Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 12: Vom Goblin Valley SP in den Dead Horse Point SP

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6541
Tag 12: Vom Goblin Valley SP in den Dead Horse Point SP
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
16.05.2014
Gefahrene Meilen: 
114 Meilen

16.05.2014 - vom Goblin Valley in den Dead Horse SP

Wir sind früh aufgestanden, um die Goblins im Sonnenaufgang zu sehen und ein paar Fotos zu machen. Genauer genommen ist nur Eric aufgestanden, ich bin hinten im Bett liegen geblieben und hab mich dösend zu den Goblins fahren lassen. wink

Aber kurz nachdem Eric mit Kamera und Stativ losgezogen ist, bin ich auch aufgestanden, um einige Fotos zu schießen.

Leider war es diesig, die Sonne war fast nicht zu sehen, und wir dachten schon, dass wir umsonst so früh aufgestanden sind. Aber zum Glück konnten wir doch den einen oder anderen schönen Moment festhalten...

  

  

  

    

   

Anschließend haben dann noch bei den Goblins gefrühstückt – es gibt dort einige überdachte Picknicktische und um diese Zeit war noch nicht viel los...

Tja, wir haben so viel fotografiert, aber unser idyllisches Frühstück dann doch nicht... Bevor wir den State Park endgültig verlassen haben, ging es nochmal schnell zum CG, um zu dumpen und Frischwasser aufzufüllen.

So, jetzt aber los... Unser Weg führte uns über die I-70 in den Dead Horse SP.

    

Kurz vor dem Parkeingang kamen uns sehr viele alte VW-Busse entgegen – alles alte T3’s und gut erhalten. Sah so aus, als ob es hier auf dem CG in den letzten Tagen ein VW-Treffen gab. Später auf dem CG haben wir dann auch noch einige gesehen...

  

  

Wir stoppten noch schnell am Visitor’s Center, um uns nach Wanderwegen zu erkundigen und auch schon mal einen ersten Blick in den Canyon zu werfen.

  

Direkt am Visitor’s Center gibt es eine kleine „Imbussbude“, wo u.a. lecker Kaffee verkauft wird. Dazu gönnten wir uns jeder noch einen Blueberry-Muffin. 

Im Visitor Center haben wir mitbekommen, dass der CG bis auf 2 Sites voll belegt ist und diese zwei Stellplätze waren dann auch wenige Minuten später weg...

Für uns kein Thema, wir hatten schon vor einiger Zeit Site Nr. 15 reserviert – eine wirklich schöne Site am oberen Ende des Kayenta-Platzes.

Als wir auf den Platz ankamen, sahen wir auf Site Nr.1 auch ein 23er WoMo von Moturis. Das mussten Gabi und Werner aus dem Forum sein. Wir hatten uns für später verabredet...

Zunächst gab es aber erstmal Siesta wegen des frühen Aufstehens und anschliessend einen kleinen Lunch.  Am Nachmittag starteten wir unsere Wanderung – über den West Rim Trail wollten wir zum Dead Horse Point wandern und dann über den East Rim Trail wieder zurück.

Es war weiterhin recht diesig – trotzdem eröffnete dieser Trail wunderschöne Blicke in die Tiefen des Canyons.

  

  

    

  

  

  

Zurück am CG gab es später Nudeln mit Tomatensoße und dazu gegrillte Hähnchenbrust.

  

Anschließend verbrachten wir sehr nette Stunden bei Gabi und Werner aus dem Womo Forum bei dem einen oder anderen Bier. Auf dem CG war es mittlerweile stockdunkel, so dass wir uns für den Rückweg zu unserem Womo noch eine Taschenlampe von den beiden ausleihen mussten.

 

Wieder ging ein sehr schöner Tag zu Ende.

 

Wie immer noch einige technische Ergänzung zum Trail:

West Rim Trail - Dead Horse Point - East Rim Trail:

Länge: ca. 10 km
Höhenmeter: fast keine

technisch nicht anspruchsvoll, viele schöne Viewpoints

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

RioBine
Bild von RioBine
Online
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 2074
RE: Tag 12: Vom Gobelin Valley SP in den Dead Horse Point SP

Hallo Ulli,

wieder sehr schoene Bilder von einer Ecke, die wir besonders lieben. 

Bei unserem 2. Besuch haben wir am Abend mit den Rangern einen Full-Moon-Walk gemacht, zur Rimkante. Das war eine ganz besondere Stimmung nur bei Vollmondbeleuchtung in den Canyon zu schauen. Auch die Geraeusche haben wir dort in der Dunkelheit ganz anders wahrgenommen als am Tage bei Hitze und Sonne. Eine wirklich schoene Canyonlandschaft, weil auch noch recht uebersichtlich.

Hattet ihr am Abend keinen Besuch vom Fuchs? 

 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine + Dieter

Kai t
Bild von Kai t
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 13:54
Beiträge: 382
RE: Tag 12: Vom Goblin Valley SP in den Dead Horse Point SP

Hallo Ulli,

wieder mal super Fotos. Ich freue mich schon auf unsere Tour im Mai 2015, wo wir ja fast die gleiche Route fahren wollen. Euer Bericht ist eine super Vorbereitung darauf und die Übersichtskarten zu den Trails sind auch sehr informativ und hilfreich. Vielen Dank für die vielen Infos und Eure Mühe mit diesem Bericht.

Herzliche Grüße Kai

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7605
RE: Tag 12: Vom Goblin Valley SP in den Dead Horse Point SP

Hi Ulli,

gewohnt tolle Bilder eines wunderschönen Stateparks! Eigentlich zweier wunderschönen SPs, auch die Bilder des Goblin Valley am frühen Morgen gefallen mir sehr. Es muss nicht immer wolkenlos sein, um eindrucksvolle Bilder zu machen. Zunächst hat man wohl immer diesen Anspruch, aber wir haben selbst auch schon bei bedecktem Himmel oder - auch sehr reizvoll - bei Gewitterstimmung ganz ordentliche Bilder gemacht. Aber ich wiederhole mich..... das Thema hatten wir in deinem Bericht glaube ich schon mal.....

Aber ich sage ja auch gerne mehrmals, dass mir dein Bericht und die Bilder sehr gefallen!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de