Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 05 - Wandern im Zion

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Senf
Bild von Senf
Offline
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 3130
Tag 05 - Wandern im Zion
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Im Zion kann man locker eine Woche verbringen

So der Jetlag ist Geschichte und ich schreibe nix mehr über unsere Aufwachzeit Cool

In der Nacht ist es recht kühl geworden, wir sind in den Bergen. Morgens sind es nur 16 Grad und etwas windig.
Frühstück draußen auf der Bank nahe am Fluss hat schon was.

 

Heute erkunden wir den SP und wir wollen wandern, mal sehen was unser Sohn dazu sagt. Festes Schuhwerk an, Rucksack gepackt und Richtung Visitor Center (ca. 600m entfernt). Unser Sohn soll/will das Junior Ranger Programm absolvieren, dazu muss man ein Activity Sheet im Visitor Center besorgen.

 


Wir steigen in den Busshuttle und fahren bis Weeping Rock Trail. Dort wandern wir einen kleinen asphaltierten, aber schön angelegten Pfad bis zur Felsnische mit einer herabtropfenden Quelle.

 


Ein anderer Wanderer macht uns auf einen schön bunt gestreiften "Caterpillar" aufmerksam, tz tz tz immer diese blinden Stadtkinder. Nun müssen wir natürlich aufmerksamer sein, wir haben schließlich einen angehenden Junior Ranger unter uns.

 


Zurück am Flusslauf müssen wir noch Fische beobachten, über Steine balancieren und kleines Picknick machen. Der Shuttle fährt uns weiter bis zur Endstation zum Riversite Walk. Noch haben wir nicht Mittag und der Trail ist 2,2 miles lang. Wir wollen unseren Sohn nicht überfordern.

 

 


Links des Weges sind kleine Abhänge, der Weg folgt dem Virgin River entlang der Talsohle eines engen Canyons. Wir unternehmen mehrere Abstecher zum Ufer, somit wird der Weg immer länger, aber Abwechslung muss sein.


Wir legen ein Picknick ein, um festzustellen, dass wir uns beim Rucksackpacken vergewissern sollten, wer was einpackt. So fehlt uns die große Flasche Wasser und wir haben für unsere Touren nur 3 kleine Flaschen und ein Orangensaft-Tetrapack dabei.

 


Am Ende des Weges entscheiden wir uns aber eh, die Rückfahrt mit dem Shuttle zum Wohnmobil anzutreten. Unsere Sohn kann nicht mehr und es ist wieder sehr heiss. Wir sind ca.2 1/2 Stunden, mit div. Höhen, Pausen, Eichhörnchen, Raupen, Blumen, Pflanzen, Touristen beobachten incl. Steine in den Fluss werfen gelaufen.

Am Visitor Center kaufen wir noch Ansichtskarten für den Kindergarten und die Daheimgebliebenden. Unser Sohn will unbedingt seinen Junior Ranger Button und es ist schwer einem müden, kaputten Kind zu erklären, dass wir dafür erst den Zettel ausfüllen müssen. Im Wohnmobil werden die Melonen- und Eisvorräte geschrumpft.

Eigentlich wollen wir noch eine Tour machen, aber in Anbetracht der dafür benötigten Zeit entscheiden wir uns, dieses Vorhaben auf den morgigen Tag zu verschieben.

Wir faulenzen, draussen sind es über 40 Grad, Wohnmobil steht in der prallen Sonne. Klimaanlage läuft.

Wir erarbeiten das Little Junior Ranger Sheet. Der Grill wird vorbereitet.

 

Unser Sitenachbar Jim besucht uns und bringt einen Luftballon für unseren Sohn mit, wir unterhalten uns nett. Jim ist ganz begeistert, dass unser Sohn "Thank You" sagt. Daraufhin nimmt er uns erstmal mit zu seiner Frau Colleen. Er ist selber Opa von sehr vielen Enkelkindern. Es wird kurz über unsere Tour palavert und unser armer Sohn versteht kein Wort. Die Enkelkinder werden morgen erwartet, man ist traurig, dass wir morgen schon weiterfahren. Daraufhin wird erstmal ein Foto gemacht, meine Frau muss derweil den Grill bedienen da wir Männer ja anderweitig beschäftigt sind. Das Fleisch und der Maiskolben sind mittlerweile gut durch. Nun aber ran an's Essen.

Das Lagerfeuer wird gezündet um dann mit der Lieblingsbeschäftigung des Marshmellowgrillens zu starten.

Erschöpft schläft unser Sohn in unseren Armen ein. Wir genehmigen uns noch bei schönstem Wetter, angenehmer Luft, Sternenhimmel mit Milchstrasse ...und Vollmond, noch ein zwei Absacker um dann in die Heia zu sinken

....Angenehme Nachtruhe.

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
Didi
Bild von Didi
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6465
eine Woche Zion - TOP

Hallo Senf,

deinem Fazit "Im Zion kann man locker eine Woche verbringen" kann ich nur zustimmen!

Schöne Tour macht ihr da!

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7944
Junior Ranger

Hallo Senf

Wir erarbeiten das Little Junior Ranger Sheet.

Wer wird denn nun Junior RangerSmile?

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Senf
Bild von Senf
Offline
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 3130
Junior Ranger

Hallo Fredy,

Wer wird denn nun Junior RangerSmile?

Noch ist es keiner, aber die Mutter des Anwärters leistet Hilfe in der Übersetzung. Aber die Frage ist berechtigt Wink
Ich musste schon lachen, als ich dein Kommentar las.

Morgen wird das Rätsel gelöst!

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.