Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kaddi
Offline
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 176
Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
03.10.2019 bis 19.10.2019

Hello everybody!

Im Herbst 2019 wollen wir Großen mit unseren drei Kindern von dann 11, 6 und 4 Jahren wieder in den wilden Westen. Flüge und Womo sind schon gebucht. Ausgangs- und Endpunkt ist Los Angeles.

Da ich irgendwie unentschlossen bin, wohin und in welche Richtung wir sollten, steht noch keine Routenplanung. Wunsch ist, dass es mehr Dinge für die Kids zu tun gibt, als nur "Steine und Wüste" anzuschauen und zu wandern, wir möglichst oft kein Lange-Hose-Jacke-Wetter haben, ein bißchen am Strand sitzen dabei ist, es abwechslungsreich wird.

Wir haben 2.000 Inklusiv-Meilen gebucht, die wir möglichst aber nicht komplett verfahren wollen, da Entspannung auch ein wichtiger Punkt ist und wir nicht nur Kilometer "schrubben" wollen.

Erste Ideen wären:

  • Eine südliche Tour mit bspw. San Diego, Joshua Tree, Anza-Borrego, Arizona-Sonora Desert Museum, Kartchner Caverns; evtl. mit Schlenker über Death Valley und Las Vegas.

oder

  • eine Tour mit San Diego, Joshua Tree, Las Vegas, Death Valley, Sequioa, Yosemite, San Francisco, Big Sur

 

Im Moment tendiere ich zur ersten Variante und überlege, ob man auch noch den Sequioa einbauen könnte.

Um mir mehr Klarheit zu verschaffen baue ich aber noch in folgenden Punkten auf eure Erfahrung:

  • Was meint ihr: Kann man Mitte Oktober noch in den Yosemite/Sequioa, ohne "gute" Chance mit Regen und Schnee oder kaltem Wetter "gequält" zu werden? Wie sind eure Erfahrungen? Würdet ihr, wenn ihr zu dieser Jahreszeit dort wart und nochmal entscheiden könntet, das nochmal machen?
  • Death Valley mit Kleinkindern (dann 6 und 4 Jahre): Ist da irgendwas spannendes für Kinder zu tun/erleben? Oder lieber sein lassen?
  • Disneyland: Ist das auch schon was für die 6 und den 4Jährigen? Wenn nur eine Handvoll Fahrgeräte übrig bleiben würden, wäre das sicher den wahnsinns Eintritt nicht wert. Könntet ihr sonst alternativ Parks im (auch größeren) Umkreis von Los Angeles empfehlen?
  • Coole Unternehmungen mit Kids in Los Angeles?
  • Sind Anza-Borrego und Kartchner Caverns schön für die Kids?
  • Weiß jemand, ob die Wasserparks zu dieser Jahreszeit noch geöffnet haben?

 

Vielen Dank an euch vorab!

Kaddi

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

Death Valley mit Kleinkindern (dann 6 und 4 Jahre): Ist da irgendwas spannendes für Kinder zu tun/erleben? 

Ach, da gäbe es jede Menge:

z.B. gibts in Furnace Creek und Stovepipe Wells einen Pool.

Dann gibts bei diversen Wanderungen einiges zum Herumklettern in Felsen:

https://www.nps.gov/deva/planyourvisit/outdooractivities.htm

Es könnte für die Kids auch interessant sein, dass sie so weit unter dem Meeresspiegel sind.

Oder den Sternenhimmel beobachten und Sternbilder zu finden.

Das Junior-Rancher-Programm wurde ja schon öfter hier im Forum erwähnt.

Beate

 

 

 

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8602
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

Hallo Kaddi,

die große Runde (Variante2) wirst du in der Verfügung stehenden Zeit nicht fahren können.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 453
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

Wenn euch warmes Wetter so wichtig ist, würde ich im Herbst wahrscheinlich nicht mehr Yosemite einbauen, sondern eine eher südliche Tour planen.

Disneyland ist perfekt für 4 und 6 Jahre. Für 4-jährige ist die Toon Town super, das sind die Häuser von Minnie, Goofey und Co nachgebaut. Fanden unsere toll! Aber eine deutlich günstigere Alternative zu disney wäre die Knotts Berry Farm. Kannst du ja mal Googlen.

 

LG, Jani

voenni
Bild von voenni
Offline
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 922
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

Hallo

Death Valley mit Kleinkindern (dann 6 und 4 Jahre): Ist da irgendwas spannendes für Kinder zu tun/erleben? Oder lieber sein lassen?

Unseren Kindern, damals 3 und 4,5 Jahre, fanden das Death Valley toll! Kannst mal hier nachlesen. Es würde ihnen dort auch jetzt noch sehr gefallen (und uns Eltern auch)!

Zum Yosemite: Im Oktober hatten wir 2014 jeden morgen Bodenfrost. Das Valley liegt lange im Schatten - wir waren morgens/abends jeweils froh um Handschuhe und Mützen. Die Wasserfälle sind im Herbst nur Rinnsale. Tagsüber wars angenehm warm.

Kartchner Caverns waren wir diesen Herbst. Unsere Kinder sind inzwischen 7 und 8,5 Jahre alt. Sie fanden es auch sehr toll und die Höhle war wirklich sehr schön. Ob es für kleinere Kinder passt, weiss ich nicht - falls sie sich für Höhlen interessieren und ihr auch etwas übersetzen könnt, passt es bestimmt, ansonsten werden sie sich vermutlich langweilen.

Arizona Sonora Desert Museum war übrigens dieses Jahr das Highlight für unseres Kleinen: Schlangen streicheln, an einem Vortrag Gila Monster und Klapperschlange aus nächster Nähe bewundern usw. war für ihn grandios. Es lohnt sich, gleich bei Oeffnung dort zu sein, die freilebenden Tiere sind dann noch gut zu sehen. Und auch etwas wandern in den Kakteen war toll: Wer findet den grössten Saguaro? wink

 

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Kaddi
Offline
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 176
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

@alle: danke für eure Tipps! Ich denke es wird tatsächlich die südliche Route werden.

@Yvonne,

Vielen Dank auch für deine Tipps! Mit dem Foto von einem Riesenkaktus hast du mich schon überzeugt!laugh

Schnathi
Bild von Schnathi
Offline
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 687
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

Kein Feedback, aber super, dass ihr die nächste Reise direkt plant!

LG
Kathi

Senf
Bild von Senf
Offline
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 3139
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

Hi Kaddi,

wir waren mit unserem 11-jährigen Sohn in den Herbstferien in Kalifornien, hier meine Planung für unsere diesjährige Tour: https://www.womo-abenteuer.de/routenplanung/senf/la-circle-herbst-2018

Hightlights für unsen Sohn waren:

warme Pools im Agua Caliente County Park
Klettern im Indian Cove Campground, Joshua Tree
Borrego Springs Serpent Sculpture
oder das colle Zeug in Randsburg

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
Bjoern..
Offline
Beigetreten: 19.11.2018 - 18:41
Beiträge: 15
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

Das ist lustig, ihr macht es genau umgekehrt wie wir: wir waren 2018 im März 8 Nächte mit einem Womo von Roadbear ab/bis Los Angeles unterwegs. Im Oktober 2019 soll es 13 Nächte mit dem Womo ab/bis Las Vegas gehen.

Unsere 3 Kinder waren im März 9, 11 und 13 Jahre alt.

Unsere Highlights waren:

Joshua Tree N.P. (dort Campingplatz Jumbo Rocks), das Valley of Fire und das Death Valley.

Am Meer waren wir vor der Abgabe des RV in Los Angeles auf einem kleinen Campingplatz am Emma Wood State Beach bei Ventura. Landschaftlich nicht sonderlich beeindruckend, aber es gab Stellplätze in vorderster Front am Meer mit Feuerstelle und fully hooked up. Morgens schwammen sogar 3 Delfine vorbei.

Am Schluss waren wir noch 3 Nächte im Magic Castle Hotel in Los Angeles. Das liegt fußläufig zum Holywood Boulevard und nur 1 U-Bahn-Station entfernt von den Universal Studios. Zum Frühstück kommt dort 3 x die Woche ein Zauberer und zaubert an jedem Tisch, war fürdie Kinder super. Und es gab eine Softeismaschine (inklusive), deutschsprachige Rezeption und einen beheizten Pool.

In Los Angeles waren die Universal Studios das Highlight, vor allem der Harry Potter Teil mit Hogwarts und Hogsmeade. Unsere Kinder waren begeistert, aber der hohe Preis könnte mit kleineren Kindern evtl. noch nichtgerechtfertigt sein.

Am anderen Tag haben wir uns noch den Santa Monica Beach angesehen, darauf könnte man aber auch verzichten.

Wir haben übrigens keinen Platz vorgebucht und immer etwas bekommen. Könnte imMärz aber evntl. einfacher sein alsim Oktober...

Kaddi
Offline
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 176
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Björn,

und vielen Dank für Deine zahlreichen Tipps! Das klingt alles sehr nach genau dem Kinderprogramm, was unseren 3en auch gefallen könnte.

Ich werden über die Feiertage in die gröbere Routenplanung einsteigen und dann hier veröffentlichen. Vielleicht kannst du dann noch mal drüber schauen.

Viele Grüße

Kaddi

Kaddi
Offline
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 176
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Yvonne!

Sag mal: Gibt es zu eurer diesjährigen Tour schon einen Reisebericht bzw. eine Planung? Das würde mich sehr interessieren!

LG Kaddi

Kaddi
Offline
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 176
RE: Los Angeles - Los Angeles im Herbst 2019 mit Kindern

Hallo allseits!

Ich hoffe, dass das noch jemand liest, denn jetzt sind wir endlich so weit mit der Routenplanung, dass wir uns klar sind, was wir wollen.

Und zwar das hier:

 

Der Einfachheit halber habe ich zunächst mal nur die Google Maps Routenansicht eingefügt, weil man dabei vielleicht besser "sieht", was meine letzten offenen Punkte und damit Fragen an euch angeht.

Wir wollen zunächst von Roadbear Los Angeles aus nach Süden in Richtung San Diego, mit erstem Halt am Doheny State Beach CG. Von dort aus weiter gegen den Uhrzeigersinn zurück nach Los Angeles.

Vielleicht kurz den für uns für diese Reise wichtigen Parametern:

Diese Reise sollte kinderfreundlicher sein als unsere Letzte in den Südwesten, weil sie beim letzten Mal nach unserem Geschmack zu viel am Tablet hingen, weil immer nur Steine und Wüste als "zu langweilig" befunden wurden. Des wegen sollte es jetzt meist einen Pool geben oder Strand und etwas mehr Zivilisation und weniger oft Natur pur. Wir Eltern hätten es gern naturnäher als so geplant gehabt, aber glückliche Kinder machen Eltern glücklich. Von daher...

Insofern auch die Idee mit Cattail Cove oder Buckskin Mountain als Ziel "mit Wasser" und für uns Eltern nettem Camperfeeling.

Jetzt aber meine Fragen:

  • Cattail Cove SP/Buckskin Mountain SP

Der ist mein Wackelkandidat. Die Frage ist, ob es dort so schön ist, dass sich der Schleif dort hin lohnt. Denn das Ziel liegt sonst nicht so wirklich auf dem Weg.

Alternative hierzu wäre nach unserer Idee, die dort angesetzten zwei Tage in einen Tag Agua Caliente SP und einen weiteren Tag in Los Angeles zu buttern.

Welcher Campground wäre der sinnvollste, um von dort aus mit einem Mietwagen den Mullholland Drive o.ä. in Los Angeles anzufahren. Denke, dass die Innenstadt mit unseren drei Kleinen nicht sinnvoll ist. Was könntet ihr an kinderfreundlichen Zielen sonst noch empfehlen?

 

Viele Grüße

Kaddi