Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Rundreise Vancouver - Calgary 29.05.-20.06.2020

64 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
Rundreise Vancouver - Calgary 29.05.-20.06.2020
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
29.05.2020 bis 20.06.2020

Hallo liebe Forengemeinde!

Der ursprüngliche Titel dieser Planung lautete Vancouver - Vancouver. Daher wundert Euch nicht, wie diese Planung beginnt. Wir sind mehrmals umgeschwenkt und haben und dann entschieden, in Vancouver zu starten und in Calgary zu beenden. Da wir noch nie in Kanada waren und auch noch nie mit dem Wohnmobil unterwegs - und vielleicht auch, weil wir uns doch ziemlich schwer getan haben, ist die Planung ein wenig wirr verlaufen. 

Daher nochmals ein Riesendankeschön an alle, die uns Tipps gegeben haben.

Hier nun der ursprünlgliche Anfangstext und ganz unten dann unsere bis jetzt finale Planungwink

 

 

Hallo und danke für die Aufnahme in dieses großartige Forum!

Wir, Sonja 54 und Frank 56 planen im nächsten Frühjahr unsere erste Reise nach Kanada. Wir haben schon Roadtrips durch den Westen und den Osten der USA gemacht, aber mit PKW und Motelübernachtung. Jetzt wollen wir es wagen, das allererste Mal mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein.

Wir haben hier schon viel gelesen und insbesondere der wunderbare Reisebericht von Hans hat uns darin bekräftigt, es einfach mal zu wagen. Aber wir haben noch viele Fragen und sind ganz schö aufgeregt wink 

Als Reisezeitraum steht uns Mai/Juni zur Verfügung. Zu Beginn der Sommerferien (29.6.) müssen wir wieder an die Schüppe, also daheim sein. Angedacht haben wir den Zeitraum 28.05. - 18.06. Wir könnten auch noch eine Woche später fahren oder aber auch eine Woche früher. Dann würden wir mit der Miete für das WoMo 500 Euro günstiger liegen. Aber dann ist es vielleicht noch zu kalt? Wir haben einige Anbieter angefragt, Canusa scheint verlässlich und gut im Preis.

Ausgesucht haben wir uns einen C22 von Fraserway. Fraserway deswegen, weil wir so gute Erfahrungsberichte gelesen haben.

Die klassische Einsteigertour soll es sein:
Vancouver
Vancouver Island (Wale gucken)
Whistler
100 Mile
Clearwater (Wellsgrey Provincial Park)
Mt Robson
Jasper
Icefield Parkway
Banff

Ab Banff haben wir noch nicht geplant, wie wir wieder nach Vancouver kommen. Wir wollen irgendwie noch Yoho, Lake Louise, Revelstoke und Okanagan einbauen.

Bis hierhin sind wir noch voller Vorfreude. Aber nun haben wir folgendes gefunden: "In Kanada gibt es zahlreiche Insekten, die entweder stechen oder beißen. Dazu gehören einige, deren Anzahl besonders in den Frühlingsmonaten Mai oder Juni so zahlreich ist, dass viele Kanadier es vorziehen, sich während dieser Monate nicht in bewaldeten Gegenden aufzuhalten." Das hat schlagartig unsere Vorfreude gemildert - im WoMo hält man sich ja vorwiegend im Wald auf und die Flucht in das WoMo versus draußen frühstücken und abends grillen würde die Urlaubsfreude doch arg schmälern. 

Was habt Ihr da für Erfahrungen? Lieber nicht im Mai/Juni?

Viele Grüße und danke vorab für Eure Antworten

Frank und Sonja

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Ihr Beiden,

herzlich willkommen hier im Forum.

Ich würde auf keinen Fall noch früher losfahren, Ihr seid sowieso recht früh im Jahr. Die Seen im Jasper und Banff NP werden wahrscheinlich noch gefroren sein oder nur teilweise aufgetaut. 

Und dann kann ich bei Eurer kurzen Zeit wirklich nur empfehlen, Vancouver Island weg zu lassen. Ihr könnt diese Tage recht gut auf der weiteren Runde brauchen. Am besten Ihr macht mal einen taggenauen Plan, mit den von Euch ausgerechneten Kilometern. Dann können wir besser sehen, was Ihr Euch so vorstellt und wo es was zum Kürzen gibt.

Wegen den Mücken würde ich mir nicht allzu viele Gedanken machen. Natürlich gibt es sie, aber ich habe es noch nie so schlimm erlebt, dass man nicht draussen sitzen könnte. Und das, obwohl mich wirklich jede Mücke findet und auch beist/sticht. Ich wüsste jetzt auch gar nicht, von welchem speziellen Insekten in Deinem Beitrag gesprochen wird. Vielleicht wissen hier aber andere User mehr?

Viel Spass beim Planen

Beate

 

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7583
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Frank und Sonja,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Ich habe euren Beitrag, der als normaler Forenbeitrag eingestellt war, in eine Routenplanung umkopiert. Nun könnt ihr oben noch die entsprechenden Kopfdaten eintragen.

Wir haben im Sommer 2016 eine Reise durch Kanadas Westen gemacht, vielleicht hilft dir auf die Schnelle mein Fazit bei der Planung direkt ein wenig weiter.

Viele Tipps zur Planung findest du auch hier.

Ich würde den für euch spätestmöglichen Termin wählen, denn im Mai können die Seen in den Rockies noch zugefroren und rundum noch ordentlich Schneereste sein. Einige tolle Wanderungen sind dann evtl. noch gar nicht machbar.

Hmmm, Mücken, ja, die können lästig sein. Allerdings gibt es vor Ort auch entsprechende Mittelchen, mit denen ihr euch die Biester einigermaßen vom Leib halten könnt. Im August/September hatten wir nur an wenigen Orten Kontakt mit den Biestern, allerdings kann ich mich spontan jetzt auch nicht an Reiseberichte vom Juni erinnern, in denen das explizit als superlästig erwähnt wurde. Vielleicht schreibt noch jemand, der zu dieser Zeit dort unterwegs war, ein paar Zeilen dazu.

Ich würde mir die Freude an der Reise nicht nehmen lassen und lieber entsprechende Vorkehrungen (Kleidung, Antimückenmittel) treffen.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Frank und Sonja, 

Habt ihr das Wohnmobil vom 28.05. - 18.06. oder ist das euer geplanter Abflug und Ankunftstag?

Sollte es die Wohnmobiltage sein, dann wäre eure Route so schon machbar. Sind es allerdings die Reisetage, dann solltet ihr noch 2-3 Tage für Vancouver einplanen, alleine schon am Anfang um die Zeitverschiebung besser zu verkraften. Dann wiederum wird es eng alles zu machen. Da würde es dann Sinn machen entweder Vancouver Island zu streichen oder von Calgary nach Vancouver oder umgekehrt One-Way zu fahren. 

Wir haben im August/September eure geplante Route gefahren und hatten für 20 Tage das Wohnmobil. Wir waren dann aber auch 3 Tage in Jasper und 3 Tage in Lake Louise, aber diese Zeit brauch man auch dort um zumindest die Highlights gesehen zu haben. 

Zu den Moskitos: Wir waren 2017 im gleichen Zeitraum wie ihr an der Ost-Küste unterwegs und ich muss sagen: Es war grauenhaft. In der Zeit war Blackfly-Zeit. Morgens bis Mittags waren die Blackflys unterwegs und ab Mittags dann die Moskitos. Gegen Moskitos halfen zwar die Mittel die es dort gibt, aber gegen Blackflies war kein Kraut gewachsen. Wir haben so gut wie kein Essen draußen zu uns genommen, weil man immer aufgefressen wurde. Es gibt aber relativ günstig sogenannte Screen-Tents/Rooms. Das sind so Art Pavillions mit Moskitonetz. Die kann man einfach komplet über die Tisch stellen und man hat ruhe. Die kosten bei Canadian Tyre z.B. so ca. 100-120CAD. Also durchaus eine Investtion Wert wenn es zu arg wird. 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Darf ich hier ganz Off Topic eine Frage stellen??

Es gibt aber relativ günstig sogenannte Screen-Tents/Rooms. Das sind so Art Pavillions mit Moskitonetz. Die kann man einfach komplet über die Tisch stellen und man hat ruhe.

Ich suche sowas schon lange für unseren Garten hier in Deutschland. Felix, hast Du eine Ahnung, wo man sowas kaufen kann???

Danke

Beate

 

 

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Beate, 

Bei Reimo (großer Campingausstatter) gibt es z.B. so etwas.  Es gibt auch noch andere Modelle dort. 

 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

DANKE yes

Werde ich mich gleich mal drum kümmern.

 

Beate

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo und danke für Eure Antworten. Schön, dass es dieses Forum gibt. Wir werden unsere Route weiter planen und Euch dann zum Verbessern vorstellen smiley Haben noch mal gründlich über unsere Moskito- und Blackflies Toleleranz nachgedacht, urlaubstechnisch auf der Arbeit umdisponiert  und kurzerhand entschieden, die Route in den September zu verlegen. Ein mögliches Zeitfenster wären die letzten drei Septemberwochen. Wenn ich richtig erinnere, was ich hier so gelesen habe, ist es dann auch schon nicht mehr so voll in BC und Alterta? Und die kleinen Fliege- und Stechtierchen werden müde und verkrümeln sich!

Viele liebe Grüße

Frank und Sonja - immer noch uffgerecht smiley

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Ihr Beiden,

ja, wir haben auch immer gehört, dass es im September ruhiger wird. Aber das stimmt nur sehr bedingt, es ist immer noch VOLL. Und vor allem: ab Mitte September müsst Ihr gut aufpassen, da dann viele Campingplätze geschlossen werden. D.h. aber auch, dass die übrigen CG dann noch voller sind.

Ein Gutes hat diese Zeit aber: wenn Ihr Glück habt, werdet Ihr eine tolle Laubfärbung sehen. Hier findest Du ein paar Fotos und einen Kurzbericht unserer Reise im Herbst:

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/beater/herbstreise-2016-hohe...

 

Beate

 

 

 

 

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Frank und Sonja, 

Es kommt immer darauf an was man als voll bezeichnet. An den Hotspots ist es vermutlich in der Zeit von Juli-September immer voll, aber an den anderen Stellen geht es. Wir waren die hälfte unserer Reise in den kanadischen Sommerferien und am Laborday-Weekend unterwegs. An dem langen Wochenende waren wir sogar im Jasper und Banff. So arg schlimm kam es uns aber nicht vor. Man muss jedoch früh genug dran sein mit der Reservierung der CG. 

Ende September kann das Wetter schon ganz anders sein, als Anfang September. Auch in den Bergen wird es noch einmal kälter sein. Wir hatten Anfang September Nachts teilweise um die 0°C. 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

 Hallo Ihr!

Wir tun uns echt schwer mit der Routenplanung - zum ersten Mal Wohnmobil und zum ersten Mal Kanada .... zu viele Unbekannte indecision Aber wir haben alles gegeben und hoffen, dass es gleich mit dem Einstellen der Tabelle klappt! Wir haben auf September verschoben, weil wir moskitofeige sind. Da am 7.9. Labourday ist, haben wir mal den 8.9. als Flugtag angepeilt. Da wir sooooo gerne Whale watching machen wollen, haben wir uns für Anreise Vancouver und one way bis Calgary entschieden. Sind in die unendlichen Tiefen Eurer Reiseberichte abgetaucht und nun steht der folgende Plan auf dem Plan laugh Ist das machbar und vor allem sinnvoll? Revelstoke zum Beispiel ist gar nicht drin - sollten wir da noch ne Schleife fahren? Vielleicht den Starttermin etwas anders legen, weil wir am WE in der "Hochburg" Lake Louise" sind? Wir haben noch nichts gebucht - alles ist offen - schaut doch mal bitte. Vielleicht habt Ihr Lust, Highlights einzubauen? Für heute sind wir echt platt und wollten zwischendurch schon schmeißen oder einfach eine vorgebuchte Route von Canusa buchen, nicht wirklich, aber doch ein bischen wink

Vielen lieben Dank Euch - Frank und Sonja

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

So - jetzt kommt der Teil mit der Tabelle ......

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020








  Datum Tagesetappe   Campground Highlights km Fahrzeit
Di 08.Sep FRA – VAN   Hotel      
Mi 09.Sep Vancouver Übernahme WoMo   Vancouver    
Do 10.Sep Vancouver          
    Überfahrt Vancouver – Nanaimo          
Fr 11.Sep Nanaimo – Campbell River       155 2,5
Sa 12.Sep Campbell River Whale Watching        
So 13.Sep Campbell River – Parksville       40 1,5
    Überfahrt Nanaimo – Horseshoe Bay          
Mo 14.Sep Horseshoe Bay – Squamish       50 1,5
Di 15.Sep Squamisch – Whistler – Pemberton – Lilooet       190 4,5
Mi 16.Sep Lilooet – 100 Mile House – Clearwater/Wells Gray PP   Clearwater/Wells Gray KOA CG   308 5
    Clearwater/Wells Gray PP          
Do 17.Sep Clearwater/Wells Gray PP-Mt Robson – Jasper NP   Whistlers CG   320 5,5
Fr 18.Sep Jasper NP          
Sa 19.Sep Jasper NP – Sascetchewan River Crossing       150 3,5
So 20.Sep Sascetchewan River Crossing – Lake Louise       100 2,5
Mo 21.Sep Lake Louise          
Di 22.Sep Lake Louise – Yoho NP       50 1
Mi 23.Sep Yoho NP          
Do 24.Sep Yoho NP – Banff NP          
Fr 25.Sep Banff NP          
Sa 26.Sep Banff NP          
So 27.Sep            
Mo 28.Sep Calgary Abgabe WoMo        
Di 29.Sep Calgary – Frankfurt          
Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Ha - geht doch! Wir haben zum Schluss keine Kilometer mehr eingefügt, weil wir gar nicht wissen, wohin in den Nationalparks. Also da müssen wir nochmal schauen, wo wir am besten schlafen und was wo zu sehen ist. Auch hier freuen wir uns über Eure Ideen und Erfahrungen. DANKE 

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Frank und Sonja, 

Dann fang ich mal an eure Planung auseinander zu nehmen:

Der Anfang ist noch gut. Wollt ihr Vancouver garnicht anschauen?

Vancouver Island sieht auch noch soweit ganz gut aus. Wie weit es bis nach Campbell River ist kann ich aber nicht beurteilen. 

Dann aber:

Ihr setzt aufs Festland über und fährt "nur" bis Squamish. Da kann man schon bis Narin Falls fahren.

Wir sind dann von dort an green lake und von dort an Wells Grey. Das waren so schön ordentliche Etappen, zumindest mit Kindern. Also so 3-4h brauch man schon. Und vom Wells Grey 3h bis zum Mt. Robson.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Felix,

für Vancouver haben wir den Tag der Anreise, den 9.9., also den Tag danach und am 10.9. wollen wir erst weiter. Von Nanaimo nach Campbell sind es laut Google maps 155 km - ist in der Spalte rechts eingetragen. Da wir nicht wissen, wie da alles so klappt mit der Fähre, haben wir diese kurze Etappe gewählt. Aber Du hast recht, sie ist wirklich sehr kurz. Du warst ja vor Kurzem erst in Kanada. Dein Reisebericht geht leider nur bis Tag 5. Vielleicht magst Du uns mal Deine Reiseroute verraten?

Danke für Deine Rükmeldung und viele Grüße

Frank und Sonja

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Genau. 

Das war unsere Planung

Mein Bericht geht auch noch weiter, muss aber noch die Bilder weiter bearbeiten. Keine Sorge das geht noch bis zum Ende.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Danke Dir smiley

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7583
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Frank und Sonja,

Ich würde den für euch spätestmöglichen Termin wählen, 

diese Empfehlung von mir bezog sich auf eure Flexibilität im Mai/Juni. Da hätte ich den spätestmöglichen Termon gewählt.

Mit der "Moskitofeigheit" kauft ihr euch ein, dass ihr auf viele bereits geschlossene Campgrounds treffen werdet. Das müsst ihr im Vorfeld sehr gut recherchieren. "Einfach so" irgendwohin zu stehen über Nacht ist auf eurer Strecke (Provincial Parks und National Parks) nicht so einfach möglich.

Saskatchewan River Crossing hat ne sauteure Tanklstelle, und das wars dann glaub ich weitgehend auch schon. Ich würde den Zwischenstopp unbedingt am Columbia Icefield machen.

In Vancouver Island war ich noch nicht, dazu kann ich nichts sagen. Aber vielleicht wäre es möglich, das RV einen Tag später zu übernehmen, dass ihr euch einen Tag Vancouver anschaut. DIe Stadt finde ich echt toll.

Mit einer frühen Übernahme müsste das am Folgetag noch mit der Fähre nach Vancouver Island klappen.

Zwischen Lillooet (oder in der Gegend) und dem Wells Gray PP würde ich wie Felix noch zu einem Zwischenstopp am Green Lake raten (CG-Verfügbarkeit prüfen, nicht, dass die alle schon zu haben). Strecke also über #99, #97, und über den Green Lake zur #24. Nicht über Kamloops nach Clearwater, die andere Strecke ist schöner.

Empfehlen möchte ich euch auch einen Zwischenstopp im Mount Robson PP, sonst habt ihr wieder ne Megastrecke und der PP lohnt wirklich!

Über 300 km erscheinen mir deutlich zu viel für einen Tag. Mit dem behäbigen Wohnmobil geht das alles nicht so flott.

Für den Yoho NP reicht euch eine Nacht. Die Takkakaw Falls und den Emerald Lake, sowie die Natural Bridge könnt ihr gut an einem Tag anschauen und auch für eine Wanderung um den See reicht die Zeit. Von Lake Louise ist es nicht weit.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

bebinido
Offline
Beigetreten: 28.07.2018 - 14:38
Beiträge: 66
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Frank und Sonja,

Wir sind zur Zeit in Kanada unterwegs. Sind auch nachdem Labour Day gestartet ( 5.9). Fahren zur Zeit eine sehr ähnliche Tour , wie Ihr vorhabt. Allerdings sind wir in Calgary gestartet und geben das Womo von Canadream in Vancouver ab. Das hat den Vorteil,  dass es am Icefield Parkway noch nicht ganz so kalt ist und bisher waren die Campingplätze auf der Route noch weitestgehend offen. Campingplätze trotzdem zu reservieren,  zumindest von Banff bis Jasper und im Yoho ist echt ratsam! Auf der Strecke waren abends alle Plätze belegt.

Wir waren am sonnigen Sonntag am Lake  Louise und Lake Moraine. Am Lake Moraine bekamen wir um 5.45 Uhr den letzten Parkplatz, anschließend gab es noch bis ca. 8.30 Uhr Parkplätze am Lake Louise. Das hatten wir uns schon etwas anders vorgestellt.  Gleichwohl wenn man ein paar Meter geht ,verläuft sich die Masse.Wir möchten nicht wissen,  was da in der Hauptsaison los ist. 

Wir kommen am 28.9. zurück und werden danach einen komprimierten Reisebericht schreiben. Schon mal vorweg,  sind seit heute in Victoria und bisher hat alles bestens geklappt. 

Viele Grüße 

Birgit und Benno 

 

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Danke Elli und Birgit und Benno. Für Vancouver haben wir ja einen ganzen Tag eingeplant. Wir haben uns überlegt, die 1. Nacht im Hotel zu schlafen. Am nächsten Tag das WoMo abzuholen und auf einen Campground zu fahren. Von dort aus dann mit öffentlichen nach Vancouver und die Stadt anschauen. Abends zurück auf den Campground und am nächsten Morgen dann direkt auf die Fähre. Weil wir ja noch nie ein WoMo hatten, so zum eingewöhnen. Macht das so gar keinen Sinn?

Birgit und Benno: Ihr beiden seid ja gerade unterwegs und wir wünschen Euch noch tolle und aufregende Urlaubstage. Würden uns riesig über Eure Reiseroute freuen und insbesondere auch über die angefahrenen Campgrounds. Und auf Euren Reisebericht sind wir schon sehr gespannt. Die Idee, die Route von Calgary aus zu starten, ist eine gute - werden wir mal überlegen.

Wunderprächtige Tage auf Vancouver Island noch - viele Grüße - Frank und Sonja

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Wir waren am sonnigen Sonntag am Lake  Louise und Lake Moraine. Am Lake Moraine bekamen wir um 5.45 Uhr den letzten Parkplatz, anschließend gab es noch bis ca. 8.30 Uhr Parkplätze am Lake Louise. Das hatten wir uns schon etwas anders vorgestellt.  Gleichwohl wenn man ein paar Meter geht ,verläuft sich die Masse.Wir möchten nicht wissen,  was da in der Hauptsaison los ist. 

Wir waren am Labour  Day dort. Da war es nicht anders, außer das Wetter war schlechter. Der RV Parkplatz am Lake Louise war gegen halb 9 voll. Allerdings heißt es nicht, dass man auch später einen Platz am Moraine Lake bekommt. Da das Wetter an dem Tag sehr wechselhaft war, haben warscheinlich wenige eine Wanderung gestartet. Als wir dann gegen halb 11 entschieden haben vom Lake Louise wieder auf den CG zu fahren, kam am Abzweig zum Moraine Lake gerade ein RV raus. Wir haben dann die Wärter gefragt, der hat über Funk gefragt und siehe da wir konnten hoch fahren. Oben bei der Ankunft hat es noch geregnet, aber bis wir uns gerichtet hatten, kam ein großes Wolkenloch und wir hatten traumhaftes Wetter. 

Für Vancouver haben wir ja einen ganzen Tag eingeplant. Wir haben uns überlegt, die 1. Nacht im Hotel zu schlafen. Am nächsten Tag das WoMo abzuholen und auf einen Campground zu fahren. Von dort aus dann mit öffentlichen nach Vancouver und die Stadt anschauen. Abends zurück auf den Campground und am nächsten Morgen dann direkt auf die Fähre. Weil wir ja noch nie ein WoMo hatten, so zum eingewöhnen. Macht das so gar keinen Sinn?

Ihr müsst halt beachten, dass die Wohnmobilübernahme länger dauert als die eines Mietwagen. Wir hatten bei Canadream (ohne early Pick-Up) als Abholzeit 11:30 bekommen. Wir sind dann zwischen 14 und 14:30 vom Hof gerollt. Wenn man dann auf den CG fährt und dann mit den öffentlichen wieder nach Vancouver rein möchte ist Abend. 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Chris
Bild von Chris
Offline
Beigetreten: 05.02.2011 - 19:27
Beiträge: 2087
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hi,

es sind zwar schon sehr viele Antwoten gekommen. Aber wir bevorzugen den Frühling und sind meist so Ende Mai gestartet. Wir hatten bis jetzt noch keine Mückenplage, die fing bei uns erst so Mitte Juni etwas an. Der Vorteil im Frühling ist, dass alles wunderschön blüht und die Tage lang sind. Campingplätze hatten wir zu der Zeit nie reserviert, was natürlich nach 6 Jahren anders sein kann. Die Seen waren Anfang Juni zum größten Teil eisfrei. Wenn Ihr zuerst nach VI fahrt, ist es da genau richtig. 

Meine beiden RB könnte ihr Euch gern mal ansehen. 2009 und 2013

Liebe Grüsse

Christine
Scout Womo-Abenteuer.de

https://interessanteorte.com/

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Liebe Helferlein,

wir haben uns Eure Kommentare zu Herzen genommen und bleiben beim Frühling. Wir werden am 27.5. in Vancouver starten. Am 29.5. übernehmen wir unser Womo und setzen über nach Vancouver Island nach Tofino. Von dort dann zurück nach Horseshoe und dann die übliche Neulingsroute nach Calgary. Das haben wir noch nicht durchgeplant, aber wir wollen Flug und Womo schonmal buchen. Vorschlag von Canusa sind 2000 oder 2500 km. Mit 2500 km würden wir dicke auskommen. Was meint Ihr? Reichen 2500 km oder sollten wir lieber für 123 Euro weitere 500 km dazu buchen? 

Langsam kommen wir der Sache näher?

Vorfreudige Grüsse von Frank und Sonja

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Also wir sind mit Nebenstrecken (und Mietwagen in Jasper) 3200km gefahren. Waren aber nicht in Tofino, sind aber alles nach Vancouver zurück gefahren.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

bebinido
Offline
Beigetreten: 28.07.2018 - 14:38
Beiträge: 66
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Frank und Sonja 

Wir sind zwar immer noch in Vancouver,  haben gestern unser Wohnmobil bei Canadream abgegeben  nach 2750 km. Unsere Route war von Calgary nach Banff und Jasper mit Abstecher über Yoho  weiter über Wells Grey, Kamploops,  Whistler nach Vancouver Island Tofino.,  Victoria und zum Schluss nun Vancouver.  

Dies als Anhalt. Unser Rat nicht zu knapp kalkulieren,  denn bei den Entfernungen hier sind schnell ein paar zusätzliche Kilometer zusammen.  

Wir hatten übrigens im Rahmen des Frühbucherangebots unbegrenzte Kilometer inkludiert.  

Viele Grüße 

Birgit und Benno 

tmehnert
Offline
Beigetreten: 14.03.2019 - 17:54
Beiträge: 73
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Frank und Sonja,

ich kann auch nur bestätigen, dass es sinnvoll ist die KIlometer großzügig zu planen. Wir hatten für unsere knapp vier Wochen 3500 km inkludiert und sind am Ende bei 3892 km gelandet (wobei wir auch Vancouver - Vancouver über VI gefahren sind). Wobei ich jetzt gar nicht weiß, ob es sich gelohnt hätte noch 500km mehr zu buchen. Fraserway hat dieses Jahr jeden Extra-Kilometer mit 0,42 CAD berechnet. Da müsste man mal rechnen.

Wie sieht denn jetzt Eure Detailplanung aus?

VG Thorben

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7583
Meilenpakete

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Ihr,

erstmal Danke für Eure Antworten bezüglich der Freikilometer. Unser Problem war, dass wir Flug und WoMo buchen mussten und noch keine Zeit hatten, die Route zu planen. Jetzt haben wir einfach mal 3000 Kilometer genommen und denken, dass es passt.

Wir haben jetzt folgenden Rahmen:

  • 29.05. - 20.06.2020
  • Frankfurt - Vancouver / Calgary Frankfurt
  • Hotel in Vancouver
  • WoMo Übernahme in Vancouver am 31.05.2020 - 3000 Freikilometer
  • Fährüberfahrt Tsawassen - Nanaimo am 31.05.2020 um 15:00 Uhr

Und jetzt können wir in Ruhe das "Dazwischen" planen.

Auf VI wollen wir nach Tofino und dort eine Whalewachting-Tour machen. Und hier meine erste Frage an Euch: Wenn wir gegen 17:00 Uhr in Nanaimo ankommen, dann ist es nicht ratsam, direkt nach Tofino durchzustarten, oder? Habt Ihr da eine Empfehlung? Ansonsten würde es sich ja anbieten, in Nanaimo zu übernachten und am nächsten morgen nach Tofino zu starten oder aber nach Ankunft in Nanaimo zu starten und ungefähr mittig auf der Strecke nach Tofino zu übernachten.....

Reine Fahrtzeit müssten ungefähr 4 Stunden sein - also google maps sagt 3 Stunden, aber wir sind ja mit dem WoMo unterwegs ...

Ab jetzt wird spannend - wir halten Euch auf dem Laufenden und freuen uns, wenn Ihr uns beim Feintuning ein wenig unter die Arme greifen würdet.

Euch allen ein tolles Wochenende

Frank und Sonja

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Man fährt von Nanaimo nach Tofino ca. 3h glaube ich. Habt ihr vor der Fähre schon eingekauft?

Little qualicum Falls PP ist ca. 40 min von der Fähre entfernt. Stamp River PP (bei Port Albernie) ca. 1,5h.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Danke Felix. Wir haben gelesen, dass man nicht vor der Überfahrt einkaufen soll, weil das Gas für den Kühlschrank auf der Fähre abgedreht wird.

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Das Gas muss abgedreht werden, aber da es auf der Fähre nicht heiß ist hält der Kühlschrank locker die 2h die Temperatur. Wir haben vormittags eingekauft und nur die leicht verderblichen Sachen dann auf der Insel, weil wir nicht wussten wie lange wir bei Canadream brauchen bis wir das Zeug eingeräumt haben. 

Wenn ihr dann noch einkaufen wollt, dann reicht das niemals bis Tofino. Für den Einkauf muss man mindesten 1,5h rechnen, wenn man weiß was man alles will. Außer ihr kauft eben für die erste Nacht/Morgen vorher ein und macht dann den ersteinkaif am nächsten Tag. Dann würde sich Port Albernie anbieten, dort gibt es einen Walmart. 

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hört sich nach einem guten Plan an, Felix - Danke!

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2856
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

zum Walmart:

Nur Food würde ich jetzt nie Walmart bevorzugen, da  gibt es bessere: 

-Safe on Foods

- co-op

- Safeway

- Real Canadian

-Quality Foods

etc.

je nach Angebot on the Road!

 

Also wenn du in Nainamo ankommst  mit der Ferry hast du Safe- on-Foods in 5 Minuten erreicht!

MfG

Shelby

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Safe on Foods - ist notiert smiley

Unsere Vancouver Island Planung: 

31.5 ca. 17:15 Ankunft Nanaimo
Dann Einkauf - Gott sei Dank ist sonntag auf - haben wir bei Buchung gar nicht drauf geachtet
Übernachtung CG Nanaimo eine Nacht - habt Ihr da Empfehlungen?

1.6. Fahrt von Nanaimo über BC-4 nach Tofino - 207 km
CG Tofino - hat da jemand ne Empfehlung?

2.6.: Whalewatching, evtl. Bearwatching in Tofino

3.6.: Zurück über BC-4 - hier überlegen wir, ob wir wieder in Nanaimo übernachten, weil wir am nächsten Tag direkt von dort die Fähre nehmen oder aber eine Nacht in Pt. Alberni bleiben und uns am 4.6. von dort Richtung Fähre aufmachen.

Am 4.6. wollen wir mir der Fähre von Nanaimo nach Horseshoe Bay und überlegen gerade, wie weit wir von dort auch noch fahren wollen/können. Wir möchten gerne weiter auf der BC-99 und BC-97 Richtung Wellsgray NP. Haben diese Route noch nicht ausgearbeitet. Eventuell machen wir:

4.6. Horseshoe Bay - Narin Falls - 130 km - ca. 2 Stunden

5.6. Narin Falls - Clearwater - Wellsgrey PP. Übernachtet man am besten in Clearwater oder direkt im Wellsgrey PP?

Ist ja noch nicht so viel geplant, aber Kleinvieh macht auch Mist cheeky Wir freuen uns über Eure Rückmeldungen.

Liebe Grüße

Frank und Sonja

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hi,

Also von Port Albernie sind es ca. 1,5h bis Nanaimo. Wenn ihr nicht zu früh eine Fähre nehmen möchtet geht das durchaus. Wir haben in der Nacht vor der Fähre im Little Qualicum Falls PP übernachtet. Von dort sind es 35 min bis zur Fähre. Wir hatten die 11:05 reserviert. Anschließend sind wir noch bis zum Lilloeet Lake gefahren, würde aber eher im Narin Falls dann übernachten, weil der CG am Lilloeet lake 10km Schotterstraße hat für die wir 35 min gebraucht haben.

Von Narin Falls an Wells Grey ist es sehr weit. Wir haben hier noch einen Stop am Green Lake (Emerald Bay PP) gemacht. 

Da wir die privaten CG so gut wie möglich gemieden haben, kann ich nur Empfehlen im Wells Grey zu übernachten. Ob es bis zum Clearwater Lake sein muss, müsst ihr entscheiden. Ab Helmeck Falls ist es Schottersstraße bis zum See. Hier würde sich der Pyramid CG anbieten. 

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

tmehnert
Offline
Beigetreten: 14.03.2019 - 17:54
Beiträge: 73
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hi,

wir haben auf dem Weg zur Fähre eine Nacht im Living Forest CG übernachtet. Von dort ist es nur ein Katzensprug zur Fähre. Das ginge sicherlich auch auf beiden Wegen.

Wir haben gelesen,  dass man nicht vor der Überfahrt einkaufen soll, weil das Gas für den Kühlschrank auf der Fähre abgedreht wird.

M.E. muss man nicht undbedingt auf frische Sachen beim Ersteinkauf verzichten. Ihr müsst ja eh das Parkdeck auf der Fähre verlassen und öffnet somit den Kühlschrank nicht. Und wenn der vom Ersteinkauf schön voll ist, dann halten die Lebensmittel das schon aus. Die sind ja soz. wie "Kühlakkus". Wir hatten jedenfalls dieses Jahr bei beiden Überfahrten keine Probleme.

Von Narin Falls an Wells Grey ist es sehr weit. Wir haben hier noch einen Stop am Green Lake (Emerald Bay PP) gemacht. 

So hatten wir das eigentlich auch geplant. Wir mussten aber wegen ausgebuchter Campgrounds umplanen und sind dann über Kamloops gefahren. Da ist die Strecke von Felix sicherlich schöner. WIr hatten vor der Abzweigung auf die 97 auf dem Marble Canyon CG eine Nacht verbracht. Und auf dem Weg sind ja auch einige Spots, bei denen man anhalten kann. Wir fanden es z.B. total schön an den Joffre Lakes.

Übernachtet man am besten in Clearwater oder direkt im Wellsgrey PP?

Das ist eine schwierige Frage. Wir haben in Clearwater übernachtet und sind dann in den Park gefahren. Steht man in Clearwater spart man sich die Kilometer am nächsten Morgen. Wollt Ihr dann weiter Richtung Mt. Robson? Hat man allerdings einen Platz auf dem Clearwater Lake CG, kann man morgens früh direkt zum Wandern oder Kanufahren aufbrechen. Allerdings muss man dann ca. 1 1/2 Stunden für den Weg aus dem Park raus einplanen. Wenn ihr im Mt. Robson Park ein oder zwei Nächte einlegen wollt, dann kann man das aber ohne Probleme schaffen.

 

LG Thorben

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Lieben Dank Felix und Thorben für Eure Erfahrungen und Empfehlungen. Wir bauen die jetzt mal ein und melden uns?

LG Frank und Sonja

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Übernachtet man am besten in Clearwater oder direkt im Wellsgrey PP?

Wir haben bisher immer direkt im PP übernachtet. Fall schon offen, dann am Clearwater Lake, ansonsten im Pyramid CG. Beide sind nach meiner Meinung wesentlich schöner als in Clearwater und Ihr seid damit schon frühmorgens an den Wasserfällen, ohne viele Touristen um Euch.

Beate

 

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo in die Runde,

wir fahren ja vom 29.5. - 20.6.2020, also das ist doch Vorsaison. Wir schwanken zwischen "einfach treiben lassen" und "vorbuchen". Was meint Ihr: Zu der Reisezeit, sollte man vorbuchen? Wahrscheinlich auf jeden Fall Jasper und Banff? Oder wagen, in den Tag hinein zu fahren?

Wie macht Ihr das, wenn Ihr nicht vorbucht, von unterwegs. Fahrt Ihr die Plätze an und wenn voll, dann sucht Ihr weiter? Oder kontaktiert Ihr von unterwegs die CG und richtet dann Eure Tagesetappe daran aus? Ruft Ihr da von unterwegs an oder schreibt Ihr eine Mail?

Am allerliebsten würden wir uns treiben lassen. Aber ich stell mir vor, wir haben eine lange Tagesetappe hinter uns, und finden dann keinen Platz und müssen immer weiter? 

Für Banff und Jasper müssten wir uns dann wahrscheinlich schon taggenau festlegen? Gibt es CG Tips von Euch?

Danke für Eure Tips - liebe Grüße - Sonja und Frank

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Eure Reisehzeit ist schon Hochsaison. Da kann ich Euch nur empfehlen, so viel wie möglich vorzubuchen, vor allen an den Hot Spots, also alles in den Rockies.

Für Campingplätze schau doch mal oben in der Abenteuer Map nach, da fiindest Du sehr viele CG mit Bildern, Beschreibung und Bewertungen.

Wie sieht denn Deine Route jetzt aus? Wenn Du Änderungen hast, dann gib doch die neueste Tabelle nochmal hier ein, damit wir sehen, wie wir noch helfen können.

 

 

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Danke Beate, wir sind noch nicht viel weiter gekommen. Vom Mt Robson aus nach Jasper und dann den Icefield Parkway nach Banff. Wir tun uns echt schwer damit, wo wir am besten Station machen können und wie lange wir dann dort verweilen wollen. Vom Mt Robson NP aus kann man ja auch in den Jasper fahren, ist ja nicht weit. Deshalb dort Station machen oder in den Jasper fahren und von dort aus Tagesausflüge? Da wir am WE immer nur einen Tag zum Planen haben, kommen wir so schleppend voran.

LG

Sonja und Frank

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2378
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo ihr Beiden!

Vom Mt Robson NP aus kann man ja auch in den Jasper fahren, ist ja nicht weit. Deshalb dort Station machen oder in den Jasper fahren und von dort aus Tagesausflüge? 

Fahrt nach Jasper, das ist der Hotspot zu vielen Ausflügen. Den CG dort müsst ihr aber unbedingt vorbuchen, da der Wapiti CG immer noch geschlossen sein soll. Von Mt. Robson wären die Anreisen doch zu weit und zeitaufwendig.

2 Nächte sind minimum, um etwas besuchen zu können. Der Weg von Mt. Robson ist nicht lang, sodass ihr, bei zeitugem Aufbrechen, fast den ganzen Anreisetag noch nutzen könntet und hättet somit 2 Tage zur Verfügung.

Wenn das Wetter stimmt, telt euch den Icefield Pkwy in 2 Teile. Beim guten Wetter lohnt sich eine Übernachtung auf dem, zwar nicht schönem CG, (da eher eine Parkfläche) bei dem Visitor Center. Der Blick auf die umliegenden Gletscher abends wie morgens, entschädigt den nicht gerade schönen CG. Wir haben dort im Mai 2028 übernachtet, und konnten uns nicht satt gucken...

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020






Tag Von Bis KM Übernachtung Campground
29.05.19 Frankfurt Vancouver      
30.05.19 Vancouver        
31.05.19 Vancouver VI – Victoria   Victoria ?
01.06.19 Victoria Nanaimo 111 Nanaimo Living Forest CG
02.06.19 Nanaimo Tofino 207 Tofino ?
04.06.19 Tofino Parksville 170 Parksville ?
05.06.19 Parksville Comox 80    
  Überfahrt Comox Powell River 80 Lund ?
06.06.19 Lund Saltery Bay 60    
  Überfahrt Saltery Bay Egmont   Madeira Park ?
07.06.19 Madeira Park Hopkins Landing 60    
  Überfahrt Hopkins Landing Horseshoe Bay-Whistler 131 Naim Falls PP ?
08.06.19 Naim Falls Green Lake PP 256 Green Lake PP ?
09.06.19 Green Lake PP Clearwater/Wells Grey PP 145 Wells Grey PP Pyramid CG
10.06.19 Wells Grey PP Mt Robson PP 268 Valemont Mt. Robsons Lodge
11.06.19 Mt. Robson PP Jasper NP 100 Jasper NP Whistler´s Camp Ground
12.06.19 Jasper NP        
13.06.19 Jasper NP        
14.06.19 Jasper NP Sascatchewan River Crossing 150 Sascatchewan ?
15.06.19 Sascetchewan River Crossing Lake Louise 80 Lake Louise Evtl. Lake Louise Campground??
16.06.19 Lake Louise        
17.06.19 Lake Louise Banff 100 Banff ??
18.06.19 Banff        
19.06.19 Banff Ri Calgery 80 vor Calgary ??
20.06.19 Calgery Frankfurt 80    
           
      2158    
Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

So, das ist jetzt mal unser aktueller Reiseplan. Wie Ihr seht, haben wir Vancouver Island um Victoria erweitert und werden uns noch die Sunshine Coast mit den schönen Fährstrecken ansehen.

Wir freuen uns über Anregungen, weitere Etappenziele, Campground-Empfehlungen etc. - vielen Dank Euch allen schon jetzt. Wir sollten vielleicht mal die Überschrift ändern? Was meint Ihr - ist dann halt zu Beginn ein wenig verwirrend.

Liebe Grüße

Sonja und Frank

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

In Victoria waren wir im Goldstream PP. Der liegt ca. 20km außerhalb von Victoria ist aber sehr schön im Regenwald. 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

bebinido
Offline
Beigetreten: 28.07.2018 - 14:38
Beiträge: 66
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo ihr zwei, 

Die Planung sieht doch schon ganz gut aus. In Jasper waren wir dieses Jahr auf dem Wapiti, der uns gut gefallen hat und guter Ausgangspunkt war zum Beispiel für Maligne Lake , Valley of five Lakes etc. Den würde ich auch auf jeden Fall vorbuchen , wie alle  CG in den Rocky  Mountains.  Der Whistler hat nächstes Jahr zudem noch geschlossen.  Nicht vorbuchen müsstet ihr meines Erachtens auf jeden Fall nicht am Overflow Parkplatz vom Icefield Parkway.  Ist zwar ein großer Parkplatz,  aber der Sonnenuntergang mit Blick auf den Gletscher, entschädigt.  

Viele Grüße 

Birgit 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Hodor,

Du hast den Whistler CG in Jasper im Programm. Der ist aber die gesamte Saison 2020 geschlossen.

https://www.pc.gc.ca/en/pn-np/ab/jasper/activ/passez-stay/camping

 

Beate

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7583
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Sonja,

durch das Tingeln auf Vancouver Island und an der Sunshine Coast erkauft ihr euch heftig lange Etappen auf dem Rest eurer Route, vor allem auf dem Weg in die Rockies. Finde ich echt schade.

Bedenke, dass die Fährfahrten auch nur dann schön und lohnenswert sind, wenn ihr gutes Wetter habt. Kann auch sein, ihr fahrt durch 'ne Waschküche. Das betrifft natürlich auch alle anderen Strecken auf der Straße, aber dafür bezahlt ihr ja nicht extra. Nur als Gedankenanstoß.

Vom Nairn Falls PP zum Green Lake PP ist eine heftig weite Etappe. Auf der Strecke kommt ihr nur langsam vorwärts, viele Kurven, viele Steigungen. Und ihr lasst vieles an der Strecke einfach liegen, wenn ihr da nur durchrauscht.

Ich hatte oben schon erwähnt, dass ich einen Übernachtungsstopp am Columbia Icefield empfehle, nicht auf Höhe Saskatchewan River Crossing. Die ganzen Sehenswürdigkeiten am Icefields Parkway von Jasper aus abzugrasen, macht auch keinen Sinn, da fahrt ihr viel zu viel hin und her.

Eine Nacht empfehle ich am Mount Robson, nicht in Valemont. Wenn ihr direkt am Mount Robson seid, könnt ihr morgens vor der Weiterfahrt nach Jasper noch zum Kinney Lake wandern, unbedingt empfehlenswert!

Auf den Strecken zwischen Horseshoe Bay und Mount Robson würde ich dringend noch eine zusätzliche Nacht einplanen, sonst seid ihr nur am Fahren und habt gar nichts von der Gegend.

Wir freuen uns über Anregungen, weitere Etappenziele, Campground-Empfehlungen etc. - vielen Dank Euch allen schon jetzt.

Schaue bitte in unsere Womo-Abenteuer-Map, da kannst du anhand der eingetragenen CGs und Highlights sehen, was alles an eurer Strecke liegt und entsprechend planen. Das erleichtert vieles!

Ich weiß, wie schwierig es ist, sich mit völlig unbekanntem Terrain vertraut zu machen. Da helfen enorm unsere vielen Reiseberichte und viel lesen, lesen, lesen....

Wir sollten vielleicht mal die Überschrift ändern? Was meint Ihr - ist dann halt zu Beginn ein wenig verwirrend.

Ja, mach das gerne und trage auch im Kopf deines Beitrags eure Reisedaten und die anderen Infos ein, dann ist das alles nochmal viel aussagekräftiger.

Du kannst ja auch im ersten Beitrag einen Hinweis geben, dass sich der ursprüngliche Plan geändert hat und auf deine aktuelle Routenführung verlinken. Dann verwirrt das niemanden, da man dann weiß, dass die Route zunächst anders geplant war.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2856
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Hallo Sonja

 

Noch kurz ein paar Einwände:

-Tofino:  nur eine Uebernachtung, ist zu Schade für die lange Hinfahrt; also mindestens 2 Nächte

- Sunshine Coast, na ja, für einen Erstling hat das IMHO nicht Prio, du fährt dort nicht direkt am Meer, meistens im Wald... also nicht so prickelnd.

- Madeira-Nairn Falls wäre doch inkl. die Ferrys ein tüchtiges Stück; rechne mal über 5 Std. ohne ein Besuch in Whistler.

- da ist dann die nächtes Etappe bis zum Emerald Bay CG  wieder eine happige Etappe; also vorher nochmals nächtigen, z.B. in Lilloeet oder Marble Canyon

- auch im Wells Gray sollte eigentlich ein zweiter Tag drin liegen

- Columbia Jcefiled CG, ist ja wirklich nicht der Hammer; dann fahr doch ein Stücken zum Rampart oder auf der 11 zum Thompson Creek oder Two O'Clock, super!

- Lake Louise CG ist OK, bist halt Central oder im Yoho oder in Banff der Tunnel 1.

 

Grüässli

 

Shelby

 

Hodor
Offline
Beigetreten: 18.09.2019 - 18:11
Beiträge: 61
RE: Rundreise Vancouver - Vancouver 28.05.-18.06.2020

Ein schneller kurzer Dank für Eure Anregungen. Wir überdenken die Sunshine Coast und planen dafür ggf. weitere Übernachtungen ein. Uns hat die Grippewelle hingerafft, so dass wir dieses WE einen Kanadaplankomplettausfall hatten? Liebe Grüße an Euch, Frank und Sonja