Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

05. Tag: Weiterfahrt zum Yosemite N.P.

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 525
05. Tag: Weiterfahrt zum Yosemite N.P.
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
02.07.2019
Gefahrene Meilen: 
195 Meilen
Fazit: 
Ein erster Blick über das Valley und eine wunderschöne Campsite

Heute geht es zeitig weiter, haben wir doch knapp 200 Meilen vor uns, bevor wir unser nächstes Ziel, den Yosemite National Park erreichen. Auch das ist ein neues und unbekanntes Highlight für uns. Ich war zwar als Studentin vor mehr als 20 Jahren auf einer Rundreise mal für einen Tag im Park, habe aber daran kaum noch eine Erinnerung. Entsprechend groß war die Vorfreude, zumal wir auch eine unserer größten Wanderungen des Urlaubs hier geplant hatten.

Wir kommen zügig voran, in Fresno legen wir einen Stop bei Walmart ein, um die Vorräte aufzufüllen, und in Oakhurst machen wir Lunch-Pause bei Carl's Jr. Hier schmecken die Burger nicht nur deutlich besser als bei Mc Donalds, sondern es gibt auch einen kleinen Spielplatz im Außenbereich, auf dem die Kinder sich noch kurz austoben dürfen, bevor wir die letzten Meilen des Tages unter die Räder nehmen. Übrigens haben wir kurz vor Oakhurst die billigste Tankstelle weit und breit erwischt. Leider weiß ich nicht mehr, wie sie hieß, aber es war eigentlich die einzige kurz vor dem Ortseingang.

 

Da man ja so einiges liest, was den Stau im Yosemite und speziell im Valley angeht, hatten wir schon etwas Sorge, was da noch auf uns zukommen würde, aber wir haben Glück und wirklich keinen einzigen Meter Stau bis ganz ins Valley rein. Da kommt uns sicher entgegen, dass wir an einem Dienstagnachmittag unterwegs sind...

Lediglich auf dem Parkplatz vom Tunnel View bekommen wir mit unserem Riesenschiff keinen Parkplatz. Macht aber auch nichts, während wir im Schritttempo über den Parkplatz zockeln, springt mein Mann kurz raus und macht ein paar Bilder.

Die Ankunft verzögert sich dennoch etwas, da ich irgendwie felsenfest überzeugt bin, dass wir einen Platz auf dem North Pines Campground haben. Wo liegen gleich noch meine ausgedruckten Unterlagen? Ach ja, zu Hause in Frankfurt vor dem Kleiderschrank. Von wegen Packliste und so... :( Aber sobald wir auf den North Campground fahren, wird mir klar, dass das mit der Site Number nicht passen kann. Öhöm... da es eine Einbahnstraße ist, nehmen wir eben diesen Campground auch einmal komplett in Augenschein. Egal, kurz danach parken wir auf unserer richtigen Site auf dem Lower Pines Campground ein. Wir hatten ja bei der Buchungslotterie ein halbes Jahr vorher richtig Glück gehabt. Ich hatte mir jede Menge halbwegs schöne Sites notiert und pünktlich die verschiedenen Tabs offen, um per Atomuhr in der richtigen Millisekunde zu klicken. Meinem Mann habe ich nur zwei völlig aussichtslos erscheinende River Sites "zugeteilt" und was soll ich sagen... ich bin natürlich leer ausgegangen und war schon völlig verzweifelt, als ein paar Minuten später mein Mann angerufen hat, um stolz zu verkünden, dass er die eine Site klar gemacht hat.

 

            Hat sich gelohnt, war wirklich sehr schön und idyllisch:

            Den Abend lassen wir mit Lagerfeuer und grillen ausklingen. Besuch von einem neugierigen Squirrel bekommen wir auch noch.

LG, Jani

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3988
RE: 5. Tag: Weiterfahrt zum Yosemite N.P.

Moin Jani

oh wie schön, der Reisebericht geht weiter 😁.  Vom der Südeinfahrt zum Valley gibt es meist keinen Stau und so viele Fahrzeuge sind dort auch nicht unterwegs. Dafür habe ich die Straße relativ schmal in Erinnerung und Leitplanken zur Sicherung gibt es meines Wissens auch nicht.

Eine Riversite 😲. Glückwunsch von dort hattet ihr bestimmt einen super Blick auf Half Dome.

 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014