Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

55 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
11.03.2018 bis 12.04.2018

Hallo zusammen,

so die wichtigste Hürde ist genommen, der Urlaub ist genehmigt, jetzt können wir anfangen unseren Urlaub richtig zu planen.

Nach den großen Nationalparks im Südwesten, der Tour durch den Regenwald und dem Besuch von Yellowstone und Rocky Mountains  steht für nächstes Jahr ein weiterer Urlaub in den USA an. Dieses Mal soll es ganz tief in den Süden gehen.

Von Mitte März bis Mitte April wollen wir ausgehend von Las Vegas erst nach Süden und dann entlang der mexikanischen Grenze bis ca. El Paso fahren und ab dort in einer Schleife wieder langsam zurück nach Las Vegas. Der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest, das kommt drauf an wie wir Womo und Flug bekommen. Gedacht hatten wir an 4-5 Wochen im Zeitraum zwischen 07.03.2018 und 16.04.2018.

Hinflug möglichst direkt von Frankfurt, München oder Zürich aus nach Las Vegas. Wichtig ist hier eigentlich nur dass wir einen günstigen Buisnessclass Flug bekommen. Der Rückflug kann dann auch als Premium Economy statt finden, da ist dann mehr der Preis ausschlag gebend.

Als Womo dachten wir diesmal an ein 21-24" von Roadbear oder einen Taurus von Star RV. Auch hier spielt eher Preis und Verfügbarkeit eine Rolle.

Als bekennende Vielfahrer stören uns die großen Entfernungen nicht so sehr, zumal der Schwerpunkt auch diesmal wieder auf viel Natur und ganz wenig Städtebesichtigungen liegt. Deshalb haben wir z.B auch auf Los Angeles verzichtet und werden auch in Las Vegas voraussichtlich nur je eine Nacht am Anfang und Ende verbringen.

 

---  Hier gehts zur aktuellen Planung  ---

 

So in etwa haben wir uns das vorgestellt:

Tag Start Ziel CG Entfernung
         
Tag 01 Las Vegas Pahrump Nevada Treasure RV Resort 83
Tag 02 Pahrump Death Valley Texas Springs CG 58
Tag 03 Death Valley Red Rock Canyon SP Ricardo CG 156
Tag 04 Red Rock Canyon SP Joshua Tree NP Jumbo Rocks 190
Tag 05 Joshua Tree NP Joshua Tree NP ? 0
Tag 05 Joshua Tree NP Anzna Borrego SP Borrego Palm Canyon CG 170
Tag 06 Anzna Borrego SP Cuyamaca Rancho SP Oakzanita Springs RV CG 50
Tag 07 Cuyamaca Rancho SP Gila Bend Painted Rock Petroglyph Site 250
Tag 08 Gila Bend Organ Pipe NP Twin Peaks CG 102
Tag 09 Organ Pipe NP Saguaro NP Gilbert Ray CG 165
Tag 10 Saguaro NP Saguaro NP Gilbert Ray CG 0
Tag 11 Saguaro NP Patagonia Lake SP Patagonia Lake SP CG 85
Tag 12 Patagonia Lake SP Chiricahua NM Bonita Canyon CG 140
Tag 13 Chiricahua NM City of Rocks SP City of Rocks SP CG 175
Tag 14 City of Rocks SP White Sands Aguirre Springs CG 120
Tag 15 White Sands White Sands Oliver Lee Memorial SP CG 70
Tag 16 White Sands Valley of Fires RA Valley of Fires RA CG 85
Tag 17 Valley of Fires RA Cibola NF Datil Well CG 155
Tag 18 Cibola NF Fool Hollow Lake RA Fool Hollow Lake RA CG 145
Tag 19 Fool Hollow Lake RA Phoenix Lost Dutchman SP CG 150
Tag 20 Phoenix Sedona Dead Horse Ranch SP CG 155
Tag 21 Sedona Sunset Crater NM Boondocking an der 776 85
Tag 22 Sunset Crater NM Grand Canyon SR Desert View CG 85
Tag 23 Grand Canyon SR Grand Canyon SR Mather CG 25
Tag 24 Grand Canyon SR Grand Canyon SR Mather CG 0
Tag 25 Grand Canyon SR Big Bend of the Colorado Big Bend of the Colorado CG 220
Tag 26 Big Bend of the Colorado Valley of Fire Atlatl Rock CG 150
Tag 27 Valley of Fire Valley of Fire Atlatl Rock CG 0
Tag 28 Valley of Fire Las Vegas ? 60
         
      Gesamt: 3129
         
      + 20%: 3755
         
      Durchschnitt incl. 20%: 134

 

Die Strecke ist noch nicht ganz rund, aber dank eurer Hilfe wird sie das bestimmt bald noch werden. Wir würden uns jedenfalls freuen wenn ihr uns wieder mit Rat und Kritik zur Seite steht damit wir daraus eine schöne Strecke basteln können.

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Und hier noch die Karten dazu:

Woche 1:

Woche 2:

Woche 3:

Woche 4:

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 35 Minuten 10 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2342
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Jörg,

leider kenne ich das Grenzgebiet im Süden so gar nicht. Interessant fanden wir es aber im Petrified Forest NP. Vielleicht kommt der ja für Euch auch in Frage.

Im Sunset Crater NM fanden wir den Campground einsame Spitze. Nur als angedachte Alternative zu Eurer Boondocking - Planung, da ich die Stelle nicht kenne. Spätestens seit letzten Sommer finde ich Boondocking aber sehr genial! 

LG Mike

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Jörg,

wir sind gerade von einer ähnlichen Tour zurück.

Ich würde mir im Death Valley etwas mehr Zeit nehmen. Gerade im Frühling ist es dort wunderschön.

Nach dem DV wäre evtl. auch noch Alabama Hills interessant. Absolut tolle Landschaft und Du darfst überall zwischen den Felsen wild campen.

Vom Patagonia Lake waren wir total enttäuscht. Der Campingplatz dort ist dermassen ungünstig angelegt, dass Du praktisch dem Nachbarn auf dem Tisch sitzt. Es gibt keinerlei Sichtschutz. Viel schöner war dann der Roper Lake State Park. Dort gab es sogar eine natürliche Hot Spring.

Im Anza Borrego könnte ich Dir ein paar schöne erlaubte "wilde" Campingplätze nennen, falls Du sowas liebst.

Vom Saguaro NP waren wir diesesmal sehr enttäuscht. Gerade die schönsten Strassen dort sind mit dem Womo verboten. Du kannst also eigentlich nur das Sonora Desert Museum (kein Museum, sondern eine Mischung zwischen Tierpark und Botanischer Garten) besuchen. Dafür gibts einen schönen Campinglatz in der Nähe, in den Catalina Mountains.

Im Valley of fire gefällt uns der Arch Rock CG wesentlich besser. Die Stellplätze sind viel weiter voneinander entfernt. Geschmackssache. Aber wie auch immer, ich finde die Fahrzeit nach LV zum Womo-Abgabe zu lang. Du musst ja früh noch dumpen und tanken und dann das Womo relativ frühzeitig abgeben. Für mich wäre das zuviel Stress.

LG

Beate

 

 

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 3 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8420
Wilde Campingplätze

Hallo Beate,

Im Anza Borrego könnte ich Dir ein paar schöne erlaubte "wilde" Campingplätze nennen, falls Du sowas liebst.

Gute Idee. Vielleicht ist der eine oder andere einen Eintrag in unsere map Wert.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Richard,

klar doch, wird alles noch erledigt. Ich muss nur erst ungefähr 2000 Bilder sichten. Dann wird ein Platz nach dem anderen eingetragen (und da sind dieses Jahr einige zusammen gekommen)

LG

Beate

 

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Mike,

der Tipp mit dem Sunset Crater ist notiert. Du meintest doch bestimmt den Bonito CG. Den hatte ich ganz übersehen.

Spätestens seit letzten Sommer finde ich Boondocking aber sehr genial! 

So ähnlich geht`s uns auch. Wenn wir unterwegs schöne Boondockingplätze finden die auch für Melle geeignet sind werden wir sie uns zumindest ansehen. .

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Beate,

danke für die Tipps.

Death Valley machen wir mal abhängig davon wie es uns dort gefällt und wie wir zeitlich hinkommen mit den Besichtigungen. Haben ja im Prinzip anderthalb Tage Zeit. Mal sehen ob das reicht.

Allabama Hills waren schon mal kurz in der Überlegung drin, sind aber wieder rausgeflogen, weil es dann wieder ein wenn auch kleiner Umweg wäre und wir lieber schneller nach Süden wollen.

Am Roper Lake SP werden wir voraussichtlich nicht vorbei kommen. Falls doch ist er jedenfalls schon mal in der Backup-Liste notiert. Dass der Patagonia Lake  ungünstige Stellplätze hat ist natürlich nicht so toll. Wir hatten ihn als Zwischenstation vom Saguaro zum Chiricahua ausgesucht um dann auch noch Zeit für die Kartchner Caverns zu haben. Aber viellleicht ist es besser direkt auf dem dortigen CG zu übernachten. Oder wir weichen auf den Lakeview CG aus, der soll wohl ganz nett sein.

Im Anza Borrego könnte ich Dir ein paar schöne erlaubte "wilde" Campingplätze nennen, falls Du sowas liebst.

Aber gerne. Wenn wir schöne  Boondockingplätze finden nehmen wir diese gerne zum übernachten.

Aber wie auch immer, ich finde die Fahrzeit nach LV zum Womo-Abgabe zu lang. Du musst ja früh noch dumpen und tanken und dann das Womo relativ frühzeitig abgeben. Für mich wäre das zuviel Stress.

Wir hatten schon einmal unsere letzte Nacht vor Abgabe in Las Vegas dort verbracht und fanden die Zeit morgens völlig ausreichend. Sind ja nur 60mi. Dafür stehen wir nochmal in richtig schöner Umgebung. Besser als nach Vegas fahren und dort zu übernachten

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

tanni
Bild von tanni
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1096
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Melle und Jörg,

 

tolle Tour, die ihr da geplant habt.

Mit dem Valley of Fire habt ihr meiner Ansicht nach den perfekten Platz für die letzte Nacht.

Haben das jetzt schon 3 mal so gehalten und werden es auch im Oktober wieder so machen.

Das Valley mit seinen tollen Campgrounds und der Umgebung sind einfach noch mal ein Highlight zum Schluß, und die 60 Meilen finde ich trotz morgendlichem Dumpen und Müll entsorgen einfach immer wieder perfekt.

Bis zur Interstate zieht sich der Weg zwar etwas, aber dann gehts doch sehr zügig nach Vegas.

Wir haben bisher immer vom Verlassen der Campside mit Entleerung und Tanken kurz vor Roadbear keine 2 Stunden gebraucht.

Liebe Grüße, Tanni

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Tanni,

schön wieder was von dir zu hören.

Der Weg über die Interstate ist ganz easy und zeitlich überhaupt kein problem, haben wir 2014 genau so gemacht. Weißt du wie sich die Strecke über die  Northshore Road fahren lässt. Die wäre uns diesmal eigentlich lieber als wieder über die Interstate?

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 4 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1979
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Jörg,

 

völlig problemlos und landschaftlich um Längen schöner und rel. einsam.

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/scanfan/33-tag-zum-joshua-tr...

 

Liebe Grüße  

Micha

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Micha,

gut zu wissen. Die Strecke ist mir nämlich deutlich lieber.

Ich hatte mir eigentlich so viel vorgenommen, na ja, muß ich halt nochmal kommen.

Wir waren jetzt 2 mal dort, aber den Satz unterschreibe ich sofort.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 3 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8420
Northshore Rd

Hallo Jörg,

die ist natürlich schöner als straight über die I-15 zu fahren, dauert halt deutlich länger. Wenn man das zu Anfang einer Tour vorsieht, macht das mehr Sinn als am Ende.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Richard,

was heißt denn deutlich länger?

Die Strecken sind ja in etwa identisch von der Länge, klar ich kann nicht so schnell fahren aber in 2 Stunden müsste es doch gut zu machen sein oder irre ich mich da? Wenn wir gegen halb sieben losfahren sollten wir noch eigentlich genügend Puffer haben.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 3 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6924
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Jörg,

Die Strecken sind ja in etwa identisch von der Länge, klar ich kann nicht so schnell fahren aber in 2 Stunden müsste es doch gut zu machen sein oder irre ich mich da?

Nein, da irrst du nicht. Ich habe eben nochmal meinen Bericht gelesen und auf den Bildern die Daten angeschaut. Wir sind gegen 8:40h im Valley of Fire runter von der site, zum Dumpen gefahren (sogar noch Wartezeit dort) und dann über die Northshore Road nach Las Vegas. Nach 1 1/4h hatten wir in der Ferne die Striphotels bereits erspäht, nach weiteren 20 Minuten waren wir schon in unmittelbarer Nähe des Strip. 2 Stunden reichen also gut.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 16 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4932
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Jörg,

wir sind bereits 2 mal in umgekehrter Richtung gefahren, also von Las Vegas über die Northshore Road ins Valley of Fire. Wir haben mit Stopps auch rund 2 Stunden gebraucht, ich würde das unbedingt machen.

Für uns war es in 2011 die erste Stecke mit einem Wohnmobil im Westen der USA und ich war so was von begeistert... natürlich ist das relativ zu sehen, damals kannte ich ja noch nichts anderes. Trotzdem eine wunderschöne Strecke. Wir werden sie im Mai wieder fahren, dann schau ich noch mal genau auf die Uhr und den Tacho.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Sagt einmal, wie schnell fahrt Ihr denn alle?

Wir sind vor 1 Woche vom VoF abends zurück nach LV gefahren, über die North Shore road. Wir haben 3 Stunden gebraucht. Klar, wir sind Trödler, wir machen auch immer mal wieder ein Foto. Aber dass das soooo grosse Unterschiede macht?

Wir haben lieber am Duck Creek RV-Park übernachtet, der ist direkt gegenüber von Best Time RV. So konnten wir am letzten Morgen noch schön ausschlafen und in aller Ruhe das Womo richten. Ich HASSE Stress, vor allem am letzten Tag.

LG

Beate

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 3 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8420
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Jörg,

da hatte ich aus der Erinnerung einen anderen Eindruck. Aber Elli hat Recht, es dauert nur eine halbe Stunde mehr. 

Wobei rein mathematisch betrachtet, es 50% mehr sind....

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Im Anza Borrego könnte ich Dir ein paar schöne erlaubte "wilde" Campingplätze nennen, falls Du sowas liebst.

Aber gerne. Wenn wir schöne  Boondockingplätze finden nehmen wir diese gerne zum übernachten.

Nachdem es bestimmt noch einige Zeit dauert, bis ich meine CG hier eingestellt habe, nur mal schnell vorab:

Du darfst im Anza Borrego überall wild campen, nur nicht auf Privatland und dort, wo ein entsprechendes Schild steht. Und Du musst mindestens eine Autolänge Deines Autos (also eine Womo-Länge) von der nächsten Strasse entfernt stehen. Es gibt dort allerdings sehr viele Abzweige von der Teerstrasse, so dass diese Autolänge leicht erreicht wird.

Wir waren heuer z.B. im Vein Wash und am Badlands Overlook gestanden. Vielleicht siehst Du die Stellen ja auf einer Map.

LG

Beate

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 16 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4932
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi zusammen,

mir fällt gerade ein, unsere Zeitrechnung hat in Henderson begonnen, denn da sind wir gestartet. Also eine halbe Stunde mehr sollte man ab Las Vegas schon einplanen.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen.

Sagt einmal, wie schnell fahrt Ihr denn alle?

Also ich fahre ganz gerne etwas schneller.wink  Jetzt mal im Ernst, an euren Komentaren ersehe ich dass es in ca. 2 Stunden ohne Stopps gut machbar sein sollte. Zwischenstopps wollten wir eh keine mehr machen, aber noch mal zum Abschluß eine landschaftlich schöne Strecke fahren und ihr stimmt mir ja auch zu dass die Interstate zwar schnell aber alles andere als schön ist.

Ich denke damit ist zumindest der letze Weg mit Womo in trockenen Tüchern, dann kann ich mich ja mal um die Baustellen unterwegs kümmern.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Beate,

Wir waren heuer z.B. im Vein Wash und am Badlands Overlook gestanden

Der Wash sieht jetzt nicht gerade einladend aus aber dafür hab ich mir gerade die Gegend mal etwas genauer angesehen und noch einige gute Möglichkeiten gefunden. Kennst du den Burnt Rancheria Campground? Sieht auf Google ganz gut aus.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Nein, diesen CG kenne ich nicht. Der ist aber auch nicht im Anza Borrego.

Im Vein Wash hast Du natürlich keine Sicht, man steht in einem Seitencanyon. Wir haben uns an diesem Tag dorthin "geflüchtet", weil es fürchterlich stürmte. Und in diesem Wash war es herrlich windstill. Wir konnten sogar noch in der Sonne sitzen.

Wenn wir irgendwo legal boondocken können, ziehen wir das immer jedem noch so schönen Campingplatz vor. Es ist halt für uns ein besonderes Gefühl, ganz allein in dieser wunderschönen Landschaft zu stehen.

 

LG

Beate

 

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Beate,

Wenn wir irgendwo legal boondocken können, ziehen wir das immer jedem noch so schönen Campingplatz vor.

Da unterscheiden wir uns dann doch ein bischen. Wir sind zwar letztes Jahr auf den Geschmack gekommen, aber die Boondockingstelle muss schon auch seinen ganz eigenen Charme haben wie z.B. der Hite Overlook. Ansonsten ziehe ich dann doch einen schönen (staatlichen) CG vor und bin auch gerne bereit dafür zu zahlen.

Wenn du solche Plätze kennst die auf unserer Strecke liegen würde ich mich natürlich freuen wenn du sie weiterhin mitteilst.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Leamon
Bild von Leamon
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 54 Minuten
Beigetreten: 30.03.2015 - 22:42
Beiträge: 324
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Lieber Jörg, liebe Melle,

einen so tollen Boondockingplatz können wir euch leider keinen mehr empfehlen. Aber es freut uns sehr zu lesen, dass ihr so eine Reise noch mal wagt!  smiley

Vieles von dem, was ihr vorhabt, kennen wir noch nicht, so dass wir uns jetzt schon auf euren Bericht freuen. Einen Tipp haben wir aber:

http://www.pahrumpwinery.com/

Der Wein ist zwar nicht ganz preiswert, aber wir fanden ihn sehr lecker. Als tolle Erinnerung an den Urlaub, kann man "seinen" Wein mit eigenem Etikett versehen lassen. Essen waren wir dort nicht, aber das Restaurant sah sehr nett aus.

Viele Grüße

Lea

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
Aktualisierung Reisedaten

Hallo zusammen,

so, mittlerweile hat sich auch bei unserer aktuellen Planung einiges getan. Flug, Hotel für die erste Nacht und Womo sind inzwischen gebucht und bestätigt.

Wir fliegen am 11.03.2018 mit Condor via Frankfurt nach Las Vegas, Montag den 12.03. übernehmen wir dort ein 21-24ft von Roadbear das uns für die nächsten 31 Tage lang  durch den Süden trägt. Rückflug ist dann leider schon wieder am 12.04.2018 kurz nach Abgabe des Womo ebenfalls in Las Vegas.

Tut ihr mir bitte den Gefallen und tragt uns in die Liste für nächstes Jahr ein.

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 46 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6517
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Jörg,

ich habe diesen Thread als "Routenplanung" konvertiert und die Eckdaten eingetragen.

Damit landet ihr vollautomatisch im Reisekalender.

Wenn etwas falsch ist oder ihr etwas ergänzen wollt, geht dies über "Bearbeiten" des Startbeitrags.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Perfekt Michael,

Danke!

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
Ausfahrt Death Valley

Hallo zusammen, 

bei der Ausfahrt vom Death Valley über die 190 bei Panament Springs in Richtung Red Rock Canyon SP kann ich entweder die 395 oder die 178 fahren. 

Beide Strecken sind in etwa gleich lang, aber welche ist landschaftlich schöner? 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Ich finde die 178 schöner.

Wenn das Wetter gut ist kannst Du auch mal schauen, ob Du die Trona Pinnacles "mitnimmst". Der Abstecher dorhin ist zwar ungeteert, aber als wir ihn gefahren sind, war die Strasse ganz ok.

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/trona-pinnacles-ridgecrest-cali...

 

Beate

 

 

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1997
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Joerg,

ich hoffe ihr hattet schoene und ruhige Weihnahctsfeiertage und euch geht  es gut!

Vorhin bin ich noch einmal ueber eure Planung gestossen und dabei fiel mir auf, dass ihr den Sunset Crater Vulcano - Bonito CG und den Desert View CG am GC in der Planung habt. Ich hatte in meiner urspruenglichen Planung den GC und den Sunset Crater Vulcano auch drin, letztendlich aber aus Zeitgruenden dann aus der Planung genommen. Bei meinen Recherchen habe ich aber gelesen, das diese beiden CG erst Mitte April (genaues Datum fehlt noch) bzw. Anfang Mai erst oeffnen.

Ich weiss ja nicht, ob das fuer euch noch aktuell ist, fuer alle Faelle hier aber die Info. So kannst Du noch umdisponieren.

Dir und Melle wuensche ich schon mal einen guten Rutsch und einen gluecklichen Start in das neue Jahr!

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Bine,

wir sind gerade dabei die Planung ab City of Rock bzw. White Sands NM komplett umzustellen. Für Anfang April war uns die Strecke durch Gila NF bis rüber zum Sunset Crater etwas zu heikel was das Wetter betrifft. Die meisten Campgrouonds auf dieser Strecke  öffnen erst Ende April bis Mitte Mai. Das heißt vorher ist es dort wohl eher kalt und evtl hat`s auch noch Schnee. Wir wollen diesmal aber eher nicht frieren.

Dadurch konnten wir aktuell auch 6 Tage frei schauffeln und sind am überlegen ob wir den Big Bend NP nicht vilelleicht doch ansehen werden. Ist halt schon ziemlich weit zum fahren. Soll aber sehr schön sein und geht wohl auch mit Rolli so einigermaßen.

Oder wir verbringen etwas mehr Zeit  mit der Gegend um Petriefied Forrest, Canyon de Chelly.

Kommt immer drauf an was mit Rolli besser geht. Da muss ich noch ein bischen recherchieren. Aber vielleicht hast du ja noch einen Tipp, du kennst Melle ja.

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1997
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Joerg,

genau ueber diesen Punkt, die Oeffnung mancher CG´s, bin ich ja auch gestolpert am Anfang der Planung, wo ich den GC noch drin hatte.

Ist ja ein ganz schoener Ritt bis zum Big Bend NP, also mir waere das zu weit. Sicherlich schoen und unter dem Aspekt, wann kaeme man denn sonst noch mal in die Ecke, auch ein Argument dafuer. Und ich weiss auch, dass Dir laengere Strecken auch nicht so viel ausmachen, oder? Ich denke Melle wuerde es bestimmt auch gefallen, irgendwo, wo es besonders schoen ist, einfach einen Tag laenger zu bleiben. 

Hab grad mal auf goo.. geschaut, das sind ja locker nochmal 800-900 Meilen fuer Hin- und Ruckfahrt, ab White Sands, je nachdem ob man da noch irgendwo einen kleinen Schlenker einbaut.  

Also ich wuerde mir lieber fuer die restliche Strecke, vielleicht den Turquoise Trail nach Santa Fé, Kasha Katuwe, Angel Paek Scenic Area, Canyon de Chelly , Petrified Forest ... dann mehr Zeit lassen . Oder als groesserer Schlenker auch die Carlsbad Caverns.

Kennst Du diese Seiten schon:

Accessible Nature

Rolling in an RV

Das Wetter wird wohl ein Roullet bleiben, es kann so oder so kommen. Wir sind da auch sehr gespannt, was uns diesmal erwartet. Und ihr seid ja noch eher dran. 

Wie sieht denn der Plan im Moment ueberhaupt aus? Was faellt weg ab City of Rocks, wenn ihr bis Big Bend fahren wuerdet, bzw. wo wuerdst Du denn wieder auf die alte Planung anknuepfen?

Gruess Melle von uns! Dich gruessen wir natuerlich auch!wink

PS: Ich gehe mal davon aus, dass euch/uns der Shutdown nicht in die Quere kommt. Wenn doch, oh... dann wirds lustig... angry  

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 43 Minuten 46 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3259
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Moin Jörg

Ich kann euch die Carlsbad Caverns wärmstens empfehlen.  Eine grandiose Höhlenwelt die auch mit dem Fahrstuhl sehr gut zu erreichen ist.  Wenn ihr in White Sands seit, ist es nicht mehr so weit.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 47 Minuten
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8334
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Jörg,

die Strecke durch den Gila Forst zu streichen ist eine gute Idee, wir hatten da schonmal Ende April /Anfang Mai noch gefrorene Seen und Schneeberge neben der Straße und der großteil der CG war gesperrt.

Den Big Bend würde ich mir eher für eine Tour durch Texas oder eine Überführungstour aufsparen, als Abstecher von White Sands ist das schon ein großer Umweg.

Der Canyon de Chelly ist wunderschön. Ihr könnt da ähnlich dem GC am Rim entlang unterwegs sein. Schau doch mal ob es dort noch diese geführten Jeeptouren durch das Valley gibt, das könnte was für Euch sein. Mit etwas Hilfe könnte Melle den Einstieg schaffen.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Gabi,

ich glaube ihr habt Recht. Ist schon ein ziemliches Stück zu fahren und dann bräuchten wir doch mindestens noch 2-3 zusätzliche Tage um den Park auch wirklich zu erleben. Dann vielleicht doch lieber ein anderes Mal. Hat eh noch so einige Stellen die wir gerne sehen würden und für die dieZeit mal wieder nicht reicht.

Wir haben uns heute nochmal Gedanken gemacht wie wir vom White Sands zum Grand Canyon kommen ohne riesen Umwege und ohne dabei zu erfrieren. smiley  Canyon de Chelly ist da auch mit dabei, den Infos und Bilder nach ist das genau die Landschaft die uns so gefällt. Danke auch für den Tipp mit dem Jeep. Das sehen wir uns vor Ort mal etwas genauer an und wenn`s geht werden wir das auch machen.

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Matthias ,

wir haben uns die Carlsbad Caverns mal angesehen. Sieht wirklich sehr interessant aus aber zum einen könnten wir laut NPS trotz Fahrstuhl nur einen kleinen Teil der Höhle besichtigen und zum anderen haben wir schon eine Tour durch die Kartchner Caverns gebucht.

Und da wir uns jetzt entschieden haben vom White Sands aus doch keinen Schlenker Richtung Osten zu machen kommen wir dort dann auch nicht mehr vorbei. Obwohl sie ja wirklich nicht sehr weit entfernt sind.

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Bine,

Big Bend ist uns letztendlich doch auch zu weit um mal eben runter zu fahren. Zumal die 6 Tage die wir jetzt unterbringen mussten dann doch nicht gereicht hätten um sich dort vor Ort auch noch in Ruhe alles ansehen zu können.

Die Vorschläge von dir haben wir uns heute mal angesehen und dann zum Teil auch gleich mit in die neue Route einigebaut..Und dabei gleichnochmal din paar weitere Doppelübernachtungen eingebaut, soll ja trotz viel Fahrerei auch trotzdem Erholung sein.

Klasse Links übrigens. Den zweiten kannte ich schon aber aus dem ersten können wir sicher noch das eine oder andere übernehmen. Endlich mal eine Übersicht in der die Trails aufgezeigt werden die Melle auch sicher machen kann.

Wenn es mir reicht stell ich nachher noch die aktuelle Planung ein, dann siehst du was wir jetzt vorhaben.

 

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 47 Minuten
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8334
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Jörg,

ich hab eine Map mit einigen Zielen eingefügt die wir vor vielen Jahrenl auf einer Rundtour Arizona/New Mexico von/nach Las Vegas besucht haben . Evtl. ist ja das eine oder andere dabei was Euch interessiert.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Gabi,

Ungefähr die Hälfte von deinem Vorschlag haben wir jetzt in unsere Route eingebaut. Da wir auf dieser Reise außer in Tucson unterwegs keinen Stadtaufenthalt geplant  haben lassen wir Albuquerque und Santa Fe ebenfalls links liegen. Auf dem Cosmic Campground werden wir uns mit Bekannten treffen, daher der kurze Schlenker ansonsten wäre evtl. noch der Chaco Culture NHP sehenswert gewesen. So werden wir jetzt wie folgt fahren:

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

So,  wie versprochen haben wir unsere Route nochmal überarbeitet und werden daher aller Vorasussicht nach so fahren:






Tag Start Ziel Campground Entfernung [mi]
         
Tag 01 Las Vegas Pahrump Nevada Treasure RV Resort 83
Tag 02 Pahrump Death Valley Furnace Creek CG 58
Tag 03 Death Valley Death Valley Wildrose CG 65
Tag 04 Death Valley Red Rock Canyon SP Red Rock Canyon SP CG 140
Tag 05 Red Rock Canyon SP Joshua Tree NP Indian Cove 180
Tag 06 Joshua Tree NP Joshua Tree NP Indian Cove 50
Tag 07 Joshua Tree NP Anzna Borrego SP Borrego Palm Canyon CG 130
Tag 08 Anzna Borrego SP Yuma Mittry Lake 180
Tag 09 Yuma Organ Pipe NP Twin Peaks CG 200
Tag 10 Organ Pipe NP Organ Pipe NP Twin Peaks CG 25
Tag 11 Organ Pipe NP Saguaro NP Gilbert Ray CG 165
Tag 12 Saguaro NP Saguaro NP Gilbert Ray CG 25
Tag 13 Saguaro NP Saguaro NP Gilbert Ray CG 100
Tag 14 Saguaro NP Kartchner Caverns Kartchner Caverns CG 75
Tag 15 Kartchner Caverns Chiricahua NM Bonita Canyon CG 125
Tag 16 Chiricahua NM City of Rocks SP City of Rocks SP CG 230
Tag 17 City of Rocks SP White Sands Aguirre Springs CG 130
Tag 18 White Sands White Sands Oliver Lee Memorial SP CG 70
Tag 19 White Sands Valley of Fires RA Valley of Fires RA CG 140
Tag 20 Valley of Fires RA Cibola NF Datil Well CG 155
Tag 21 Cibola NF Gila NF Cosmic CG 125
Tag 22 Gila NF Petrified Forest NP Crystal Forest RV Parking 190
Tag 23 Petriefied Forest Canyon de Chelly Cottenwood CG 125
Tag 24 Canyon de Chelly Navajo NM Sunset View CG 100
Tag 25 Navajo NM Grand Canyon SR Mather CG 145
Tag 26 Grand Canyon SR Grand Canyon SR Mather CG 0
Tag 27 Grand Canyon SR Grand Canyon SR Mather CG 0
Tag 28 Grand Canyon SR Page Lees Ferry CG 170
Tag 29 Page Snow Canyon Snow Canyon CG 160
Tag 30 Snow Canyon Valley of Fire Atlatl Rock CG 105
Tag 31 Valley of Fire Valley of Fire Atlatl Rock CG 30
Tag 32 Valley of Fire Las Vegas - 65
         
        3541
         
      + 15% 4072
         
      Durchschnitt incl. 15% 145

 

Wie immer so auch diesmal die Bitte dass ihr mal drüber schaut und uns Bescheid gebt wenn euch was auffällt.  Für uns sieht es so erst mal optimal aus aber vielleichtt habt ihr ja noch den einen oder anderen Tipp für uns.

 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1997
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Joerg,

yes!

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Das sieht jetzt aber sehr gut aus. yes

Beate

 

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 16 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4932
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Jörg,

ich antworte dir mal in deiner Routenplanung, du schreibst:

Wie lange läuft man denn vom Trailhead bis zum Ooh Aah Point? Oder anders, wenn ich dort den Sonnenuntergang fotografieren möchte muss ich dann im dunklen hoch laufen oder schaffe ich es noch in der Dämmerung ? 

ich kann dir bezüglich des Ooh Aah Points nur zum Sonnenaufgang etwas sagen. Wir sind damals eine knappe halbe Stunde zum Sonnenaufgang nach unten gelaufen, danach weiter zur Phantom Ranch. Wieder nach oben dürftest du ca. die doppelte Zeit benötigen. Ich würde dir empfehlen dort den Sonnenaufgang anzusehen und den Sonnenuntergang z. B. vom Mather Point aus. Dort wird es zwar voll sein, aber dort könntest du zusammen mit Melle hingehen und es ist einfach atemberaubend. Hier habe ich etwas zum Sonnenaufgang geschrieben.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 47 Minuten
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8334
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Jörg,

klasse Tour yes würde am liebsten gleich einsteigen und mitfahren. Ist ja nicht mehr lang hin bis es los geht bei Euch. Wir müssen noch knapp 4 Monate warten bis wir nach Norwegen aufbrechen.smiley

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Susanne,

danke für die Info. Dann werde ich eben früh aufstehen und den Sonnenaufgang dort erleben.Dann kann Melle mal ausschlafen

Wir sind ja 2 ganze Tage dort. Massig Zeit um sich alles in Ruhe anzusehen und die Aussichten zu geniesen. Mal sehen wo wir dann den Sonnenuntergang bestaunen werden. Vielleicht am Hopi Point. Oder eben am Mather Point. Hauptsache wir bekommen einen guten Platz, schätze mal wir sind da weder zum Auf- noch zum Untergang so wirklich alleine. smiley

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Gabi,

ja, endlich ist es absehbar. Nur noch 4 Wochen. Die Vorbereitungen laufen so langsam an. Wir können es beide kaum noch erwarten.wink

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1362
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Jörg,

auf dem City of Rocks fanden wie die Nummer 28 am schönsten! Ist auch eben, weniger Wind (so kam es mir vor). Dort ist es zwar relativ eben aber es gibt schon auch einige Wege die etwas steiler sind. Zwegs Rolli. (Vielleicht war Ihr da ja schon)

Und im Death Valley fanden wir den Stove Pipe Well CG recht nett, macht erst man nen Eindruck von Parkplatz aber man kann auch dort in so vertrocknete Gebiete rein laufen. Und Abends war es sehr dunkel, Lagefeuer und Sterne gucken! Top! 

Bye by Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Tag
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hi Babsy,

im City of Rocks haben wir die Site 16 im hinteren Bereich ( PEGASUS NORTH CAMP AREA ) reserviert die eigentlich ganz gut sein sollte mit Rolli, zumindest soweit man das auf den Bildern und den Infos erkennen kann die wir bisher dazu im Netz gefunden haben.

Im Death valley haben wir für die erste Nacht einen Platz im Furnace Creek CG reserviert. War auch besser so, mittlerweile sind alle Plätze voll ausgebucht. Die 2. Nacht wollen wir dann wenn möglich auf dem Wildrose CG verbringen, aber falls der voll sein sollte wäre der Stove Pipe Well CG natürlich eine Alternative.

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1362
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Hallo Jörg. 

Carlsbad Caverns sind bei Euch jetzt also raus oder ?

Da ist es toll vor allem am Abend, bei Dämmerung. Wenn die Fledermäuse raus kommen. Da spricht der Ranger und es sieht fantastisch aus. 

In der Höhle ist zwar der Weg nach unten auch schön aber das schönste ist tatsächlich das was man unten ablaufen/fahren kann. Bei uns war damals der Lift ausser Betrieb. Darum musstem wir alles wieder hoch laufen. Übel.

Nur falls Ihr dann malbhin kommt. smiley 

Bye by Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1200
RE: 4 Wochen tiefer Süden auf der Suche nach den Kaktusblüten

Moin Jörg & Melle,

ich wünsche euch morgen einen guten Flug und einen ganz fantastischen Urlaub!Kommt gesund heim!

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie