimmt auch unser Roadbook Form an.

Habt ihr unterwegs in Fischgeschäften eingekauft? Ich würde gerade Fisch, Muscheln und ab und an auch Hummer gerne frisch vor Ort kaufen. Hast das bei euch geklappt oder bin ich da auch auf die Supermärkte angewiesen? Gibts aus Deiner Sicht irgendwas, das in die Kategorie "unbedingt einpacken" fällt?

Wie habt ihr es mit dem Geldholen gemacht? Ist es richtig, dass die Scotia Bank als einzige keine Gebühren am Geldautomaten verlangt?

Und die letzte Frage für heute: Wo wart ihr in Halifax essen? Ich habe mir jetzt mal das "McKelvie's" und das "2 doors down" auf die Liste gesetzt.

Danke und herzliche Grüße

Susanne

 

Josef
Bild von Josef
Offline
Beigetreten: 06.11.2011 - 11:33
Beiträge: 1039
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Glückauf Susanne,

die Frage nach einem Restaurant ist meist nicht leicht zu beantworten. Zu verschieden sind die "Ansprüche". Dennoch ein Tipp von mir. 

Das "Bluenose II" in Halifax ist ein ordentliches Familienrestaurant. Nicht zu touristisch, mit guter Qualität zu fairen Preisen. Reservieren schadet nicht.

Wünsche guten Appetit

Mit freundlichem Gruß

Josef

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 326
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo Susanne, uns hatte es sehr gut gefallen. Im Großen und ganzen hatten wir gutes Wetter. Von 10-25 Grad war alles drin. Wir hatten 3,5 Regentage, bei 18 Tagen. Wir hatten auch bei Fraserway gebucht und waren auch sehr zufrieden. Wir bekamen ein Upgrade auf einen 24Fuss mit Slide Out. 

Zu deiner Frage nach Einkaufsmöglichkeiten ausserhalb der Supermärkte muss ich leider passen. Wir waren auch öfters mal essen und haben verschiedene Spezialitäten probiert, Haddock, Lobster Roll, Poutine, Scallops in Digby. Alles sehr lecker. In Halifax waren wir tstsächlich auch im2 Doors Down und noch im Old Triangle, alles fussläufig von den Cambridge Suites entfernt. Da waren wir.in der letzten Nacht. War beides sehr lecker.

In Charlottetown waren wir im Gahan House, hatte uns sehr gut gefallen. Wie Josef schon saget, die Ansprüche bei Restaurants sind immer sehr individuell. In Louisbourg waren wir auch im Grubstake Inn, ebenfalls ein guter Tipp.

Wir haben vor Ort kein Geld vom Automaten abgehoben, sondern wir haben Bargeld bereits in Deutschland getauscht und das Meiste per Kreditkarte gezahlt.

Das Mückenspray haben wir uns direkt vor Ort gekauf, off deep Woods, das Grüne. War auch.notwendig, leider! 

Der Whycocomagh pp gefiel uns auch richtig gut.Bis auf den Keji haben wir.nichts vorgebucht und konnten flexibel agieren. Man merkte, das der Juni überall noch Vorsaison ist. Das wird im Juli/August deutlich mehr werden.

Zum.Thema Packen fällt mir.nichts.besonderes ein. Wir hatten selbstverständlich Regenkleidung, Wanderschuhe etc dabei. Vor Ort habe ich auch ab und zu in.der Laundry gewaschen. 

...noch viel Spass.beim Planen....

Herzliche Grüße, Sylke

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo zusammen

und sorry für die verspätete Antwort, ich war ein paar Tage unterwegs.

@Josef: Vielen Dank für den Restauranttip, das nehme ich auch mit auf die Liste.

@Sylke: Im Cambridge Suites übernachten wir auch. Das erschien mir von der Lage und vom Preis/Leistungsverhältnis mit am Vernünftigsten.

Wart ihr mit Fraserway zufrieden? Wie war die Übergabe dann bei euch zeitlich? Habt ihr die Einweisung auf deutsch bekommen? Mein Englisch ist zwar ganz gut, aber beim ersten Mal Wohnmobil wäre mir eine gründliche Einweisung auf deutsch doch ganz lieb...

Wir werden zwischendrin sicherlich auch immer mal wieder Essen gehen. Wie läuft das denn mit dem Parken des Womos beim Restaurant? Sind die Parkplätze üblicherweise so dimensioniert, dass da auch Womos Platz haben? Du merkst, Anfängerfragen.... wink

Danke und LG

Susanne

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 902
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Moin,

Sind die Parkplätze üblicherweise so dimensioniert, dass da auch Womos Platz haben?

du nimmst dir einfach den Platz den du brauchstwink
Auf größeren Parkplätzen einfach ein bisschen breiter hinstellen - ein Vermieter meinte mal: "Einfach auf 4 Plätze stellen!"

Und aufgrund der größeren Autos in Kanada sind die Parkplätze teilweise auch schon größer, das passt schon.

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 326
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo Susanne,

mit Fraserway waren wir wirklich zufrieden! In Halifax gibt es deutschsprachige Mitarbeiter, da 90% der Gäste aus dem deutschsprachigen Ram kommen. Die drei Mitarbeiter, die wir angetroffen haben, kamen alle aus Deutschland. Wir waren ca. 1,5 Stunden dort und bekamen eine ausführliche Einweisung durch Marie. Falls unterwegs Fragen auftauchen, gibt es ein vernünftiges Benutzerhandbuch. Wir hatten zum Glück auch während der Reise keine technischen Probleme! Den kleinen Steinschlag auf der Windschutzscheibe haben wir vorgelegt und nach der Rückreise bei der Versicherung von DERTOUR eingereicht.

In Charlottetown haben wir neben dem Visitor Centre geparkt.  In Luneneburg haben wir ebenfalls ein bisschen außerhalb neben dem VisitorCentre geparkt.

Die einzige problematische Parksituation hatten wir bei Swiss Air Memorial, in der Nähe von Peggys Cove. Dort ist es wirklich sehr eng, und wir kamen nur wieder raus, weil sehr wenig los war. Bei Peggys Cove haben wir auf dem ersten Besucherparkplatz gestanden und es war unter der Woche in der Vorsaison bei bedecktem Himmel sehr voll!

In den nächsten Tagen will ich auch dann mal aktuelle Campgroundfotos einstellen. Dafür brauche ich halt ein bisschen Zeit und Muße!

Sonnige Grüße

Herzliche Grüße, Sylke

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo zusammen,

danke für die Antwort auf meine Parkplatzfrage. Wahrscheinlich lache ich anschließend über solche Fragen, aber als Wohnmobilanfänger ist die Größe doch beeindruckend...

Fraserway klingt auch gut. Wir bekommen in den nächsten Tage unsere Reiseunterlagen und ich kann mich an den Fahrerdatenübermittlung machen. Habt ihr zum Abholtermin ausmachen angerufen oder gemailt?

Peggys Cove machen wir am letzten Tag mit dem Mietwagen. Nachdem unser Flug erst kurz vor Mitternach geht , haben wir uns entschieden nach Wohnmobilabgabe am Flughafen einen kleinen Mietwagen zu nehmen und diesen Hotspot mit einer etwas kleineren Fahrzeuggröße anzugehen.

Mal noch eine naive Anfängerfrage: Wie viel Zeit muss man eigentlich fürs Dumpen und Wasser nachfüllen rechnen? Ich habe da so gar keine Vorstellung....

Über Campground-Bilder würde ich mich natürlich freuen. Wir haben noch 22 Tage  bis es los geht....smiley

Herzliche Grüße,

Susanne

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 902
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Moin,

Peggys Cove machen wir am letzten Tag mit dem Mietwagen.

Ist auch eine Idee, aber denkt dran die "Massen" in den Bussen kommen auch irgendwann im Laufe des Vormittags dort an.
Wir haben uns am vorletzten Tag einen CG in der Nähe von Peggys Cove gesucht und sind dann frühmorgens noch mal hin.
Dann zum Vermieter, der uns in die Innenstadt gebracht hat, dort Koffer in einem Hotel abgestellt und noch einmal Halifax besichtigt.
(Ist ein Rechenexempel bzgl. Taxikosten und Mietwagenkosten)

Kennst du eigentlich unseren Bericht der NS Reise 2013 - das erste Peggy`s Cove Bild ist am späten Nachmittag aufgenommen, das zweite eben ganz früh.

Wie viel Zeit muss man eigentlich fürs Dumpen und Wasser nachfüllen rechnen?

Je nachdem wieviel du nachfüllen / leeren musst (und wieviel Wasserdruck vorhanden ist) dauert es geschätze 15-20min, mit Ranfahren, Schläuche raus ...
Du wirst da eine gewisse Routine entwickeln...wink
Nur immer dran denken - erst BLACK - dann GREY Water leerenenlightened

 

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

Puffin76
Offline
Beigetreten: 12.09.2017 - 12:26
Beiträge: 67
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Hallo Uwe,

klar kenne ich euren Reisebericht - tolle Bilder im Übrigen. smiley

Mir ist schon bewußt, dass es bei Peggys Cove im Laufe des Vormittags voll werden wird. Unsere erste Planung war eigentlich auch, einen Campground in der Nähe zu nehmen und von dort aus denn am nächsten Tag zu Fraserway zu fahren. Nachdem wir aber den ganzen Tag nach Wohnmobilabgabe noch Zeit haben und für Halifax schon zu Beginn knapp zwei Tage eingeplant haben, haben wir uns für die Variante entschieden.

Wunderbar, jetzt habe ich mal eine Zeitvorstellung, wie lange das Dumpen dauert. Sprich, wenn man da in der Schlange mit mehren Womos steht, ist da ganz schnell mal einiges an Zeit weg.... Den Dumpjob habe ich großzügig an meinem Mann übertragen, wie auch alles, was das Thema Technik am Wohnmobil betrifft. Er liest sich hier schon fleißig durch die einschlägigen Themen.

Viele Grüße

Susanne

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 902
RE: Atlantik-Kanada im August 2018

Danke schön fürs Bilder Lob.

Sprich, wenn man da in der Schlange mit mehren Womos steht

So richtige Schlangen habe ich da noch nie erlebt - Ausnahme: der letzte Tag 2017 in Whitehorse

Den Dumpjob habe ich großzügig an meinem Mann übertragen, wie auch alles

Warum sollte das bei euch anders laufen als bei uns?wink

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr