Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

YUKON und ALASKA - und warum man speziell im Herbst den HOHEN NORDEN besuchen sollte. 6. Teilstrecke: Tok-cutoff

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1889
YUKON und ALASKA - und warum man speziell im Herbst den HOHEN NORDEN besuchen sollte. 6. Teilstrecke: Tok-cutoff
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
12.09.2013
Gefahrene Meilen: 
139 Meilen
Fazit: 
Mystische Momente einer Fahrt durch Nebel und Nieselregen

6. Der Tok Cutoff

 

Am 12. September waren wir zwischen Glennallen und Tok unterwegs.

Eine Alaska-Teilstrecke, welche m.E. von Reiseführern stiefmütterlich behandelt wird.

Aber vielleicht wurden unsere Eindrücke von dieser Strecke durch das nebelige Wetter und Nieselregen "verfälscht".

 

Auf dieser Strecke entstanden nachfolgende Bilder:

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

 

 

 

 

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 516
RE: YUKON und ALASKA - und warum man speziell im Herbst den HOHE

Hallo Hans,

  Eine Alaska-Teilstrecke, welche m.E. von Reiseführern stiefmütterlich behandelt wird.

Da hast du recht. Das Positive daran ist , dass es - zumindest bei unserer Reise - wenig Autoverkehr gab und man nach Bedarf anhalten und Fotos machen konnte. Auch auf deinen Bildern sind die Strassen leer. Du hast wieder wunderschöne herbstfarbige Landschaften festgehalten, trotz oder gerade auch wegen der Nebelschleier.

Herzliche Grüsse, Irma

2012 Suedwesten  2015 Yellowstone   2017 Arizona+New Mexico   2019 Alaska

 

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1889
RE: YUKON und ALASKA - und warum man speziell im Herbst den HOHE

Ich grüße Dich Irma!

........ wenig Autoverkehr gab und man nach Bedarf anhalten und Fotos machen konnte.

Kann ich nur bestätigen, wie du meinem nächsten Beitrag (Strecke TOK-HAINES JCT.) bei einer Grizzly-Beobachtung entnehmen kannst. Den Grizzly haben wir mit dem WoMo auf der linken Straßenseite des Alaska Hwy. stehend ca. 10 Minuten beobachten können, ohne jeden Verkehr.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT