Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

New York -> San Diego

26 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
New York -> San Diego
Eckdaten zur Routenplanung
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
03.09.2018 bis 01.11.2018

Hallöchen miteinander :)

wir, Dimitri, 31, und Michelle, 25, aus der schönen Schweiz, planen derzeit unsere erste Reise durch die USA.

Bei den Recherchen sind wir auf dieses Forum gestossen und möchten euch nun unsere Pläne vorstellen.

Wie ihr aus den Daten schon entnehmen könnt, wollen wir von Ost nach West fahren, von New York nach San Diego. Die Reise findet in den Monaten September und Oktober 2018 statt. Wir haben uns nach einigem hin und her für ein kleineres Wohnmobil entschieden (Cruise America C 19). Die letzten Jahren waren wir jedes Jahr in unseren Sommerferien mit dem Zelt unterwegs, mit einem Wohnmobil haben wir bisher aber noch keine Erfahrungen. 

Wir wollen euch nun einen groben Einblick über unsere geplante Route verschaffen:

- New York City

- Niagara Fälle

- Cleveland

- Chicago

- Mount Rushmore

- Yellowstone NP

- quer durch Colorado (Stop beim Rocky Mountain NP) zum Grand Canyon

- Las Vegas

- Death Valley

- Zion NP

- Bryce Canyon NP

- durch Utah bis Salt Lake City

- Reno

- San Francisco

- Los Angeles

- San Diego

In den Städten wollen wir nicht all zu viel Zeit verbringen, wir wollen lieber das Land und die Natur Amerikas sehen. Aus diesem Grund wollen wir auch, wann immer möglich, auf Interstates verzichten und lieber auf Highways fahren.

Als wir die Route im Internet mit einem Routenplanungs-Tool geplant haben, kamen wir auf ca. 6'000 Meilen, dies in 51 Fahrtagen (den Abhol- und Rückgabe-Tag haben wir hier nicht miteinberechnet). 

Nun seid ihr gefragt :) habt ihr irgendwelche Tipps für uns? Was haltet ihr von unserer doch recht umfangreichen Reise? Wir sind über jegliche Inputs froh!

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten.

Liebe Grüsse

Dimitri und Michelle

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7365
RE: New York -> San Diego

Hallo ihr Beiden,

herzlich willkommen bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Das ist schon ein dickes Brett, was ihr euch vorgenommen habt. Aus 6000 Meilen werden am Ende knapp 7000 werden, da man sehr viele kleinere Fahrten, Umwege etc. zurücklegt, dich sich ganz schön addieren.

Grundsätzlich sind im Schnitt 100 mls/ Tag noch ganz entspannt zu fahren, aber nur, wenn man drei oder vier Wochen unterwegs ist. Bedenkt aber, dass ihr bei einer so langen Reise auch mal Pausen braucht, um das Gesehene und Erlebte sacken zu lassen. 8 Wochen voll durchgetaktet stelle ich mir sehr sehr anstrengend vor. Daher würde ich euch eher zu einer kürzeren Route raten, wie auch immer die aussehen mag.

Sollte speziell New York euch wichtig sein, wäre ein Stopover mit einem mehrtägigen Aufenthalt denkbar, dann ein Flug in den Südwesten und eine tolle Runde mit zahlreichen Highlights auf "engstem" Raum ohne lange, lange Anfahrt aus dem Osten dieses riesigen Landes.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo Elli

Vielen Dank für deine Antwort. Uns ist es bewusst, dass es eine weite Strecke ist, wir möchten aber in New York starten und bis San Diego fahren. Jedoch können wir auch gewisse Punkte auslassen, um etwas direkter in den Westen zu kommen. 

Was denkst du denn, könnten wir auf unserer Route weglassen, um einige Meilen zu sparen?

Besten dank für deine Antwort

Gruss Dimitri und Michelle

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7365
RE: New York -> San Diego

Hi Dimitri,

da kann ich dir leider keine Tipps geben, denn ich hab die USA noch nie mit dem Womo durchquert?.

Da musst du dir die direkte Strecke von New York an die Westküste auf der Karte anschauen, dann siehst du selbst, bei welchen eurer Wunschziele es größere Ausreißer nach Norden oder Süden gibt. Das sind dann die potentiellen Streichkandidaten, wenn es darum geht, Meilen zu sparen. 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5257
RE: New York -> San Diego

Hallo Dimitri,

schau doch mal bei den Reiseberichten und setzt den Filter "Überführungen". Die sind zwar eigentlich erst ab Chicago und bei euch ist es noch ein Stück weiter, dafür haben die Überführer auch meist höchstens 5 - 6 Wochen zur Verfügung. Da könnt ihr dann gut vergleichen, was machbar ist.

Wir sind im letzten Jahr in 5 Wochen von Middlebury (bei Chicago) bis Los Angeles 4.200 Meilen gefahren, den Bericht findest du auch bei den Überführungen. Danach hatten wir noch einige Tage in der Nähe von Los Angeles zum relaxen. Das war voll und ganz o.k., allerdings hätte ich auch nicht mehr fahren wollen. Sonst bleibt keine Zeit für Doppelübernachtungen, Wanderungen, Stadtbesichtigungen etc.

Ich würde vielleicht einige "Schlenker" , die einen Umweg bedeuten, streichen. Stell doch mal die Route hier als Map ein, dann kann man das besser beurteilen. Wie das geht, steht in unseren FAQs. Spontan würde ich den Yellowstone streichen und lieber etwas südlicher fahren, denn dort werdet ihr ja wahrscheinlich eher im Oktober sein und da kann dann schon Schnee liegen.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo Elli,

Hallo Susanne

Vielen Dank für eure Inputs. In der Zwischenzeit haben wir nun das Womo gebucht, vom 7. September 2018 bis zum 29. Oktober 2018. Annahmepunkt ist immer noch New York City, die Rückgabe in San Diego.

Nun habe ich einmal die Routenplanung mit Google Maps zusammengestellt, einmal unsere ursprüngliche Route und einmal eine abgekürzte Version (ohne Niagara Falls, Cleveland, Mt Rushmore, Yellowstone NP). Ich stelle euch hier beide Varianten rein:

1. ungekürzte Route New York City - Rocky Mountain National Park:

 

2. gekürzte Route New York City - Rocky Mountain National Park:

 

3. für beide Routen: Rocky Mountain National Park - Gorda (Highway 1):

 

4. für beide Routen: Ragged Point (Highway 1) - San Diego:

 

Das Stück zwischen Gorda und Ragged Point auf dem Highway 1 konnte ich mit Maps so nicht planen, da dieser Abschnitt zur Zeit ja gesperrt ist. Deshalb fehlt da ein Teil ;) Wie schon gesagt, wollen wir wann immer möglich auf die Interstates verzichten, daher habe ich die Option "Autobahnen vermeiden" angewählt. Natürlich ist uns klar, dass wir wahrscheinlich nicht immer auf die kleineren Strassen ausweichen können.

So, nun freuen wir uns auf eure Meinungen dazu! :)

Liebe Grüsse

Michelle und Dimitri

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hmm, nach dem Reinstelle sehe ich jetzt, dass der letzte Routenabschnitt falsch übertragen wurde :/... Geplant habe ich die Strecke mehr der Küste entlang bis nach Los Angeles, das gab bei mir 418 Meilen / 13h Fahrzeit....

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
RE: New York -> San Diego

Hallo,

Du hast sicher daran gedacht, dass es im Oktober in den höheren Lagen schon schneien kann!?

 

Herzliche Grüsse Gisela

 

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Gisela

Wo auf unserer Route, denkst du denn, dass wir mit Schnee rechnen müssen?

Gruss Dimitri

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4538
RE: New York -> San Diego

Hallo Dimitri,

wenn es ganz dumm kommt (nur) hier:

eisenhower-tunnel-i-70-colorado

Den Tioga Pass wollt ihr ja nicht fahren.

Liebe Grüße Gerd

DSkywalker
Offline
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: New York -> San Diego

Hi Dimitri,

ich würde einfach mal bei Trek Amerika nachschauen, bis wann diese die Nordrote im Programm. haben. Alles was über dieses Datum hinaus geht wird "ungemütlich". Klar Ihr seid zwar mit einem WoMo unterweges (im Gegensatz zu den Zelten bei Trek Amerika).

Gleichzeitig kann man sich hier auch gute Tips zum Routenverlauf holen... ;)

Nordroute von NY  Availability May,2018-Aug,2019

Südroute von NY Availability Apr,2018-Sep,2019

diese Route habe ich selbst mal mitgemacht, ich war auch im Sept. unterwegs : Tiefe Südroute von NY  Mar,2018-Oct,2018

Ich würde dann auch eher zur Südroute tendieren...

Gruß

DSkywalker

 

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo alle zusammen 

 

Viel Zeit ist vergangen seit unserem letzten "Lebenszeichen" hier im Forum und unsere Reise rückt mit sehr grossen Schritten immer näher.

 

Nach einigem Hin- und Her und sehr viel Umplanungs-Arbeit (auch aufgrund eurer Inputs) haben wir uns nun für eine ziemlich andere Route als die oben erwähnte entschieden. 

Diese neue Route wollen wir gerne mit euch teilen. In der Tabelle unten seht ihr die einzelnen Stops des Trips. Die Teilstrecken der einzelnen Tage haben wir jeweils auf Google Maps durchgeplant, von da kommen auch die Meilen- und Zeitangaben. Leider ist eine vollständige Routenplanung auf einer Karte, die ich euch hier reinstellen könnte, über Google Maps für uns nicht wirklich möglich, da wir, wie oben schon geschrieben, möglichst auf die Interstates verzichten wollen (also die Option "Autobahnen vermeiden" verwendet haben), zwischendurch aber sehr wohl einzelne Abschnitte auf die Interstate ausweichen werden. 

 

Was haltet ihr von unserer Route? Kann das so realisiert werden oder muten wir uns doch etwas viel zu viel zu? Wir sind froh um jegliche Art von Anregung!

Ausserdem haben wir noch kein Hotel für San Diego sowie für Chicago gebucht. Könnt ihr uns hier vielleicht noch Tipps für besonders geeignete Stadtteile geben, von denen aus man die Städte gut erkunden kann (auch im Hinblick auf öffentlichen Verkehr etc.)? 

Wir danken euch jetzt schon für eure konstruktiven Antworten! smiley

Liebe Grüsse

Dimitri und Michelle

USA-Neulinge aus der kleinen Schweiz

Wochentag Datum Beschreibung Meilen ca. Zeit ca. (in h)
Montag 03.09.2018 Flug nach New York City, NY, Übernachtung im Hotel - -
Dienstag 04.09.2018 Aufenthalt in New York City, NY, Übernachtung im Hotel -

-

Mittwoch 05.09.2018 Aufenthalt in New York City, NY, Übernachtung im Hotel - -
Donnerstag 06.09.2018 Aufenthalt in New York City, NY, Übernachtung im Hotel - -
Freitag  07.09.2018 Übernahme Camper in New York City (JFK Airport?) - -
    Fahrt zum Walmart East Brunswick, NJ, -> Einkauf 49.6 1
    Fahrt zum Quakerwoods Campground, PA, Übernachtung 68.3 2
Samstag 08.09.2018 Fahrt zum Muddy Run Recreation Park, PA, Übernachtung 77.4 2.25
Sonntag 09.09.2018 Fahrt zum Greenbelt Park Campground, MD, Übernachtung 90.5

2.5

Montag 10.09.2018 Besichtigung Washington D.C., MD, Übernachtung auf Greenbelt Park Campground - -
Dienstag 11.09.2018 Fahrt zum Poe's Southfork Campground, VA, Übernachtung 86.1

1.5

Mittwoch 12.09.2018 Fahrt zum Big Meadows Campground (Shenandoah National Park), VA, Übernachtung 55.4 1.75
Donnerstag 13.09.2018 Aufenthalt im Shenandoah National Park, VA, Übernachtung auf Big Meadows Campground - -
Freitag 14.09.2018 Fahrt zum Peaks of Otter Campground (Blue Ridge Parkway), VA, Übernachtung 141 3.75
Samstag 15.09.2018 Fahrt zum Doughton Park Campground (Blue Ridge Parkway), NC, Übernachtung 154 3.5
Sonntag 16.09.2018 Fahrt zum Crabtree Meadows Campground (Blue Ridge Parkway), NC, Übernachtung 101 2.5
Montag 17.09.2018 Fahrt zum Smokemont Campground (Great Smoky Mountains National Park), NC, Übernachtung 133 3.75
Dienstag 18.09.2018 Aufenthalt im Great Smoky Mountains National Park, NC, Übernachtung auf Smokemont Campground - -
Mittwoch 19.09.2018 Fahrt zum Morganton Point Campground, GA, Übernachtung 87.2 2
Donnerstag 20.09.2018 Fahrt zum Raccoon Mountain Campground, TN (in der Nähe von Chattanooga), Übernachtung 90.1 2.5
Freitag 21.09.2018 Fahrt zum Two Rivers Campground, Nashville, TN, Übernachtung 131 3.5
Samstag  22.09.2018 Besichtigung Nashville, TN, Übernachtung auf Two Rivers Campground - -
Sonntag 23.09.2018 Fahrt zum Graceland RV Park & Campground, TN, Übernachtung 227 3.5
Montag 24.09.2018 Fahrt zum Willow Beach Recreation Campground, AR, Übernachtung 146 2.5
Dienstag 25.09.2018 Fahrt zum Lake Eufaula State Park, Deep Fork Campground, OK, Übernachtung 246 3.75
Mittwoch 26.09.2018 Fahrt zum Elk City Lake Park, OK, Übernachtung 228 3.5
Donnerstag 27.09.2018 Fahrt zum Clayton Lake State Park, NM, Übernachtung 262 4.5
Freitag 28.09.2018 Fahrt zum Lathrop State Park, CO, Übernachtung 156 2.5
Samstag 29.09.2018 Fahrt zum Elk Creek Campground, CO, Übernachtung 191 3.75
Sonntag 30.09.2018 Fahrt zum James M. Robb - Colorado River State Park, CO, Übernachtung 120 2.25
Montag 01.10.2018 Fahrt zum Devil's Garden Campground (Arches National Park), UT, Übernachtung (RESERVIEREN!) 115 2
Dienstag 02.10.2018 Aufenthalt im Arches National Park, UT, Übernachtung auf Devil's Garden Campground - -
Mittwoch 03.10.2018 Fahrt zum Willow Flat Campground (Canyonlands National Park), UT, Übernachtung (FRÜH DA SEIN!) 54.4 1.5
Donnerstag 04.10.2018 Aufenthalt im Canyonlands National Park, UT, Übernachtung auf Willow Flat Campground - -
Freitag 05.10.2018 Fahrt zum Sunset View Campground, AZ, Übernachtung 244 4.25
Samstag 06.10.2018 Fahrt zum Lake Powell Campground, AZ, Übernachtung 87.2 1.5
Sonntag 07.10.2018 Aufenthalt im Antelope Canyon National Park, AZ, Übernachtung auf Page Lake Powell Campground - -
Montag 08.10.2018 Fahrt zum Mather Campground (Grand Canyon National Park), AZ, Übernachtung 132 2.5
Dienstag 09.10.2018 Aufenthalt im Grand Canyon National Park, AZ, Übernachtung auf Mather Campground - -
Mittwoch 10.10.2018 Fahrt nach Las Vegas, NV, Übernachtung im Hotel 275 4.25
Donnerstag 11.10.2018 Aufenthalt in Las Vegas, NV, Übernachtung im Hotel - -
Freitag 12.10.2018 Aufenthalt in Las Vegas, NV, Übernachtung im Hotel - -
Samstag 13.10.2018 Fahrt zum Watchman Campground (Zion National Park), UT, Übernachtung 160 2.75
Sonntag 14.10.2018 Aufenthalt im Zion National Park, UT, Übernachtung auf Watchman Campground - -
Montag 15.10.2018 Fahrt zum North Campground (Bryce Canyon National Park), UT, Übernachtung 85.8 2
Dienstag 16.10.2018 Aufenthalt im Bryce Canyon National Park, UT, Übernachtung auf North Campground - -
Mittwoch 17.10.2018 Fahrt zum Fillmore KOA Journey Campground, UT, Übernachtung 125 2
Donnerstag 18.10.2018 Fahrt zum Elk Flat Campground (Highway 50, Ely), NV, Übernachtung 188 3
Freitag 19.10.2018 Fahrt zum Hickison Petroglyph Campground (Highway 50), NV, Übernachtung 136 2.25
Samstag 20.10.2018 Fahrt zum Nevada Beach Campground, Lake Tahoe, NV, Übernachtung 220 4
Sonntag 21.10.2018 Fahrt zum Juniper Campground, CA, Übernachtung 191 4.75
Montag 22.10.2018 Fahrt zum San Francisco RV Resort, CA, Übernachtung 53.1 1.75
Dienstag 23.10.2018 Aufenthalt in San Francisco, CA, Übernachtung auf San Francisco RV Resort - -
Mittwoch 24.10.2018 Aufenthalt in San Francisco, CA, Übernachtung auf San Francisco RV Resort - -
Donnerstag 25.10.2018 Fahrt zum Pfeiffer Big Sur Campground, CA, Übernachtung 140 3.75
Freitag 26.10.2018 Fahrt zum North Beach Campground, CA, Übernachtung 118 3
Samstag 27.10.2018 Fahrt zum Mcgrath State Beach Campground, CA, Übernachtung 134 3.25
Sonntag 28.10.2018 Fahrt zum Cove State Park, CA, Übernachtung 108 4
Montag 29.10.2018 Fahrt nach San Diego, CA, Rückgabe Camper, Übernachtung im Hotel 75.8 1.5
Dienstag 30.10.2018 Aufenthalt in San Diego, CA, Übernachtung im Hotel - -
Mittwoch 31.10.2018 Aufenthalt in San Diego, CA, Übernachtung im Hotel - -
Donnerstag 01.11.2018 Aufenthalt in San Diego, CA, Übernachtung im Hotel - -
Freitag 02.11.2018 Flug von San Diego, CA, nach Chicago, IL, Übernachtung im Hotel - -
Samstag 03.11.2018 Aufenthalt in Chicago, IL, Übernachtung im Hotel - -
Sonntag 04.11.2018 Aufenthalt in Chicago, IL, Übernachtung im Hotel - -
Montag 05.11.2018 Flug von Chicago, IL, nach Zürich - -
Dienstag 06.11.2018 Ankunft am Flughafen Zürich - -
    Total Meilen / Fahrzeit 5482.9 112.75
    + Zuschlag 15% Meilen 822.5  
    Total Meilen 6305.40  
    Durchschnittliche Meilen für 51 Tage Roadtrip (ohne erster und letzter Tag) 123.65  

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: New York -> San Diego

Die Übernachtungen im Arches und Zion solltet Ihr allerschnellstesn buchen, falls überhaupt noch was möglich ist.

 

Beate

 

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo Beate

Danke für den Tipp, habe gerade geschaut, beide Campgrounds sind an den Tagen, an welchen wir da wären, schon ausgebucht... 

Dimitri und Michelle

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: New York -> San Diego

Also für den Arches gibts einige kostenlose CG oder auch boondocking-Plätze nördlich von Moab an der 279 und der 128.

Für den Zion könnt Ihr noch hier schauen:

https://www.zioncamp.com

Dieser Platz ist direkt anschliessend an die CG des NP.

 

Der North Beach CG in Pismo Beach scheint zu Eurer Zeit geschlossen zu sein:

https://www.womo-abenteuer.de/campground/north-beach-campground-pismo-st...

 

Beate

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3676
RE: New York -> San Diego

Hi ihr Beiden 

coole coast to coast tour.  Sind schon viele Meilen zu fahren, aber ihr seid jung und wollt viele POI sehen.  Das wird schon klappen 👍👍.  Vor sehr vielen Jahren bin habe ich auch eine Reise durch den Südwesten gemacht: knapp 6000 Meilen in 4 Wochen.  Das geht schon, allerdings wäre mir heute die viele Zeit hinter dem Lenkrad zu schade.  Für Wanderungen war da kaum Zeit .

Abschnitt: Page LV  Bryce 

Um Meilen zu sparen wäre auch folgende Strecke möglich:  Page - GC North Rim- Bryce- Zion - Valley of Fire- LV - Tioga Pass - Yosemite- SF

 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3676
RE: New York -> San Diego

Ergänzung: je nach Wetterlage könntet ihr dann den Bryce streichen und die gewonnene Zeit in Kanab bzw. Coral Pink Sand Dunes SP nutzen.   Die Gegend um Kanab hat ohnehin viel zu bieten, auch eine  Kürzung der Nächte in LV würde ich empfehlen. Zwei Nächte reichen m. E.

Auch eine Fahrt durchs Death Valley ist u. U. möglich ( Mietbedingungen CA nachlesen).  Das DV liegt dann auch dem Weg zum Yosemite und die Herbstfärbung in der östlichen Sierra Nevada hat auch seinen Reiz 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego
Hallo Beate
Hallo Matthias
 
Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten. Mal schauen, wo wir dann unterkommen werden smiley Wir wollen eigentlich so wenig wie möglich im Voraus buchen, damit wir sehr flexibel bleiben können. Wir werden sehen, wie das dann so funktioniert. 
 
Wir sind immer froh um mögliche Alternativen. So finden wir zum Beispiel den Input mit dem Coral Pink Sand Dunes SP sehr interessant.
Wir wollen über dem Grand Canyon einen Helikopterflug machen, deshalb haben wir auf unserer Route den South Rim angesteuert, da wir mal gelesen haben, dass die Flüge nur von dort aus möglich sind. Ist das korrekt oder werden vom North Rim aus auch Flüge angeboten?
Den Aufenthalt in Las Vegas haben wir bewusst etwas länger geplant wink Aber falls das, was wir vorhaben, schneller geklärt werden kann, könnten wir dort auch noch eine Nacht streichen. Das werden wir dann spontan schauen. 
 
Wie sieht's aus mit Tipps für Hotels / mögliche Stadtteile zum Übernachten in San Diego und Chicago? Kann uns hier jemand vielleicht noch ein paar Tipps geben? 
 
Danke euch allen für die super Hilfe!
 
Liebe Grüsse
Michelle
BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: New York -> San Diego

Wir wollen über dem Grand Canyon einen Helikopterflug machen, deshalb haben wir auf unserer Route den South Rim angesteuert, da wir mal gelesen haben, dass die Flüge nur von dort aus möglich sind.

 

Ja, das stimmt, Flüge über den Nationalpark Grand Canyon werden nur vom South Rim angeboten. Es gibt zwar noch sogenannte "Grand Canyon-Flüge", ab Las Vegas, aber die gehen nicht in den Nationalpark sondern zum West Rim, der wesentlich unattraktiver ist und sind eine Touristen-Falle. Wer den richtigen Grand Canyon sehen will MUSS vom South Rim fliegen.

Falls der CG dort voll ist, ist das auch kein Problem: direkt an der Grenze zum NP, im National Forest, ist boondocken (wild campen) ganz offiziell erlaubt. Schau mal oben in der Abenteuer-Map sind mindestens 2 solche Stellen eingegeben.

Beate

 

 

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo liebe Foris

Unsere Reise hat bereits gestartet und wir sind unterwegs mit unserem RV. Nun haben wir auf der ersten Strecke zum Teil Strassen befahren, auf welchen Trucks nicht fahren dürfen. Wir haben uns gefragt, ob wir mit unserem 19ft RV auch als Truck gelten und somit diese Strassen ebenfalls nicht befahren dürfen? Kann uns hier jemand Auskunft geben? 

Liebe Grüsse

Michelle und Dimitri

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3676
RE: New York -> San Diego

Hallo ihr Beiden 

ich weiß es nicht genau, aber ich würde mal annehmen, ihr seid kein Truck 

Ist auch u. U. von State zu State unterschiedlich 

Gute Reise und gebt gerade mal einen Zwischenbericht 😄

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo Matthias

Besten Dank für deine Antwort. Evtl. weiss ja noch jemand Bescheid bezüglich Einstufung des RV.

Wir werden wenn wir zurück sind einen ausführlichen Reisebericht schreiben, Michelle schreibt ein Tagebuch ganz Oldschool auf Papier :).

Aber einen kleinen Zwischenbericht kann ich trotzdem geben. 

Die vier Tage in New York waren sehr anstrengend aber auch extrem spannend, wir hatten über 35 Grad.

Die Wohnmobilübername klappte sehr gut, unser RV stand bereit und ist gut in Schuss, er hat 60000 Meilen runter und ist 2 jährig.

Die Reifen und Bremsen sind fast neu, ein paar Gebrauchsspuren innen und aussen. Polster und die Ausstattung (Geschirr usw. sind neu oder neuwertig) allgemein ist alles sehr sauber und gepflegt. 

Leider habe ich erst jetzt festgestellt, dass wir 3 Winterreifen und 1 Sommerreifen drauf haben, ist das ein Problem?

Michelle lotste mich durch sehr enge kurvenreiche Strassen was mich doch sehr gefordert hat :), dafür war die Landschaft sehr schön und interessant. Ich muss sagen ich habe mir das fahren einfacher vorgestellt, es braucht doch einiges an Konzentration, auch auf der Interstate wo uns zum Teil links und rechts grosse Trucks gleichzeitig überholt haben.

Heute sind wir in Pennsylvania auf einem sehr schönen Campground (Muddy Run Recreation), hier am See hat es viele Amish.

Morgen geht es weiter nach Washington wir sind gespannt und freuen uns auf weitere spannense Eindrücke.

Liebe Grüsse

Dimitri und Michelle

 

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo zusammen

Bald sind wir in Las Vegas, wo wir 3 Nächte in einem Hotel übernachten werden. 

Nun meine Frage, können wir den Kühlschrank für diese Zeit laufen lassen, ohne dass die Batterie schlapp macht? Bei Cruise America haben wir ja noch die Solarzellen auf dem Dach..

Besten Dank für eure Auskunft

Liebe Grüsse aus Utah

Dimitri und Michelle

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 684
RE: New York -> San Diego

Hallo Michelle und Dimitri, aus eurer Bemerkung

 "Den Aufenthalt in Las Vegas haben wir bewusst etwas länger geplant wink Aber falls das, was wir vorhaben, schneller geklärt werden kann, könnten wir dort auch noch eine Nacht streichen. Das werden wir dann spontan schauen." 

habe ich geschlossen, dass ihr dort eventuell heiraten wollt. Falls das stimmt: Alles Gute dafür! 

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo Irma

Du hast richtig geraten wink vielen Dank!

Liebe Grüsse aus Page

Michelle und Dimitri

Knaschti
Offline
Beigetreten: 05.11.2017 - 18:42
Beiträge: 163
RE: New York -> San Diego

Hallo Foris

Wir wollten unseren Kühlschrank für den morgigen Aufenthalt in Vegas etwas wärmer stellen. Wir haben ein Thermometer reingelegt, dieses zeigt 2 Grad an, also habe ich den Schieber wie in der Anleitung beschrieben nach unten geschoben, nun ist der Kühlschrank zum Gefrierfach geworden -2 Grad und das Eisfach -20 Grad. In der Gebrauchsanleitung steht etwas von einem Resetknopf ausserhalb, was bringt das? 

Die letzte Nacht am Grand Canyon war sehr verregnet, so sehr, dass das Alkoven leider etwas undicht wurde :( . Habe das provisorisch mit Ducttape abgedichtet, werden aber wahrscheinlich noch Cruise America anfahren, da wir mit unserem Wetterglück noch mehr Regen zu erwarten haben... 

Liebe Grüsse Dimitri