Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 12 - Auf zum Upper Arrow Lake

1 Beitrag / 0 neu
Sabine G.
Offline
Beigetreten: 03.10.2019 - 15:38
Beiträge: 35
Tag 12 - Auf zum Upper Arrow Lake
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
07.09.2019
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 
Schöner Markt und eine kostenlose Fährfahrt

Ich weiß, ich wiederhole mich: Aber haben wir ein Glück mit dem Wetter. Ein wolkenloser Morgen begrüßt uns.

Um 7 Uhr fahren wir los und leeren erst einmal die Brauchwassertanks. Wir wollen nach Revelstoke auf den Farmersmarkt und auch dasStraßenfest. Es ist so unglaublich schön, dass hier wirklich alle freundlich und gut gelaunt sind.

Wir kaufem Honig, Kaffee und Gemüse gekauft. Ach ja und Bison und Mixed Meet Würstchen die heute Abend noch auf dem Grill landen. Den Weg versüßen wir uns mit einem Vorfrühstück aus frisch gebackenen Mini Donuts. LECKER! Noch einen Abstecher in den Save on Foods und wir sind auf dem Weg südwärts nach Nakusp.

Nach ca. 50km erreichen wir die Fähre die vom Staat Kanada gestellt wird und nichts kostet. Unglaublich! Die 20 minütige Überfahrt bei strahlendem Sonnenschein ist wunderschön.

Aber langsam fordert das fehlende Frühstück seinen Tribut. Wir stoppen am der nächsten wunderschönen Rastplatz mit Wasserfall. Es gibt eine Eieromlette mit Kartoffeln und Tomaten. In der Sonne ist es fast zu warm. Eine wirklich schöne Rast.

Nach weiteren 50km sind wir in Nakusp. Ein knuffiger kleiner Ort mit sehr schön angelegtermPromenadenweg am See, und insgesamt wohl auch Alternativ angehaucht. Uns gefällt es hier.

Noch 14 km und wir sind am McDonald Creek Campground. Unser Stellplatz ist zwar weit weg von den Duschen, aber wunderschön am See gelegen. Leider zieht sich der Himmel zu. Wir machen ein schönes Lagerfeuer und grillen. Die frischen Würstchen vom Farmersmarkt schmecken köstlich.

Bevor wir uns vor dem Abendfeuer niederlassen gehen wir noch duschen, das sind bestimmt 10 Minuten einfacher Weg. Ich spaziere noch etwas am Strand entlang. Wie schön mus es hier erst bei Sonnenschein sein.

Als nebenan endlich der Generator verstummt, hört man nur das Knistern der campfire. Wir legen mehr Scheite auf als wir gedacht haben und sinken ganz entspannt und müde ins Bett.