Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 01 bis 03: Anreise und Denver

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 545
Tag 01 bis 03: Anreise und Denver
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
15.08.2018
Gefahrene Meilen: 
170 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
Ein guter Start

Tag 1-3: Anreise und Denver

Mit einem Lufthansa Direktflug ging es nach Denver als Ausgangspunkt für den Yellowstone, der für mich der Höhepunkt der Reise war. Der Flieger landete pünktlich, die Einreise verlief unkompliziert und mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Zug bis Union Station, dann mit Bus, noch ein kurzer Fussweg, kamen wir problemlos ins zentralgelegene Hotel Hyatt Place, 22. Stockwerk, schöner Panoramablick, vernünftiges Frühstück. Beim Auspacken dann der Schock: das Ladegerät für die neu erworbene Kamera sowie der Ersatzakku waren nicht da. Wie sich später herausstelle, lagen sie noch zuhause und warteten darauf, eingepackt zu werden.

Vom Hotel aus konnten wir zu Fuß das Meiste erreichen, Bummel entlang der 16. Straße.

16. Strasse in Denver

Über Civil Court und Denver Art Museum zum Capitol Hill und Besichtigung des Capitols. Im Rahmen einer durchaus interessanten Führung konnten wir auch in die Kuppel hochsteigen mit Rundumblick über Denver. Die Rockys waren leider im Dunst nur zu erahnen. Grund waren die vielen Waldbrände, die derzeit in Amerika wüten, wie uns gesagt wurde. 

Denver

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.dropbox.com/s/azsm7mxthsh56m2/USA009.jpg?dl=0

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Programm stand auch der schöne Botanische Garten. Einen Teil dorthin liefen wir zu Fuß, wobei wir auch in Gegenden vorstießen, die nicht mehr so gepflegt waren. Durchaus erstaunt hat uns dort das Stromnetz in vielen Seitenstraßen, mit einem Kabelgewirr, das wirkte wie aus den Anfängen der Elektrifizierung.

Mit Abstecher zum Convention Center, Sculpture Park und Unigelände beschlossen wir unseren Denveraufenthalt und ließen uns mit einem Taxi zur El Monte Station in Louviers südlich von Denver bringen. Trotz des bestellten Grossraumtaxis kam ein eher normales, aber mit den Rucksäcken auf den Knien schafften wir es, das gesamte Gepäck unterzukriegen. Leider hatte der Taxifahrer weder eine Ahnung, wo Louviers liegt, noch hatte er ein Navi im Wagen, so mussten wir ihn zu ElMonte lotsen. Dafür war der Preis mit 55$ unschlagbar günstig.

 Nach zweimal Roadbear haben wir uns diesmal für ein 31 ft WoMo von ElMonte entscheiden, das preislich deutlich günstiger war. Ein bisschen Glück gehört wohl immer auch dazu, denn wir hatten keinerlei Probleme mit unserem Womo, vollkommen vergleichbar denen von Roadbear. Innen sehr sauber, die komplette Ausstattung war neu und noch verpackt. Geschirr, Töpfe, Kissen, Laken und Fleecedecken. Innen sah es dann wie nach einem IKEA Einkauf aus... Die Übernahme verlief unproblematisch. Nach den Formalitäten und einem Einweisungsvideo konnten wir um halb drei das Gelände verlassen. Schön war, dass unser Sohn, der im Juli 21 geworden war, das Womo ohne zusätzlichen Aufpreis fahren konnte, was dieser natürlich sehr gerne und vor allem auch sicher und zuverlässig tat. Zum Navigieren hatten wir uns OsmAnd aufs Tablet geladen und Google Maps auf dem Handy und das klappte wunderbar.

Jetzt ging es wieder zurück Richtung Norden, durch den Großraum von Denver, was sich diesmal ziemlich zog. Ein WalMart Großeinkauf stand zur Begeisterung der Kinder noch an, der ebenfalls über Gebühr dauerte. Schlussendlich hatten wir drei volle Einkaufswägen zu verstauen, schafften es aber doch irgendwie alles unterzubringen. Übernachten wollten wir auf dem Yellow Pine CG, eigentlich. Ich hab leider die Ausfahrt übersehen. Wir fuhren dann weiter bis zum KOA CG Laramie, das war letztendlich ein großer Parkplatz in Autobahnnähe. Aber mittlerweile wars dunkel, wir mussten nicht nur die Koffer auspacken, sondern auch noch die ElMonte Kisten, müde waren wir auch und dann nahmen wir halt notgedrungen den CG der als nächstes kam. Am folgenden Morgen gings dann weiter nordwärts durch Wyoming, gut 500 km, der längste Abschnitt unserer Reise, lag heute vor uns, bis zum schöngelegenen Falls CG Dubois.

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 446
RE: Tag 1 bis 3: Anreise und Denver

Hallo Wolfgang,

deine Denver-Bilder erinnern mich sehr an unseren Aufenthalt dort. Wir waren z.T. an den gleichen Stellen wie ihr, leider nicht auf dem Capitol, dafür ausgiebig im Modern Art Museum. Prima, dass eure Anreise gut geklappt hat.

Viele Grüße,  Irma

 

 

2012 Suedwesten / 2015 Yellowstone / 2017 Arizona+New Mexico / 2019 Alaska

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2257
RE: Tag 1 bis 3: Anreise und Denver

Puh, das war ja Denver im Schnelldurchlauf, wir hatten ja zwangsweise 4 Tage zum Sightseeinglaugh

btw. spielt deine Tochter Klavier ?


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 545
RE: Tag 1 bis 3: Anreise und Denver

Hallo Christian,

Nein, sie spielt kein Klavier, das war nur fürs Foto, aber dafür Querflöte und Zither. Damit kein falscher Eindruck entsteht : Wir hatten in Denver 2 Übernachtungen, also fast 2 Tage...

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7416
RE: Tag 1 bis 3: Anreise und Denver

Hi Wolfgang,

Nein, sie spielt kein Klavier, das war nur fürs Foto

da hat die "gefälschte" Pianistin doch direkt den verkehrten Fuß am Pedalcheeky. Dachte zuerst an ein gespiegeltes Bild, das konnte aber wegen der Schrift nicht sein... Trotzdem macht sie eine sehr gute Figur am Piano.

Mit eurem El Monte Womo hattet ihr ja richtig Glück, wenn ich an eure Erzählungen von einem eurer Roadbears denke, der mit irgendwelchen lockeren Duschwänden und defekten Schlössern daherkam. Irgendwas hab ich da noch im Kopf von einer eurer Reisen... War das 2014?

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 545
RE: Tag 1 bis 3: Anreise und Denver

Hallo Elli,

dass du das noch im Kopf hast, Respekt! Es war auf unserer ersten Reise 2011, aber das hat uns nicht die Freude verderben können, letztlich waren das ja keine gravierenden Mängel...wink

Liebe Grüße
Irmgard und Wolfgang

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4701
RE: Tag 01 bis 03: Anreise und Denver

Bitte Berichte doch einmal ausführlich über deine Erfahrung mit der Übernahme in  Louviers.

Es gibt bisher keinen einzigen Bericht über diese Station.

Meine Erfahrung ist dort einzig eine Schlüsselübergabe auf dem Hof von All Stars.

Liebe Grüße Gerd

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 545
RE: Tag 01 bis 03: Anreise und Denver

Hallo Gerd,

die Übernahmestation liegt ziemlich abgelegen, der erste Eindruck war nicht so überwältigend. Unser Wohnmobil stand bereits fertig vor der Türe, die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich. Uns wurde zunächst das übliche Video gezeigt, danach das Womo inspiziert. Einige Macken wurden sorgfältig notiert.  Uns wurden sogar noch gratis 6 Campingstühle dazugegeben, weil ich dachte, sie wären in der Ausstattung enthalten gewesen. Der Stationsleiter zeigte mir dann anahnd der Unterlagen, dass dem nicht so war, war aber sehr freundlich und grosszügig. Insgesamt waren wir mit der Übergabe sehr zufrieden.

LG Wolfgang