Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 35: 29.08. Sea World + Old Town

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Crift
Offline
Beigetreten: 26.05.2016 - 16:07
Beiträge: 77
Tag 35: 29.08. Sea World + Old Town
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
32 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Nach viel Spaß in Sea World ein gemütlicher Ausklang In Old Town

Heute geht´s ab zu „Sea World". Besser gesagt alle 4 Jungs gehen zu Sea World. Meine Frau kommt nicht mit, da sie schon mal da war. Sie spielt heute eine Runde Golf auf dem Balbao Golf Course.

Meine Frau fährt uns Jungs also zu Sea World und wird uns dort um 17 Uhr wieder abholen.

Wir stehen noch eine halbe Stunde herum bevor es dann um 10 Uhr endlich los geht. Aber um Punkt 10 Uhr geht´s erst mal mit der Nationalhymne los und erst dann können wir endlich loslegen. Wir beginnen mit 2 Fahrgeschäften  (Manta und Journey to Atlantis). 

Dann auf zur ersten Show, die Delfinshow.

Danach direkt zur nächsten, nämlich die Show mit den Orcas. Wir sind alle ganz begeistert von den Vorführungen. In der Orca-Show saßen wir natürlich in der „Soak zone". Und „soaked" wurden wir dann auch. Ganz zum Schluss der Show brachte sich ein Orca in Position und spritzte so viel Wasser heraus, dass wir in Reihe 8 richtig nass wurden, v.a. der "Mittlere" war patschnass.

Jetzt konnten wir auch den nächsten Ride in Angriff nehmen, den „Shipwreck Ride". Dort wird man anscheinend nämlich auch ziemlich nass. Und tatsächlich, wir wurden wirklich komplett nass und zwar bis durch zur Unterhose. Aber bei 30°C nicht allzu bedrohlich.

Noch nass im Höschen geht´s weiter zur nächsten Show, der Seelöwenshow. Die ist auch wirklich gut gemacht und man muss mehrmals lachen über die Kunststücke der Seelöwen.

Jetzt haben wir Hunger und suchen uns was zu Essen. Der "Große" holt sich asiatische Nudeln, während wir anderen Pizza essen.

Gut gestärkt, geht´s zur letzten Show, der „Pets Rule Show". Hier müssen wir nochmals sehr viel lachen. In dieser Show kommen mehrere Katzen und Hunde, Schweine, Vögel, 2 Känguruhs und 1 Strauß zum Einsatz.

Nun wollen wir noch die letzten Attraktionen besuchen. Wir machen einen simulierten Helikopter-Ride über die Antarktis, besuchen die Haie und die Pinguine und machen zum Abschluss nochmals die Achterbahnfahrt „Manta".

Wir haben den Tag in Sea World sehr genossen, obwohl man schon sich das Ganze auch mit gemischten Gefühlen ansieht.

Punkt 17 Uhr stehen wir am Eingang und warten auf meine Frau. Keine 5 Minuten später taucht sie auch schon auf.  Sie hatte beim Golfen auch einen sehr schönen Tag und hat mit 31 Punkten eine gute Runde Golf gespielt und danach mit ihren Flight Partnern noch zusammen etwas getrunken. Jetzt fahren wir nach Old San Diego.

Old San Diego ist ein State Historic Park, dort sieht man sehr schöne alte bzw. nachgebildete alte mexikanische Häuser.

Nach einem Rundgang in diesem Freilicht Museum gehen wir ins Casa Guadalajara zum Abendessen. Dieses Restaurant ist sehr beliebt und wir müssen deshalb 45 Minuten auf einen Tisch warten. Meine Frau und ich versüßen uns das Warten mit einem „Large Strawberry Margeritha". Saulecker. Unsre Jungs essen schon 1 Nacho-Schüssel nach der anderen. Als wir dann einen Tisch haben geht´s dann recht schnell. Wir bestellen verschiedene mexikanische Gerichte: Fajitas, Burritos, Quesadillas, Tacos und Chili Relleno. Wir warten gerade mal 20 Minuten und dann geht´s los. „Ach du Schei..., ist das alles für uns?" Dabei haben die beiden Kleinen schon die Kindermenüs bestellt. Keiner von uns schafft das ganze Essen. Nur unser pubertierender 15-jähriger ist nahe dran sein Essen komplett zu vernichten. Aber lecker war´s.

Danach geht´s wieder zum Campingplatz und ich lese unserem "Kleinen" noch aus seinem Star Wars Buch vor.

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7491
RE: Reisebericht: 29.08. Sea World + Old Town

Hi Ian,

ihr hattet aber auch ein Wetterchen in San Diego. Da darf man gerne mal nass werden. Bei diesen Shows bin ich auch zwiegespalten, aber so tolle Orkafotos hätte ich schon auch gerne gemacht.

Bei uns hatte es in San Diego geregnet und wir haben unseren Aufenthalt um einen Tag verkürztindecision

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen