Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 10: Antelope Island

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 545
Tag 10: Antelope Island
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
24.08.2018
Gefahrene Meilen: 
348 Meilen
Fazit: 
Ein überraschendes Juwel

Heute hatten wir mit etwa 500km nochmals eine lange Etappe vor uns. Über den Westausgang verließen wir den Yellowstone und über Idaho Falls gings nach Antelope Island, der größten Insel im Great Salt Lake. Antelope Island war letztlich nur als Zwischenstopp auf dem Weg nach Salt Lake City gedacht, was ich im Nachhinein bedauert habe, denn mir hat es dort sehr gut gefallen und ich hätte gerne etwas mehr Zeit dort verbracht. Ein CG mit schönem Blick auf den See (und einigen Geocaches!). Landschaftlich zwar nicht wirklich spektakulär, aber dieses weite braune Grasland mit Büschen und Gestein hatte was. Wir waren noch nie in Afrika, aber der Anblick hat mich spontan an eine Savanne erinnert. Auf der Insel findet sich Gestein, das so alt ist wie am Fuße des Grand Canyon. Eine Wanderung hätte mich da schon noch interessiert, war aber aus Zeitgründen leider nicht mehr drin, das bedauere ich heute noch. Gleich bei unserem ersten Halt in einer Parkbucht kam ein Bison hinter dem WoMo hervor. Wir wollten zur Fielding Garr Ranch. Der Weg dorthin war landschaftlich sehr schön. Wieder jede Menge Bisons, eines auf der Straße, trank aus einer Pfütze und andere wie dunkle Farbtupfer zwischen den hellbraunen Gräser. Gabelantelopen konnten wir auch beobachten.

 Den Abend verbrachten wir entspannt am CG. Vor uns ging über dem See die Sonne unter und hinter uns der Vollmond auf. Es war warm, die Kinder spielten mit dem Football, den sie sich in Denver besorgt hatten. Eine wunderschöne, ruhige Atmosphäre.

Am nächsten Morgen unser erstes gemeinsames Frühstück im Freien. Vorher wars den Kindern draußen zu kalt und sie blieben lieber im WoMo. Dann kam schon die Abfahrt nach Salt Lake City, dorthin drängte vor allem unser Ältester. Vorher hielten wir noch bei den Duschen. Die drei großen verlangten danach. Die Sanitäranlagen hier waren sehr gut. Wir anderen gingen runter zum See. Ich hatte von den vielen Fliegen am Salzsee gelesen und hab mir das am Strand eher unangenehm vorgestellt. War aber gar nicht so.  Die winzigen Fliegen haben wir zuerst gar nicht bemerkt. David hat mich darauf aufmerksam gemacht und gemeint, bei jedem Schritt zertreten wir sie in Massen. Sie überzogen den Strand wie eine dünne Kruste und flogen bei jedem Schritt wie ein feiner Schleier von uns weg. In den See konnten wir aus Zeitgründen leider nicht mehr, hätte mich schon interessiert wie es sich im hochkonzentrierten Salzwasser anfühlt.

Hillbilli
Bild von Hillbilli
Offline
Beigetreten: 07.09.2009 - 20:00
Beiträge: 143
RE: Tag 10: Antelope Island

Hallo Wolfgang, tolle Bilder, die du von Antelope Island gemacht hast. Wir waren vor 2 Jahren auch dort und ich muss sagen, für mich war es eine ganz interessante Erfahrung, im großen Salzsee zu baden. Egal, wie du dich bewegt oder hingelegt hast im Wasser, man ging nie unter. Wir hatten mächtigen Spaß dabei. smiley Vielleicht kommst du ja irgendwann wieder mal in die Gegend, dann probier dies unbedingt aus.

Viele Grüße

Monika

 Wenn nicht jetzt - wann dann..... Smile

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 462
RE: Tag 10: Antelope Island

Hallo Irmgard und Wolfgang,

wunderschöne stimmungsvolle Bilder! Wir hatten für unsere Planung nächstes Jahr auch kurz den Schlenker über SLC geplant, haben uns dann aber für die Süd-Ostvariante Moab-Denver entschieden - wenn ich eure Bilder sehe, bedaure ich es ein bißchen. Nun ja, man kann nicht alles haben.

Fliegt da auf dem viert-letzten Bild der Football durch die Luft?

LG Inga

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 545
RE: Tag 10: Antelope Island

Hallo Inga,

ja, das ist tatsächlich ein Football. Unsere Kinder lieben amerikanische Sportarten, in den letzten Jahren haben sie keinen Super-Bowl verpasst. Gleich beim ersten Einkauf haben sie den Football im Walmart eingepackt und zwischendurch immer wieder hervorgeholt.

LG
Irmgard und Wolfgang