Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Die Trakkis in Ontario - Indian Summer

43 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7472
Die Trakkis in Ontario - Indian Summer
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisezeit: 
Status: 
abgeschlossen

Liebe Foris,

auch an unserer zweiten WoMo-Reise möchte ich euch gerne teilhaben lassen. Sie führte uns im Indian Summer nach Ontario.

Nagelt mich bitte nicht auf genaue Daten fest. Da muss ich noch recherchierenUndecided. Los ging es auf jedem Fall Mitte September 2008 für 2 1/2 Wochen. Mehr war für uns damals leider nicht drin. Wir sind mit Cruise Canada gereist. Würde ich heute nicht mehr machen, war aber vom Preis her unschlagbar und wir unerfahren.

Größere Kartenansicht

Unsere Stationen waren:

Ottawa
Algonquin PP
Parry Sound mit Killbear PP
Killarney PP
Manitoulin Island
Fähre nach Tobermory und Bruce Peninsula NP
Lake Huron - Midland
Museumsdorf Sainte-Marie among the Hurons und Kitchener
New Hamburg, St. Agatha, Heidelberg, Baden - in Canada?
Niagara Fälle
Toronto

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Reiseberichte bei WoMo-Abenteuer Smile

2007: Die Trakkis in Quebec - wie alles begann

2008: Die Trakkis in Ontario - Indian Summer

2009: Die Trakkis in den Rockies (Kanada)

2010: Die Trakkis auf Bärensuche in Kanadas Westen

2011: Die Trakkis im "Red-Rock-Wonderland"

2012: Die Trakkis im Südwesten

2013: Die Trakkis im Wilden Westen mit Yellowstone NP

2014: Die Trakkis im Nordwesten

2015: Die Trakkis in Florida

2016: Die Trakkis in den Südstaaten - in Arbeit

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7472
Ottawa

Wir hatten einen Gabelflug gebucht. Hin ging es Mitte September 2008 nach Montreal um zuerst die Gastfamilie unseres jüngsten Sohnes erneut zu besuchen. Zurück sind wir dann im Oktober von Toronto aus geflogen.

Nach der Wohnmobilübernahme war unser erstes Ziel Ottawa, die Bundeshauptstadt Kanadas.

Ottawa ist eine wirklich attraktive Stadt, auch bei bedenktem HimmelWink.

Besonders nett fand ich, dass man sich hier gut um die streunenden Katzen kümmert

Die vielen Eichhörnchen freut das auchWink. Diese schwarzen Eichhörnchen gibt es in den Städten in Massen. John, der Gastvater, war ganz genervt von ihnen. Alleine wie er das Wort "Squirell" abfällig zwischen den Zähnen durchquetscht - köstlich.

Meine Gedächtnislücken sind unglaublich und dazu die Bilder auch noch durcheinander. Also, wer gerne mitreisen möchte möge das verzeihenInnocent

 

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Angelika
Bild von Angelika
Offline
Beigetreten: 22.02.2011 - 16:28
Beiträge: 1601
Ich

reise mitSmile

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8563
Hamburg

Hi Sonja,

...Bilder auch noch durcheinander...

Bist du sicher, dass das nicht in Hamburg war?Wink

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7472
ne ne

Hallo Richard,

ne ne, Kanada und Ottawa ist das schon. Mal sehen wie ich den Rest der Reise so auf die Reihe bekomme. So ganz ohne Reisenotizen, das wird mir nie mehr passierenWink

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7472
Hallo

Hallo Angelika,

schön, dass du schon eingestiegen bist. Es geht auch bald weiter in die schöne Natur Kanadas.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7472
Algonquin PP

Den Algonquin PP hatten wir uns für unseren Indian Summer ausgesucht. Er umfasst riesige Wälder, Hunderte von Seen und Flüsse in einer hügeligen Landschaft. Hier blieben wir für Tage zum Wandern. Die erste Nacht verbrachten wir auf dem schönen Rock Lake CG.

Für die zweite Nacht hatten wir uns den Lake of two rivers CG ausgesucht.

Im interessanten Visitor Center bekamen wir Kartenmaterial für unsere Wanderungen.

Wunderschön die Wanderungen am Rock Lake mit weitem Ausblick über die bunt leuchtenden Wälder.

 

Centennial auf einer größeren Karte anzeigen         Rock Lake auf einer größeren Karte anzeigen

Die Abende haben wir gemütlich am Lagerfeuer verbracht.

Für den Mizzy Lake Trail sind wir schon in der Morgendämmerung gestartet.

Mizzy Lake auf einer größeren Karte anzeigen

Er führt duch ein Seengebiet mit großer Chance Elchbeobachtungen zu machen. Auf dem leeren Parkplatz am Trailhead lief ich schon einmal zur Schautafel, während Axel noch am Womo werkelte. Aus den Augenwinkeln sah ich ein größeres Tier und dachte wer wohl hier seinen Hund frei herumlaufen läßt. Ups, nein, das ist ja ein BärSurprised. Er verschwand leider gleich im Wald und ich nichts wie hinterher mit meiner kleinen Exilim. Das konnte ja nichts werden. Ich habe ihn aber doch noch erwischt als er den Forstweg kreuzte. Leider sehr unscharf.

Für den nächsten Urlaub muss eine neue Camera herUndecided.

An diese 11 km Wanderung kann ich mich noch sehr gut erinnern. Nach diesem Erlebnis ging es natürlich in Erwartung noch viele Tiere zu sehen ganz aufgeregt los. Es fing auch leicht an zu nieseln. Nach gut der Hälfte schüttete es , doch da half nichts, da mussten wir nun durch. Den Elchen war es wohl auch zu nass. Auf jedem Fall ließ sich keiner blicken. Als wir dann mit unseren triefenden Jeans, Wasser in den Schuhen und tropfendem Rucksack wieder am Womo ankamen stand auch fest, dass wir schlecht ausgerüstet waren. Zur neuen Camera mussten auch Hosen und Schuhe aus Gore tex und ein Rucksack mit Regenüberzug her. Also ein Rundumschlag bei Globetrotter.

 

 

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7472
Parry Sound mit Killbear PP

Über Huntsville ging es weiter nach Parry Sound an der Georgian Bay.

Der Fire Lookout Tower von Parry Sound:

Und der Blick von hier oben.

Killbear Lookout Point Trail auf einer größeren Karte anzeigen

Wir besuchten noch den Killbear PP

und verbrachten die Nacht auf dem Horseshoe Lake CG

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7472
Killarney PP

Die Fahrt ging weiter zu unserem nächsten Wildnisziel, dem Killarney PP. Von der #69 führt die #637 in 60 km nach Killarney mit dem herrlich einsamen Lake George CG

Auf unseren Wanderungen hier hatten wir wunderbare Ausblicke auf den Georgian Lake

Bei unseren Wanderungen haben wir aber keine gesichtet.

Auch hier sind wir am frühen Morgen für eine Wanderung aufgebrochen. Ein Stück vor uns fuhr ein Radfahrer mit einem riesigen Rucksack vom Campground.

Wenig später, ich hatte meine Brille noch nicht auf, meinte ich den Radfahrer vor uns auf der Straße zu sehen. Er entpuppte sich aber als ein ausgewachsener ElchbulleUndecided der uns entgeistert anglotzte.

Gemächlich verschwand er im Gebüsch neben der Straße und glotzte von dort aus. Irgendwie haben die ja etwas von einer KuhSealed.

Aber diese Begegnung war großartig und genau das, was ich mir von Kanada erhofft habe. Wir konnten uns lange nicht von ihm trennen und ihn beobachtet, bis er im Wald verschwunden war. Er war sicher genervt von unsWink.

Wir sahen auch noch Deers auf der Straße und machten eine tolle Wanderung.

The Crack auf einer größeren Karte anzeigen

Als wir Stunden später wieder zu Campground zurück kehrten trafen wir unseren Freund, den Elch, wieder auf der Straße. Anscheinend läuft es sich dort besser als im sumpfigen Gelände.

 

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7472
Manitoulin Island

Am nächsten Tag fuhren wir über Sudbury, wo wir unsere Vorräte wieder auffüllten, nach Manitoulin Island.

Hier fuhren wir einfach ein wenig über Land, vorbei an netten Museen, Gift-Shops und hübschen Farmhäusern.

Übernachtet haben wir, wieder fast völlig alleine, im attraktiv gelegenen South Bay Resort.

Dieser Stellplatz war eine Wucht!

 

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8415
Zugestiegen

Hallo Sonja,

da bin ich jetzt nach ein paar Tagen in Südtirol doch gleich noch zugestiegen und nachgereist. Ontario haben wir auch für einen Indiansummer noch auf unserer Wunschliste stehen, daher bin ich da doch gerne mit Dir dort unterwegs. Die Laubfarben sind dort schon noch um einiges bunter als bei uns. Einfach herrlich und dann noch diese schönen und so großzügig angelegten Campgrounds in Canada. Freue mich schon auf die Fortsetzung.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein