Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
allainallain
Bild von allainallain
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 06.09.2013 - 01:33
Beiträge: 22
5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
24.08.2017 bis 01.10.2017

Moin Moin werte WoMo-Abenteurer

Endlich komme ich zu diesem Forums-Beitrag. Schon seit längerem wollte ich diese Routenplanung einstellen und mit euch teilen. Ende August ist es endlich wieder soweit: wir gehen auf Achse. Zum dritten Mal. Die Planung der Route ist grundsätzlich abgeschlossen und nur noch wenige Detail-Punkte sind auszuarbeiten und abzuhaken. Auch gebucht ist schon das meiste. Durch einige Entscheidungen anfangs Mai wird es aber noch ein paar Anpassungen geben. Aber dazu später mehr.

Wie 2014 wird der Start der Route Denver sein und uns danach Oneway zum Endziel nach San Francisco leiten. Von Denver soll es zuerst Richtung Süden zum Great Sand Dunes NP nach New Mexico gehen. Sobald die Staatsgrenze überschritten ist, knickt unsere Tour in einem 90°-Winkel gen Westen ab und führt uns durchs Navajo-Land nach Page, Grand Canyon, Las Vegas und den Yosemite an die Pazifikküste der Bay-Area. Folgend eine Tour-Übersicht:

 

 

 

 


Datum Von Nach Campground / Hotel Miles Miet-
dauer
Do, 24.8.17 Zürich Denver Airbnb    
Fr, 25.8.17 Denver Cherry Creek SP Cherry Creek CG 22 1
Sa, 26.8.17 Denver Cherry Creek SP Cherry Creek CG   2
So, 27.8.17 Cherry Creek SP Great Sand Dunes NP Piñon Flats CG 248 3
Mo, 28.8.17 Great Sand Dunes NP Heron Lake SP Ridge Rock CG 133 4
Di, 29.8.17 Heron Lake SP Abiquiu Lake Riana CG 52 5
Mi, 30.8.17 Abiquiu Lake Navajo Lake SP Pine Main / Cedar Loop CG 159 6
Do, 31.8.17 Navajo Lake SP Bluff / Goose Neck SP Sand Island CG / Goose Neck CG 150 7
Fr, 01.9.17 Bluff Page Wahweap CG 172 8
Sa, 02.9.17 Page Wahweap CG   9
So, 03.9.17 Page Wahweap CG   10
Mo, 04.9.17 Page Grand Canyon NP North Rim CG 129 11
Di, 05.9.17 Grand Canyon NP Indian Garden CG   12
Mi, 06.9.17 Grand Canyon NP Bright Angel CG   13
Do, 07.9.17 Grand Canyon NP Cottonwood CG   14
Fr, 08.9.17 Grand Canyon NP North Rim CG (Reserve)   15
Sa, 09.9.17 Grand Canyon NP North Rim CG (Reserve)   16
So, 10.9.17 Grand Canyon NP Coral Pink Sand Dunes SP Ponderosa Grove CG 100 16
Mo, 11.9.17 Coral Pink Sand Dunes SP Bryce NP Sunset CG 78 17
Di, 12.9.17 Bryce NP Sunset CG   18
Mi, 13.9.17 Bryce NP Zion NP Watchman CG 87 19
Do, 14.9.17 Zion NP Watchman CG   20
Fr, 15.9.17 Zion NP Watchman CG   21
Sa, 16.9.17 Zion NP Valley of Fire SP Atlatl CG 143 22
So, 17.9.17 Valley of Fire SP Las Vegas Oasis RV Park 60 23
Mo, 18.9.17 Las Vegas Oasis RV Park   24
Di, 19.9.17 Las Vegas Death Valley NP Furnace Creek CG 114 25
Mi, 20.9.17 Death Valley NP Tuolumne Meadows Tuolumne Meadows CG 247 26
Do, 21.9.17 Tuolumne Meadows Yosemite NP Lower Pines CG 56 27
Fr, 22.9.17 Yosemite NP Lower Pines CG   28
Sa, 23.9.17 Yosemite NP Lower Pines CG   29
So, 24.9.17 Yosemite NP Anthony Chabot Regional Park Anthony Chabot CG 188 31
Mo, 25.9.17 Anthony Chabot Regional Park Samuel P. Taylor SP Samuel P. Taylor CG 50 32
Di, 26.9.17 Samuel P. Taylor SP San Francisco Airbnb 61 33
Mi, 27.9.17 San Francisco

 Airbnb 

   
Do, 28.9.17 San Francisco Airbnb    
Fr, 29.9.17 San Francisco Airbnb    
Sa, 30.9.17 San Francisco Zürich      
  Meilen     2249  
  Reserve Meilen     450  
  Total Meilen     2699  

Flüge

Geflogen wird mit Iceland Air von Zürich nach Denver mit Zwischenstopp in Island. Rückflug ab San Francisco mit Zwischenstopp in Seattle und Island zurück nach Zürich. Gebucht haben wir schon im November 2016 und können somit noch von der 2-Gepäckstück-Regelung profitieren. Habe deshalb auch mit dem Customer Care Rücksprache gehabt und sie haben es mir per Mail bestätigt.

Wohnmobil

Da wir zu viert unterwegs sind, haben wir zwei Camper gebucht. Die Wohnmobile mieten wir wie bis anhin bei Road Bear RV, da wir schon zweimal (2012 & 2014) mit ihren RV's unterwegs waren und keine Probleme oder sonstige Pannen hatten. Gebucht haben wir Ende August 2016 über CU Camper und ohne Probleme zwei Fahrzeuge reservieren können. Übernahme ist am 25.08. und Abgabe am 26.09. Wie ihr in der Tabelle seht, sind es 33 Miettagen und 2700 Meilen. Ziehe ich den Übernahme- und Abgabetag ab, sind es noch 31 Tage, was im Durschnitt ca. 90 Meilen pro Tag ergibt. Ist für uns so völlig entspannt. Wir haben zwischendurch längere Fahrtage, dafür haben wir dann Mehrfachübernachtungen ohne grosse Fahrerei.

Hotels Erst-Übernachtung & Abgabe

Die erste Nacht in Denver und die letzten Tage in San Francisco verbringen wir in einem Airbnb Downtown der beiden Städte. Sie sind zentral gelegen und so können wir einiges zu Fuss, mit öffentlichem Verkehr oder mit Fahrrad erledigen.

Campgrounds

Auch die meisten anderen Campgrounds sind vorgebucht. Einige "First Come - First Serve" hat es noch darunter und die Campingplätze im Yosemite sind ja auch erst am 15. Mai für unseren Zeitraum buchbar. Das wird aber noch eine Knacknuss, da punktgenau um 16:00 gebucht werden muss und das noch in zwei verschiedenen Campgrounds. Tuolumne Meadows hat Priorität, da wir vom Death Valley her kommen und somit eine lange Strecke zurücklegen werden. Sollte das nicht klappen buchen wir etwas in der Nähe um den Mono Lake und fahren am nächsten Tag früh über den Tioga Pass um dann im Park eine FCFS-Site in einem Campground zu ergattern. In Las Vegas muss ich für uns auch noch den Campingplatz buchen (Oasis Resort). Dies werde ich aber erst im Mai angehen. Auch deshalb, weil wir durch die ausstehende Entscheidung der Rim2Rim-Permits im Grand Canyon noch Anpassungen vornehmen werden. So kommen wir zum nächsten Punkt.

Sonstiges (Hikes, Ausflüge,Permits, Lotteries etc.)

Einer der Höhepunkte unserer Reise soll ein Rim2Rim-Hike im Grand Canyon werden. Am liebsten wäre uns eine Durchquerung von Süden nach Norden. Da müssten wir noch einen Transfer zum South Rim buchen. Viele Infos habe ich durch den Reisebericht von MichaelAC  erhalten und bei uns ähnlich eingebaut. Danke hier für! Wegen diesem Highlight seht ihr in der Tabelle 6 Übernachtungen. Diese sind im North Rim Campground reserviert. Je nach dem, wann wir oder ob wir überhaupt Permits ergattern, wird es noch wie schon geschrieben kleinere Anpassungen vor oder nach der Durchquerung geben. Da könnten wir dann eventuell noch länger im Great Sand Dunes NP bleiben, Mesa Verde einbauen, eine zweite Übernachtung im Death Valley vornehmen, oder oder oder... Mal schauen. Ab nächstem Samstag können wir die Permits rüber faxen und dann heisst es "fingers crossed", abwarten und Tee trinken.

Dann steht noch die Permit-Lottery für die Wave in den Coyotte Buttes North an. Für die Subway im Zion wollen wir auch noch Permits beantragen, was auch über eine Lottery ausgelost wird. Sobald diese Anfragen beantwortet sind (ob negativ oder positiv) können wir uns an das Fein-Tuning der Sightseeings und sonstigen Wanderungen machen. 

In Las Vegas werden wir uns eine Show von Cirque de Soleil ansehen. Genauer werden wir im MGM die Show "KÀ" geniessen. Ein bisschen shoppen in den Foren der Hotels und der Outlets und mal wieder ein schönes Steakhouse liegen dann sicher auch noch drin.

Dann geht es weiter Richtung Death Valley und Yosemite NP. Vor wenigen Tagen haben wir positives Feedback betreffend Permits für den Half Dome Hike erhalten. Zwar "nur" für den Tageshike, aber das ist jammern auf hohem Niveau... Wir sind froh, konnten wir welche für die ganze Gruppe (4 Personen) ergattern. Am 22.09. Vielleicht schauen wir dann noch vorort nach einem First-Come-First-Serve-Wilderness-Permit.

Und zum Abschluss geht es Richtung San Francisco. Vor der WoMo-Abgabe würden wir gerne vom Samuel P. Taylor State Park über die Golden Gate Bridge (Sonnenaufgang) durch San Francisco nach San Leandro fahren. Habt ihr da Tipps für uns, ob es empfehlenswert ist mit den RV's durch die City zu fahren? Die Frage ist dann auch, ob wir über die Oakland Brigde die Bay überqueren oder den Umweg über die südlich gelegene San Mateo Bridge nehmen sollen...? Bei morgendlicher Rush Hour sind die Fahrzeiten auch nicht sonderlich weit auseinander und liegen bei knapp zwei Stunden.

 

Das wärs vorerst, viel kann ja eh nicht mehr geändert werden. Trotzdem bin ich euch natürlich für euer Feedback und eure Kritik sehr dankbar. Selbstredend werde ich euch auf dem laufenden halten, wie es mit den Permits ausgeht und wir dann die Tour anpassen werden.

Liebe Grüsse

Alain

 

"The clearest way into the Universe is through a forest wilderness!" (John Muir)

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 21 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)

Hallo Alain,

Ihr habt da ja eine schöne entspannte Route geplant yes

Nur eine Frage: weshalb nehmt Ihr Euch im Death Valley so wenig, bzw. überhaupt keine Zeit? Wart Ihr dort schon mal?

Ich finde gerade im DV gibts so viel zu sehen, und auch zu laufen!

 

LG

Beate

 

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Online
Zuletzt online: vor 17 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6508
RE: 5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)

Hi Alain.

Cool, die Route und die Activities ?

Ich würde 1 Nacht weniger im Cherry Creek bleiben und 1 Nacht mehr in den Great Sand Dunes.

Habt ihr schon Essen in der Phantom Ranch reserviert? Geht nämlich schon 9 Monate im voraus und bei uns war es schon zu spät, also wir nach Erhalt der Permits buchen wollten. Wir haben nach einiger Zeit durch Cancelations erst einen Abendessen-Slot bekommen.

Bei uns ging der Shuttle von Nord nach Süd früh morgens. Wir haben dann noch eine Hotelübernachtung am South Rim eingeschoben. Aber ihr geht ja in 2 Etappen runter ... bis zum Indian Garden kommt man am Nachmittag wohl noch gut.

Berichtet bitte von eurem Hike - ich bin gespannt.

Zur Fahrt durch SFO: Das wird schon klappen, die Straßen auch innerorts sind viel breiter als bei uns, ihr seid mittlerweile an eure "Schiffe" gewohnt. Wir haben das jetzt ein paar Mal gemacht, durch Downtown SFO mit dem Wohnmobil zu fahren ... es ist schön.
Fahrt nach der Golden Gate Bridge weiter die #101, dann abbiegen auf den Marina Boulevard (Pause am Yachthafen, wenn ihr mögt), weiter auf die Bay Street, dann Embarcadero, unter der Bay Bridge durch, dahinter rechts auf die Bryant Street und dann über die Bay Bridge.
Die Strecke weiter über #101 durchs Silicon Valley und San Mateo Bridge findet ich langweilig und dort ist wochentags elend viel Verkehr.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

allainallain
Bild von allainallain
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 06.09.2013 - 01:33
Beiträge: 22
RE: Neuen Kommentar schreiben

Guten Abend Beate

Danke für die Blumen.

Was soll ich sagen: irgendwann und -wo habe ich bei der Planung kompromisse machen müssen... Und durch die Permit-Lotteries in den verschiedenen Parks wollte ich für uns mehr flexibilät einplanen, damit wir bei den Teilnahmen mehr Daten angeben konnten. Da kam dann das Death Valley schon ein bisschen zu kurz. Aber sollten wir nach Plan Permits für den Rim2Rim-Hike erhalten (falls wir Glück haben also am 5. bis 7.9.), kommen wir zwei Tage früher aus dem Grand Canyon und dann werde ich garantiert eine Doppelt-Übernachtung im DV einbauen. Darauf hoffen wir natürlich alle ??? Aber sollten wir keine Permits ergattern, werden wir, wie schon geschrieben, vor und nach dem Grand Canyon die Route so oder so noch ein wenig anpassen. Da würden wir dann nur 2-3 Tage im GC bleiben und dafür anderorts längere Aufenthalte machen. Anfangs Mai wissen wir mehr und dann kann ich dir besser antworten. Schaunmermal...

Liebe Grüsse

Alain

 

"The clearest way into the Universe is through a forest wilderness!" (John Muir)

allainallain
Bild von allainallain
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 06.09.2013 - 01:33
Beiträge: 22
RE: Neuen Kommentar schreiben

Moin Michael

Danke für deine Inputs. Das mit San Francisco dachte ich mir bereits und benötigte nur noch eine Bestätigung, die ich jetzt von dir gekriegt habe ? ?? Das Tolle ist ja auch, das man die Brücken-Maut schon 30 Tage im Voraus lösen und bezahlen kann. Dann können wir das bei FasTrak bequem online machen sobald wir die Plate-Nummern von unseren Schiffen wissen. Und die Route machen wir so wie du beschrieben hast. Tönt entspannter und gemütlicher...

Ehrlich gesagt, habe ich das mit den Essen in der Canteen ein bisschen vor mir hergeschoben... Und nach deinem Bericht ist es ja wirklich schwierig noch Plätze zu erhalten, wenn die Permits vergeben worden sind. Die Essen muss ich auch über diese Xanterra-Seite eine Anfrage machen, oder? Fülle ich das ganz normal aus als würde ich in der Ranch übernachten wollen und schreibe bei den Notes rein, dass ich nur Dinners resp. Breakfast möchte oder gibt es eine Seite extra für die Essen?

Betreffend Shuttle und Rim2Rim-Hike: Vom Bright Angel Trailhead bis zum Indian Garden Campground sind es nur ca. 2h zu wandern. Wie meine Recherchen ergeben haben, fährt Trans Canyon Shuttle immer noch um 07:00. Und falls es nicht auch einen Namensvetter geben sollte, wie bei euch, geht dieser pünklich vom North Rim und die Verwechslungsgefahr fällt relativ gering aus... ?? Aber somit sollte es keine grosse Sache sein das kurze Stück auch am kurz nach dem Mittag oder am Nachmittag hinab zu gehen.

Und das mit dem Great Sand Dunes reizt uns schon. Da wir wahrscheinlich so oder so ein Zelt mitnehmen, denken wir über eine Übernachtung in den Dünen nach. Dies ist mit einem Permit möglich, welches im Visitor Center ausgehändigt wird. Wäre aber nur machbar, wenn wir eine Nacht länger bleiben.

Ich werde jedenfalls weiter berichten. Spätestens in 2-3 Wochen wissen wir mehr.

 

 

Liebe Grüsse

Alain

 

"The clearest way into the Universe is through a forest wilderness!" (John Muir)

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Online
Zuletzt online: vor 17 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6508
RE: 5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)

Hi Alain.

Wegen des Essens in der Bright Angel Lodge würde ich auf jeden Fall bei Xanterra anrufen. Die sind sehr nett und man bekommt Tipps, welche Essenszeit/variante in Frage kommt und ob es sich lohnt zu warten, bis noch was frei wird.

Damals war es so, dass es 3 Uhrzeiten zum Abendessen gab, jede Schicht mit einem jeweils anderen, aber eben nur einem Gericht. Ich meine, das ist immer noch so.

Frühstück gibt es in 2 Schichten, da war noch genug frei.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

allainallain
Bild von allainallain
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 06.09.2013 - 01:33
Beiträge: 22
RE: 5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)

So, die Permit-Anträge für den Grand Canyon Rim2Rim-Hike sind per Fax abgeschickt. Jetzt heisst es abwarten und Tee trinken. Die Daumen werden gedrückt ✊?✊?✊?, die Finger gecrossed ??????  und gehofft, gehofft und gehofft. In ein paar Tagen wissen wir mehr.

Liebe Grüsse

Alain

 

"The clearest way into the Universe is through a forest wilderness!" (John Muir)

allainallain
Bild von allainallain
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 06.09.2013 - 01:33
Beiträge: 22
RE: 5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)

Yeeeeeees!!!!!

Wir haben ein Permit!!!!!!! yeslaughsmiley

Congratulations! You have been issued permit for a Grand Canyon backpacking trip beginning on 09/06/2017 for 4 hikers. 

    Night by Night Itinerary:

    1.  09/06/2017  CIG  INDIAN GARDEN CAMPGROUND      

    2.  09/07/2017  CBG  BRIGHT ANGEL CAMPGROUND       

    3.  09/08/2017  CCG  COTTONWOOD CAMPGROUND         

    4.  09/09/2017  OUT  Hiking Out

 

Leider sind, nach kurzer Nachfrage in der Bright Angel Lodge, alle Plätze für  Diner und Breakfast in der Phantom Ranch ausgebucht. Aber das ist zu verkraften... wink

Liebe Grüsse

Alain

 

"The clearest way into the Universe is through a forest wilderness!" (John Muir)

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 10 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: 5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)

Hi Alain,

herzlichen Glückwunsch! Dieses tolle Erlebnis steht bei uns noch auf der "To-Do-List".

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Online
Zuletzt online: vor 17 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6508
RE: 5 Wochen von Denver nach San Francisco (September 2017)

Hi Alain

Glückwunsch ?

Und wegen des Essens immer mal wieder anrufen.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann