Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

08. Grand Canyon 2.Tag- Coral Pink Sand Dunes

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
simara
Offline
Beigetreten: 28.10.2009 - 20:25
Beiträge: 263
08. Grand Canyon 2.Tag- Coral Pink Sand Dunes
Eckdaten zum Reiseabschnitt

Freitag, 23.8.19

WIe eigentlich zu erwarten war, braucht unsere jüngste Tochter heute eine Pause.

Wir starten gemütlich mit Obstsalat und Pfannkuchen in den neuen Tag. Die Männer kümmern sich um Zeltabbau und Abwasch, wir "älteren" Damen werden unterdessen von den Nachbarn angequatscht, bekommen eine Einweisung in die korrekte Marshmellow-Grilltechnik inkl. Keks und Schoko (nur theoretisch,,,,) und werden hinsichtlich DER einzigartigsten Nahrungsergänzung missioniert, die irgendein Tierarzt dort als Allheilmittel zum unendlichen Leben erfunden hat. Dann entpuppen sich die beiden noch als glühende Trumpverehrer.

Die beiden waren auch irgendwie ein Highlight der Reise, wir amüsieren uns heute noch darüber.

Wir eisen uns aus dieser heiklen Diskussion ( wir sind eher so die MSNBC- Beobachter und meiden im allgemeinen FOX & friends) los, lassen die Männer dumpen und nutzen noch schnell zum Abschied das WLAN am General Store. Es lebt sich erstaunlich gut mit nur temporär verfügbarem Zugriff auf die Welt!

Um unserer Großen noch ein wenig Eindruck vom Grand Canyon zu verschaffen, fahren wir Richtung Walhalla Overlook und laufen das kurze Stück zum Angel's Window.

Unsere Kleine ruht sich heute aus!

Wie üblich, fahren wir mit dem Gefühl, mal wieder viel zu wenig Zeit hier verbracht zu haben, aber wir sind ja erst in den Fünfzigern! Da geht bestimmt noch was in den nächsten Jahren....Trotzdem haben wir erstaunlich viel unternehmen können, und alle sind beeindruckt.

Es ist Freitag, der nächste Campingplatz ist nicht vorgebucht. Nach den Erfahrungen von vor einer Woche macht mir das kein besonders gutes Gefühl.

Wir fahen Richtung Bryce Canyon, haben aber für die nächsten Tage nur ein loses Programm. Evtl. Boondocken am North Rim? Oder gleich viel Strecke bis zum Red Canyon Campground, um beim Bryce Canyon am Folgetag als früher Vogel einen Campground durch "first come first serve" zu ergattern?

Wir lassen uns treiben, genießen den Kaibab National Forest, genehmigen uns ein schönes Picknick und versuchen es ganz spontan in der Nähe von Kanab beim Coral Pink State Park. Wie gesagt, Freitag später Nachmittag, August.....

Auf dem Campground ist noch massenhaft Platz! Für 20 § stehen wir ganz einsam, 30 § hätte full hookup gekostet, aber es ist gar nicht so heiß, dass wir die Klimaanlage anwerfen wollen. DIe Abendsonne verspricht ein gr0ßartiges Schauspiel in den Dünen.

Bei der Aussichtsplattform lassen wir die herrliche Natur auf uns wirken. Einige wenige Squads sind unterwegs und brausen durch den Sand, und vereinzelt versuchen auch  einige Sandboarder ihr Glück. Wir wollen uns die Dünen genauer ansehen und starten barfuß in den Sand.

Das sieht auf dem Foto irgendwie gar nicht so beeindruckend aus, aber diese kleinen winzigen Krümel auf der Düne sind Menschen. Damit habe ich die Dimension jetzt mal zurecht gerückt!

Mitten im Sand blühen diese wunderbaren Pflanzen. Die Wüste lebt-Teil 1: Flora

Wir setzen uns nach anstrengendem Fußmarsch (im Sand rutscht man bergauf gefühlt mindestens die Hälfte der Strecke bei jedem Schritt bergab) oben auf die Düne, beobachten die Sandboarder, fragen nach, ob es wirklich so cool ist, wie es aussieht (die Meinungen gehen weit auseinander) und genießen einfach nur das Dasein.

Und auf dem Rückweg von unserer Düne folgt "Die Wüste lebt-Teil 2: Fauna": wir beobachten die Fußspuren im Sand. Da sind unsere, ein wenig kleiner die Hasenspuren, Vogelkrallen, diverse Krabbelkäferspuren, Eidechsen mit Pfötchenabdrücken rechts und links der Schleifspur vom Schwanz. Und dann stoßen wir auf Abdrücke, die eine Ähnlichkeit mit mathematischen Kurvendiskussionen haben. Mein Mann antwortet auf die Nachfrage unseres Sohnes nur ganz trocken "Schlange".Der  Sohn bezweifelt die Korrektheit dieser Aussage (warum müssen Kinder ihre Eltern so oft in Frage stellen?), aber ich setze ganz gelassen nach:" Schau doch rüber, da ist sie noch!" Keine drei Meter von unseren nackten Füßen entfernt schlängelt sich eine kleine Klapperschlange davon.....

Ich weiß. das Tier ist unscharf. Aber trotzdem nett. Die Stimmung war plötzlich sehr aufgekratzt, die Tatsache der nackten Füße leicht beunruhigend, schön war es auch, als Eltern doch noch einmal souverän-überlegen den Kindern etwas beizubringen....hust.....

Toller Abschluss für den Tag, wir beenden ihn mit einem schönen Essen unter dem Sternenhimmel und dem festen Vorsatz, am nächsten Morgen ganz früh ein Sandboard zu mieten!

 

 

 

 

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3175
RE: 08. Grand Canyon 2.Tag- Coral Pink Sand Dunes

Hallo,

ist schon erstaunlich, wir waren 2 Wochen später an einem Freitag im Coral Pink SP und da war er proppe voll, einige Camper mussten weiterfahren da nichts mehr frei war. 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

simara
Offline
Beigetreten: 28.10.2009 - 20:25
Beiträge: 263
RE: 08. Grand Canyon 2.Tag- Coral Pink Sand Dunes

Hi,

das ist ja interessant! Insgesamt waren bei uns im Loop ohne Hookup gerade einmal drei Plätze belegt.

Und das an einem Freitag im August!

Viele Grüße, Simara

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2624
RE: 08. Grand Canyon 2.Tag- Coral Pink Sand Dunes

Hi Simara,

das war sicher ein beeindruckender Tag, besonders auch die Klapperschlange in den Dünen. Da hätte ich mich dann auch etwas mulmig gefühlt.  Aber coole Reaktion auf die Zweifel eures Sohnes😎👍

oben auf die Düne, beobachten die Sandboarder, fragen nach, ob es wirklich so cool ist, wie es aussieht (die Meinungen gehen weit auseinander)

Ja ist es schon , auch wenn der minder geübte möchtegern coole Boarder den Sand überall hinbekommt. Ein beliebter Fehler ist es zum Beispiel zu lachen oder schreien wenn es einen vom Brett haut😖. Genauso unschön ist es. dass man nach der Abfahrt wieder hoch muss.

LG mike 

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de