Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 20 - Wegen Kälte einfach weitergefahren

1 Beitrag / 0 neu
Senf
Bild von Senf
Offline
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 3130
Tag 20 - Wegen Kälte einfach weitergefahren
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
170 Meilen
Fazit: 
zwei Tage zu früh in Denver, macht nix

Morgens wurden wir von den quietschenden Zügen geweckt, es ist 8h, naja da kann man auch Aufstehen, nachts ging es mit dem Lärm der Züge. Zum Einschlafen hatten wir wieder ein Gewitter. Dachte schon, dass das Baden heute flach fällt.

Aber heute morgen scheint die Sonne mit wunderbarem blauem Himmel. Also, nach dem Frühstück auf zu den heißen Quellen. Wir fahren auf der I-70 nicht ganz 3 meilen zurück und stellen das Wohnmobil am dortigen Parkplatz ab.

Umziehen und ab ins 32°Grad warme Becken. Draußen ist der Wind etwas kühl, aber wenn man bis zum Hals im Wasser ist, geht's smiley

3 Becken insgesamt. 1 Babybecken, closed, 1 großes Becken mit abgetrennten Schwimmbahnen und einem 1m Brett. 2 große Rutschen -Season closed und ein 40 Grad Becken mit Sprudelsitzen - extra Bezahlung. Wir haben aber umsonst mitgesprudelt, weil der Bademeister eine Runde "ausgegeben" hat.
Das Becken mit den 40 Grad war echt heiß! Man sollte auch nur 10 Minuten (laut Schild) drin sein, aber viele blieben länger.

Um kurz nach zwei in die Umkleide, Duschen, Fönen und zum City Market, Getränke auffüllen.

Weiterfahrt Richtung Denver.

Es geht in die Berge - hui, Schnee zu sehen, upps Schnee am Straßenrand und in den seitlichen Anhöhen. Es geht auf über 3500 m hoch auf dem Highway.

 

Der Heaton Bay CG im White River National Forest, den ich als Übernachtungsziel ausgesucht habe, rückt näher. Dort liegt Schnee und es ist logischerweise kalt. Nee, da wollen wir denn doch nicht Schlafen, obwohl es nett aussieht in dieser Skigegend. Aber unser Warmkleidervorrat gibt es nicht her Yell

Wir entscheiden uns zur Weiterfahrt nach Denver, Endstation! Der Weg dorthin zieht sich etwas, aber nette kleine Ortschaften, Georgetown, mit großem Wasserrad am Felsen und Wasserfall, Idaho Springs mit etwas Schnee und weiter nach Denver.

 

Blauer Himmel und Sonne. Die Zivilisation hat uns wieder! Zwei Tage zu früh. Hier sind es 12 Grad um 18 Uhr.

 

Wir suchen uns eine Site nahe am Spielplatz mit gutem Wifi auf dem Chatfield State Park Campground.

 

Der Mond scheint sichelförmig vom Abendhimmel. Wir spielen noch etwas am Spielplatz und Grillen. Essen ist dieses Mal wieder Drinnen angesagt!

 

 

Größere Kartenansicht

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.